Neuer Antec Fusion HTPC mit VFD

  • Ist beim Antec keine Fernbedienung dabei?

    Grüße, Christian
     
    Netceiver/3 Dual S2 + Alphacrypt , Aufnahmen -> QNAP NAS 8TB
    Eigenbauserver: Intel DH61DL Mainboard, G620 CPU, 2GB RAM, yavdr 0.4 auf 8GB USB-Stick, 365/24/7

    Clienten: 2x Netclient // Diverse Apples -> XBMC + VLC

  • Hallo Nochmals,


    Zitat

    Ist beim Antec keine Fernbedienung dabei?


    Nein es ist keine Fernbedienung dabei und das ist es auch was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Das Gehäuse ist wirklich TOP. Das einzige überhaupt mit einer wirklich durchdachten Kühlung einem hervorragendem Kabelmanagement und und und. Aber und das ist wirklich ein Knackpunkt. Bauen die da ein Display ein (Imon) und lassen den IR Sensor weg. Ich habe hier ein Silverstone LC16 das hat exakt genau dasselbe Display aber eben noch einen kleinen Sensor daneben. Geschätzter Wert 10 Cent.


    Und was noch viel Schlimmer ist: Dieses Display kann man da nichtmal einbauen weil das Fenster genau die größe des Displays hat d.H. der Sensor ist verdeckt.


    Das einzige was also noch übrig bleibt ist eine externe LSG. wenn man nicht unbedingt ein Loch in das Gehäuse bohren möchte. Ich dachte OK kein Problem es gibt ja diese Imon Wlan Lsg bei der ich auch den PC mit einschalten kann aber diese läuft nicht in Verbindung mit dem eingebauten Display.
    http://www.soundgraph.com/Eng_/Forum/ForumDetail.aspx?topMenu=4&subMenu=4&writingId=449&TB=T&CurrentPage=1&fcStateId=1&writingLevel=8


    Ich bin also immer noch auf der Suche nach einer LSG (am Besten Funk) mit der ich auch den PC einschalten kann. die einzige alternative wäre noch eine ATI oder ONE-For-ALL Funk aber damit kann man den PC auch nicht einschalten. Wenn ich diesen aber in den Ruhemodus fahren, ist es dann möglich diesen per Tastendruck wieder aufzuwecken?


    Danke und Grüße


    Alex

  • Hallo Peter,


    hat dein Display zuvor auch keinen Mucks gemacht? Ich bin schon seit 1 1/2 Tagen am herumdoktern und komm nicht weiter. Ich hab auch mal die USB-Anschlüsse mittels Stick getestet, es funktionieren nicht alle korrekt. Aber egal wo ich das Ding anstöpsel, es geht nicht. Das balu-weiße am Floppy ist natürlich dran.


    Bin über jede Hilfe dankbar.


    Mein zweites Problem liegt an der DVB-S-Karte, naja nForce430 und SkyStar2 funzt wohl nicht, oder doch ?


    Hab mich so über mein neues System gefreut - bis zur Installation...

  • Hi,


    ich hätte zwei Fragen:


    1) Kann man bei dieser Gehäuse normale ATX-Boards nehmen oder darf man nur MicroATX (siehe Homepage) nehmen? tarandor, Du hast doch in Deiner Gehäuse "Asus A7N8X" eingebaut; das aber ATX ist, oder?


    2) Kann man bei dieser Gehäuse die Siemens-DVB-C Karte (sehr lange Karte) verwenden?


    Grüße
    Jerry

     
    VDR-HD: 
    M3N78-EM + AMD II X4 600e + Kingston HyperX DIMM Kit 2GB PC2-8500U + be quiet 300W ATX 2.3 (L7-300W) + Lian Li PC-V351B + Scythe Shuriken Rev.B + TT-Budget s2-1600 + Digital Devices Cine S2 TwinTuner (media-pointer) + X10 Pollin-Fernb.
    yaVDR 0.5

  • Ich plane auch mir das Antec-Fusion zu kaufen. Wie hoch darf denn bei dem Gehäuse der CPU-Lüfter sein? Ich wollte die neue 49Watt-CPU von AMD BE-2350 verbauen und diese passiv kühlen. Die Passiv-Kühler sind jedoch sehr hoch, weshalb ich mir nicht sicher bin, ob die rein passen...


