XBOX als VDR Client mit xineliboutput-fbfe

  • Hallo.


    Ich schaue seit einigen Jahren schon mit dem XBMC (Xstreamdev) die livestreams des VDR (streamdev 0.3.3 neuste CVS)


    Leider ist Zappen damit natürlich unmöglich, EPG ist ziemlich Buggy, und manchmal gibt das streamdev den Stream nicht raus wenn man ein paar mal den Kanal gewechselt hat. Da hilft nur /etc/init.d/vdr restart.


    Daher möchte ich mal wieder einen Versuch mit Xebian wagen.


    Diese französische Xvdr 2.0 CD lief bei mir schonmal. Nur ist die Version sehr alt und lief nur mit Fernbedienung. Zudem gingen viele andere Dinge nicht wie EPG. Aufnahmen. Das alles über 1000 Plugins zu machen ist mir zu lästig. Ich möchte es mit xineliboutput machen


    Xebian läuft schon. xineliboutput-fbfe dürfte ja leicht zu isntallieren sein bei den paar abhängigkeiten


    libc6 (>= 2.3.6-6),
    libjpeg62,
    libxine1 (>= 1.1.2-5),
    zlib1g (>= 1:1.2.1),
    libxine-xvdr (= 1.0.0~rc1-3)


    hat das schonmal jemand getestet? Kann das erst in ein paar tagen testen und Frage mich ob das der beste Weg ist.


    Weitere Frage wäre ob die Eingaben des Gamepads als Tastatureingaben reinkommen. Hab keine Lust auf eine IR-Ferbedienung.

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

    The post was edited 2 times, last by Phr0zenPhara0 ().

  • Okay. Momentan hat wohl kein andererer Erfahrungen mit der XBOX ...Schade




    Gut dann schreib ich hier mein eigenes Tutorial und benutz das hier als Notizblock :-)



    Also xebian 1.1.4 basic ist installiert


    /etc/apt.sources.list um e-tobi vdr ergänzt


    apt-get install xineliboutput-fbfe lief durch ohne probleme


    Das anschliessende starten mit vdr-fbfe --video=DirectFB über die SSH konsole


    brachte folgenden fehler


    Found VDR server: host 192.168.0.21, port 37890
    [11835] [vdr-fe] fbfe_display_open: failed to set /dev/tty to graphics mode
    [11835] [vdr-fe] (ERROR (xine_fbfe_frontend.c,190): Invalid argument)
    [11835] [vdr-fe] fe_xine_init: xine_open_video_driver("DirectFB") failed
    Error initializing xine
    [11835] [vdr-fe] fbfe_display_close: failed to set /dev/tty to text mode
    [11835] [vdr-fe] (ERROR (xine_fbfe_frontend.c,272): Invalid argument)


    vdr-fbfe --video=fb bringt mich da etwas weiter



    xebian:/usr/local/src/directfb.src/DirectFB-1.0.0# vdr-fbfe --video=fb
    vdr-fbfe 1.0.0rc2 (build with xine-lib 1.1.2, using xine-lib 1.1.2)


    Video driver: fb


    VDR server not given, searching ...
    Found VDR server: host 192.168.0.21, port 37890
    [11838] [vdr-fe] fbfe_display_open: failed to set /dev/tty to graphics mode
    [11838] [vdr-fe] (ERROR (xine_fbfe_frontend.c,190): Invalid argument)



