LIRC Sensor TSOP 1738 Alternative für WakeUp 2.0 gesucht.

  • Hallo,


    ich habe bis vor kurzem an meinem VDR den IR-Empfänger von zapway betrieben. Fast vier Jahre gab es keine Probleme mit dem Empfang des FB Signals.


    Ich habe meinen VDR nun das Hardware WakeUp 2.0 von k-data.org gegönnt. Nach ein paar anfänglichen Verständnisproblemen bezüglich Einbau und Löten, möchte ich das WakeUp Board nicht mehr vermissen.


    Das WakeUp Board bringt einen eigenen LIRC Sensor des Typs TSOP 1738 mit. Leider ist die Epmfangsqualität und / oder die Empfangsempfindlichkeit dieses Sensors eine absolute Katastrophe. In diesem Thread meinte Frank Jepsen, er könne sich nicht vorstellen, dass der Sensor von zapway soviel besser sein soll. Ich finde dies sehr wohl.


    Weiß jemand welchen Sensor zapway verwendet bzw. kann mir jemand eine gute Alternative empfehlen, welche mit dem Hardware WakeUp 2.0 funktioniert?


    Vielen Dank. :]


    Gruß


    Obelix



  • Tach zusammen,


    kann Obelix' Aussage nur bestätigen,mein "alter" Empfänger reagierte auch bedeutend besser und vor allem auf ne grössere Entfernung ?(
    Auch nen Tip haben will :D


    so long,CLS

    Asus H170 PRO GAMING, Intel Core i7-6700T, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 2GB, Samsung SSD 860 EVO 1TB SSD + 3TB WD Red, Mystique SaTiX-S2 Dual, Archlinux -> VDR4Arch


    "Freunde sind Menschen, die dich mögen obwohl sie dich kennen"

  • *immer noch interesse hab* ;)



  • obelix


    Quote

    Nach ein paar anfänglichen Verständnisproblemen bezüglich Einbau und Löten, möchte ich das WakeUp Board nicht mehr vermissen.


    Hi obelix


    Wie Du geschrieben hast geht es mir ähnlich ich habe zwar zum Wakeup Board eine fette Anleitung bekommen.
    Aber aus der werde ich nicht schlau wie es angeschlossen bzw. gelötet wird.


    Hast vielleicht ein paar Bilder gemacht?
    Oder kannste mir vielleicht mit einfachen Worten mal beschreiben wo bzw. wie es angeschlossen wird.


    Wäre super nett :lol2


    Gruss decli

    VDR1: Gen2VDR V3 Release Mainboard:ASUS P5G41C-M LX Prozessor Pentium E5300 Grafikkarte:Gainward GF210 512MB DVB Technotrend 1600 S2 VIDEO/AUDIO-Ausgabe: HDMI Jepsen Hardware Wakeup0

  • decli


    Ich mache mal ein paar Bilder. Sollte dann noch bedarf bestehen, schreibe ich noch was. ;)


    Gruß


    Obelix



  • Ich habe das gleiche Wakeup-Board und anfangs auch Empfangsprobleme. Seitdem ich einen 10 µF Kondensator gleich am TSOP angelötet habe (hab ich in irgendnem Thread zum Wakeup gelesen) ist der Empfang erste Sahne.

    Mein VDR: Hardware: Nanum SE-H100/ASRock Q1900M/Pico-PSU/GeForce GT 720/yavdr-ansible

    The post was edited 1 time, last by wannseheichwas ().

  • wannseheichwas


    Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde das mal probieren.


    decli


    Bitte: >>> klick <<< Hoffe das ist OK so.


    Gruß


    Obelix



  • obelix



    Tausend Dank !!!!!!!!!


    Quote

    Bitte: >>> klick <<< Hoffe das ist OK so.


    Einfach Perfekt !!!


    Super erklärend mit der Nummerierung !!


    Gruss Decli

    VDR1: Gen2VDR V3 Release Mainboard:ASUS P5G41C-M LX Prozessor Pentium E5300 Grafikkarte:Gainward GF210 512MB DVB Technotrend 1600 S2 VIDEO/AUDIO-Ausgabe: HDMI Jepsen Hardware Wakeup0

  • Quote

    Original von wannseheichwas
    Ich habe das gleiche Wakeup-Board und anfangs auch Empfangsprobleme. Seitdem ich einen 10 µF Kondensator gleich am TSOP angelötet habe (hab ich in irgendnem Thread zum Wakeup gelesen) ist der Empfang erste Sahne.


    Juuhhhuuuhhhuuuuuu :respekt


    Habe nun folgenden Tantal-Kondensator eingelötet. Vielen Dank an meinen Bekannten Marcus K., der den passenden Kondensator Zuhause hatte 8).


    Hier ist der Thread den Du gemeint hast: Hardware-Wakeup – Weiterentwicklung (Seite 13)


    Gruß


    Obelix

    Images



    The post was edited 2 times, last by obelix ().

  • Hallo,



    :lehrer1 Für alle die die Threads nicht komplett durchlesen wollen habe ich meine VDR-Seiten erstellt.
    Auf der Seite http://www.jepsennet.de/vdr/html/anschlusse.html steht folgendes:


    XR1 (Infrarot)
    Pin 1 GND
    Pin 2 5V
    Pin 3 IR Data
    Bei schwachem Netzteil oder Störungen in der Versorgungsspannung wird im Datenblatt des TSOP 1738 diese zusätzliche Schaltung möglichst dicht am IR-Empfänger vorgeschlagen:[Blocked Image: http://www.jepsennet.de/vdr/assets/images/tsop.gif]


    War das zu versteckt?


    Tschüß Frank

  • Hallo Frank,


    nein das ist nicht zu versteckt aber ganz Ehrlich: Ich habe ein 480 Watt Netzteil eingebaut und währe nie darauf gekommen. :O Deshalb hatte ich ja gefragt ;)


    Hätte es eigentlich einen Nachteil, den Sensor grundsätzlich mit einem Kondensator zu bestücken? Das könnte man ja k-data vorschlagen.


    Gruß


    Obelix



  • Hallo,


    ich glaube der Kondensator kann nicht schaden.
    Ich komme aber auch ohne aus, trotz 2m Kabel.
    Ich habe es nur mal rausgesucht als jemand Probleme
    hatte. Dann hatte ich im Datenblatt den Hinweis
    gefunden.


    Keine Ahnung warum es nun gerade bei dir mit einer
    wahrscheinlich eher kurzen Kabellänge zu Problemen
    kam.


    Aber da ja nun hoffentlich alles klappt wünsche ich dir
    viel Spaß mit deinem :vdr1.


    Tschüß Frank