[ANNOUNCE] Atmolight - Release 0.0.5

  • Hallo DKVT,


    die Reaktionszeit ist einstellbar im Plugin. Es ist nur die Fragen, was auf
    längere Sicht für die Augen angenehmer ist. Es soll doch eine ruhige
    Atmosphäre geschaffen werden und nicht ein Feuerwerk für die Augen ;).
    In diesem Punkt bin ich aber noch am probieren bzw. teste mit Einstellungen
    von anderen Usern.


    Wie schon geschrieben, der Einstellungs Thread wird kommen ;).


    Gruß Kail

    VDR: ASUS P4P800-VM, Celeron 2.5 GHz, 256 MB-RAM, 2 x 160 GB Samsung SV1604N, TT 1.5 (4MB), TT-Budget, Extension-Board (TBE)
    LinVDR0.7 + Dr.Seltsam 2.6.18 + vdr-1.4.7 + BP + diverse Plugins
    Betatester v. steini-Paketen
    Test-VDR: ASUS P5QL Pro, E7500, 4 GB RAM, 1TB WD EADS, Media-Pointer S2, Ubuntu10.10 + vdr-1.7.16

  • Moin,


    Quote

    die Reaktionszeit ist einstellbar im Plugin


    richtig. Einige mögen es halt knackig (wie ich; mit meinen
    Einstellungen folgt das Atmolight sofort dem Bild) und andere
    cremig (durch die Filterung kann es dann zu Unterschieden kommen).


    Quote

    Wie schon geschrieben, der Einstellungs Thread wird kommen


    Das werde ich zu verhindern wissen :).
    Im Ernst: ich hatte mit samc schon mal besprochen, die Masse der
    Parameter einzugrenzen und z.B. die Filtereinstellung auf
    "fast, medium und smooth" zu begrenzen.
    Vielleicht zusätzlich einen Punkt für Experten. Meinungen, Ideen?


    DKVT : Mit welcher HW und SW betreibst Du denn Deinen VDR?
    Was benutzt Du als Ausgabedevice? Die Möglichkeit ein weiteres
    Input-Device einzubinden ist ja gegeben. Es müßte nur mal codiert
    werden.


    Samael

  • Quote

    Original von Samael
    Im Ernst: ich hatte mit samc schon mal besprochen, die Masse der
    Parameter einzugrenzen und z.B. die Filtereinstellung auf
    "fast, medium und smooth" zu begrenzen.
    Vielleicht zusätzlich einen Punkt für Experten. Meinungen, Ideen?
    Samael


    Hat eigentlich schonmal jemand versucht die Farben zu 'invertieren'? Bekommt man da epileptische Anfälle? Nee, im Ernst - Beschneidet die Einstellmöglichkeiten bitte nicht zu sehr, damit wir auch noch was zum spielen haben. Expertenmodus wäre dafür ganz nett oder eine handvoll vorgegebene Profile (s.o. fast, medium, smooth, etc..) die die ganzen Filtereinstellungen wieder mit den entsprechenden Defaults überschreiben falls man die Parameter zu sehr verdreht hat.
    Gruß
    Jarny

    MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher

  • Quote

    Original von Samael
    Im Ernst: ich hatte mit samc schon mal besprochen, die Masse der
    Parameter einzugrenzen und z.B. die Filtereinstellung auf
    "fast, medium und smooth" zu begrenzen.


    Samael


    waere schade drum da was zu beschneiden. du hast recht: auf der einen seite reichen fuer 98% aller user die von dir genannten einstellungen. fuer uns 'freaks' die das ding selber zusammenschweissen und aufbauen liegt ja sicher der spieltrieb im vordergrund. und (unter anderem) deswegen verwenden wir ja alle open-source wo WIR bestimmen was wir machen wollen. ;)


    servus ize|man

    produktiv: intel dh67bl, sat>ip, octopusnet, 16gig boot-ssd, yavdr 0.6.1, cir lirc
    testing: zotac ion-f itx, 1x tt s2-3600 usb, 8gig boot-ssd, yavdr 0.5 testing
    tv: samsung 75" amp:denon avr-x1300

  • Eine Frage habe ich noch.
    Welchen Abstand sollte LED Streifen (Diffusorrohr) von der Wand mindestens haben um atmo sinnvoll zu betreiben?
    Ich wollte meinen LCD an die Wand hängen und werde wahrscheinlich 10 cm Abstand zu der Wand haben, reicht es aus oder eher nicht?

