LinVDR 0.8?

  • Könnte ja die Ungeduld verstehen wenn es keinerlei Updates und Entwicklungen für Linvdr gäb. Das Projekt wird doch in jeder hinsicht von Mahlzeit, ToxicTonic, Dr.Seltsam und allen die ich jetzt vergessen habe Erfolgreich am Leben gehalten. Es gibt zu den Iso und tar files einen Spitzensupport, sei es durch die Entwickler selbst oder andere User. Alles Kostenlos!
    Und wer nicht warten kann der kann auf viele andere Distributionen Umsteigen. Ohne Linvdr wäre ich nie auf den VDR gekommen, weil mir die Installation und Konfiguration zu kompliziert war (bin in gewisser Weise auch ein "user", mir fehlt einfach die Zeit mich damit noch Intensiver auseinander zu setzen).
    Muss mich also bei allen Entwicklern bedanken die ihr Wissen und ihre Zeit für Leute wie mich Opfern. Da wird von meiner Seite sicher nicht gemeckert.


    Gruß
    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Da möchte ich widersprechen, es geht weder um drängeln noch um Ungeduld. Wer könnte sich anmaßen zu drängen und mit welcher Begründung? Mir, und offensichtlich vielen, geht es nur um _Information_ egal ob positiv oder negativ. Und natürlich freut man sich über den _freiwilligen_ Einsatz der beiden Entwickler. Aber, das war die Frage, ist noch etwas zu erwarten, und wenn ja, wann ungefähr?


    Martin

    VDR: Eigenbau "LINVDR 0.8", Linux 2.6.23.12-K7 mit PowerNOW! manual Patch , VDR 1.4.7 mit Elchi- und Liemikuutio-Patch, gcc 4.2
    Hardware: ASROCK K7S41GX, AMD Geode NX 1750 - 512 MB RAM - 400 GB HD IDE - Philips PBDV1640 - TT DVB-S Premium 1.5 mit AV-Board + TT DVB-S Budget in Antec Aria Gehäuse

  • Quote

    Original von JoeyBln61
    Ich finde, es zeugt schon sehr deutlich von dem zurückgeschraubtem Engagement, dass dieser Threat mittlerweile 4 Seiten lang ist, sich die eigentlich angesprochenen aber noch nicht einmal zu Wort gemeldet haben.


    Weil sie ( oder auch cooper ) schon oft genug gesagt haben , sie ist fertig , wenn sie fertig ist ?


    Ist es so schwer zu akzeptieren , daß die beiden sich keinen Zugzwang auferlegen wollen ?


    Quote


    Das ist jetzt überhaupt nicht negativ gemeint, klar verschieben sich Prioritäten im Laufe eines Lebens immer wieder (wie letztes Jahr bei Mark Twain), das ist ja auch voll akzeptabel. Aber eine klare Aussage wäre halt schön, und um dem Community-Gedanken Rechnung zu tragen, wäre das auch mehr als angebracht.


    Wobei du davon ausgehst , daß die beiden die Entwicklung eingestellt haben .
    Sollen sie sich jede Woche zum Rapport melden : " Wir sind noch dabei " oder was ?


    Quote

    Aber auf der anderen Seite: warum eigentlich dieses verzweifelte Hoffen auf LinVDR 0.8? Es gibt mit easyvdr einen mehr als würdigen Nachfolger und ich kann nur jedem, der so verzweifelt auf die 0.8 wartet empfehlen, es sich einfach mal anzusehen. Macht schon ziemlichen Spaß! :)


    Und mit den Bastlern um die 0.7er als Basis ist LinVDR immer noch toll .


    So am Rande bemerkt , ist mein Working VDR nach kurzem Exkurs über die 0.6er und 0.7er immer noch die 0.5er .
    Diese Versionsgeilheit kann ich ich eh nicht nachvollziehen .


    Just my 2 Rapps :D


    HJS

  • Quote

    Weil sie ( oder auch cooper ) schon oft genug gesagt haben , sie ist fertig , wenn sie fertig ist ?

    Ist es so schwer zu akzeptieren , daß die beiden sich keinen Zugzwang auferlegen wollen ?


    Schon klar. Aber das hier ist keine One-Man-Show. Sicher, Cooper und Mottobug machen den Löwenanteil, aber es fließt auch unglaublich viel Input von den ganzen anderen engagierten Mitgliedern der Community ein. Und entweder, es ist eine Community, dann gehört dazu auch Communication, oder eben nicht.
    Anderes Beispiel: Gen2VDR. Da sitzt Helmut Lauer, entwickelt vor sich hin, macht ab und zu mal eine Umfrage, was die User sich so für die Zukunft wünschen, und dann kommt irgendwann eine neue Version. Das ist so. Und keiner drängelt. Aber bei Linvdr ist es eben anders.


