Maxdome Plugin?

  • würde mich auch brennend interessieren

    VDR : Reelbox Avantgarde II , 2 GB RAM , 128 GB SSD HD , 2x Single DVB-s2 -> BM2LTS Version 1.94
    Thermaltake Mozart,Asus A8V Deluxe Rev.2, AMD 3200 64bit, Technotrend 1.6, Skystar2, 1024 Ram, Plextor PX-716a, 320 Gb WD, Sony PSone TFT Displays, IR-Einschalter

  • Sieht für mich so aus als setzen die ebenfalls auf WMV mit aktiviertem DRM. Wie Arcor VOD, T-Mobile und one4movie.de.


    Offiziell wird das niemals unter Linux laufen solange der DRM Schutz nicht vorher entfernt wurde. Somit wirds wohl auch kein Plugin dafür geben. (Stichwort FairUSE4WM)


    Quote

    das Angebot von maxdome ist mittels digitaler Rechteverwaltung bzw. Digital Rights Management (DRM) geschützt. Eines der meistverwendeten und sichersten Systeme ist das DRM System von Microsoft, welches auch bei maxdome verwendet wird. Die Verwendung dieses DRM Systems setzt die Verwendung eines Microsoft Internet Explorer Version 5 oder höher voraus.


    Gruss
    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

    The post was edited 2 times, last by alex-zero ().

  • Hi,


    das genannte Tool würde auch deswegen nicht funktionieren, da es einen bereits installierten DRM-Schlüssel voraussetzt. Es knackt also nicht DRM, sondern entfernt DRM nur, wenn man das File gekauft hat. Und genau dieses Kaufen funktioniert ja unter Linux noch nicht.
    Vielleicht gibt die Meldung "RealNetworks bringt Windows Media auf Linux-Rechner" etwas Hoffnung, dass es bald Windows-DRM für Linux gibt, denn ganz ohne DRM-Unterstützung scheint man leider bald nicht mehr allzu weit zu kommen - Proteste gegen das sch... DRM hin oder her...


    Die einzige Möglichkeit, den Stream jetzt unter Linux zu nutzen, könnte der Einsatz eines Tools wie GetASFStream sein - wenn es auch mit DRM-geschütztem Material funktioniert. Man könnte damit den Stream als DRM auf Platte kopieren, mit bereits erwähntem bösen Tool ent-DRMen und dann auf die Linux-Kiste schieben. Aber das ist in der Tat ein ganz schöner Aufwand...

    yaVDR 0.5.0a
    Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
    Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
    an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

  • Quote

    Original von JK1974
    Hi,


    das genannte Tool würde auch deswegen nicht funktionieren, da es einen bereits installierten DRM-Schlüssel voraussetzt. Es knackt also nicht DRM, sondern entfernt DRM nur, wenn man das File gekauft hat.


    Ich behaupte ja auch nichts anderes ;-). Nur als Denkansatz, könnte die DRM Verwaltung bzw. der WMP nicht auch unter xine laufen?


    Aber alles in allem zuviel aufwand fürn nen paar Pro7-Serien.


    Gruss
    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

    The post was edited 1 time, last by alex-zero ().

  • DRM ist keine reine Codec-Geschichte. Da kommen ja noch die ganzen DLLs dazu, die über die Registry angesprochen werden etc. - da ist eher eine Wine-Lösung notwendig.


    Und leider sind´s ja nicht nur die ProSieben-Serien, sondern alle Download-Services und IPTVs abgesehen von iTunes...

    yaVDR 0.5.0a
    Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
    Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
    an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

