[gelöst] VDR6 Lirc Technisat TTS35AI

  • Habe einige Probleme mit Lirc bzw. mit dem USB Dongle der FB:


    1. wird der USB-IR der Fb beim hochfahren nicht erkannt
    2. ziehe Ich den Dongle und stecke inh wieder ein, wird die er als USB IR Receiver erkannt. Drücke ich dann auf der FB eine Taste erscheint entsprechendes auf dem Monitor


    Erst dachte ich es wäre alles okay, bis ich bemerkte das die FB anscheinend auch funtionierte wenn LIRC entladen war.


    Also wollte ich die Hardware.conf anpassen


    cat /proc/bus/input/devices


    I: Bus=0003 Vendor=147a Product=e02d Version=0005
    N: Name="USB IR Receiver USB IR Receiver"
    P: Phys=usb-0000:00:03.0-3/input0
    S: Sysfs=/class/input/input2
    H: Handlers=kbd event2
    B: EV=10000b
    B: KEY=e080ffdf 1cfffff ffffffff fffffffe
    B: ABS=300 0


    Hieraus habe ich die Werte in der hardware.conf wie folgt angepaßt


    Driver="dev/input"
    Device="dev/input"event2"
    Modules=""



    Hiernach funktioniert aber die FB garnicht mehr!! außerdem funktioniert auch das anlernen der FB nicht:


    irrecord -d /dev/input/event2 -H dev/input ./meine.conf


    nachdem ich aufgefordert werde eine Taste zu Drücken, tue ich dies und auf dem Monitor erscheint ein Punkt und nach 10 Sekunden:
    irrecord: gap not found, can't continue


    Was amch ich falsch?

  • so ich habe jetzt nochmals Alles installiert, jedoch nachievor mit dem gleichem Ergebnis


    - USB-IR wird manchmal nicht geladen
    - Fernbedieung funktioniert auch ohne LIRC (????), allerdings stimmt die belegung nicht
    - irrecord meldet imme gap not found



    Keiner ne Idee????

  • Ich glaube die Fernbedienung wird durch den USB-Empfänger nicht von lirc verwaltet sondern vom System als USB-Keyboard. Wenn man mit der Tastatur auf eine andere Konsole wechselt dürft in dem Fall die Fernbedienung nicht mehr funktionieren.


    Lirc müsste für den USB-Empfänger erst gepatcht werden:


    [gelöst] Technotrend USB IR Empfänger


    ciao

  • Tja, normalerweise wurde ich euch ein RTFM an den Kopf werfen.
    Aber da der usb dongel einen Fehler hat,(Er benutzt die zwar die Klasse fur HID, jedoch die subklasse fuer mouse) hier ein paar Tipps.
    Er funktioniert erst bei Kerneln > 2.6.17 out of the box. ein patch von lirc ist jedoch unnötig


    Dateien und konfigurationen im anhang:


    lircd.conf.technisat-usb dongle: wie der name sagt,
    remote.conf.lirc.technisat_tts35ai : die dazu passende vdr remote.conf Datei


    falls Ihr wie ich jedich den remoteempfaenger einer hauppauge ff karte verwendet:
    technisat_tts35ai.rc5 : die passende rc5 datei fuer av7110-loadkeys
    remote.conf.rc5.technisat_tts35ai : die dazu passende remote.conf


    Und fuer ganz Faule: remote : dies ist ein skript, das auf einer opensuse 10.2 den ir_Empfanger automatisch konfiguriert

  • @ wilderigel: hatte ich, aber wohl den halbfertiger übersehen


    @ halbfertiger, werde ich probieren


    @ 7of9 - natürlich auch vielen Dank, aber


    cdcfr 6 sollte Kernel 2.6.18 haben, funktioniert also nicht einfach mal so "out of the Box"


    ich habe mir mal dein conf gezogen und auch ausprobiert, obwohl ich vorher wußte das es nicht funktioniert, da meine FB ja fälschlich als USB-Keyboard erkannt wird - und genauso war es dann auch. Außerdem habe ich mir auch mal die entpsrechenden Dateien genau angeschaut und kann nicht nachvollziehen wie die LIRC Remote.conf überhaupt funktionieren soll, wo ist beispielsweise die Power-Taste? Außerdem passen anscheind die Hex-Werte nicht zu denen der Tasten, zumindestens nicht wenn man diese Werte mit denen vergleicht die LIRC als Standard für diese FB liefert TTS35AI

  • Soweit ich weiss ist 2.6.18 groesser als 2.6.17 ;-)


    also wenn der dongle als usb keyboard erkannt wird - perfekt !


    jetzt musst du nur noch lirc mit dev/input treiber starten und schon passen die configfiles


    also z.B.
    lircd -p 666 -H dev/input -d /dev/input/event3
    (wenn event3 das device fuer den dongle ist.)


    zu den tasten:


    prog +/- und lautstarke+/- haben die gleichen codes wie die pfeiltasten und sind damit unbrauchbar
    die drei unbeschrifteten tasten ganz unten rechts sind ohne funktion.


    zusatzlich versteht der usb dongle leider auch die power taste und die taste ganz unten links nicht, deswegen verwende ich andere empfanger. Jedoch reicht es fuer einen vdr trotzdem voellig aus. in meiner konfig ist dann vol+/vol- auf den Tasten stop und txt


    Nachtrag: ja das verstehi ich als out of the box ! .-)
    Nicht out of the box sieht so aus:
    in den kernelsourcen den legacy usb bootprotokolltreiber so abzuändern dass er auf die usbid des dongels reagiert und die keyevents weiterleitet. dann den treiber in die initrd aufnehmen damit er vor dem standard hid modul geladen wird.