    Und nochmal: Keiner (oder kaum jemand) drängelt ja nach dem release, sondern nur nach Informationen!


    Quote

    Wobei du davon ausgehst , daß die beiden die Entwicklung eingestellt haben .
    Sollen sie sich jede Woche zum Rapport melden : " Wir sind noch dabei " oder was ?


    Da weißt Du mehr als ich. Davon gehe ich aus? Ok...
    Nein, natürlich nicht. Aber man muss sich auch nicht zurücklehnen und nichts sagen. "Wenns soweit ist, lasse ich es Euch schon wissen, vorher braucht Ihr keine Infos. Seid einfach nur dankbar!" - das hat irgendwie etwas selbstherrliches.
    Oder aber man sagt: "Hey, das ist mein Ding!" - auch ok, dann halten sich alle raus und freuen sich eben, wenns mal was neues gibt.



    Quote

    Diese Versionsgeilheit kann ich ich eh nicht nachvollziehen .


    Und warum bist Du nicht mehr bei Windows 3.11 oder SuSE 7.0? ;)
    Sorry, aber das hat nichts mit Versionsgeilheit zu tun, aber die Zeit schreitet voran - und die Weiterentwicklungen in allen Bereichen eines Systems eben auch. Klar will man irgendwann mal am allgemeinen Fortschritt partizipieren.


    Grüße
    Jörg

  • Quote

    Original von JoeyBln61


    Da weißt Du mehr als ich. Davon gehe ich aus? Ok...


    Nicht wirklich ;)


    Quote


    Oder aber man sagt: "Hey, das ist mein Ding!" - auch ok, dann halten sich alle raus und freuen sich eben, wenns mal was neues gibt.


    Eben nicht - "fertig wenn fertig" heißt soviel wie " das is mein Ding " ... und niemand hält sich raus .


    Quote

    Und warum bist Du nicht mehr bei Windows 3.11 oder SuSE 7.0? ;)


    Weil WfW3.11 mit meiner HDD nich klarkommt und ich die Susie 7 nirgends mehr finde :P


    Quote


    Sorry, aber das hat nichts mit Versionsgeilheit zu tun, aber die Zeit schreitet voran - und die Weiterentwicklungen in allen Bereichen eines Systems eben auch. Klar will man irgendwann mal am allgemeinen Fortschritt partizipieren.


    Hm - meine VDR Version erkennt meine HW , startet bei ner anstehenden Aufnahme , nimmt zuverlässig auf und fährt wieder runter .
    Da sich die HW nich geändert hat , brauch ich keine neue Version - die macht nämlich das Gleiche - wenn ich Glück hab - bei meiner Verwendeten brauch ich das nich ( das Glück )


    Neue Versionen kommen mir ins Haus ( zumindest als Working ) , wenn die alte mit geänderter HW wegen Ausfall nich mehr klarkommt - das wird vermutlich noch n Weilchen dauern ...


    HJS

  • Moin,


    ich denke mal das Cooper und Mottobug die 0.8 für nicht stable halten.


    Wer aktuelles möchte kann ja das Mahlzeit update einspielen.


    Oder auf eine andere Distri umsteigen.


    Oder 0.7 zurechtbiegen (GCC 3.3 läuft auch dort ;) )


    Die meisten Infos gibt es sicherlich auf Linvdr.org in der Mailinglist.


    Gruß
    Michael


    P.S.: Mein 0.7 läuft wunderbar mit 1.4.5 und aktuellen Plugins (selbstgebastelt).

  • Quote

    Diese Versionsgeilheit kann ich ich eh nicht nachvollziehen .


    Genau das mein ich! Es kommen ständig Updates mit den neuesten Versionen des VDRs und des Kernels. Ich lasse davon so lange die Finger bis ich ein feature in den Updates finde das ich umbeding haben möchte. Bis zur Mahlzeit Iso 3.1 habe ich lange den VDR 1.2.24 im Betrieb gehabt. Der Umstieg kam durch einen Komplettumbau in ein neues Gehäuse.


    Quote

    Da möchte ich widersprechen, es geht weder um drängeln noch um Ungeduld. Wer könnte sich anmaßen zu drängen und mit welcher Begründung? Mir, und offensichtlich vielen, geht es nur um _Information_ egal ob positiv oder negativ. Und natürlich freut man sich über den _freiwilligen_ Einsatz der beiden Entwickler. Aber, das war die Frage, ist noch etwas zu erwarten, und wenn ja, wann ungefähr?


