Grundlagenfragen DVB-S -> DVB-C

  • Hi Mädels,


    ich habe mal ein paar Grundlagenfragen zum Thema DVB-C.
    Bisher habe ich nur DVB-S und DVB-T genutzt, aber da ich am Wochenende nach Wolfsburg ziehe (wer aus der Ecke kommt mal eine PM schreiben, man kann sich ja mal treffen) habe ich mit schrecken festgestellt, dass ich ja an meinem VDR noch bauen muß.
    Naja das hat nicht unbedingt etwas mit Wolfsburg zutun, aber die Wohnung dort hat nur Kabel.
    Ich habe nun vor mir eine Liste mit Digitalen Sendern und analogen Sendern liegen.


    Vermutlich sind meine fragen seltsam, aber ich habe echt keine Ahnung von Kabel...


    • Ich habe hier sowas wie "Kanal 1 - ARD" bedeutet das nun, dass die eine Hausanlage dazwischen haben die diesen Kanal schon fest zugeordnet hat und ich gar keinen VDR nutzen kann, oder ist das im Kabel immer so, dass es keine Frequenzen (wie bei DVB-T und DVB-S) gibt?
    • Wenn ich eine DVB-S-FF habe, dann brauche ich doch nur eine Budget DVB-C oder? Ich habe zwar keinen Sat-Empfang, aber die FF brauche ich ja nur für das OSD.
    • Muß ich auf irgendwas besonderes achten bei der Karte?


    Grüße


    Torsten der Ahnungslose

  • Hi Torsten,


    "Kanal 1 - ARD" ist in der Tat etwas merkwürdig. Das passt weder zu analog noch digital.... nicht, dass die da womöglich Satellitensignal in die Hausanlage einspeisen :schiel


    Kannst du rasubekommen, ob dein neues Zuhause von einem Kabelanbieter wie z. B. "Kabel Deutschland" versorgt wird?


    Du hast bedacht, dass im Norden der Republik die Privaten nur verschlüsselt im digitalen Kabel vertreten sind?


    Gruß,
    Holger

  • Quote

    Original von HolgerR
    "Kanal 1 - ARD" ist in der Tat etwas merkwürdig. Das passt weder zu analog noch digital.... nicht, dass die da womöglich Satellitensignal in die Hausanlage einspeisen :schiel


    Kannst du rasubekommen, ob dein neues Zuhause von einem Kabelanbieter wie z. B. "Kabel Deutschland" versorgt wird?


    Du hast bedacht, dass im Norden der Republik die Privaten nur verschlüsselt im digitalen Kabel vertreten sind?


    Hi HolgerR,


    Die Angabe "Kanal 1 - ARD" habe ich von einer Senderliste die ich von denen bekommen habe, ich habe ja noch nix in der Wohnung, das kommt erst am Wochenende, daher kann ich noch nicht sagen wie sich das im Fernseher darstellt.
    Also ein Satelitensignal speisen sie nicht ein, ich weiß dass es Kabel ist (zumindest haben sie mir das gesagt) und auch von den Sendern her passt es zu Kabel (sehr wenig ausländische, nur ca. 50 Stück etc).
    Von Kabel Deutschland sehe ich nichts.
    Danke für den Hinweis mit der Verschlüsselung, da muß ich mal nachfragen. Das ganze läuft über eine Wohnungsbaugestellschaft, keine Ahnung was die für Verträge gemacht haben.

  • Das wird die Angabe zu analogem Kabeltv sein, digitales wird meist zusätzlich eingespeist aber selten erwähnt. (Wer will schon so etwas seltsames wie Kabeltv als Mieter...). Für digitales Kabel musst du schon explizit nachfragen und wirst meist sehr viel Unwissen antreffen..



    Die Angabe nützt dir also erst mal gar nix, du musst erst mal herausbekommen wer dein Kabeltv Anbieter ist, um ne Idee zu haben ob das überhaupt aufgeschaltet sein könnte und wenn ja mit welchen Sendern.

  • Wie gesagt: "Das Erste" (das meinen die Vermutlich mit "ARD") liegt auch im analogen Kabel normalerweise nicht auf Kanal 1. Aber evtl. haben sie das bloß der Übersichtlichkeit wegen ein wenig "angehübscht".


    Ich würde mal ganz blind bei KDG einen Verfügbarkeitscheck für deine Adresse loslassen. Schuß ins Blaue, aber KDG ist immerhin der größte Anbieter.


