TV-Karte mit Component-Ausgang

  • Hallo,


    für einen Freund möchte ich eine LinVDR-System zusammenbauen.
    Er hat einen Beamer, der ausschließlich über einen
    Component-Eingang verfügt.


    Gibt es eine TV-Karte, die von den Leistungsmerkmalen ähnlich
    der Nexus -S ist und solch einen Component-Ausgang zur Verfügung
    stellt ?
    Sie müsste ebenfalls unter LinVDR 0.7 laufen.


    Eine Alternative wäre, eine Matrox GraKa mit zu verwenden und das
    Signal über die Matrox ausgeben zu lassen. Ich weiß allerdings nicht,
    ob die Performance dann sehr hoch sein muss ?!?
    Ebenfalls muss die GraKa dann doch auch unter LinVDR 0.7 funzen.


    Hat jemand einen Tipp für mich ?


    Danke & Gruß, Holger

  • Die FF karten haben doch nen Composite Ausgang.

  • Mit "Component Video" meint man meist das YPbPr-Signal (manchmal auch als YUV bezeichnet). Das gibt keine FF-Karte aus, die haben ja meist nur "Composite-Video" (FBAS) bzw. RGB, S-VIDEO über J2.


    Weil meine FF DVB-C auch keinen Component-Ausgang hat, musste ich sie per S-VIDEO mit meinem Beamer verbinden. Ist auch jedenfall ein deutlicher Qualitätssprung zum Composite/FBAS Signal. Aber wenn der Beamer in diesem Fall keine S-VIDEO Eingang hat, ist das natürlich keine Option. Evtl. könnte man eine VIDEO->COMPONENT Konverterbox verwenden um die die FF Karte mit dem Beamer zu verbinden, aber ich habe keine Ahnung wie es da mit den Qualitätsverlusten ausschaut.

  • wirbel :
    wenn der beamer, wie beschrieben, "ausschließlich" einen componenten-eingang hat, bringt der fbas-out einer ff nicht wirklich viel... :lachen3


    eine möglichkeit wäre eine dxr3 karte mit yuv zu verwenden!


    gruss,
    wayne

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • Ahhh... LESEN müsste man können. Alles klar.


    Component, nicht Composite.




    Na gut, man könnte nen Normenwandler basteln.

  • ähhm... *hüstel*


    was ist eine FF Karte ?!?
    was ist eine dxr3 ?!?


    Wie siehts mit der Performance aus, wenn das Signal über eine Matrox
    Karte mit Component Ausgang ausgegeben wird ?


    1. Muss man da Hardwaremäßig irgendwas besonderes beachten ?
    2. Geht das mit LinVDR überhaupt ?
    3. Wie würde soetwas ablaufen (von den Einstellungen) ?
    4. Bringt es irgendwelche Nachteile mit sich ?


    Fragen über Fragen....


    Danke schonmal für die Hilfe...


    Grüße, Holger

  • Dein Freund bräuchte sowas:


    http://www.normwandler.de/prod…YUV-Wandler-CSY-2100.html


    Vorsicht Preisschock!
    Das könnte man aber auch billiger im Selbstbau hinbekommen, wenn man geeignete Schaltkreise findet.


    Ciao

  • zu deinene fragen:

    Quote

    was ist eine FF Karte ?!?


    ff-karte


    Quote

    was ist eine dxr3 ?!?


    dxr3


    Quote

    Wie siehts mit der Performance aus, wenn das Signal über eine Matrox...
    1. Muss man da Hardwaremäßig irgendwas besonderes beachten ?


    falls du keine ff- oder dxr3 karte hast, muss die decodierung des mpg-stromes von der cpu übernommen werden...


    Quote

    2. Geht das mit LinVDR überhaupt ?


    geht! am besten gleich das mahlzeit.iso 4.0beta2 verwenden

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX


  • Ich verwende aktuell 3.2
    Wenn Du mir allerdings nun ans Herz legst das 4.0 beta zu nehmen,
    weil es mit der 3.2 nicht funktioniert, dann werden wir das wohl
    so machen.... ??


    Gruß, Holger

  • in der 4.0beta2 sind die von dir gewünschten ausgabedevices besser unterstützt...


    ...achja, was heißt bei dir componenten-eingang? rgb, yuv, ycrcb, yprpb,...

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 testing, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

    The post was edited 1 time, last by wayne ().

  • HuHu,


    Filme am Beamer schauen, macht aber nur mit der richtigen, soundtechnischen Untermalung Spaß, womit ich direkt mal zum Thema kommen möchte. Moderne AV-Receiver (z.B. Denon 1707, 1907 usw.) besitzen einen Videowandler, d.h., S-Video rein, Component raus. Die Wandler sind auch recht gut, d.h., das Signal soll wohl deutlich aufgewertet werden (wenn man den zahlreichen Tests Glauben schenken darf).

    Mein VDR:


    ASRock H67M, 2GB RAM, Cine-S2, Patriot Torqx (120GB), 1TB S-ATA Samsung
    Software: XBMC 11