Apple-TV als VDR?

  • Nachdem nun die ersten AppleTV ausgeliefert werden, gibt es auch schon die ersten Bestrebungen, Linux darauf zum Rennen zu bekommen - und wenn man sich das Teil mal anschaut, ist es tatsächlich als moderner VDR-Client sehr verlockend:


    • 1 GhZ Intel Pentium M "Crofton"
    • 256 MB RAM
    • NVidia GeForce Go 7300 mit 64 MB
    • RealTek ALC885 Sound
    • 2.5" Festplatte
    • lüfterlos
    • internes Netzteil
    • kleines, flaches Gehäuse
    • 1x USB
    • HDMI
    • SPDIF
    • Komponente
    • 802.11n + Ethernet


    Bis auf das EFI statt BIOS ist die Kiste also erfreulich unexotisch...


    Auf http://wiki.awkwardtv.org/ tut sich schon einiges. Ich bin gespannt...


    Gruß,


    Mirko


    mein VDR:
    Siemens Gigaset 740AV, Buffalo Linkstation NAS
    in meiner Bastelkiste:
    2x Activy 300, 1x MediaPortal mit GLCD, 1x Fujitsu-Siemens Jetson, 1xDVB-C Rev.2.1, Airstar2, neue Nova-T, Linksys NSLU2, defekte 2300C

    The post was edited 1 time, last by MR42HH ().

  • Hi!


    Ich verfolge die verschiedenen Entwicklungen auch sehr gespannt. Es geht ja ziemlich schnell voran, mal sehen ob und wann Apple den diversen Mod-Seiten einen juristischen Riegel vorschiebt. Die Hardware hat in jedem Fall Potential. Es gibt ja auch ein VDR-on-Mac-OS-X-Projekt, bei dem der VDR mit diversen Patches (und noch ohne DVB-Hardwareunterstützung) unter MOX läuft. Da auf dem AppleTV anscheinend der VLC bereits läuft, kann eine Streaming-Lösung nicht allzu kompliziert sein...

    Gruß MacVDR (VDR user #912)
    –––––––––––––––––––––––––––

    Asus M2NPV-VM * AMD Athlon64 X2 3800+ EE * 1GB DDR2/667 * FF 1.5 * Budget * CI * 1TB WD RE2 FYPS * LG-Brenner

  • Quote

    Original von MacVDR
    Es gibt ja auch ein VDR-on-Mac-OS-X-Projekt, bei dem der VDR mit diversen Patches (und noch ohne DVB-Hardwareunterstützung) unter MOX läuft.


    Huch, wo das? Das wäre ja - in Verbindung mit xine, das auf dem Mac leider noch nicht wirklich brauchbar ist - als Streamdevclient im Netz ganz klasse.


    Gruß,


    Mirko


    mein VDR:
    Siemens Gigaset 740AV, Buffalo Linkstation NAS
    in meiner Bastelkiste:
    2x Activy 300, 1x MediaPortal mit GLCD, 1x Fujitsu-Siemens Jetson, 1xDVB-C Rev.2.1, Airstar2, neue Nova-T, Linksys NSLU2, defekte 2300C

  • Hm... Wenn sich noch ein paar Leute anschließen, könnte man ja einem der Image-Erstell-Cracks wie z.B. mahlzeit so ein AppleTV spendieren. Falls bei ebendiesen Interesse bestünde, sich der Sache mal anzunehmen...?


    Ein Rundum-Sorglos-Paket analog der linvdr-mahlzeit Images würde ich mir für das AppleTV wünschen; mit:

    • Softdevice oder Xine
    • einer DAU-tauglichen Installation à la Platte rausrupfen, am Desktop Image drüberbügeln, Platte zurück ins AppleTV stopfen
    • Vorkonfiguration für Medion USB-Fernbedienungen
    • der Möglichkeit, einen USB-Brenner zu nutzen
    • Modulen für die gängigsten USB-DVB-Tuner schon in der runvdr eingetragen


    Noch ein paar Anmerkungen:
    Da laut awkwardtv auch der NVidia-Grafichip mit Hardwarebeschleunigung rennt ("OSS NVidia driver works without modification (also provides acceleration)"), sollte softdevice funktionieren...


