Powermate-Selbstbau mit Maus-Controller

  • weil bei mir nach jeden restart das mousemate einen anderes event belegt hatte von evtent0-4 alles durch habe ich eine udevregel geschrieben damit ich einen symlink bekomme. so starte ich das plugin jetzt mit -d /dev/mousemate



    datei: /etc/udev/rules.d/99-mousemate-input.rules

    Code
    1. #lsusb
    2. #Bus 001 Device 003: ID 1241:1122 Belkin
    3. KERNEL=="event*", ACTION=="add", SYSFS{idVendor}=="1241", SYSFS{idProduct}=="1122" MODE="664", GROUP="input" SYMLINK+="mousemate"



    evtl muesst ihr noch eine rule anpasse. zwecks berechtigungen
    datei: /etc/udev/rules.d/50-udev.rules

    Code
    1. KERNEL=="event*", NAME="input/%k", MODE="0664", GROUP="input"




    fuer gentoo user habe ich auch ein ebuild geschrieben siehe anhang


    da ich leider keine webseite gefunden habe muesst ihr per hand das tgz runter laden und nach /usr/portage/distfiles legen.


    um das device festzulegen muesst ihr dann noch eine datei erstellen


    datei: /etc/conf.d/vdr.mousemate

    Code
    1. _EXTRAOPTS="--device=/dev/mousemate"


    das ganze werde ich zur naechsten richtigen versionen nochmal ueberarbeiten so das das ebuild das alles selber erstellt :-)



    viel spass


    mentox

    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von mentox ()

  • Hi Mentox


    Zitat

    Original von mentox
    gestopft habe ich das ganze erstmal zu testzwecken in die maus selbs *g* .. siehe bild.


    :lol2 du hast aus deiner Maus einen Igel gemacht.


    Zitat

    Original von mentox
    wenn man bei den x und y achsen auch noch ein event definieren kann fuer drehen bei gedrueckt ...


    Jaaaa, mehr events braucht die Nation ;). Mal schauen, ob sich das einfach realisieren läßt.


    LG


    Joachim

    Mein VDR: Digitainer II Gehäuse, Asus M85M-US2H, AMD Sempron 140, 2 GB RAM, 1 TB WD Festplatte, Satelco Easywatch / Terratec Cinergy DVB-C, IR- Fernbedienung mit Atric-Einschalter, yavdr-0.5.0a

  • hiho :-)



    apropo .. (keine ahnung wie es richtig geschrieben wird :-))


    wegen mehr events .. da ist mir gerade eingefallen das es super waere wenn man den button mangel ausgleichen koennte durch doppelbelegung der tasten. ,,, mit einer matrix ..


    quasi bei druecken zweier buttons gleichzeitig ein anderes event ausloesen.. das koennte man dann hardware maessig auch so beuen das es ein taster ware aber zwei port auf 1 gesetzt werden... stichwort dioden matrix ..


    was haltet ihr davon ?!


    gruesse mentox

  • Zitat

    Original von mentox


    quasi bei druecken zweier buttons gleichzeitig ein anderes event ausloesen.. das koennte man dann hardware maessig auch so beuen das es ein taster ware aber zwei port auf 1 gesetzt werden... stichwort dioden matrix ..


    also machbar wäre es mit benannter Hardware. Ich habe mal zwei Tasteneingänge über zwei Dioden auf eine Taste gelegt. Mit Evtest wird dann sauber erst die eine dann die andere Taste ausgegeben (sicher in der Reihenfolge der Abfrage der Tasteneingänge).




    Gruß Fr@nk

  • Zitat

    Original von gnapheus
    Jaaaa, mehr events braucht die Nation ;). Mal schauen, ob sich das einfach realisieren läßt.


    Äh, das war eigentlich ein Scherz !? Wie wäre es mit einer 8 Tasten Maus:

    • mit Doppelklick = 16 events
    • mit alternativer Belegung=32 events


    LG


    Joachim

    Mein VDR: Digitainer II Gehäuse, Asus M85M-US2H, AMD Sempron 140, 2 GB RAM, 1 TB WD Festplatte, Satelco Easywatch / Terratec Cinergy DVB-C, IR- Fernbedienung mit Atric-Einschalter, yavdr-0.5.0a

  • hi,


    also von mir war es kein scherz. doppel klick funde ich unpraktikabel .. (vermutlich persoenliche empfindung.) und die trust maus die man gut umbauen kann hat halt nur 5 tasten *g*


    und 4 tasten sind ja schon standard maessig duch die farb tasten weg ..


    hast du da lust zu sowas zu bauen ? ober muss ich mich in c versuchen .. aber ich kann sowas nicht -*Fg*



    gruesse mentox .. bin auch freiwilliger alpha und beta tester *g*

  • hallo,


    kann es sein das man mit 5 Eingängen irgendwo bei ca. 32 (31) Tasten ankommt? Vielleicht auch Denkfehler, ich habs noch nicht genau geprüft.