  • 1. p 666 heist zugriff fuer jeden user
    2. wass willst du mit irrecord?
    wie ware es mit irw? du hasst doch ein lirc konfigfile !


    Nachtrag zur info: Der fehler bei irrecord kommt daher dass der dongel kein autorepeat unterstuetzt.

  • 8.0 reicht völlig aus
    und wer sagt, das irrecord nicht funktioniert, es sagt doch nur dass es die pause zweischen dem autorepeat nicht erkennen kann, was auch schwer ist wenn kein autorepeat vorhanden ist. Schliesslich ist diese konfiguration auch mit irrecord entstanden.


    zum verwenden von irrecord mit dem dongle gibt es zwei Loesungen.
    1. RTFM
    2. Heisser Daumen :-)

  • son Käse


    cat /proc/bus/input/devices
    I: Bus=0003 Vendor=147a Product=e02d Version=0005
    N: Name="USB IR Receiver USB IR Receiver"
    P: Phys=usb-0000:00:03.0-3/input0
    S: Sysfs=/class/input/input3
    H: Handlers=kbd event3
    B: EV=10000b
    B: KEY=e080ffdf 1cfffff ffffffff fffffffe
    B: ABS=300 0


    wenn ich jetzt so wie du es sagst lirc mit:


    lircd -p 666 -H dev/input -d /dev/input/event3


    starte und mit:


    irw


    teste, passiert rein garnichts ich kann drücken was ich will es kommt keine Rückemldung. Beende ich LIRC dann wieder funktioniert die FB als Keyboard!!!


    :wand :wand :wand :wand

  • falsches lircd.conf ? falscher socket?


    Ich fuehre es dir hier mal schritt für schritt vor


    also:
    bei mir sieht /proc/bus/input/devices folgendermassen aus


    I: Bus=0003 Vendor=147a Product=e02d Version=0005
    N: Name="USB IR Receiver USB IR Receiver"
    P: Phys=usb-0000:00:0b.0-4/input0
    S: Sysfs=/class/input/input8
    H: Handlers=kbd event7
    B: EV=10000b
    B: KEY=e080ffdf 1cfffff ffffffff fffffffe
    B: ABS=300 0


    jetzt starte ich lirc (zum test nicht als daemon, damit ich fehlermeldungen sehe) :


    lircd -p 666 -n -H dev/input -d /dev/input/event7 /etc/lircd.conf.technisat-usb-dongle
    und erhalte die ausgabe: lircd-0.8.0[4795]: lircd(userspace) ready (4795 ist nur die prozessid und ist zufällig)


    jetzt muss die fernbedienung in allen konsolen noch als normale usb-tastatur funktionieren


    wenn ich jetzt in einer anderen konsole irw starte
    bekomme ich folgende ausgabe:
    lircd-0.8.0[4795]: accepted new client on /var/run/lirc/lircd
    lircd-0.8.0[4795]: initializing '/dev/input/event7'
    (dies ist eine suse daher ist ist der lirc socket unter /var/run/lirc/lircd und nicht unter /dev/lircd wie bei dir)
    jetzt darf die fernbedienung nicht mehr als tastatur funktionieren, lirc hat sie sich jetzt gegrabscht (Sie soll schlieslich unabhängig von einer konsole funktionieren)


    in der konsole in der ich irw gestartet habe erhalte ich wenn ich tasten auf der fernbedienung druecke dann die folgende ausgabe
    0000000080010067 00 UP Technisat_USB_HID_Dongle
    000000008001006c 00 DOWN Technisat_USB_HID_Dongle
    000000008001006a 00 RIGHT Technisat_USB_HID_Dongle
    0000000080010069 00 LEFT Technisat_USB_HID_Dongle
    000000008001001c 00 OK Technisat_USB_HID_Dongle
    0000000080010032 00 MUTE Technisat_USB_HID_Dongle
    0000000080010002 00 1 Technisat_USB_HID_Dongle
    0000000080010003 00 2 Technisat_USB_HID_Dongle
    0000000080010004 00 3 Technisat_USB_HID_Dongle


    wenn ich irw jetzt abbreche erhalte ich in der konsole in der lircd gestartet wurde:
    lircd-0.8.0[4795]: removed client
    lircd-0.8.0[4795]: closing '/dev/input/event7'
    und die fernbedienung funktioniert wieder als usb tastatur.

