C/C++ Seminar ???

  • Hallo Gemeinde,


    habe meiner Firma zwei Schulungen C/C++ (Grund+ Aufbaukurs) entlocken können. :lachen3


    Hat jemand Erfahrungen wo gute Seminare angeboten werden.


    Brauch nicht in NRW zu sein.


    Danke


    Ollir

  • Quote

    Originally posted by ollir
    habe meiner Firma zwei Schulungen C/C++ (Grund+ Aufbaukurs) entlocken können. :lachen3


    Hat jemand Erfahrungen wo gute Seminare angeboten werden.


    Ich schätze, dass Du meine Antwort wahrscheinlich nicht hören/lesen willst, dennoch sag' ich sie.
    Programmieren lernst Du nicht in einem Seminar, das muss man üben. In einem Seminar wirst Du mit Informationen überflutet, die Du gar nicht verinnerlichen kannst. Dazu gehört einfach Übung, Übung, Übung und dazu hast Du in einem Seminar nicht ausreichend Zeit.


    Nimm' Dir ein Buch mit guten Übungen und verziehe Dich in eine Kammer ohne Tageslicht mit PC und Compiler, aber ohne Internetanschluss und ohne Telefon. ;-)
    Dort lernst Du programmieren.


    Tschüss Jo

    Kurz vor der Rente: gen2vdr V2,Hermes 651P,DVB-S Rev1.6-4MB-Mod,Activy Budget,Celeron 2.3GHz,128MB RAM,HDD 500GB
    In Arbeit: yaVDR 0.5, ASRock Q1900M, Zotac GT630 1GB, DD Cine S2 V6.5, 2x2GB, 64 GB SSD, PicoPSU 80W, MeanWell Netzteil 90W mit eingebautem Tinnitus, HAMA MCE-Remote Control

  • ollir
    Ich kann dir zwar nicht wirklich weiter helfen, muss aber mal jol widersprechen:


    Wenn man allein im dunklen Kämmerchen programmieren lernen will, dann ist die Gefahr groß, dass man vieles total verkompliziert, was einem gleich klar gewesen wäre, wenn man vorher schonmal ein Seminar besucht hätte. Man hat dann einfach vieles schonmal gehört und weiß dann wenigstens, nach was man suchen muss, wenn man vor einem Problem steht. Natürlich kann man nach ein paar Tagen Seminar nicht wirklich programmieren, aber es ist für den Einstieg auf jeden Fall effektiver, als ein paar Tage mit einem Buch im Dunkeln zu sitzen. Meine Meinung.

  • Ich würde mal sagen: Die Mischung machts.


    Nur eines ist definitiv unerlässlich: Relativ zeitnahm nach dem Seminar mit der Anwendung des Wissens zu beginnen - liegen erstmal 3-6 Monate dazwischen, kannste wieder von vorne anfangen bzw. wirst es aufgeben.


    Wenn es sich aber um 2 Seminare von 1-2 Tagen handelt, würd ich jol voll und ganz zustimmen: Eintauschen gegen Arbeitszeit beim Chef und selber lernen.


    Edit: Ich merke grad, dass diese Diskussion heftigst OT ist - sorry ;)


    arghgra

  • Hi,


    ich habe meine damals bei Unilog Integrata gemacht.
    Hatte einen sehr kompetenten Mann dort !!!
    Und , auch sehr wichtig ;) : geile Verpflegung ;) während der Schulung !! War in Düsseldorf !!

    VDR: Zotac ITX-F , Tevii S470 S2 , 1TB HDD, 4GB RAM


    Conceptronic CFULLHDMAi STreaming Client



  • Danke euch,


    habe im Internet geschaut Seminar wären 2x5 Tage.


    Ich habe einige Linux Kurse besucht und habe dadurch die Grundlagen gelernt.


    Ihr habt natürlich recht, dass man dann viel üben muß.


    Aber mit etwas Grundlagen finde ich es einfacher und wenns der Chef zalht um so besser.


    Gruß
    Olli

  • Zwei Wochen reichen.


    Denn so lang ist der C-Grundkurs an der Uni Göttingen, der unmittelbar vor dem Sommer- und Wintersemester jedes Jahr veranstaltet wird. Frag doch mal, ob du da als Gasthörer teilnehmen kannst.


    In den zwei Wochen bekommst du den Inhalt einer kompletten regulären Vorlesung eingetrichtert (4 Stunden pro Tag), am Nachmittag sind dann Praktikum (4 Stunden) und Übungen (2 Stunden). Also Vollzeitprogramm.


    Dort hab ich nicht nur C gelernt, sondern auch 5 Semester lang als Hiwi die Übungen abgehalten.


    Viele Grüße, Mirko