  • Nabend,


    Quote

    und (unter anderem) deswegen verwenden wir ja alle open-source wo WIR bestimmen was wir machen wollen.


    also da fällt mir doch gleich diese Distribution ... ach, lassen wir das :).


    Quote

    Welchen Abstand sollte LED Streifen (Diffusorrohr) von der Wand mindestens haben um atmo sinnvoll zu betreiben?


    Hab eben mal eine Röhre an die Wand gehalten. Meiner Meinung nach
    sollten es schon an die 10cm sein, dann gehts. Weniger aber besser
    nicht, sonst ist der direkt beleuchtete Punkt an der Wand zu klein und
    zu hell. Vielleicht wirkt das aus einiger Entfernung aber auch schon
    wieder ganz anders (stand ja direkt daneben).


    Samael

  • Hallo Multi,


    wenn ich es schaffe meinen TV morgen an die Wand zu hängen, dann
    haben die Diffusorrohre 4 cm Abstand zur Wand. Sollte das Ergebnis
    dann nicht so toll sein, kann man bestimmt über die Winkelstellung der
    LED-Streifen zur Wand und der Helligkeitseinstellung etwas verbessern.


    Werde Euch nach der Montage berichten ;).


    Gruß Kail

    VDR: ASUS P4P800-VM, Celeron 2.5 GHz, 256 MB-RAM, 2 x 160 GB Samsung SV1604N, TT 1.5 (4MB), TT-Budget, Extension-Board (TBE)
    LinVDR0.7 + Dr.Seltsam 2.6.18 + vdr-1.4.7 + BP + diverse Plugins
    Betatester v. steini-Paketen
    Test-VDR: ASUS P5QL Pro, E7500, 4 GB RAM, 1TB WD EADS, Media-Pointer S2, Ubuntu10.10 + vdr-1.7.16

  • Hallo,


    das "Beschneiden" der Parameter find ich eben deshalb sinnvoll, da wohl sicher nicht jeder
    a) sich genau damit befassen will und
    b) im Detail versteht was dahintersteckt. Intuitiv ist es leider nicht wirklich, oder?
    Auf der anderen Seite ist mir der "Spieltrieb" auf durchaus bewußt...:-)


    Nach reiflicher Überlegung fände ich es sinnvoll, die Parameter des Filters, Weighting, die Win-Sizes und das DarkLimit unten im OSD anzuzeigen, oben aber die Möglichkeit zu geben, "Presets" auszuwählen. (eben min. die bekannten 3) Die kann man ja dann als Vorlage nehmen und entsprechend verändern. Perfekt wärs freilich, wenn sich dann jeder selber Presets definieren kann, und evtl. ein Flag setzen: "Direktauswahl" oder so, damit man sie später direkt aus dem Hauptmenü mit einem Eintrag "Atmolight umschalten" oder so auswählen kann.


    Meinungen?


    Samael :
    Ist das realisierbar? Was denkst du?


    Grüße,
    Simon

  • Hallo Simon,


    Quote

    Samael : Ist das realisierbar? Was denkst du?


    ja, klar ist das realisierbar. Bin auch gerade dabei, das Setup-Menü zu
    überarbeiten. Es gibt ja sonst nicht viel zu tun :).
    Es scheinen ja ansonsten alle glücklich mit dem Atmolight und dem
    Plugin zu sein.


    Samael

  • Hallo,


    Quote

    ja, klar ist das realisierbar. Bin auch gerade dabei, das Setup-Menü zu


    Na wunderbar, wenns so alle zufriedenstellt, dann wärs doch wunderbar!