  • super tip!


    Allerdings funktionierte deine conf auch nicht ganz. Habe das Problem mit irrecord jetzt allerdings mit dem "Heisser Daumen" gelöst.


    Übrigens funktioniert die tts35ai.conf von der Lirc Seite garnicht, zumindestens nicht mit meinem Modell!!


    Jetzt bleibt allerdings ein Problem: startet der Computer neu (Kaltstart) wird der USB-Dongle fast nie automatisch erkannt. Wenns denn doch mal klappt ist er mesistens auf Event3, leider aber auch manchmal auf Event2. Hast du noch ne Idee wie ich diese beiden Probs lösen kann?

  • da hasst du wohl ein problem im initsystem.
    die files unter /dev/input werden in der reihenfolge vergeben, in der die inputdevices konfiguriert werden


    aber keine sorge, wenn du beim vdrstart die usbmodule entlaeds und anschleisend wieder laedst, sollte erstens der dongel erkannt werden und zweitens sich das device nicht mehr andern


    also z.b:
    rmmod usbhid
    rmmod ehci_hcd
    rmmod ohci_hcd
    rmmod uhci_hcd
    rmmod usbcore
    sleep 2
    modprobe usbhid


    sollte sich das device trotzdem noch aendern (du hasst z.B eine usb tastatur oder maus,die manchmal steckt und manchmal nicht) musst du eben das /proc/bus/input/devices file parsen und dann dynamisch einen link auf z.B /dev/input/ir anlegen (Weierfuehrende informationen sind mit man grep od er info sed zu erhalten :-) )


    Im uebrigen ist die konfig datei im lirc vollkommen korrekt, sie ist jedoch fuer serielle emplanger. Bei mir sind ja auch zwei voellig unterschiedliche dateien drin .die .rc5 datei ist fuer av7110 enpfaenger und die lirc.conf fuer den hid empfaenger. Die fernbedienung liefert zwar immer den gleichen code, unterschiedliche empfaenger werten sie jedoch unterschiedlich aus. der hid empfanger ist dabei die beschissenste wahl, da er nicht alle codes der fernbedienung versteht und keinen repeat unterstuetzt. aber wie schon gesagt, er reicht trotzdem noch aus.

  • nochmals danke!!


    Das mit den .conf-Files ist so eine Sache, woher soll jemand denn wissen das die von Lirc kommende Datei nur für die serielle Schnittestelle gedacht ist, steht in den Kommentaren ja nicht drin! Außerdem wurde in einigen Foren (ob auch hier weiß ich nicht) explizit darauf hingewiesen das diese Version mit dem USB-Dongle funktioniert!


    Also an alle die die TTS35AI mit USB haben, nehmt die conf von 7of9


    Wie berteits erwähnt funktioniert deine conf. bis auf eine Ausnahme. In der Zwischenzeit hbae ich ja auch (dank deiner Hilfe) irrecord zum Laufen bewegt. Allerdings mit folgendem Unterschied


    deine conf: MUTE 0x32
    meine conf: MUTE 0x01000032 (oder ähnlich)


    identisch ist also immer das Ende. Da beide funktionieren, reicht anscheinend deine "Kurzform" aus.


    Okay den Rest werde ich wohl dann alleine hinbekommen - nochmals Besten Dank!

  • Hallo zusammen,


    offensichtlich sind hier Spezialisten am Werke, was lirc etc. angeht. Deshaln traue ichmich, meine Frage hier zu stellen.


    Ich habe meine Fernbedienung mit Mühe ans Laufen gebraucht und eine funtkionierende remote.conf gebastelt. Jetzt aber kommt bei jedem Neustart der vdr (6) der blaue Bildschirm "Fernbedienung erkennen... Taste drücken" oder so. Wenn ich nichts tue, läuft der VDR nach ca. 10 Sekunden ganz normal (soweit das überhaupt möglich ist).


    Wie kann man das abstellen? Erkennt er meine remote.conf zu spät?


    Ich habe übrigens die Hauppauge WinTV-Nexus-S, cat /proc/bus/input/devices gibt bei mir als handler 5 aus. Deshalb habe ich in der /etc/vdr/plugins/plugin.remote.conf "-i /dev/input/event5 eingetragen statt "-i auto". Hat aber nicht viel geändert.


    Weiß jemand einen Rat? Danke


    GBruno

    Hardware:
    Desktop: Intel Core i5, 4x3,2 GHz, ASUS-Mainboard HL 97 plus, Festplatte Hybrid-S-ATA 2TB, 16 GB RAM, DVB-Sky-USB-Stick (DVB-T2), LG-4120B Brenner, VDR 2.4.8 (selbst kompiiiert, Ubuntu 20.04.2),
    Wohnzimmer: ASUS-Mainboard F2A85-V Pro, AMD A10 (?), 1TB-HD, 8 GB Speicher, Technotrend 4100 Budget (DVB-S), Prozessor-Grafik HD7660D, VDR 2.4.1 von XUbuntu 20.04.2).