  • Hallo, hab ja nun heut den Freischaltcode für diese Movieflat erhalten. Ich mußte mit Erstaunen feststellen, das es mit keinem BS möglich ist mal einen Film zuschauen. Mit Konqueror bei maxdome eingeloggt und irgendeinen Movieflat Film ausgewählt, dann kam dieses DRM Blabla es würde nur mit IE funktionieren, also für diese Webseite im Konquerorsetup einen IE6.0 vorgetäuscht. BlaBla weg und Speedcheck war erfolgreich, nun öffnen mit Mplayer, war natürlich nicht drin. Also mal Realplayer für Linux installiert, auch dieser kann nichts abspielen, weil irgendwas fehlt (mms:// plugin??????) k.A
    Naja dann mal an einer Windooze XP Prof Sp1 getestet mir IE natürlich, hier schlug die Sache schon mit dem Speedchecktest fehl, dieser konnte nicht ausgeführt werden. Nun frag ich mich was dieser Scheiß von 1*1 soll, die können doch nicht ernsthaft verlangen, das sich jeder Kunde die VideoOnDemand STB kauft?! Hat von euch mal einer wenigstens einen Film am PC schauen können und wenn ja bitte nen kurzes HOWTO damit nicht noch weitere Fragen aufkommen.


    Elchi

    Asrock M3A785GHM/128, Athlon 64 240e, 2GB, 120 GB Samsung SSD plus 1000GB Nas im Raid und eine Nvidia Gt610 für VDPAU

    1x DD CineS2, UIR-Man, Androvdr, Ubuntu 14.04lTS, VDR: 2.2.0 (yavdr Quellen) und NVRAM Wakeup


    dabei seit Version 0.72

  • Man braucht denk ich noch den Windows Mediap Player mit WMV Codec v. 9


    irgendwo im Quellcode findet man auch den Link auf eine WMV-Datei. Ich habe es noch nicht geschafft, diese mit mplayer (unter Windwos) abzuspielen. Mit WM-Player klappts aber
    ch poste hier mal einen Maxdome-Link:
    Hohe Bandbreite
    mms://212.227.113.8/Pro7/MXDPPV/atemloseliebest_1291_1998_3.wmv
    Mittlere Bandbreite
    mms://212.227.113.8/Pro7/MXDPPV/atemloseliebest_1291_1998_2.wmv
    Niedrige Bandbreite
    mms://212.227.113.8/Pro7/MXDPPV/atemloseliebest_1291_1998_1.wmv

    Software: VDR 1.4.3, mp3, osdpip, streamdev-server, femon, wapd, X11, Wireless Keyboard Kernel: 2.6.18
    Hardware: 1x DVB-S v 1.3, 1x Skystar 2, Celeron@2GHz, 256 MB RAM, 4 HDs Raid1/5, Total: 600 GB, Asus P4S533 cmi8738 & LAN on board 6 PCI
    40" Sammelbestellungs-LCD an ATI Radeon 9550 DVI-Out + tvtime, 70 cm TV an J2-RGB-Out
    Organisator der ersten und zweiten VDR-Sanitizer Sammelbestellung.
    In progress: POV-ION 330 - MediaPointer MP-S2 - vdr 1.7.9 - vdr-xine(vdpau)

  • Hallo Elchie,


    ich kann Deine Probleme nicht verstehen.


    Ich habe keine Probleme Videos unter Windows XP Home zu streamen.
    Wegen dem DRM geht das natürlich nur mit Explorer und Windows Media Player >= 9 (DRM 9).


    Übrigens werden die Filme nur "gestreamt" also nicht auf der Platte gespeichert.


    Mit Maxdome kannst Du die Filem also nur mit einem Windows PC betrachten oder aber mit der Setop-BOX auf dem Fernseher.


    Übrigens:
    Der Speedcheck läuft bei automatisch durch (noch DSL 3000) und streamed dann in der besseren Qualität. Warum der bei Dir abbricht ???


    Vielleicht Javascript oder Active X deaktiviert?


    Gruß
    Ranga

    - yavdr 0.6.1 -


    . . : : ASUS AT3IONT-I , 2 GB RAM : : Mystique Satix Dual S2 ::..
    ..:: Silverstone ML02B-MXR :: Samsung 1,5TB Eco Green : : Logitech Harmony 1100::..