    Gruß,
    Holger

  • Die DVB-S kannst Du als Ausgabegeraet benutzen und den Sat-Zeiten nachtrauern. Auch im Kabel gibt es so etwas wie Transponder, also mit nur einer DVB-C-Karte ist es nix mit gleichzeitig ARD und ZDF kucken.
    Bei den DVB-C-Karten wuerde ich darauf achten, dass sie QAM256 beherrschen (siehe ein paar Threads hier im Forum) und einen CI-Anschluss haben, falls Du mal legal die verschluesselten Sender sehen willst. Ich haette da noch eine fast neue TT C1500 abzugeben, weil ich von Kabel auf Sat umsteige, wie waer's ? :unsch
    EDIT: Jetzt seh ich's erst: "Hi Mädels" ?!? Spinnst wohl, ploeder Niedersachse ! :mua

    Meine VDR:

    The post was edited 1 time, last by Magic Michael ().

  • Servus Torsten,


    aufgrund der nicht grad geringen Kosten scheuen es einige Wohnungsbaugenossenschaften (gerade solche, die viele Eigentumswohnungen verkaufen), die gesamte Anlage zu verkabeln und sich damit auf Gedeih und Verderb den Machenschaften der Kabelgesellschaften auszuliefern.


    Wenn wirklich ARD auf Kanal 1 liegt (es ist bei Antennen- und Kabel-TV durchaus üblich, nicht die Frequenz sondern den Kanal anzugeben, weil die meisten Endgeräte auch die Kanalnummer erfragen und nicht die Frequenz), kannst du mit 99,9%tiger Sicherheit davon ausgehen, dass du keinen Kabel-Anschluss hast, sondern eine Sat-Hausverteilungsanlage.


    Frag doch mal den Hausmeister, was du tun musst, um Premiere zu bekommen. Oder ob du einen DVB-T-Receiver mitbringen musst. Wenn er dir sagt, Premiere ginge nicht und du bräuchtest keinen DVB-T-Receiver für die Lokalsender, hast du es zu 99,9999% mit einer Hausverteilung zu tun.


    Dann hilft dir nur noch die Umstellung auf PVR-150/250/350 weiter.


    Oder du tust das, was du hättest gleich tun sollen -- rausfinden, wie du am besten und unauffälligsten deine eigene Schüssel aufstellst. Eine Gartenlampe gefällig? :unsch


    Viele Grüße, Mirko


  • Moin Mirko,
    ähm da mir das auch ins Haus steht, nochmal dumm nachfrag,
    warum nur analog?
    Bei mir behaupten die Genossen sie speisen neben Analog auch Digital von der Sat- Mehr-Hausverteilungsanlage.
    (Trotzdem ist dort nicht mehr als eine Kanalliste zu entlocken)
    Auch ohne Premiere und angeblich DVB-C, kann es leider noch nicht testen,
    da sie bis jetzt noch am Anschluss meiner Wohnung feilen.


    @ Torsten,
    die DVB-C FF alt (rev 2.1) ist oft günstig in der Bucht zu finden,
    habe gerade zwei davon, wenn du willst würde ich dir erstmal eine leihen.
    DVB-c Budget sind ehr teuer und wenn dann hört man Gutes uber KNC bzw Cinergy.


    Gruss Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Athlon 200GE, Geforce GT 1030, [ DVB-C oder] DVB-T2

    The post was edited 3 times, last by ULF ().

  • Quote

    Original von cooper
    Dann hilft dir nur noch die Umstellung auf PVR-150/250/350 weiter.


    Die würde ich dann reinstecken, Treiber+Plugin installieren und hätte im vdr die analogen sender genauso wie aktuell die digitalen dvb-s, oder?
    Ist auch eine nette idee..



    Magic Michael
    ULF


    Danke für die Angebite bezüglich der Karten, aber ich denke ich werde wohl doch als Übergangslösung eine PVR nehmen und dann eine Schüssel auf den Balkon stellen. Das war eh geplant.
    So spare ich mir die Abokosten für die Privaten und habe auch andere Sender die nicht digital eingespeist werden.


    Wie stabil ist eigentlich die PVR inzwischen? Ich weiß vor einem Jahr war das noch nicht wirklich zu empfehlen, aber ich finde hier im Forum kaum negative erfahrungen, sogar mit linvdr scheint die zu laufen, ist also stabil oder nutzt die nur keiner? :)