    Quote

    Es scheinen ja ansonsten alle glücklich mit dem Atmolight und dem
    Plugin zu sein.


    Das wär ja eigentlich perfekt :-) Aber wer weiss, wenn erstmal die Sammelbestellung durch ist, kommen vielleicht noch ein paar Kritikpunkte...fänd ich ja auch nicht schlecht...solange sie konstruktiv sind!


    So und jetzt geh ich ins Bett!


    Gute Nacht, Simon

  • Hi,


    Ich weis zwar nicht, ob ich hier richtig bin,.. aber ok.


    Hab mir die Platine nachgebaut und bestückt, 5V Versorgungsspannung sind am ATmega8 , der ATmega8 lässt sich problemlos Programmieren.


    Soweit so gut, ich habe jetzt versucht unter Windows (HyperTerminal) den "String" ->" 0xFF 0x00 0x00 0x0F 0xFF 0x00 0x00 0xFF 0x00 0x00 0xFF 0x00 0x00 0xFF 0x00 0x00 0xFF 0x00 0x00", wie es im wiki steht für hellstes Rot versucht zu senden.


    Aber die LED bleibt dunkel? - Spannung am Ausgang der LED "unbestimmt" - die fällt schon mit dem "Körperwiderstand" von 9 auf 0,3V ~ ab - Also schaltet wohl der Transistor nicht durch :/


    Irgendwie nen Tipp, was ich messen könnte?


    mfg
    P2k1

    VDR1 - SW: c't VDR - TvTime 1.0.2 auf 42" Plasma
    VDR1 - HW: DVB-S 2.3, PVR350, AMD 64 3700+ @ 1.15 Volt Passiv, 1GB RAM

    The post was edited 1 time, last by P2k1 ().

  • Hallo P2k1,


    wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Im Wiki steht:

    Quote

    Folgende Nachricht (in binärer Darstellung) gibt auf allen Kanälen hellstes Rot aus:


    Dabei liegt die Betonung auf binäre Darstellung.


    So wie Du das machst, wird das nichts. Warum schließt Du das Ganze
    nicht einfach an den VDR an und installierst das Plugin?


    Samael

  • Hallo P2k1,


    der String(also wie Samael sagt, die Bytes die durch die Hex-Werte dargestellt werden) muss am Stück in einer Zeit < ca. 5ms gesendet werden.
    --> probiers am Besten direkt mit dem VDR


    Und: unbedingt Jumper einstellen, hast du das gemacht? (im Zweifel alle setzen)


    Grüße,
    Simon

  • Quote

    Original von Multi
    Welchen Abstand sollte LED Streifen (Diffusorrohr) von der Wand mindestens haben um atmo sinnvoll zu betreiben?
    Ich wollte meinen LCD an die Wand hängen und werde wahrscheinlich 10 cm Abstand zu der Wand haben, reicht es aus oder eher nicht?


    Hallo Multi,


    mein Fernseher hängt jetzt samt Atmolight an der Wand. Der Abstand
    zwischen Diffusorrohr und Wand beträgt 6 cm. Das Erscheinungsbild an
    der Wand war zwar bei einem größeren Abstand besser, aber so geht
    es noch. Mit Deinen 10 cm solltest Du zu Recht kommen.
    Sollte das Ergebnis nicht befriedigend sein, muss eben die Aufhängung
    unterfüttert werden ;).


    Gruß Kail

    VDR: ASUS P4P800-VM, Celeron 2.5 GHz, 256 MB-RAM, 2 x 160 GB Samsung SV1604N, TT 1.5 (4MB), TT-Budget, Extension-Board (TBE)
    LinVDR0.7 + Dr.Seltsam 2.6.18 + vdr-1.4.7 + BP + diverse Plugins
    Betatester v. steini-Paketen
    Test-VDR: ASUS P5QL Pro, E7500, 4 GB RAM, 1TB WD EADS, Media-Pointer S2, Ubuntu10.10 + vdr-1.7.16

  • Hallo,


    nachdem ich am Wochenende einige Zeit zum testen hatte, würde ich
    folgende Aussage zum Abstand zwischen Diffusorrohr und Wand treffen
    bzw. Samaels Meinung bestätigen:


    Ein Abstand >=10 cm ist ideal.


