[ANNOUNCE] tvmovie2vdr 0.5.13 und 0.5.14

  • Hallo,
    ich hatte gestern viel Spaß mit dem EPG. Mein vdr hat sich reproduzierbar nach dem umschalten auf PRO 7 mit einem segfault verabschiedet. Auf anderen Sendern kam der segfault erst nach einiger Zeit (so ca 3-6 Minuten). Ich habe dann lange nach der Ursache gesucht. Karten ein/ausgebaut, nur eine Karte verwendet, alle Plugins raus, Speicher getauscht- das volle Programm. Bis mir aufgefallen ist, das der segfault beim umschalten auf Pro7 genau in dem Moment kommt, wenn die EPG-Info angezeigt wird. Daraufhin hab ich den VDR angehalten und die EPG-Datei verschoben, damit er eine neue anlegt. Und siehe da: ich kann wieder ohne Absturz auf Pro7 schalten. Ok alles wieder an seine Platz bringen, Frau beruhigt: wir können wieder Fersehen... und dann kams: kaum hatte tvmovie2vdr das EPG wieder aktualisiert hatte ich die gleichen Probleme (das aktualisieren wird direkt nach dem booten durchgeführt)! Also alles wieder abgebaut und neu auf Ursachenforschung gehen. Ich hab dann die Menge der via tvmovie2vdr aktualisierten Kanäle reduziert, die Datei noch mal gelöscht und dann aktualisieren lassen. Jetzt gehts! Das Problem ist weg! Gibt es eine maximale Größe für das EPG? (vorher ca 14MB jetzt ca 10MB) Oder kann es sein, das da bei einem Sender, den ich jetzt rausgeschmissen hab etwas im EPG ist, was den VDR zum Absturz bringt?


    Hier noch meine Systeminfos:
    linvdr mit dem aktuellsten Kernel von Dr. Seltsam (trat genauso aber auch mit der Version vorher auf) und den aktuellsten Patches von Toxic-Tonic (1.4.47 mit ext .34) auch hier hatte die Vorgängerversion das gleiche Verhalten. tvmovie2vdr ist auch in der aktuellen Version.


    Ach ja bei der von mir heruntergeladenen Version sind ein paar kleine Bugs drin. Die Umsetzung der Dateien von .pl auf ohne Erweiterungen ist nicht in allen Scripten angekommen. (z.B. in dem clearoldtimer Script steht:


    Code
    1. push (@INC, "./inc");
    2. require ("helperfunc.pl");


    müsste aber heißen:


    Code
    1. push (@INC, "./inc");
    2. require ("helperfunc");


    Deshalb wird dies Script nicht ausgeführt. Dies führt z.B. beim Mahlzeit iso dazu, das die relativ kleine Root-Partition schnell voll ist. Dieser Fehler ist noch in einigen Scripten enthalten.


    Gruß
    Michael

  • TCM gibts bei tvmovie, id=628

    Debian Squeeze mit vdr 1.7.18 e-tobi/multipatch, Kernel 2.6.32-5-amd64, AMD Phenom-CPU, 4 GB RAM, Technotrend S2-6400, Digital Devices Cine S2 V6, 2 TByte HDD für Videodaten.

    The post was edited 1 time, last by HolgerAusB ().


  • Hatte das gleiche Problem, aber mit N24 (ist aber wohl der gleiche Transponder.)


    Es gibt da wohl irgendein Problem, wenn die von TVMovie geholten EPG-Daten vom aktuellen EPG überschrieben werden. Ich denke, daß dieses Problem mit den neuen Premiere-Star Kanälen zusammenhängt. Dort habe ich zahlreiche Timer-Neuprogrammierungen und Propgrammänderungen in den letzten Tagen beobachtet und immer wenn nach dem Schalten auf z.B. N24 die EPG-Änderungen auf die Timer angewendet werden sollten, kam es zu einem Absturz.


    Habe daraufhin für den gesamten Transponder das TV-Movie-EPG abgeschaltet. Jetzt scheint es wieder zu funzen. Werde jetzt noch testen, ob auch schon ein Abschalten des TVM-EPGs für Sat1-Comedy und kabel1-classics ausreicht.