    Aber anfreunden könnte ich mich mit dem Gedanken, da man sicher auch so die normalen 3 Tasten Mäuse durch eine Matrix aufwerten kann.
    Und letztendlich eine Hardware mit so 20 - 30 Tasten + 3 Drehencoder fast zum Nulltarif plus VDR Softwareanbindung - hätte schon was. Damit sollte dann jeder glücklich werden.


    Aber unabhängig davon ist dieses Projekt schon riesig mit den jetzigen Möglichkeiten und ich möchte vor allem Joachim für seine unermüdliche Arbeit danken.
    Schade nur das insgesamt rel. wenig Feedback zur Software hier kommt.


    Gruß Fr@nk

  • Hi,


    Zitat

    Original von lola
    kann es sein das man mit 5 Eingängen irgendwo bei ca. 32 (31) Tasten ankommt?


    Man kommt so nicht an mehr Tasten, nur an mehr events (also Funktionen).

    Zitat

    Original von lola
    Aber unabhängig davon ist dieses Projekt schon riesig mit den jetzigen Möglichkeiten und ich möchte vor allem Joachim für seine unermüdliche Arbeit danken.


    Vielen Dank für die Blumen :).

    Zitat

    Original von lola
    Schade nur das insgesamt rel. wenig Feedback zur Software hier kommt.


    Da muss ich dir voll und ganz zustimmen. Da ich meinen VDR nicht im Dauerbetrieb habe, wären Betatester, die auch Rückmeldung geben, sehr hilfreich.

    Zitat

    Original von mentox
    hast du da lust zu sowas zu bauen ? ober muss ich mich in c versuchen .. aber ich kann sowas nicht -*Fg*


    Ich habe zwar sehr wenig Zeit (muss nebenbei noch so eine doofe Diplomarbeit schreiben ;) ); aber ich kann mich bei Gelegenheit mal ransetzen. Im Grunde sollte die Abfrage, wie beim Doppelklick funktionieren. Nur halt mit unterschiedlichen Tasten und kürzerer Latenz-Zeit.



    LG


    Joachim

    Mein VDR: Digitainer II Gehäuse, Asus M85M-US2H, AMD Sempron 140, 2 GB RAM, 1 TB WD Festplatte, Satelco Easywatch / Terratec Cinergy DVB-C, IR- Fernbedienung mit Atric-Einschalter, yavdr-0.5.0a

  • Zitat

    Original von gnapheus
    Hi,



    Man kommt so nicht an mehr Tasten, nur an mehr events


    Joachim


    ich meinte schon physikalisch mehr Tasten.
    Bsw. die Taste 6 bei der 5 Tasten Maus siehe unten. Und durch die unterschiedlichen Kombinationen der Diodenmatrix ergeben sich viele neue richtige Hardwaretasten. Der Vorteil ist eine vollständig neue Taste, ohne doppelklicken oder sonstiges tun zu müssen.


    Mein Posting oben basiert auf eben dieser taste 6. Und die verhält sich dann so wie evtest das abbildet. Nun habe ich nicht alle möglichen kombinatioen durchprobiert, bin aber der Hoffnung das auch alle anderen Kombis gehen werden. Falls Du in der Richtung weiterarbeiten willst, baue ich mal eine Matrix für die 5 und 3 Tasten Maus auf. ( Ich glaube bei Pollin gibts einen Sack voll Dioden billig)


    Gruß Fr@nk

  • Aufbauen werde ich mir so eine Matrix erstmal nicht. Aber zum Testen des Plugins reicht es ja, wenn man zwei Tasten einfach gleichzeitig drückt. Ein Problem bleibt: mit jeder Taste, die ich hinzufüge, wird der Sourcecode immer wirrer. Ich habe am Anang schon mal geschrieben, das die ganze Struktur geändert werden sollte. Aber dazu habe ich weder Lust noch Zeit (noch ausreichendes Knowhow). Ich schau mal, ob ich die Tasten quick&dirty implementieren kann ;).