    Martin


    Ist das "drängeln" auf Informationen nicht genau das selbe? Es ist bei großen Softwareunternehmen doch auch so. Es wird verkündet das Produkt kommt Anfang nächstes Jahr und dann erscheint es mitte des folgejahres. Die Informationen die in der zwischenzeit bis zur veröffentlichung verkündet werden sind also eineinhalb Jahre Wertlos. Wer nicht warten kann muss sich was anderes suchen oder gibt sich mit dem alten zufrieden.
    Jetzt muss sich jeder Linvdr user doch freuen - ständig aktuelle Versionen! Heisst nur noch "0.7".
    Da kann ich mich mit der Aussage es kommt wenn es kommt doch zurechtfinden und freue mich wenn ich eines Tages das VDR Portal anschaue und Lese Linvdr 0.8 veröffentlicht.


    Hab hier von irgendeinem gelesen das er Gewissheit haben möchte, da er bei nichterscheinen gerne Umsteigen möchte. Warum nicht einfach mal ausprobieren. Zweite Platte anschliessen und einmal Testen. Hab ich auch gemacht - bin bisher immer wieder zu Linvdr zurückgekehrt. Das ist doch das schöne an der Freiheit die man bei Open Source hat.


    Atech

    HTPC:
    Softtware: Archlinux mit VDR aus Archvdr repo (1.7.31 mit softhddevice) und xbmc 12.2 Frodo stable
    Hardware: Coolermaster 260 mit Core I3 540, 4 GB Kingst. Ram, GA.H55M-D2H, PCIe 16X RiserCard, NVIDIA 430GT, TT3600USB, TT3650-CI USB, Samsung SSD 640, WD Blue 1TB (WD10TP), IR Einschalter, imon Display, mce FB und 12 Kanal Atmolight (4 Led Streifen) über DFatmo und Boblight

  • Es geht wirklich nicht darum jeden "minor change" mitzumachen, aber der vdr in Linvdr 0.7 ist eben eine relativ alte Entwicklerversion, ich denke, es ist nicht zu bestreiten, daß Klaus seitdem nicht nur kosmetische Verbesserungen vorgenommen hat. Und mit dem Erscheinen der _stable_ Version1.4 sollte Linvdr 0.8 möglich sein, daß war im Mai letzten Jahres! Das burn-plugin, offensichtlich nicht nur für mich sehr wichtig, ist wegen des Woody-Systems abgehängt. Und die viele Mühe der "Pfleger" könnte doch wesentlich besser in eine, sicher gerne auch unvollkommene, Linvdr 0.8 investiert werden. Ich sehe immer noch keinen Grund, warum zumindest eine Info so unzumutbar ist.


    Martin

    VDR: Eigenbau "LINVDR 0.8", Linux 2.6.23.12-K7 mit PowerNOW! manual Patch , VDR 1.4.7 mit Elchi- und Liemikuutio-Patch, gcc 4.2
    Hardware: ASROCK K7S41GX, AMD Geode NX 1750 - 512 MB RAM - 400 GB HD IDE - Philips PBDV1640 - TT DVB-S Premium 1.5 mit AV-Board + TT DVB-S Budget in Antec Aria Gehäuse

  • Quote

    Original von IO470E
    [..] Und die viele Mühe der "Pfleger" könnte doch wesentlich besser in eine, sicher gerne auch unvollkommene , Linvdr 0.8 investiert werden. Ich sehe immer noch keinen Grund, warum zumindest eine Info so unzumutbar ist.


    Unvollkommen ist eben nicht das Ziel der Entwickler .


    Info gabs : Wenn fertig :P


    HJS

  • hiho


    naja .. aber vorabversionen sind ja durchaus ueblich in der software entwicklung ..


    aber davon mal abgesehen, ist linvdr nicht mehr wirklich interessant .. es gibt inzwischen soviele alternativen, die mindestens genau so gut sind, das meinet wegen die 0.8 auch wegbleiben kann :D


    gruesse mentox


  • habe gcc 3.3 probiert hat bei mir aber nicht suber funktioniert glaube da müssten die ganzen Linvdr eigenen Plugins auch angepasst werden (z.b. Setup kann VDR version nicht mehr erkennen somit keine Plugin auswahl möglich) und auf diese Plugins kann und will ich nicht verzichten.
    Aber wenn wemand andere Informationen oder tips hat bitte posten.


    mfg Googles

    VDR:
    Hardware: Thermaltake DH102, Zotac ION ITX-F-E, 2Gig Ram, TechnoTrend
    dual DVB-S2 6400, TechnoTrend Connect CT-3650,