  • Ich habe zwar keinerlei Ahnung wovon ihr sprecht. Ich hatte aber neulich auch vdr-Restarts während tvm die Daten ins epg.data geschrieben hat, bzw. Daten an den vdr geschickt hat.


    Beim Durchsuchen des forums bin ich auf einen alten Fehler gestoßen. Jedenfalls hat es geholfen in der tvm-config das Löschen alter epg-Daten abzuschalten.


    TVMovie funktiniert seit VDR-Update 1.3.39 nicht mehr


    Außerdem macht wohl auch der letzte noepg-Patch von wareagle Probleme:


    noEPG: Aufhebung 999-Zeichen-limit

    Debian Squeeze mit vdr 1.7.18 e-tobi/multipatch, Kernel 2.6.32-5-amd64, AMD Phenom-CPU, 4 GB RAM, Technotrend S2-6400, Digital Devices Cine S2 V6, 2 TByte HDD für Videodaten.

  • Quote

    Original von mikeM
    Gott sei dank bin ich nicht der einzige mit dem Problem. Hab schon an mir gezweifelt :( . Hatte auch die Star-Kanäle drin. Die sind jetzt erst mal draußen, seit dem funktionierts


    Michael


    Und auch an die anderen, die das Problem haben bzw. hatten.


    Bei mir war das seit vorgestern auch so, morgens sollte was auf Kabel1 aufgenommen werden, da hat der VDR ständig Restarts durchgeführt. Erst hatte ich die 1.4.7, dann die 1.5.12 verwendet. Bei beiden der gleiche Fehler, umschalten auf einen Sender der auf dem Pro7-Transponder liegt, also N24, Sat1 Comedy, Kabel1, Kabel1 Classic , Sat 1 oder Pro7 und nach max 4 Sekunden ein Restart.


    Ich habe dann bei all diesen Kanälen die Option noepg aktiviert und deren Programminfos nur noch über tvmovie. Nun geht es ohne Probleme.
    Der Fehler wird wohl durch einen EPG-Eintrag von diesen Sendern verursacht. Nach wenigen Sekunden aktualisiert der VDR ja die EPG- Infos vom Transponder.


    Falls jemand anderes schon seinen VDR zerlegt hat und die Lösung noch nicht hat, das ist sie...



    Gruß,


    Moses123

  • Der letzte Tip hatte mir geholfen, aber jetzt haben die Tvinfo Jungs ein redesign der Seite gemacht. Es gibt die alten Seiten noch unter classic, aber wer weiss wie lange. Sn123py kannst du dir das mal anschauen?


    Danke :)

    Gruß hgm.bg


    -----------------------------
    Fedora Core 3 / Athlon XP 2400 512MB
    2x Nexus 2.1 + 1xCI + 1xBudget + Alphacrypt
    VDR 1.3.41 + VDRconvert

  • Mit der channels.pl und der channels_wanted.pl aus dem vdr-wiki funktioniert
    bei mir gar nichts. Keine Fehlermeldung, anscheinend stimmen die Sender-
    bezeichnungen nicht. Das Script ist direkt fertig. Kann das jemand bestätigen?

  • Hi Thomas,


    Ich habe die channels.pl und wanted.. angespasst mit contrib/..?? bin in Saarbrücken und kann nicht nachsehen. Es geht aber schon länger.


    Gruss Patrice


    Diskless Client: SMT 7020S und S100 128SDRAM 32DOM zendeb 0.4.0 beta1 mit MMS 1.0.8.5
    Hardware: Pundit-R Celeron 2.4 256DDRAM Samsung SATA 400 Gbyte Festplatte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 Nova-S Plus DVD-RAM LG
    Software: EasyVDR 0.6.0 (vdr-1.6.0-2-ext64), LinVDR 0.7 1.4.7 Mahlzeit, SUSE-Server 10.2 1.6.0-1
    Test System: Shuttel AMD Athlon 2.6 Ghz 256DDRAM Samsung 250Gbyte Hauppage Nexus-S Rev 2.3 DVD-RAM LG ......

    :fans :welle

  • Bei den Dateien im Wiki liegt es nur an der Senderbezeichnung. Wenn ich z. B.
    "ProSieben" durch "prosieben.de" ersetzt, dann geht es.
    Kann mal jemand eine aktuelle channels.pl und channels_wanted.pl posten?