  • Man kann die Filme auch runter laden :-)


    Code
    1. wget http://212.227.113.8/Pro7/MXDPPV/atemloseliebest_1291_1998_1.wmv?MSWMExt=.asf --user-agent="NSPlayer/9.0.02980" --header="Pragma: xPlayStrm=1, no-cache, stream-time=0"


    Ein Abspielen unter Windows mit
    microsoft-mplayer2 (v. 6.4) klappt nicht
    microsoft-wmplayer(v. 11) klappt
    aktueller Win-Snapshot + Codecs von mplayerhq.hu klappt teilweise. Player startet und versucht auch das Video abzuspielen aber es kommen nur lauter Kästchen, da das Video DRM-verschlüsselt ist.


    Gruß
    Roland

    Software: VDR 1.4.3, mp3, osdpip, streamdev-server, femon, wapd, X11, Wireless Keyboard Kernel: 2.6.18
    Hardware: 1x DVB-S v 1.3, 1x Skystar 2, Celeron@2GHz, 256 MB RAM, 4 HDs Raid1/5, Total: 600 GB, Asus P4S533 cmi8738 & LAN on board 6 PCI
    40" Sammelbestellungs-LCD an ATI Radeon 9550 DVI-Out + tvtime, 70 cm TV an J2-RGB-Out
    Organisator der ersten und zweiten VDR-Sanitizer Sammelbestellung.
    In progress: POV-ION 330 - MediaPointer MP-S2 - vdr 1.7.9 - vdr-xine(vdpau)

  • Man braucht DRM10 (Janus). DRM9 ist geknackt und daher nicht verwendet.
    Sprich WindowsUpdates... alles laden. dann geht das auch.

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • So nun klappt der Müll, XPsp1 mit WM10 und dessen Update auf DRM. Allerdings macht es mit DSL1000 keinen Spaß, na mal sehen wie lange die Dummkom noch braucht um DSL3000 zuschalten. Noch mehr Müll ist es, das man gezwungen wird nen IE zu benutzen, da sonst die der Speedcheck nicht geht oder kann man Firefox auch als IE vortäuschen?


    Quote

    Vielleicht Javascript oder Active X deaktiviert?


    Danke das war es, war mit Antispy deaktiviert, nutze sonst kein XP. :abgelehnt


    Elchi

    Asrock M3A785GHM/128, Athlon 64 240e, 2GB, 120 GB Samsung SSD plus 1000GB Nas im Raid und eine Nvidia Gt610 für VDPAU

    1x DD CineS2, UIR-Man, Androvdr, Ubuntu 14.04lTS, VDR: 2.2.0 (yavdr Quellen) und NVRAM Wakeup


    dabei seit Version 0.72

    The post was edited 1 time, last by Elchi ().

  • Ich denke die wollen so oder so IE haben da die ja auch ActivX etc verwenden wollen um so direkt den MP10 anzusteuern. Sowas wird per Firefox nie gehen.
    Daher nutze ich es auch nicht ;)

    mfg traxanos
    ____________________
    Ist das neu?, Nein Linux!


    VDR1: Zotac NM10-ITX Wifi - 2GB Ram - S2-6400 HD mit IR - yavdr 0.4 (development) - LianLi PC-Q11


    Tags: VDR-HD - AT5IONT-I - 4GB Ram - 512MB ION - TT 3600 DVB-S2 - TT6400-FF - Sundtek DVB-S2 Sundtek DVB-C - Tevii S480 (dank an L4M für kostenlose Bereitstellung) - yaVDR 0.5 (development) - SKY - HD+ - Atric - X10 FB - Zotac ID41 PLUS - SilverStone LC19B-R - Yamaha RX-V671 - Samsung 8Series 55"

  • Hallo,


    gibt es eine Möglichkeit, mit einem etwas betagteren Notebook mit Video Ausgang, Maxdome zum Laufen zu bringen?
    Mein Rechner, den ich dafür nehmen wollte:
    Pentium II 330 MHz
    Arbeitsspeicher: 384 MB


    Ich denke der Engpass ist die CPU.


    Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben.


    mfg
    Mariechen!


  • Hust, neee da fehlt mir persönlich die Phantasie für, zumindest bei einem Notebook.
    Obwohl ich habe irgendwo im Netzt mal eine dxr3 für eine pcmi Slot gesehen....


