VDR mit DVB-C TT2.1 und PVR 500

  • Hallo allerseits,
    nachdem wir nun unsere Siemens DVB-T Box m740AV wegen zu langer Reaktionszeiten und schlechter Bildqualität ausgemustert haben und auch der Marktführer und Testsieger an Festplattenrecorder (Panasonic) nicht hinreichend bedienerfreundlich ist, werde ich ein VDR aufbauen.


    Ich habe gerade eine TT 2.1 FF aus der Bucht ergattert und möchte diese gerne zusammen mit einer Hauppauge PVR500 einsetzen. Damit sollte ich den bekannten Komfort mit meiner alten DVB-T Siemens Anlage haben, um zwei Programme gleichzeitig aufnehmen zu können.


    Jetzt frage ich mich allerdings, welche Distribution ich am besten einsetze? Die Kanotix ist ja mehr ein komplettes Linux um VDR erweitert. Ich suche ein System, das schnell bootet aber auch problemlos zu konfigurieren ist. Ich möchte ein graphisches LCD anschliessen und einige (6) Tasten am Gerät anschließen, die die Navigation ohne Fernseher erlauben. In einer der letzten c't`s war eine DVD mit c'tVDR. Ist die zu empfehlen?


    Zu den Tastern noch eine Frage: Wo kann man Hifi- und frauenfreundliche Taster bekommen? Die bei Reichelt, etc. sind alle als Vandalismustaster gekennzeichnet.


    Viele Grüße und für alle Tipps und Anregungen dankbar


    Martin

  • Zitat

    Original von Ford_Prefect


    Ich suche ein System, das schnell bootet aber auch problemlos zu konfigurieren ist.


    LinVDR mahlzeit 3.2 oder 4.0beta

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, MSI C847MS-E33, passive Asus GT520, KNC One DVB-C, Cine CT V6, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: yavdr 0.5 per SSD
    VDR 2: im Aufbau: ACT-620 mit Coba-NT, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, Sundtek MediaTV Digital Home (DVB-C/T), passive Asus GT610. SW: Ubuntu 13.04 minimal (ohne grafische Oberfläche) per SSD

  • Zitat

    Original von Ford_Prefect
    Zu den Tastern noch eine Frage: Wo kann man Hifi- und frauenfreundliche Taster bekommen? Die bei Reichelt, etc. sind alle als Vandalismustaster gekennzeichnet.


    Ist Dir das nicht frauenfreundlich genug? :D


    Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen.


    Das bestedürften Microtaster mit CNC-gefräsen Metallkappen sein.
    Für bessere Vorschläge bin ich gerne offen.


    Eine nette (und teure) Spielerei wären auch Kapazitative Taster.


    P.S.: Darf ich dich in meiner (zukünftigen) Signatur zitieren?