    LG


    Joachim

    Mein VDR: Digitainer II Gehäuse, Asus M85M-US2H, AMD Sempron 140, 2 GB RAM, 1 TB WD Festplatte, Satelco Easywatch / Terratec Cinergy DVB-C, IR- Fernbedienung mit Atric-Einschalter, yavdr-0.5.0a

  • hiho


    das waere super wenn wir da was hinbekommen :-)



    natuerlich auch von mir ein sehr grosses ... danke ... :o)



    das ist genau die software die mich noch gefehlt hat ... mal abgesehen von der hardware..


    da sich die mi 1550 von trust gut eignet diese ja auch nicht wirklich teuer ist , ist es weit unter dem preis eines echten powermates ... und das auch noch mit viel mehr funktionen ;-)



    bin begeisterter betatester. wenn das mit der dioden matrix kommen sollte habe ich sogar noch nen abnehmer.. dann haette auch nen arbeitskollege interesse... und da bei uns jeder 2te nen vdr hat koennte ich mir schon vorstellen das das seine runde zeiht ;-)


    heh ...


    oki .. also wenn du mal zeit hattetest und wir testen sollen sag einfach bescheid.. per pn oder email ;-)


    gruesse mentox



    PS habe meine test mousemate noch mal erweitert .. siehe foto :-)


    (3 drehgeber davon einer mit tasterfunktion und 4 tasten)

    Bilder

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von mentox ()

  • Zitat

    Original von mentox
    PS habe meine test mousemate noch mal erweitert .. siehe foto :-)


    jetzt ist es ein Stachelschwein ;)


    Zitat

    Original von gnapheus
    Aber zum Testen des Plugins reicht es ja, wenn man zwei Tasten einfach gleichzeitig drückt.
    LG


    Joachim


    jein, die Beachtung liegt auf gleichzeitig. Während beim Taster über die Dioden 100% gleichzeitig der Wert anliegt, hat man je nach Prellen der Tasten, Tastenhub , Verwuchs im Daumen etc. minimale zeitliche Unterschiede. Da das Abfrageintervall jedoch sehr kurz ist, werden zeitgleich gedrückte Tasten jedoch eigenständig behandelt.


    Hier zur Verdeutlichung der Output von evtest mit Dioden-Taste:


    Code
    1. Event: time 1187797144.919304, type 1 (Key), code 275 (SideBtn), value 1
    2. Event: time 1187797144.919309, type 1 (Key), code 276 (ExtraBtn), value 1
    3. Event: time 1187797144.919329, type 0 (Reset), code 0 (Reset), value 0
    4. Event: time 1187797145.055280, type 1 (Key), code 275 (SideBtn), value 0
    5. Event: time 1187797145.055284, type 1 (Key), code 276 (ExtraBtn), value 0
    6. Event: time 1187797145.055308, type 0 (Reset), code 0 (Reset), value 0
    7. Event: time 1187797146.495045, type 1 (Key), code 275 (SideBtn), value 1
    8. Event: time 1187797146.495049, type 1 (Key), code 276 (ExtraBtn), value 1
    9. Event: time 1187797146.495066, type 0 (Reset), code 0 (Reset), value 0


    es ist deutlich zu sehen, das zeitlich unmittelbar die Keys 275 und 276 erfasst werden dann folgt ein Reset. Also Tastenabfrage - Taste 275,276 High - Reset- Tastenabfrage 275,276 Low- Reset.


    Wenn ich nun möglichst zeitgleich die Tasten 275 und 276 separat drücke, passiert folgendes:



    manchmal wird jede Taste einzeln erfasst, mal die 275 zuerst, mal die 276 zuerst - manchmal auch beide Tasten zusammen und dann folgt erst ein reset.


    Das könnte bedeuten, das es beim probieren Fehlfunktionen beim Testen ohne matrix gibt, also nicht wundern


    Gruß Fr@nk

  • hallo,


    ich habe mal ein wenig weiter geforscht. Also so schön logisch und einfach verhält sich die Hardware nun doch nicht wie gedacht. Ich habe mal zum Test 4 bzw. 5 Tasten (Eingabeleitungen) über Dioden angesteuert. Das sieht dann so aus:


    4 Tasten:



    5 Tasten:



    es werden also nicht alle Tasten auf einmal dargestellt.
    Aber vielleicht braucht man auch nur das Zeitfenster für die Auswertung in der Software sinnvoll auslegen.


    Gruß Fr@nk

  • Ich habe in meinem Server jetzt auch einen Encoder von Pollin verbaut(Encoder Noble RE0124PVB17.7FINB-24; Best.-Nr. 240 383).
    Mit der Software mousempc stelle ich damit die Lautstärke von der Music-Software MPD ein.


    Als Hardware-Basis dient eine alte Logitech Maus (Typ nicht mehr feststellbar, Gehäuse längst weggeworfen). Das Scrollrad wurde ursprünglich mit einer Duo-Lichtschranke abgefragt. Statt dieser Lichtschranke habe ich dann einfach den Encoder angeschlossen. Dazu habe ich die Lichtschranke entlötet und dann an den ehemaligen Schaltausgängen der Lichtschranke die Encoderausgänge und auf den Encodereingang +5V über 1,2 kOhm angelötet.


    Danke für die Tipps.


    Gruß
    Fux