VDr-Aufnahmen "hängen"/stottern

  • Hallo,


    z.Z. häufen sich irgendwie meine VDR Probleme.
    Alle meine Aufnahmen (ob alte, oder auch ganz aktuelle) lassen sich nicht sauber abspielen, d.h. sie haben immer wieder kleine "Hänger" (<1sec) drinnen.
    Im Log tauchen die Meldungen:

    Code
    1. SetBrokenLink: no GOP header found in video packet


    und

    Code
    1. non blocking file reader thread ended


    Jetzt habe ich ein wenig gesucht und erfahren, dass dieser Fehler auf eine defekte Aufnahme hindeutet und man die Aufnahmen mit PVAStrumento oder ProjektX richten lassen soll.
    Problem nur: Die Aufnahmen sind nicht kaputt. Strumento meldet keine Fehler und auch über samba und VLC lassen sie sich ruckelfrei abspielen.
    Irgendeine Idee an was es liegen könnte?

    HD-VDR-EG
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock M3N78D, Athlon II X2 240e, ASUS EN210, TeVii s480
    HD-VDR-DG:
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock N68-S3 UCC, Athlon II X2 245e, ASUS EN210, TeVii s480
    ---
    Don't sleep and build!

  • ich habe nun VDR komplett neu gemacht (vdr-current) und nur das remote-plugin aktiviert - keinerlei patches und es treten obige Fehler, bei JEDER aufnahme auf!


    Etnweder es leigt tatsächlich am VDR ;-) (kann ich nciht glauben) oder ich hab irgendwo irgendwas irgendwie falsch gemacht ;( kann mir irgednwer helfen?

    HD-VDR-EG
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock M3N78D, Athlon II X2 240e, ASUS EN210, TeVii s480
    HD-VDR-DG:
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock N68-S3 UCC, Athlon II X2 245e, ASUS EN210, TeVii s480
    ---
    Don't sleep and build!

  • keiner ne idee?

    HD-VDR-EG
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock M3N78D, Athlon II X2 240e, ASUS EN210, TeVii s480
    HD-VDR-DG:
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock N68-S3 UCC, Athlon II X2 245e, ASUS EN210, TeVii s480
    ---
    Don't sleep and build!

  • argl ich bin davon ausgegangen, dass dma aktiviert sei, aber siehe da:

    Code
    1. root@VDR:/var/log# hdparm -d1 /dev/hda
    2. /dev/hda:
    3. setting using_dma to 1 (on)
    4. HDIO_SET_DMA failed: Operation not permitted
    5. using_dma = 0 (off)


    komisch :(
    Da sollte ich mal nachhacken
    edit: ich habe jetzt mal im kernel meinen chipsatz hinzugefügt *hüstel* nun geht dma - dafür hagelts jetzt fehlermeldungen..., dvb udn vdr starten nicht mehr automatisch aber es SCHEINT nicht mehr zurückeln


    ist wohl nur ein schönheitsfehler vdr startet nach reboot nun wieder


    Quote

    Welche Firmware und welche DVB-Treiber verwendest Du?


    das kann ich dir nicht genau sagen :P
    Ich bin einfach nachm wiki vorgegangen - ist aber auch shcon nen Monat oder so her...


    Michi

    HD-VDR-EG
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock M3N78D, Athlon II X2 240e, ASUS EN210, TeVii s480
    HD-VDR-DG:
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock N68-S3 UCC, Athlon II X2 245e, ASUS EN210, TeVii s480
    ---
    Don't sleep and build!

    The post was edited 5 times, last by M.Temp ().

  • Quote
    Code
    1. Aug 8 16:04:08 vdr kernel: hda: dma_intr: status=0x51 { DriveReady SeekComplete Error }
    2. Aug 8 16:04:08 vdr kernel: hda: dma_intr: error=0x84 { DriveStatusError BadCRC }
    3. Aug 8 16:04:08 vdr kernel: ide: failed opcode was: unknown
    4. Aug 8 16:04:08 vdr kernel: ide0: reset: success


    Das sieht aber nicht gut aus. Ist DMA danach noch an? Bist Du sicher, dass das IDE-Kabel 80-adrig ist?

  • ja dma ist an


    ja ist ein 80-poliges.


    DAs problem ist wohl bekannt:
    http://vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=47006


    wobei die Frage bleibt, wie man das dauerhaft einrichtet..

    HD-VDR-EG
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock M3N78D, Athlon II X2 240e, ASUS EN210, TeVii s480
    HD-VDR-DG:
    Software: yaVDR-0.4
    Hardware: ASRock N68-S3 UCC, Athlon II X2 245e, ASUS EN210, TeVii s480
    ---
    Don't sleep and build!

    The post was edited 2 times, last by M.Temp ().