40"-TFT - Die Zweite...

  • Ich fang mal an:


    Die 40er vom Franzosen sind noch verfügbar, aber erst ab 300 Euro plus Versand. Ich denke wir könnten vielleicht 15 - 20 Stück noch bekommen.


    Wie im anderen Thread beschrieben passen fast alle alten und neuen Kontron-Controller an das Display dran. Für die notwendigen Netzteile gibts auch eine Lösung.


    Allerdings werden wir funktionell nicht an Tilos Gesamtpaket herankommen mit den Kontron-Controllern.


    Daher gibts mal wieder mehrere Wege wie man das gestalten kann:


    • Man baut sich einen Monitor, also ohne TV-Teil. Dafür würden es die kleinen Kontron-Controller durchaus tun. Preislich dürfte das auch interessant werden.
    • Man baut sich die High-End Lösung mit dem CRTtoLCD-7 und wartet auf die Verfügbarkeit des dazu gehörenden TV-Boards. Dann ist man für alle Zeit ausgestattet, denn der Controller kann bis zu 1080p ansteuern. Eigentlich ist er mächtig oversized für unser Torisan Panel, aber was solls.
    • Oder...
    • Man sucht nach einer Alternative für das Panel und sucht eins aus, dass den CRTtoLCD-7 voll ausreizt. Will heissen, wir bauen ein TRUE-HD-Gerät.
    • Oder...
    • Wir bauen auf Basis eines 40er´s einen VDR-Client IN DAS PANEL ein. Dürfte ebenfalls mächtig interessant werden...


    Also lasst uns mal das allgemeine Interesse und die grobe Richtung klarlegen, und dann schaun wer mal wo wir rauskommen.


    Gruss


    Adama ;)

  • Zitat

    Original von Adama
     
    [*]Man sucht nach einer Alternative für das Panel und sucht eins aus, dass den CRTtoLCD-7 voll ausreizt. Will heissen, wir bauen ein TRUE-HD-Gerät.
    [*]Oder...
    [*]Wir bauen auf Basis eines 40er´s einen VDR-Client IN DAS PANEL ein. Dürfte ebenfalls mächtig interessant werden...


    klingt beides SEHR intressant.. wobei ich denke dass das mit dem true hd gerät schwer wird, bzw recht teuer wenn ich die preise von aktuellen geräten beim mars oder blöd markt mir anschaue.


    aber heute werde ich zum ersten mal das 40er in realität sehen, vlt haut mich das ja schon um ;)


    infinite

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • FullHD in 42 Zoll gibt es für 1700 Euro bei Conrad,..


    Erste Tests stehen allerdings noch aus.


    Mal abwarten der TrueHD-Markt wird sich erstnoch richtig entwickeln, dafür ist es einfach noch zu früh. Bis HDTV sich richtig etabliert hat gibt es neben geeigneten Quellen auch billige Fernseher/Beamer im FullHD bereich.


    Dann habt ihr ein FullHD Panel und 10 Filme, 5 auf HD-DVD und 5 auf BRD....
    Tolle Aussicht.


    Achja, EINEN Premiere HD-Kanal für 10 Euro / Monat.


    Und nichts kommt teurer als Pixel auf Vorrat zu kaufen.


    MfG Deus

  • Es muss ja nicht zwingend full-HD sein, wobei ich das Thema bewusst hier am Anfang diskutieren wollte, denn wir hatten es beim ersten Schwung und im 40er-Technikthread desöfteren.


    Ich bin ganz deiner Meinung, Vorratshaltung ist Geldverschwendung. Ich selbst bin eher auf der Schiene einen VDR-Client IN das Panel zu bauen und den Client über DVI direkt anzuschliessen. Dann bekommt man die 1280er Auflösung nativ geboten, und das sieht auch schon extrem gut aus.