    Bei einem kleineren Abstand ist die Farbmischung und die Ausleuchtung
    nicht so gut. Des weiteren zeichnen sich am oberen und unteren Rand
    Farbränder an der Wand ab.


    Gruß Kail

    VDR: ASUS P4P800-VM, Celeron 2.5 GHz, 256 MB-RAM, 2 x 160 GB Samsung SV1604N, TT 1.5 (4MB), TT-Budget, Extension-Board (TBE)
    LinVDR0.7 + Dr.Seltsam 2.6.18 + vdr-1.4.7 + BP + diverse Plugins
    Betatester v. steini-Paketen
    Test-VDR: ASUS P5QL Pro, E7500, 4 GB RAM, 1TB WD EADS, Media-Pointer S2, Ubuntu10.10 + vdr-1.7.16

  • Quote

    Original von Samael
    ... Es gibt ja sonst nicht viel zu tun :).
    Es scheinen ja ansonsten alle glücklich mit dem Atmolight und dem
    Plugin zu sein.


    Samael



    Hallo Samael,


    Vielleicht kann sich unter diesen Umständen doch jemand von euch für einen Versuch begeistern, das Plugin zusammen mit dem Softdevice zum laufen zu bekommen....


    Bin Linuxseitig leider eher Anwender und weiss nichtenmal ob ich die Problematik die es damit aufsich hat recht verstanden habe.


    Danke,


    Jo

  • Nabend,


    Quote

    Vielleicht kann sich unter diesen Umständen doch jemand von euch für einen Versuch begeistern, das Plugin zusammen mit dem Softdevice zum laufen zu bekommen...


    wenn sichergestellt ist, daß
    - jemand entsprechende funktionierende HW (Atmolight-Controller und Led-Streifen) im Einsatz hat,
    - das Softdevice am Laufen hat,
    - gewillt ist, Tests durchzuführen und
    - mir seine Konfiguration nennt, dann werde ich mal schauen, was ich tun kann.


    Samael

  • Samael
    HIER!!!!


    Ich biete mich mal als Testperson an. Habe die Hardware aufgebaut und nutze sie im Moment nur unter Windows, da ich keine FF-Karte habe.


    Nun zu meinem VDR: P3 - 933Mhz, 256MB RAM, 80gb HDD, ct-VDR 5, streamdev-client+softdevice (fb und/oder directfb)


    Einfach mal bei mir melden wenn du das Projekt in Angriff nimmst.




    Gruß
    DKVT

  • Na das macht doch Hoffnung, dann kann ich endlich anfangen zu basteln.


    daniel : Im Wiki nennst Du 2 Anbieter von LEDs, der für die Roten bietet aber (mittlerweile?) auch blaue und grüne an. Hattest Du einen Grund, nicht alle Farben bei diesem zu bestellen.



    Gruss,


    Jo

  • Hallo DKVT,


    das freut mich zu hören, daß Du Dich anbietest.
    Dann werde ich demnächst mal versuchen, in der Richtung was
    zu starten.


    Trotzdem bräuchte ich noch ein paar mehr Informationen:
    - Wieso benutzt Du auch streamdev-client?
    - Welche Grafikkarte verwendest Du?
    - Wieso "fb und/oder directfb"?
    - Mit welchen Parametern startest Du das Plugin?


    Jo5Jo : Wenn ich mich richtig erinnere, hatten wir damals von dem
    Anbieter für grüne und blaue auch rote LEDs bestellt. Diese waren aber
    überhaupt nicht dolle; deshalb mußten wir uns nach einem anderen
    Anbieter umsehen.


    Gruß Samael