    Software: EasyVDR 1.0

  • Das Problem ist doch eigentlich, daß mit der Entfernung des Grundsystems (Linvdr 0.7) vom aktuellen und stabilen Softwarestand die Adaption daran immer aufwendiger wird und letztendlich jeder nur schnell einen Workaround für sein aktuelles Problem sucht, weil eben fast alle in "nächster" Zeit mit der Lösung in Form von Linvdr 0.8 rechnen. Diese vielen Anstrengungen wären doch, dabei bleibe ich, selbst in ein unvollkommenes Beta-Linvdr 0.8 besser investiert. Und soweit ich das richtig verstanden hatte war der Community-Gedanke der offenen Software eben genau deswegen so erfolgreich, weil sich alle die wollten, beteiligen konnten. Warum wird diese Chance nicht genutzt und soviel Engagement und Bereitschaft mitzumachen in den Wind geschlagen? Nur wegen der paar ewigen Meckerer und Nörgler die sowieso, egal was passiert, ein Haar in der Suppe finden. Kann man die nicht einfach ignorieren und mit den konstruktiven Beiträgen arbeiten.


    Der andere Punkt sind mittlerweile die absoluten Zeitabstände. Mir, und offensichlich vielen anderen, geht es doch nicht um Tage, Wochen oder sogar Monate. Es sind halbe Jahre und Jahre die da mit Erwartungen verstreichen, die sehr einfach gerade gezogen werden könnten. Und das ein Open-Source-Projekt etwas mit Transparenz zu tun hat, ist ja wohl kaum zu bestreiten.


    Ein immer noch hoffender


    Martin

    VDR: Eigenbau "LINVDR 0.8", Linux 2.6.23.12-K7 mit PowerNOW! manual Patch , VDR 1.4.7 mit Elchi- und Liemikuutio-Patch, gcc 4.2
    Hardware: ASROCK K7S41GX, AMD Geode NX 1750 - 512 MB RAM - 400 GB HD IDE - Philips PBDV1640 - TT DVB-S Premium 1.5 mit AV-Board + TT DVB-S Budget in Antec Aria Gehäuse

  • Hallo zusammen,


    stellt euch einfach mal folgende "frei erfundene" Situation vor:


    1. Cooper kann nichts sagen, da irgendjemand das nicht will


    2. Mottobug sagt nichts, weil er nie zu solchen Themen Stellung bezieht.



    zu 1.
    Ich bin mir sehr sicher, dass Mirko mitterweile etwas geschrieben hätte, wenn er könnte. Ich glaube, dass sich die Situation in nicht allzu ferner Zeit klären wird.


    zu 2.
    Ich denke, wir müssen dies leider akzeptieren und dankbar für seine Arbeit an linvdr sein.


    Gruß
    Wicky

  • Hi Wicky!


    Quote


    1. Cooper kann nichts sagen, da irgendjemand das nicht will
    zu 1.
    Ich bin mir sehr sicher, dass Mirko mitterweile etwas geschrieben hätte, wenn er könnte. Ich glaube, dass sich die Situation in nicht allzu ferner Zeit klären wird.


    Nein, das glaube ich nicht. Oder schaetzt Du Mirko so ein, dass er sich bei einem neuen Arbeitgeber den Mund verbieten laesst? Und schaetzt Du den heise Verlag so ein?
    Beides kann ich nicht glauben. Viel eher schaue ich mir die Frequenz von coopers Postings in den letzten Monaten an: rapide sinkend!
    Ich denke eher, dass sich seine Prioritaeten verschoben haben (vielleicht auch der verfuegbare Freizeitanteil) und LinVDR da irgendwo ganz unten steht.
    Ist nicht weiter schlimm, wenn es keine 0.8 mehr gibt. Aber -und das ist das, was alle anderen auch erwarten- eine kurze Info sollte man schon erwarten koennen. Auch wenn es ist: "Wird z.Z. nix draus, vielleicht irgendwann spaeter..."


    Quote


    2. Mottobug sagt nichts, weil er nie zu solchen Themen Stellung bezieht.
    zu 2.
    Ich denke, wir müssen dies leider akzeptieren und dankbar für seine Arbeit an linvdr sein.


    Hier gibt es zwei Varianten: entweder wird noch daran gearbeitet. Dann sollten sich beide nochmal ueber den Punkt Kommunikation klar werden (s.o.)
    Oder es wird nicht mehr daran gearbeitet. s.o.


    So oder so ist der derzeitige Zustand absolut unbefriedigend. Wenn nicht bald eine Stellungnahme kommt, wird LinVDR sehr schnell in die Kategorie der "veralteten" Distris wandern.