    Wenn sich die Erfahrungen mit dem Analog-Tuner von tilo verstärken sollten, dass die Empfangsqualität nicht so prickelnd ist, dann wird sich sein Set für den geforderten Preis sicher aus dem Markt verabschieden.
    Ich selbst habe die Tuner-Platine mal untersucht, und der Tuner liefert nur Standard-CVBS-Video. Daher wahrscheinlich auch der Eindruck mit der Bildqualität. Die Controller-platine hat einen der besten damals verfügbaren Video-Encoder (AD8993), daran kann es eigentlich nicht liegen.


    Wer allerdings einen standalone-Fernseher will, wird um tilos Set nicht herumkommen, oder er bastelt sich was anderes. Entweder mit nem ausrangiertem analogen Video-recorder der RGB-Signale liefert, oder mit nem Client-PC der auch ne TV-Karte eingebaut hat.


    Gruss


    Adama ;)

  • Wie stellt Ihr euch so einen integrierten VDR-Client vor ?


    mATX PC-Plattform mir einer auf Grafik und Chipsatz zurechtoptimierten (firmware-)Distri ? -> Wickies A64 Asus Board ?
    oder noch kleiner mit eignem Platinenlayout und Hardware ?


    Das ganze wird dann nur per Netz angeschlossen ?

    VDR: DD 5.5 mit 4 Tunern , Intel 847 mit nvidia Kepler 630 , 4GB RAM , 1x 1TB , yavdr 0.5 X10 Fernbedienung von Pollin zu Steuerung, Diverse XBMC (openelec + Windows) im Haus als Clients

  • Wer hat gesagt das mein Controller 300€ kosten soll?


    Ihr kennt doch den Preis!
    Ich würde sagen, da ich nun einige Kabel herstellen lassen muss 250€
    Müsste man mal die Menge sehen.


    Wollts nur gesagt haben!


    Sven

  • Zitat

    Original von Tilo190
    Wollts nur gesagt haben!


    Man, halt dich doch mal raus, wie wäre das?


    Panel mit integrierten VDR finde ich sehr interessant. Vielleicht mit einem Plugin, das dann direkt die Parameter des Panels steuern kann. Haben die Kontron Controller vielleicht nen seriellen Eingang?


    Gruss
    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von alex-zero ()

  • Ich hätte da auch noch einen Vorschlag:


    Display auf jeden Fall vom Franzman. FullHD wär zu diesem Zeitpunkt übertrieben bzw. Preis / Leistungsverhältnis zu schlecht, da man eh um die Auflösung zu nutzen auf HDDVD oder Blueray zurückgreifen müsste.


    Die Ansteuerung würd ich über nen einfachen Controller ohne TV-Modul realisieren, da ich denke das die meisten doch den VDR als Empfänger benutzen.


    Weiterhin könnte man alternativ noch eine "teurere" Ansteuerung mit TV-Modul anbieten.



    Ich persönlich würde einen günstigen Controller mit DVI Eingang bevorzugen, da ich mehr eh nicht nutzen würde.



    Gruß
    Benni

  • Als integrierten VDR vielleicht ne HD-Box wie von Arne78 - nen Plattenarray wird ja wohl keiner in der Glotze haben wollen ;).
    Ausser, dass die erste wohl endgültig verschollen ist (!), vielleicht ne interessante und bezahlbare Idee ...


    Edit: da alex-zero zu faul zum Suchen war ;D - hier: Entwicklungsprojekt - kleine HDTV & HDMI-Box, MPEG4 H.264, DVB-S2, etc.


    arghgra

  • wenn die sammelbestellung vorankommt... bin auch am Start!!!
    ich hätte auch Interesse an nem Panel, sowie evtl. dann auch noch das Board für 250 Lappen.


    Aber noch besser wäre natürlich die HDTV Variante!!!