    Gruß
    Wicky

  • Hi,


    für das Decoding von Windows Media Video-Files braucht´s IMHO etwas mehr Leistung. Selbst MPEG-2 ohne Hardware-Beschleunigung dürfte bei Dir nicht funktionieren - vor Jahren habe ich´s mit einem Celeron 400 gerade so geschafft, eine DVD flüssig wiederzugeben.
    Ich denke, 1 GHz ist das Minimum.

    yaVDR 0.5.0a
    Intel Core2Duo E6750, Asus P5Q,
    Gainward GT 240 512MB GDDR5, Hauppauge HVR-4000 & Nova-S2-HD, 4 GByte RAM
    an Panasonic TX-P42GW10 und Onkyo TX-SR508

  • So ne doofe Frage: 1&1 hat mir das verkauft, also sind die auch meine Vertragspartner. Ich habe in gutem Glauben die 3DSL Flatrate unter anderem auch für die Nutzung der Movie Flatrate gekauft. Die kann ich nicht nutzen, und beim Vertragsabschluß im Controlcenter wurde wenn man auf die STB verzichtet hat gesagt, man könne das Angebot auch auf dem PC nutzen. Hier wurden keine Systemsvorraussetzungen genannt.
    Effektiv kann ich aber das Angebot auf einem PC nicht nutzen, auch ein PC mit Linux ist ein PC. Also erbringen sie einen Teil ihrer vertraglich zugesicherten Leistungen nicht.
    Könnte man die dann nicht auf Erfüllung verklagen?


    Gruß tiris

  • tiris :
    Mal ganz ehrlich:
    1. Führt das VDR-Forum nur selten Rechtsbehelfsbelehrungen durch - Geh zum Anwalt und drück ihm die Gebühr für 'ne Erstberatung in die Hand.


    2. Finde ich dieses "Rumgeheule" wirklich nervig und unkonstruktiv. Das du nicht davon ausgegangen bist, dass das "Out-Of-The-Box" unter Linux funktioniert, wissen wir wohl beide. Auch hat dich die fehlende Angabe der Systemvoraussetzung sicherlich nicht zu der Annahme bewogen, das ganze würde auch auf einem 286 mit Digital Research DOS laufen. Hast du es also nur gekauft, um danach 1&1 verklagen zu können - netter Zeitgenosse...


    Schöne Grüße
    Micha

  • tiris : Ich fürchte da hast Du Pech gehabt... Ich wollte vor n paar Tagen mal wissen, ob ich das überhaupt nutzen kann und habe dann irgendwo im "Kleingedruckten" (sofern man das im Browser als gedruckt bezeichnen kann) bei 1&1 oder Maxdome oder so gefunden, daß dafür Windows mit DRM Voraussetzung ist.
    Diese Aussage stellt natürlich keine juristische Beratung dar :D

  • Naja, das letzte mal dass bei mir unter Windows was "out-of-the-Box" gelaufen ist, ist schon lange lange her. Die Software um das alles zum laufen zu bekommen muss man sich auch immer erst holen und im Zweifel dem Hersteller vertrauen, dass da keine bösen Bugs drin sind die mir das System zerschießen bzw. absichtliche Backdoors, die ich jetzt auch nicht viel schöner finde.


    Dass ich, um einen Datenstrom in DVD-Video Größenordnung verarbeiten zu können mit Minimum 1GHz und 512MB Hauptspeicher an die Sachen ran gehen sollte war mir vom technischen Standpunkt her schon klar, bin ja nicht matschig in der Birne.


    Es ist aber ein unterschied, ob ich physisch Beschränkungen habe, die einfach nicht anders gehen, so wie hier die Geschwindigkeit der Hardware, oder ob ich bestimmte Voraussetzungen an etwas knüpfe die nicht a priori damit verbunden sind, und diese dann verschweige.


    Denn wir alle wissen, dass die Bereitstellung von Medieninhalten zum Glück (noch) nicht ZWANGSLÄUFIG ein Betriebssystem aus dem Nordwesten der USA voraussetzt.


    Meine Frage war eher in der Richtung abgezielt, ob so etwas schon irgendwo bekannt ist.


    Gruß tiris