  • Quote

    Original von mikeM
    Die hast Du doch in dem Verzeichnis wo Du die neue Version installiert hast drin! Heißen nur irgendwas mit .sample oder so und liegen im config Verzeichnis.


    Gruß
    Michael


    Hab ich ja schon gesehen, die sind aber uralt.

  • Nicht die aus dem contrib Verzeichnis! Die sind wirklich steinalt. Die aus dem config Verzeichnis! Da sind die mit .dist als Erweiterung drin! Da ist pro7 z.B. als prosieben.de drin. Beachte auch meine Anmerkungen einige Posts höher betreffend der Änderungen in den Scripts, damit wirklich immer auf die neue Verzeichnisstruktur zugegriffen wird.


    Gruß
    Michael

  • Hi,


    ich habe lange Zeit das Problem gehabt, dass Events immer auf falschen Kanälen auftauchten. Immer der letzte Event eines Tages von VOX war auch auf ARD usw. Am schlimmsten war, dass der Sendeschluss von KiKA im ZDF auftauchte und vdradmin-am in der Zeitleiste beim ZDF ab 21.Uhr nur noch den Sendeschluss anzeigte, aber nicht die richtigen Sendungen.


    Da ich auf eine Internetsuche hin wenig fand, suchte ich in den Logfiles und stellte fest, dass es immer der letzte Eintrag eines Kanals war, der im nächsten durch tvmovie importierten Kanal verkehrterweise auftauchte. Aus dem Logfile:
    EPG-Info for vox.de: -1 / 350
    EPG-Info for ard.de: -1 / 521


    Dann habe ich mir den Code angesehen und stieß auf Zeile 329 von /usr/share/vdr-addon-tvmovie2vdr/tvmoviefetch (0.5.14)
    our @events = "";
    Eine Änderung in
    our @events = ();
    scheint den fehlerhaften Einträgen ein Ende zu bereiten. Vorhandene werden zwar nicht gelöscht, aber es kommen keine neuen mehr hinzu.


    Diese Änderung dürfte nur bei TVMovie-Quellen etwas bringen, aber zumindest gibt es bei den anderen Fetchern dieselbe Zeile.


    Ich schätze das ist auf der todo Liste mit
    -bug: events auf falschen Kanälen
    gemeint.


    Ich hoffe, der Entwickler von tvmovie2vdr liest dies hier ;)


    Gruß
    Ante

  • Hi


    ich kämpfe seit zwei Tagen mit tvmovie2vdr rum. Folgendes Problem hab ich, ich kann keine EPG-Daten in den vdr einfügen (einfügen lassen) die ich von Premiere gezogen habe.
    config.pl und config_wanted.pl sollten ok sein.
    Daten für premiere kanäle über tvinfo z.B. gehen aber!
    Der Download der Daten ist laut tvm2vdr auch ok siehe:


    premiere: getting Details for epgid 19606 (erotik2.premiere.de)
    get /var/cache/vdr-addon-tvmovie2vdr/downloadfiles/premiere_196065.html or http://www.premiere.de/premweb…jsp?ausstrahlungsID=19606
    ##############################################################
    ##############################################################
    ##############################################################
    ##############################################################
    ##############################################################
    sub:
    sum: |Der alte Streit zwischen Himmel und Hýlle wird zu einem erotischen Spiel von Gut und Býse. Dafýr sorgt der Teufel hýchstpersýnlich. Denn er schafft durch einen Trick eine verkehrte Welt, in der alles erlaubt ist, was bisher als Sýnde galt. Sogar zwei Engel finden Geschmack an dem dýmonischen Chaos.||Director: Paul Thomas ||Cast: Taylor Hayes (), Adajja (), Claudia Adkins (), Ebony Sinclair (), Felicia Fox ()|
    ##############################################################
    ##############################################################


    Aus den logs kann ich auch nichts erkennen.
    was nun?

  • folgender Patch sollte auf die Schnelle Abhilfe schaffen ..



    hth,
    macfly.

    VDR(Via Epia M-10000, 512MB, 2xNexus-s, 120GB&160GB&160GB Samsung SpinPoint, NEC 1300 DVD+-R/RW, IR-Kit, VFD Noritake)
    Gehäuse: Eigenbau (s.o.)