    Press Esc to exit


    [11838] [input_vdr] Connecting (control) to tcp://192.168.0.21:37890 ...
    [11838] [input_vdr] Server greeting: VDR-1.4.7 xineliboutput-1.0.0rc1 READY
    [11838] [input_vdr] ------------------------------------------------------------ -----
    [11838] [input_vdr] WARNING: Client and server versions of xinelibout are differ ent !
    [11838] [input_vdr] Client version (xine_input_vdr.so) is 1.0.0rc2
    [11838] [input_vdr] ------------------------------------------------------------ -----
    [11838] [input_vdr] Connected (control) to tcp://192.168.0.21:37890
    [11838] [input_vdr] connect_pipe_data_stream: client ip=0x1600a8c0 != server ip= 0x1500a8c0 !
    [11838] [input_vdr] Connecting (data) to pipe:///var/lib/vdr/plugins/xineliboutp ut/pipes.15240/pipe.0
    [11838] [input_vdr] Pipe not found
    [11838] [input_vdr] Data stream connection failed (PIPE)
    [11838] [input_vdr] Connecting (data) to rtp://@224.0.1.9:37890 ...
    [11838] [input_vdr] Data stream connected (RTP)
    [11838] [input_vdr] using custom "no signal" image /usr/share/libxine-xvdr/nosig nal.mpg
    [11838] [input_vdr] WARNING: Video output driver reports it does not support uns caled overlays !



    Jemand eine idee wie ich vdr-xineliboutput-fbfe den Frambuffer zugriff ermögliche? fbset 640.480 usw funktioniert. Kann die verschiedenen Auflösungen der Konsolte umschalten

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

  • Okay anderer Weg ich hab xorg auf dem Xbox zum laufen gebracht


    vdr-sxfe schmeisst jetzt folgendes raus:


    xebian:/# vdr-sxfe 1.0.0rc2 (build with xine-lib 1.1.2, using xine-lib 1.1.2)



    VDR server not given, searching ...
    Found VDR server: host 192.168.0.21, port 37890



    Press Esc to exit


    [2753] [input_vdr] Connecting (control) to tcp://192.168.0.21:37890 ...
    [2753] [input_vdr] Server greeting: VDR-1.4.7 xineliboutput-1.0.0rc1 READY
    [2753] [input_vdr] -----------------------------------------------------------------
    [2753] [input_vdr] WARNING: Client and server versions of xinelibout are different !
    [2753] [input_vdr] Client version (xine_input_vdr.so) is 1.0.0rc2
    [2753] [input_vdr] -----------------------------------------------------------------
    [2753] [input_vdr] Connected (control) to tcp://192.168.0.21:37890
    [2753] [input_vdr] connect_pipe_data_stream: client ip=0x1600a8c0 != server ip=0x1500a8c0 !
    [2753] [input_vdr] Connecting (data) to pipe:///var/lib/vdr/plugins/xineliboutput/pipes.2193/pipe.0
    [2753] [input_vdr] Pipe not found
    [2753] [input_vdr] Data stream connection failed (PIPE)
    [2753] [input_vdr] Connecting (data) to rtp://@224.0.1.9:37890 ...
    [2753] [input_vdr] Data stream connected (RTP)
    [2753] [input_vdr] using custom "no signal" image /usr/share/libxine-xvdr/nosignal.mpg
    X Error of failed request: BadAlloc (insufficient resources for operation)
    Major opcode of failed request: 140 (XVideo)
    Minor opcode of failed request: 19 ()
    Serial number of failed request: 129
    Current serial number in output stream: 130
    xebian:/#



    Also verbinden tut er sich....Das Client & server Version sich unterscheiden sit jetzt erstmal ein sekundäres problem.


    Der X-Error irritiert mich. Ich sehe auch kurz ein kleines Fenster aufpoppen in schwarz wenn vdr-sxfe gestartet wird aber ist es auch gleich wieder wg..Google bringt viele Leidensgenossen aber keine Lösung. Jemand eine Idee

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

  • Okay ich mach dann mal alleine weiter :-)



    Die Auflösung von1024x768..auf 640x480 gestellt in /etc/X11/xorg.conf . Jetzt passt es
    .
    Nun sehe ich No-Signal endlich....Wenn auch leicht verschoben
    .
    .
    Ah...das xbox gamepad (xpad) läuft ja schon
    .
    .
    .
    doppelklick drauf mit dem grünen gempad button.
    .
    .
    alles is zentriert
    .
    .
    .
    immernoch no signal
    .
    .
    .
    vdr-sxfe xvdr:tcp://192.168.0.21:37890
    .
    .
    .



    ES LÄUFT!!!!


    Zappen, Volles EPG, Timeshift TV usw...alles geht




    So werde bis ende der Woche ein Totorial schreiben. Hier erstmal im groben was man beachten muss um die XBOX als VDR-Client mit vdr-sxfe zu verwendet.


