VDR bootet nicht mehr ...

  • Hatte am letzten Wochenende folgendes Problem:


    Der VDR bootet nicht mehr. Also alles abgebaut, Gehäuse auf und siehe da: Die Festplatte fährt nicht mehr hoch.
    Daraufhin habe ich das IDE-Kabel von der Festplatte entfernt, neu angesteckt, Rechner eingeschaltet - Festplatte läuft an und VDR bootet .


    Heute schalte ich den VDR ein und: bootet nicht mehr !


    Festplatte läuft nicht hoch! (Läuft garnicht an)


    Irgendwelche Tips ? Woran kann das liegen ? :idee


    Update:


    VDR wieder aus dem Wohnzimmerschrank ausgebaut. Auf dem Computertisch gestellt, eingeschaltet, geht !
    Gibt's doch nicht .....

    VDR: Gigabyte GA-8S661FMX Board, Celeron 2 ghz, 1 gbyte RAM, 300 gbyte Samsung, TT DVB-S 1.5,

    Hauppauge Nova-S, Software: easyvdr

    :vdr1

    The post was edited 2 times, last by mr.radar ().

  • Moin,


    was meinst du denn mit Festplatte fährt nicht hoch? Läuft garnicht an und wird vom BIOS nicht erkannt?


    Tausch doch mal das IDE-Kabel, ansonsten hat die Platte ne Macke.
    Hat die Festplatte schon S.M.A.R.T?
    Könnte natürlich auch das Netzteil sein.


    Gruß
    maxpain

    neues Spielzeug:
    vdr4fun-0.0.1
    Acer Revo, 2GB RAM, 500GB HDD, Opera DVB-USB, ATIUSB Fernbedienung


    auf dem Abstellgleis
    gen2vdr 1.1
    ASUS A8N32-SLI Deluxe, Athlon-64 3100, 1024 MB RAM, TT DVB-S premium 1.5 (+Scart-Out)+ Premium 1.3, 200GB + 300GB (SATA) HDD, NEC DVD+/-R(W) 3500A, ATIUSB Fernbedienung
    alles im Silverstone LC16M

    The post was edited 1 time, last by MaxPain ().

  • Schau mal, ob eine kurze Bewegung der Festplatte sie zum Anlaufen bringt.


    Festplatten kämpfen teilweise mit dem Problem der festklebenden Köpfe. Da Kopf und Magnetplatte sehr glatt sind, kann es sein, dass der Kopf im ausgeschalteten Zustand auf der Plattenoberfläche kleben bleibt, und der Motor den Plattenstapel nicht mehr zum drehen bekommt. Normalerweise werden daher Platten an der Parkposition aufgerauht, um das festkleben zu verhindern.


    Eine Erschütterung kann schon genügen, um die Platte zum Laufen zu bringen. Hin und her drehen um die Plattenstapel-Achse hilft auch gut, die Trägheit versetzt dann den Plattenstapel in Drehung.


    Gruß,


    Udo