40" Display aus der Sammelbestellung - hier alles technische rein !!!

  • Quote

    Original von e9hack


    Ich würde 100k/1,5W parallel zum C (150uF) anlöten. Dann ist die Spannung nach 30sec kleiner 60V.


    Gruß
    e9hack


    Das NT hat diese Parallwiderstände serienmässig. Nach ca. 3 Min. ist die Spannung abgebaut. Einfach mal mit 'nem Multimeter vom Kühlkörper zur Masse messen, dann sieht man schön wie es "bergab" mit der Spannung geht.

  • Moin,


    ich versuche die mitgelieferte Fernbedienung durch meine eine-für-alles zu ersetzen. Weiß jemand welchen Hersteller-Code man verwenden muß oder hat gar schon eine Medion-FB programmiert?


    Gruß
    Findus

    Mein VDR: LinVDR 0.7 + MT, ASROCK K7VM4, Duron 1000@500, 128 MB RAM, Samsung SP1604+SP2014, Medion 4688, TT 1.3 + Skystar 2.6D

  • Quote

    Original von findus
    Moin,


    ich versuche die mitgelieferte Fernbedienung durch meine eine-für-alles zu ersetzen. Weiß jemand welchen Hersteller-Code man verwenden muß oder hat gar schon eine Medion-FB programmiert?


    Gruß
    Findus


    Die Innereien werden in Sanyo / Fisher TVs verwendet, ich würde diese Codes mal probieren...

  • Hallo dreamy1,


    leider funktionieren die Fisher/Sanyo codes nicht. Hat sonstwer schon eine Fernbedienung überzeugt?

    Mein VDR: LinVDR 0.7 + MT, ASROCK K7VM4, Duron 1000@500, 128 MB RAM, Samsung SP1604+SP2014, Medion 4688, TT 1.3 + Skystar 2.6D

  • Quote

    Original von findus
    leider funktionieren die Fisher/Sanyo codes nicht. Hat sonstwer schon eine Fernbedienung überzeugt?


    Danach hatte ich auch vergeblich gesucht und nichts 100%ig passendes gefunden.
    Ich habe eine Logitech Harmony und der hab' ich dann alle nötigen Codes mit der Lernfunktion beigebracht. Am Setup muß ich noch etwas feilen aber es funktioniert!

  • Hallo,
    hat jemand herausgefunden, wie man mit der originalen FB das Aspect-Ratio schnell umschalten kann (4:3 zu wide etc.)? Ich gehe immer über das Menü, das ist ein wenig umständlich...
    Gruß,
    Matthias

    Server: Athlon XP 2000+, WinTV Nova-s, VDR 1.6.0-r2, streamdev-0.5.0_pre
    Client 1 "SCU": Pentium M 1.4Ghz, i855GM Grafik, diskless, VDR 1.4.1, streamdev-client, softdevice with DirectFB
    Client 2 "Epia": Via Epia M10000, diskless, VDR 1.3.17, dxr3, streamdev-client
    Client 3 "XBMC": Acer Aspire Revo R3600 (ION/Atom230), Ubuntu 9.04, XBMC svn pvr_testing

  • Zum Fernbedienungscode, ich habe bemerkt, das meine Xbox auf die Fernbedienung des LCDs reagiert.
    Eventuell ein Ansatzpunkt wegen des Codes .....


    Grüße Uwe

    VDR1: 1x DVB-S 1.6 + Common-Interfac, 1x DVB-S Budget, 120GB + 400GB HDD, Elitegroup K7SOM+, Duron 750, DVD Brenner, GraphLCD, CardReader (USB), IR Lösung von Tom, Gehäuse: Yeong Yang Casper A106


    VDR2: Server im Keller: 1x DVB-S 1.6, 2x DVB-S Budget, 2x 300GB als Raid1, 1x TV-Modulator, 1x UKW-Modulator für mp3


    VDR3: Im Aufbau

  • Hallo zusammen,


    ich betreibe meinen LCD jetzt am DVI-Ausgang eines ASUS Mainboards.


    Das Bild hat einen massiven ROT-Stich !!! ;(


    Hat dies schon jemand bei sich beobachten müssen?
    Kennt jemand eine Lösung für das Problem?



    Weitere Infos:


    1. Es ist egal welchen Grafik-Treiber ich verwende
    2. Das Verhalten tritt bei jeder Auflösung auf
    3. Das OSD wird korrekt angezeigt
    4. Anfangs lief es noch mit dem Mainboard. Mitten im Betrieb erschienen rote Streifen. Aus/Einschalten des LCDs behob das Problem. Jetzt hilft das nicht mehr.
    5. Am YUV-Eingang läuft der LCD ok
    6. Die Mainboard Grafik läuft auf einem Monitor via VGA einwandfrei.


    Falls jemand hierzu etwas sagen kann, wäre ich sehr froh. :]


    Derweil werde ich weiter forschen.


    Gruß
    Wicky


    NACHTRAG:
    Läuft wieder !! Was hab ich gemacht? Nichts bin nur kurz einkaufen gewesen, und da war der LCD halt nicht nur eine Minute sondern 2 Stunden aus.