    Glotze: yaVDR (ASRock Q1900M, 4GB RAM, DD Cine S2 V6.5, ZOTAC GT630 (Rev. 2)
    Server: HP ProLiant MicroServer G8, VMware ESXi 5.5 :P

  • Dem schließe ich mich voll an. Spinnt man Wickys Szenario mal weiter, gäbe es doch auch zwei Möglichkeiten: Erstens Heise verfolgt den Linvdr weiter, was spräche dagegen, das mit einem groben Zeithorizont zu veröffentlichen? Im Zweifelsfalle würde das Heft sich sicher, zu Recht, gut verkaufen und die selbsternannten Moralwächter würden ja sowieso mit Erscheinen der "fiktiven" Heft-CD auf die Barrikaden gehen.
    Zweitens Heise hat kein gesteigertes Interesse am Linvdr, warum den bisherigen Stand nicht freigeben oder zumindest eine Beta, sehr viele würden mit Begeisterung mit- bzw. weiterarbeiten.


    Ich halte knebb's etwas ernüchternde Einschätzung für wahrscheinlich: Andere Prioritäten ohne die richtigen Konsequenzen. Was nebenbei gut verständlich wäre, wem von uns geht es nicht so, daß man etwas gerne weitermachen würde, nicht mehr dazu kommt und sich trotzdem scheut einen Strich zu ziehen. Deswegen die Bitte um Information. Denn das der Linvdr auf diese Weise schleichend stirbt, hat er nicht verdient, gerade weil die beiden eine super Arbeit gemacht haben.


    Martin

    VDR: Eigenbau "LINVDR 0.8", Linux 2.6.23.12-K7 mit PowerNOW! manual Patch , VDR 1.4.7 mit Elchi- und Liemikuutio-Patch, gcc 4.2
    Hardware: ASROCK K7S41GX, AMD Geode NX 1750 - 512 MB RAM - 400 GB HD IDE - Philips PBDV1640 - TT DVB-S Premium 1.5 mit AV-Board + TT DVB-S Budget in Antec Aria Gehäuse

  • ich seh das auch so: Sollen doch Cooper und/oder Mottobug mal kurz Stellung nehmen und dann gibt jeder hier Ruh.


    Aber ich kann das auch nachvollziehen. Es ist jetzt über 2 Jahre her, daß es eine neue Version gab und das ist nicht normal, es sei denn man heisst MS.


    Blickt man auf die Website tut sich da auch nix. Ich bin selber programmierer (ASP) und wenn ich an einem Projekt dran bin erwartet man auch von mir, daß ich ein History liefere und protokolliere wann etwas neues rauskommt. Und ich find das völlig in Ordnung.


    Ich sehe hier ganz klar den schwarzen Peter bei den Beiden, aber nur weil die INformationspolitik unter aller Kanone ist.


    Wären Infos da, wäre die Linvdr-Welt in Ordnung und keiner würde fragen.

    VDR1: LinVDR mit Asus P4p800 mit 3GHz (Stromfresser!) - Nexus-S und Nova - Fernbedienung von Hauppauge - HDD 500GB
    VDR2: yaVDR mit Asus M3N78-EM mit AMD x245 (noch, dann 4850e)- Terratec Cinergy DVB-S2 HD - Technisat Skystar 2 - TESTPHASE!!!

    The post was edited 1 time, last by morpheus ().

  • Ja, langsam rutscht der Thread ins Laecherliche ab.


    Vielleicht sind ihm ja auch Schwimmhaeute gewachsen und er trifft den
    Antwortbutton nicht.


    Son heller Punkt war gestern auch am Himmel. Aliens? Entfuehrt ?


    Moeglicherweise sieht er auch garkein Grund sich zu aeussern,
    womoeglich denkt er auch noch das es "seine" Freizeit ist.
    So'n Schlingel..

  • @morone
    WANTED : Filter bei den neuen Beitraegen , damit ich nicht jeden Mist zu sehen bekomme
    das würde ich mir von Deinem Kommentar auch wünschen!!!


    Es wird hier nichts gemotzt,aber auch ich finde
    Ich sehe immer noch keinen Grund, warum zumindest eine Info so unzumutbar ist.
    Wären Infos da, wäre die Linvdr-Welt in Ordnung und keiner würde fragen.

    Grüße
    hobbyVDRler

    linvdr-0.7-vdr1.4.4_-kernel2.6.18, tt 1.5, skystar2, Aopen HQ95A Desktopgehäuse, K7SOM+ Socket A 1400+, 320GB HDD, FB_Philips SRU 530, atric_IR-Einschalter Rev.4, alles schon etwas weiter im Aufbau!