[gelöst] mpeg2 export geht nicht mehr

  • Ich wollte nach 5 Tagen mal wieder eine Aufnahme als mpeg2 exportieren ohne Erfolg. Ich bekomme zwar die Meldung "zur Exportliste hinzugefügt" aber die Exportliste ist leer. Es wird ein Script Namens convert.pl aufgerufen welches wohl die Aufnahme in die Liste schreibt aber mehr passiert nicht. Wie kann ich den Fehler einkreisen?



    Ich habe den Symbolischen Link /etc/vdr/toconvert.txt gelöscht, jetzt gehts wieder.
    Danke JoeyBln61

    ASRock H61M/U3S3 - Intel Core i3-2100 3,1GHz - GeForce 8400 GS - KINGSTON SS100S2 - WDC WD20EARS-00M - YAVDR0.4 - LIRC IRseriell

    The post was edited 1 time, last by db9xq ().

  • Ich meine mich dunkel daran erinnern zu können, dass in diesem Fall die Exportliste manuell gelöscht werden muss. Ich weiß jetzt nicht, wie sie genau heisst, aber das lässt sich ja herausfinden. (in /etc/vdr, irgendwas mit "t" am Anfang meine ich. toconvert?)

  • Habes gefunden.


    >> toconvert.txt -> /ramdisk/toconvert.txt


    Mal sehen ob er dort etwas hineinschreibt.


    Danke.

    ASRock H61M/U3S3 - Intel Core i3-2100 3,1GHz - GeForce 8400 GS - KINGSTON SS100S2 - WDC WD20EARS-00M - YAVDR0.4 - LIRC IRseriell

  • Im Log steht


    executing command '/usr/bin/convert.pl -m 1 -r "/video0/Dittsche/2007-03-18.22.25.50.99.rec"'


    aber die toconvert.txt bleibt leer.


    Ich bin kein Linuxguru, deshalb die Frage. Was soll ich löschen
    >> toconvert.txt -> /ramdisk/toconvert.txt
    den Link oder die Textdate?

    ASRock H61M/U3S3 - Intel Core i3-2100 3,1GHz - GeForce 8400 GS - KINGSTON SS100S2 - WDC WD20EARS-00M - YAVDR0.4 - LIRC IRseriell

  • Hm... gute Frage. Ich hatte die Datei immer direkt in /etc/vdr, dort habe ich sie dann direkt gelöscht. Wie das bei dem Link aussieht, weiß ich auch nicht. Bzw. kann man ja die Datei selber nicht loeschen, jedenfalls nicht allein, da dann der Link ja ins Leere zeigt. Den Link zu loeschen koennte bewirken, dass die Datei danach physikalisch in /etc/vdr und nicht in der ramdisk angelegt wird.


    Egal, ich wuerde beides loeschen, also Link und Datei, dann vdrconvert starten und kucken, was passiert. Falls die Datei dann direkt im vdr Verzeichnis steht und Du sie aber lieber in der Ramdisk haben moechtest, dann kannst Du sie ja selber verschieben und neu verlinken.

  • Ist eventuell die Ramdisk voll?

    Sorry ich bin noch n00b ...


    -----=====AufnahmeDevice1=====-----
    Dreambox DM800c
    -----=====Aufnahme-Device2(Streaming-Server)=====-----
    debian-lenny, DVB-t
    -----=====StreamingClient=====-----
    Sony PS3