    NACHTRAG 2:
    Läuft nur sporadisch.


    @Tilo
    ...kannst du etwas dazu sagen?
    Z.Z ist der DVI Eingang so nicht nutzbar.


  • ...lass dich kuntschen :applaus


    und


    :prost2


    :welle


    Ich habe gerade ein wenig am Kabel gewackelt und schon war das Problem wieder da. Noch mal am Kabel gewackelt und das Problem war weg. Ich vermute daher, dass der DVI-Anschluss am LCD-Mainboard nicht anständig verlötet ist, oder dass das Kabel wirklich nichts taugt.


    Aber das Problem lässt sich lösen, und du glaubst nicht was für ein Stein mir vom Herzen gefallen ist. Vielen Dank für den Tipp.


    Gruß
    Wicky

  • Quote

    und du glaubst nicht was für ein Stein mir vom Herzen gefallen ist. Vielen Dank für den Tipp.


    ...und das kann ich mir so richtig vorstellen :-)


    Kannst sogar im DVI Pinout nachschauen welche 2 Pins betroffen sein müssen...


    Gute Nacht,
    Simon

  • Wollte auch mal darauf hinweisen, dass es möglich ist, mit einem selbstgemachten Y-Kabel sowohl VGA als auch Digital-DVI einzuspeisen... und dann mit der FB umschalten kann... falls da noch niemand drauf gekommen ist. :)


    sind denn jetzt alle Displays schattenfrei? Musste leider bei meinem feststellen, dass die Schatten nicht gerade unauffällig sind. ;(
    Ich habe aber den Eindruck, wenn ich im ausgeschalteten Zustand seitlich auf das Display blicke, dass ich dann die Schatten auch erkennen kann. Das lässt mich vermuten, dass das Feinstaub zwischen Frontscheibe und Polarisationsfolie ist... das würde sich aber nicht Weißbrennen lassen.
    Kann jemand, der schon weißgebrannt hat, mal eine konkrete Anleitung posten?

  • Hallo,


    so einen Adapter habe ich mir noch nie gelötet, dachte immer das geht wegen der Codierung mit dem kleinen Schirmblech gar nicht...


    Kannst du mal genaueres sagen, welchen Stecker (woher?) hast du verwendet, welches pinout?


    Danke,
    Simon

  • Quote

    Original von mcdonald
    Wollte auch mal darauf hinweisen, dass es möglich ist, mit einem selbstgemachten Y-Kabel sowohl VGA als auch Digital-DVI einzuspeisen... und dann mit der FB umschalten kann... falls da noch niemand drauf gekommen ist. :)


    Jo, ich ;-) aber so eine Weiche bzw. das Kabel gibt es einfach nicht zu kaufen. Und da mir dann die 5m DVI Kabel doch zu teuer waren bin ich komplett auf VGA umgestiegen.


    Quote

    Original von mcdonald
    das würde sich aber nicht Weißbrennen lassen.
    Kann jemand, der schon weißgebrannt hat, mal eine konkrete Anleitung posten?


    Im vdr-wiki unter Hardware bzw. unter Hotties ist ne kurze Anleitung. Das erinnert mich daran das ich die Y-Kabel-Idee da noch irgendwo zuschreiben wollte.


    http://vdr-wiki.de/wiki/index.…#Schatten_auf_dem_Display
    http://vdr-wiki.de/wiki/index.…A_.2F_DVI_getrennt_nutzen


    Quote

    Original von samc
    Kannst du mal genaueres sagen, welchen Stecker (woher?) hast du verwendet, welches pinout?


    s. http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Dvi_german.png


    Gruss
    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

    The post was edited 9 times, last by alex-zero ().

  • Hallo,


    ja an das DVI Pinout bin ich schon gekommen :-)
    Aber wie genau muss der Adapter aussehen? Ist DDC notwendig für DVI-D ? ect...


    Deshalb hätte mich das genaue "erprobte" Pinout interessiert...


    Und: Wo bekomme ich DVI-I Stecker zum Selberlöten?


    Grüße,
    Simon

  • Quote

    Original von Adama
    Hast du immer noch Probleme mit deinem vergesslichen Controller?


    Sagen wir so, ich weiss was der Fehler ist und denke das er auf anderen Mainboards/Sets auch zu finden ist.


    s. http://vdr-wiki.de/wiki/index.…rgessen_der_Einstellungen


    Muss dich mal die Tage im Chat sprechen, hat aber noch Zeit ich melde mich dann.


    samc
    DDC ist notwendig, damit das Betriebssytem weiss welche Auflösungen/RefreshRaten erlaubt sind sind. Ich würde alle verfügubaren Leitungen an den VGA-Stecker anlöten. Als Tipp, hol dir ein DVI-I Kabel und öffne den Stecker auf der PC-Seite des Kabels. Dort lötest du dann dein VGA-Kabel mit Stecker direkt von hinten an die DVI Kontakte im DVI-Stecker.


    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

    The post was edited 1 time, last by alex-zero ().