    Als basis dient eine XBOX ohne usb tastatur,ohne usb maus und ohne IR-Fernbedienung


    - xebian basic 1.1.4 installiert auf der xbox
    /etc/apt/sources.list anpassen - apt-get update


    - den aktuellen xorg 7.1 installeren apt get xserver-xorg

    apt-get install xfonts-base nachinstallieren
    apt-get install xdm installieren
    modprobe input
    modprobe xpad
    modprobe mousedev


    /etc/X11/xdm/xdm-config editieren
    DisplayManager*authorize: false


    xorg.conf anpassen - Beispieldatei folgt
    nvxbox treiber installieren - Link zur Datei folgt
    xhost +


    das eingeben von /etc/init.d/xdm start sollte nun auf dem Fernseher
    ein Loginbildschirm erzeugen. (sollte auch übr Putty/ssh funktionieren)


    Autostart:
    xdm deinstallieren
    apt-get install rungetty
    /etc/inittab in einem Editor bearbeitet. Hier ersetzt man die Zeile
    1:2345:respawn:/sbin/getty 38400 tty1
    durch 1:2345:respawn:/sbin/rungetty tty1 --autologin root
    sxfe:2345:respawn:vdr-sxfe -f xvdr:tcp://ip.des.vdr:37890 als neue zeile einfügen



    ToDo.


    remote.conf Tastaturbelegung anpassen für IR-USB Adapter
    lirc-xbox um USB-ID ffff:ffff erweitern damit Noname USB-IR Adapter erkennt werden

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

    The post was edited 2 times, last by Phr0zenPhara0 ().

  • Coole Sache. Vielen Dank das Du die Geduld hattest Deine ganzen Schritte zu Posten. :respekt


    Ich schaue zur Zeit ueber die Dbox mit dem ffnetdev und dem VDRViewer.
    Mit meiner XBox habe ich schon laenger nichts mehr gemacht. Erst mal muss ich mich damit beschaeftigen wie da Linux drauf kommt. (Wuerde ich gerne Parallel zu EvoX starten koennen).


    Vielen Dank
    Ohosch

    Serrver Intel Sandy Bridge mit Dualcore Celeron, 2x Mystique SaTiX-S2 Sky Xpress DUAL, yaVDR4
    HD Client ASUS ION, yaVDR4, Streamdev Client, MS-Tech MC-80

  • Hallo Phr0zenPhara0,


    ich habe gespannt diesen Tread verfolgt. Es wäre toll, wenn Du die Anleitung ins Wiki stellen würdest.


    Grüsse


    Paul

    Server: Raspberry Pi, Acer Aspire easyStore H340, DIGIBIT R1 SAT>IP

    Clients: Hauppauge MediaMVP, Raspberry Pi mit Vomp-Client und SAT>IP, BananaPi Pro, Mele M5


  • Genial, darauf haben wohl viele gewartet, nur doof das man das XBMC in der Zwischenzeit nicht nutzen kann.


    Wie lange braucht denn das LinuxImage zum starten? Und wie ist die Videoqualität?

    home: vdr 1.7.21, TT S2-1600
    clients: xbox mit xbmc + xstreamdev


    mobile: vdr 1.6, dvb-t usb umt-01

  • Hey freut mich das jetzt reaktionen kommen!!!!!


    Dachte niemanden Interessiert das Thema..:-)


    Ich werde das Tutorial im VDR-Wiki posten bis ende der Woche


    Hab heute schon einige Schritte eingefügt oben


    Wichtig an meinem Tutoril wird sein, das man einfach nur eine XBOX (Hard oder Softmod muss vorhanden sein) mit Netzwerkanschluss zum VDR-Server brauch und nicht extra USB-Tastatur und USB-Maus



    Bei meiner XBOX hab ich das XBMC (X-Box Media Center) als Ausgangsmenü


    Genauso lässt dich im EvoX jede xbe starten. Das fertige Linux-VDR-Client system wird durch einfaches starten der e:\debian\default.xbe gestartet.


    jetzt muss ich nurnoch den rest der Arbeit erledigen. Den XBOX IR-Empfänger aktivieren damit man nicht nur einen kanal schauen kann. :-)
    Leider hab ich nur ein IR-Nachbau mit einer anderen USB-ID. Das heisst ich muss LIRC-XBOX kompilieren mit einer zusätzlichen USB ID (ffff:ffff).