    Gruß


    Donulfo

    VDR#1: TT FF 1.3 | Duron 2600+ | 512MB RAM | easyVDR0.62 | VDR1.4.7 | DolbyDigital 5.1 per ac3dec |ATRIC IR-Einschalter | GraphLCD | NVRAM-wakeup | WakeOnCall über FritzBox | PicoAV Board 1.1 | Atmolight mit Ikea Diodern.
    VDR#2 (HDTV): yavdr 0.2 - Tevii S470 - Zotac ION ITX-F

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von donulfo ()

  • Alles roger!


    Ich habe zwar hier nunmal 70 Leuten eine Ansteuerung verkauft, die denke ich mal bei vielen funktioniert.


    Ich hatte mich ERDREISTET zu schreiben das ich diese nochmal für 250€ anbieten kann---------


    Es tut mir leid, werde mich nie wieder melden.


    Ich hoffe das ist nun in Sinne aller........ist mir auch langsahm zu nervig es zu veruschen allen recht zu machen.


    Kopfschüttelderweise..........


    Danke und Grüsse


    Sven

  • Zitat

    Original von Tilo190
    Es tut mir leid, werde mich nie wieder melden.


    Ich hoffe das ist nun in Sinne aller........ist mir auch langsahm zu nervig es zu veruschen allen recht zu machen.


    Jepp, danke, dann kann das hier vielleicht in freiere Bahnen gelenkt werden als beim letzten Mal. Zumal diese 2. Auflage auch eine ganze andere Intention hat als die erstere. Das ist auch gut so, bei der anderen lag der Focus zu weit vom VDR weg.


    Also lassen wir diese Offtopic-Diskussion hier im Thread. Bye !


    Gruss
    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von alex-zero ()

  • alex-zero & tilo: kindergarten ist überall, nur nicht hier.
    tilo: wir wissen dass du controller verkaufst
    alex: wir wissen dass du tilo nicht ausstehen kannst


    ich hoffe das ist nun ein für alle mal gegessen, ist fast blamabel dass bereits auf der ersten seite dieses threades schon wieder sowas stehen muss.. echt mal, wenn ihr differenzen habt klärt das per km.


    @topic: ich könnte mir das durchausvorstellen mit thin vdr hintem display oder in einer externen zusatzbox.. dvi wäre dann aber ein must, das wicky amd board würde sich doch hier sehr anbieten, da eben dvi onboard und hardware mpeg encoder, soweit ich das richtig gelesen habe.. dvb karten passen da wohl keine rein, man will es ja thin halten.. ob man dieses matx board allerdings SCHMAL hinters display bekommt wage ich mal zu bezweifeln, wenn ich ehrlich bin.. dann müsste dass schon ein sehr kleines brettchen sein, und mit dvi onboard siehts meistens schonmal mager aus.


    ich bin gespannt.


    edit:
    wie wärs denn mit ihm hier:




    gruß,
    infinite

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von infinite ()

  • techcase verkauft das board für 126€ und diesen adapter nochmal für 65€, also intotal 190€.. schon recht viel wenn ihr mich fragt.
    vlt könnte man ja bei entsprechenden bestellzahlen nach mengenrabatt verlangen bzw nen anderen händler suchen.


    infinite

    kuifje
    asus m2n-vm | Athlon 5600 | Nvidia 9300GE | TT S2-3200
    yaVDR 0.4 | 1.7.21
    haddock
    asus p4pe | 2ghz | 3x DVB-S Budget | 2x500gb
    debian lenny 2.6.29.3 | e-tobi 1.7.0 | streamdev cvs | live


    <30.12.07 <igel>sid fuer den gewissen kick>
    <01.04.08 <igel>ich kann eh nix ausser debian pakete installiern>
    <15.12.09 igel hasst linux>
    <23.02.10 <igel> easyvdr is nur easy wenn es easy is>

  • Wie sieht es denn mit dem Controller fürs Display aus?
    Man muss ja nicht unbedingt einen teuren Kontron nehmen.
    Gibt es da gute alternativen mit DVI Eingang?
    Ich habe bis jetzt nix "brauchbares" gefunden.


    Gruß
    Benni