    Kann mir da jemand der das Gehäuse hat weiterhelfen?

  • Hi melingmeier!


    Ich steh vor der gleichen Frage, allerdings mit dem Antec NSK2400, das aber vom Aufbau her gleich hoch sein sollte.


    Wie man diesem Thread entnehmen kann, sind es von Board bis zur Oberkante Gehäuse 120mm.


    Ich würde für den CPU-Sockel inkl. CPU mal ca. 1 cm schätzen, blieben für den CPU-Kühler max. 11 cm, sicherheitshalber würde ich aber 10,5 cm vorschlagen.


    Grüße,


    Manx

  • Hallo zusammen,
    ich bin am verzweifeln ich bekomme einfach das Display vom Antec Fusion Gehäuse nicht zum laufen.
    Kann mir hier jemand einen Tip geben oder gibt es ein HowTo?
    Welchen Treiber muss ich für das Display verwenden?


    Gruß
    Christian

  • Zitat

    Original von alex.ba
    Hallo Nochmals,



    Nein es ist keine Fernbedienung dabei und das ist es auch was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Das Gehäuse ist wirklich TOP. Das einzige überhaupt mit einer wirklich durchdachten Kühlung einem hervorragendem Kabelmanagement und und und. Aber und das ist wirklich ein Knackpunkt. Bauen die da ein Display ein (Imon) und lassen den IR Sensor weg.


    Hallo.
    Ich bin verwirrt.
    Auf der antec-Homepage steht

    Zitat

    Windows MCE & VISTA® kompatibler I/R Empfänger die Nutzung einer Fernbedienung (Fernbedienung nicht im Lieferumfang)


    Ist jetzt ein IR-Sensor dabei oder nicht?


    Und wie schaltet ihr eure antec fusions ein?


    Grüße

    VDR1: yavdr 0.5.0 beta auf einem ASUS P5QPL-AM mit Tevii S480
    VDR2: debian-SERVER (dockstar) mit 3x Nova-T-USB-Sticks und yavdr 0.4 auf Zotac Ion-A als client

  • hallo leute,


    ich schwanke derzeit zwischen dem "Fusion 430" und der schwarzen version "Fusion Black 430".


    leider sind die fotos auf der antec seite bei beiden versionen nicht ident, besteht der unterschied der schwarzen version nur in der farbe oder gibt es sonst noch einen unterschied?


    hat von euch jemand die black version?

    VDR: yaVDR 3.0a, Antec Fusion V2, POV ION330 2GB RAM, TT-connect S2-3650 CI, TT-connect S2-3600, MCE 1039 Fernbedienung, video.00 per NFS auf OpenSolaris Server raidz2 Pool mit 6TB (6 x 2TB), Panasonic TH42PX80E

  • ist die V2 mit dem Remote-Plugin zu gebrauchen ?
    sprich kann ich meine Hauppauge FB mit dem empfänger nutzen ?

    easyVDR 0.8.06


    Coolermaster ATC 620 SX1 / Asrock K7S41GX [2.80] / Geode NX 1750+ / 512 MB RAM / Samsung HD400LD / TT-FF 1.5 / AVBoard 1.4 / TT-Budget S1102 / LG-GSA 5163D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Freizeit-Admin ()


  • hallo.


    die schwarze version hat so ein etwas "unflelxibles" display.

    Für nen vdr wohl weniger brauchbar, oder?


    Display und IR-Modul der V2 sollen imon-kompatibel sein, d.h. sollten auch mit den entsprechenden imon-modulen im vdr laufen.


    grüße

    VDR1: yavdr 0.5.0 beta auf einem ASUS P5QPL-AM mit Tevii S480
    VDR2: debian-SERVER (dockstar) mit 3x Nova-T-USB-Sticks und yavdr 0.4 auf Zotac Ion-A als client