    Interessant: Bisher konnte ich unter "Fernseher" im VDR-Admin-AM kein Bild sehen. Seitdem ich mit xineliboutput-sxfe streame geht das dort. Man kann also im VDR-Admin momentan menü und kanäle wechseln und auf dem Fernseher über die XBOX sieht man die reaktionen.

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

  • BennY: -


    Das Linuximage starten in 20 bis 30 sekunden. Müsste ich mal genau messen
    Die Bildquaität ist absolut gut - es sind leichte deinterlacing schwächen zu erknennen gegenüber XBMC
    die XBOX systemauslastung liegt gerade mal bei 20%


    also mal schauen ob ich noch bessere deinterlacing aktiviert bekomme



    Ich starte das Linux zurzeit über die e:/debian/default.xbe


    Theoretisch müsste es möglich sein durch einen shortcut im vdr-sxfe entweder einen neustart zum XBMC zu erzwingen oder das ausführen meiner e:/dash/xbmc/default.xbe zu veranlassen die den linux kernel killt so das man wenn man merkt das das tv-programm scheisse ist ganz leicht wieder zum XBMC wechseln kann.

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

  • Hi Phr0zenPhara0,


    ich nutze auch auf der Xbox bisher das französische Xvdr.
    Hab mir damalas extra deswegen so eine olle original M$ FB kaufen müssen, wegen der USB-ID meiner clone.


    Naja, Aufnahmen anschauen hab ich dann via NFS gemacht.
    Geht auch bestens.


    Was am meisten bei dieser distri nervt ist das verschobene Bild.


    Hab Deinen Thread leider erst heute entdekt.
    Hier also auch von mir ein Lebenszeichen :)


    Xebian habe ich auch schon länger installiert, werd dann (evtl. am WE) gleich mal Dein Tutorial betatesten.


    Danke für die Vorarbeit.
    Gruß, Strider.

    VDR1: AMD Sempron 2200+, KT600-A, 2TB HDD, TT DVB-T 1.2, 2x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.21.4 (ct4), VDR 1.4.7-2 (Tobi/TomG), touchTFT, atmo, Wakü

    VDR2: Intel Celeron Core 440, P5VD2-X, 2.5TB HDD, TT DVB-S 1.5, 3x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.25.10 (ct6.1), VDR 1.6.0-6 (Tobi/TomG), touchTFT

  • Au mann, manchmal fragt man sich echt warum man soviel Zeit in dieses
    Computergedööns reinsteckt :-) Man muss dass schon als Hobby haben.


    Meine Freundinn dreht durch....


    Ich hab bis heut morgen die ganze Nacht 1000 Versuche unternommen meinen Noname IR-Adapter in Betrieb zu nehmen.


    Und der geht nun auch. Sogar mit einer beliebigen Fernbedienung. Sehr geil denn die Skystar 2 FB ist ideal für den VDR :-) Buttons en Mass.....


    Also das Totorial rückt immer näher......Nach dem Tutorial werd ich meine Wohnzimmer XBOX ebenfalls auf vdr-sxfe bringen


    Da wird nur das kleine Problem sein das ganze mit progressiv component out starten zu lassen...aber das kommt nach dem Tutorial :-)

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

  • Hi,


    ich freu mich auch auf das Tutorial!!! Vergiss aber die Freundin nicht - das Wetter wird super dieses WE.


    Toll dass auch der noname IR-Adapter dann geht. :respekt
    Ich hab zur Zeit ne Dauerleihgabe von Kollegen hier rum liegen...und der noname liegt in der schublade - war damals, als ich mit dem franz.version rummachte, sehr blöd dass ich den vdr nicht steuern konnte...