    Heißt "irDA interface: mactel-linux driver recognizes it - untested otherwise", daß man womöglich mit dem IR-Interface etwas anfangen kann? Gibt es ein "irDA-Lirc" Modul?


    Der WLAN-Chip ist ein Broadcom BCM94321MC. Läuft mit ndiswrapper und Windowstreibern.


    mein VDR:
    Siemens Gigaset 740AV, Buffalo Linkstation NAS
    in meiner Bastelkiste:
    2x Activy 300, 1x MediaPortal mit GLCD, 1x Fujitsu-Siemens Jetson, 1xDVB-C Rev.2.1, Airstar2, neue Nova-T, Linksys NSLU2, defekte 2300C

  • Quote

    Original von MR42HH
    Hm... Wenn sich noch ein paar Leute anschließen, könnte man ja einem der Image-Erstell-Cracks wie z.B. mahlzeit so ein AppleTV spendieren. Falls bei ebendiesen Interesse bestünde, sich der Sache mal anzunehmen...?


    Die Liste der sonstigen Vorschläge ist schonmal gut.


    Vielleicht kann ja einer der Skin-Experten direkt noch ein passendes Frontrow-Skin dazu entwickeln ;-)


    Quote


    Heißt "irDA interface: mactel-linux driver recognizes it - untested otherwise", daß man womöglich mit dem IR-Interface etwas anfangen kann? Gibt es ein "irDA-Lirc" Modul?


    LIRC mit IRDA scheint nicht so der Brüller zu sein: http://www.lirc.org/irda.html


    Aber wenn es einen Kerneltreiber gibt sollte das einhängen in den VDR nicht das große Problem darstellen, ggf. geht es sogar mit wenigen Modifikationen über das remote-Plugin wenn der Treiber via event-Interface kommuniziert.


    €dit: der Typ der Linux (ein Gentoo) dadrauf gehackt hat ist selber wohl an MythTV interessiert. Mal schauen was da noch kommt.


    Lars


  • Das nennt sich Mac OS X und nicht MOX :motz2 :lehrer1


    Ich finde es würde reichen, wenn es ein Plugin für AppleTV gibt, womit man auf einen VDR-Server zugreifen kann.


    BackRow Developers’ Kit


    http://alanquatermain.net/brdevkit/

  • Quote

    Original von olav42
    Hallo,


    hat sich bzgl. VDR-Client auf dem Apple TV eigentlich zwischenzeitlich was getan? Gibt es funktionierende Lösungen?


    Also laut dem awkwardtv wiki geht lirc und linux laeuft mit xorg, damit sollte ein VDR auf der Kiste absolut kein Problem sein. Nur leider ist das ganze System nur Apple-Typisch, d.h. stylisch, aber nicht durchdacht: Das Ding soll sehr heiss werden und fuer h.264 ist es zu langsam, dann lieber eine SMT7020s, da ist wenigstens ein DVB-Empfaenger auch schon dabei ;-)

    VDR1: Pentium III 500MHz, TTbudget+FF2.1, 448 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7 als diskless recording&streaming server
    VDR2: Scenic XS PIII 733MHz, Hauppauge DVB-S 1.3+Skystar2, 512 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless
    VDR3: Samsung SMT-7020s, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless

  • Hallo,


    an die SMT7020s hatte ich auch schon gedacht. Die hat aber an Video-Ausgängen nicht viel zu bieten, oder? Ich bräuchte VGA oder Komponenten. Von einem Composite-Ausgang halte ich nichts und mit Scart kann meiner Beamer auch nichts anfangen.

  • Dann schau dir mal die T-Online S100 an, da kannst du nen VGA-Anschluss nachruesten, allerdings hat die keinen DVB-S-Empfaenger...

    VDR1: Pentium III 500MHz, TTbudget+FF2.1, 448 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7 als diskless recording&streaming server
    VDR2: Scenic XS PIII 733MHz, Hauppauge DVB-S 1.3+Skystar2, 512 MB RAM, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless
    VDR3: Samsung SMT-7020s, Slackware 10.2 mit Kernel 2.6.15 und VDR 1.4.7, diskless