    Stell dein Tutorial doch ins Wiki...


    Übrigens hat Moorviper das gleiche seit wochen vor - nur mangels DSL anschluss kommt er nicht weiter.


    Gruß,
    Chris

    <font color="#0000ff">Gigabyte P35-DS3, Pentium E2140, GT220, 2 x DVB-C im Thermaltake DH101<br>gen2vdr V3 &amp; yaVDR 0.3.0a <br></font>

  • Quote

    Original von MChrisZ
    Hi,


    ich freu mich auch auf das Tutorial!!! Vergiss aber die Freundin nicht - das Wetter wird super dieses WE.


    Genau das Tutorial kann sicher auch noch eine Woche länger warten. Sonntag sollen es über über 30 Grad werden! 8) :sonne

    VDR1: AMD Sempron 2200+, KT600-A, 2TB HDD, TT DVB-T 1.2, 2x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.21.4 (ct4), VDR 1.4.7-2 (Tobi/TomG), touchTFT, atmo, Wakü

    VDR2: Intel Celeron Core 440, P5VD2-X, 2.5TB HDD, TT DVB-S 1.5, 3x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.25.10 (ct6.1), VDR 1.6.0-6 (Tobi/TomG), touchTFT

  • Ab heute ist das Wetter wieder schlechter...jetzt fang ich an...Wenn da heut nicht noch eine Familienfeier wäre, wär ich heut nochf ertig :-)

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

  • Das Tutorial selbst wirst Du im Wiki finden, wenn Phr0zenPhara0 damit fertig ist.
    Hier im Thread wird es dann sicherlich einen Hinweis geben.

    VDR1: AMD Sempron 2200+, KT600-A, 2TB HDD, TT DVB-T 1.2, 2x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.21.4 (ct4), VDR 1.4.7-2 (Tobi/TomG), touchTFT, atmo, Wakü

    VDR2: Intel Celeron Core 440, P5VD2-X, 2.5TB HDD, TT DVB-S 1.5, 3x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.25.10 (ct6.1), VDR 1.6.0-6 (Tobi/TomG), touchTFT

  • Ja ...hab leider am 01.08 einen neuen job angefangen. Muss jetzt viel java lernen..hmpf..aber ich schaff das noch diese woche :-)

    VDR im Keller:
    AMD Athlon II X2 220 2,8 GHz / 2GB RAM / 2x TechnoTrend 1600 DVB-S2 / Debian 6.0 / VDR 1.7.14 (+vdr-streamdev +iStreamdev + VDR-Admin-AM + Sky Komplett und HD+ Abo an /dev/ttySx )
    4x 2 TB als Raid 5 + 2x 8 GB SLC IDE SSD als Raid 1


    VDR Clienten 2x XBMC:
    Schlafzimmer: Revo an 23" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr
    Wohnzimmer: HTPC an 40" LCD, Karmic + XBMC 10.0+pvr, Athlon X2 64 5400, BlueRay, nVidia 9400 GT, BlueRay unter Win7)
    2x iPhone 4 (iStreamdev)

  • Quote

    Original von Phr0zenPhara0
    Ja ...hab leider am 01.08 einen neuen job angefangen. Muss jetzt viel java lernen..hmpf..aber ich schaff das noch diese woche :-)


    Hey, na dann mal Gratulation zum neuen Job!
    :welle


    Aber warum leider und hmpf? Was hast Du vorher gemacht?
    Java coden macht mir persöhnlich sehr viel Spaß, ist halt "easy coding" mit der Zeit. Mache es schließlich auch jeden Tag beruflich :bpl

    VDR1: AMD Sempron 2200+, KT600-A, 2TB HDD, TT DVB-T 1.2, 2x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.21.4 (ct4), VDR 1.4.7-2 (Tobi/TomG), touchTFT, atmo, Wakü

    VDR2: Intel Celeron Core 440, P5VD2-X, 2.5TB HDD, TT DVB-S 1.5, 3x Avermedia AverTV DVB-T 771, Debian Linux etch 2.6.25.10 (ct6.1), VDR 1.6.0-6 (Tobi/TomG), touchTFT