vdrcd mit cdda support

  • Hallo,


    Edit: da immer noch das ein oder andere mal der erste (fehlerhafte Patch) runtergeladen wurde aktualisiere ich mal das Ursprungsposting.


    damit das vdrcd Plugin auch Audio CD`s erkennt wenn kein cdfs verfügbar ist und dann das cdda Plugin startet, habe ich vdrcd ein wenig modifiziert. Die Funktionsweise ist recht simple, wenn das Medium nicht gemountet werden kann, wird mittels libcdio geprüft ob es sich um eine Audio CD handelt um dann cdda zu starten.


    Edit: da es bei existierendem cdfs so nicht funktioniert hat (s. folgende Antworten), wird jetzt zuerst geprüft ob es sich um eine Audio CD handelt sofern cdda im Setup aktiviert ist.


    Das cdda Plugin hatte allerdings die Eigenart sich sofort zu beenden, bzw. wurde vom vdr beendet, wenn das vdrcd mittels eines keymacros aus der keymacros.conf aufgerufen wurde. Dazu habe ich noch einen kleinen Patch für cdda geschrieben der dieses problem umgeht. Ist eigentlich mehr ein Workaround, welcher aber keine Seiteneffekte hat.


    Damit der cdda support funktioniert muss das vdrcd Plugin mit dem zusätzlichen Parameter -a /dev/hdx versorgt werden (hdx = hdc oder hdd ...).


    Beispiel: -P"vdrcd -c /media/dvd -a /dev/hdc"


    Im vdrcd-Setup dann: cdda-Plugin für Audio-CD: ja


    viele Grüße
    Matthias


    Edit: Im Makefile von vdrcd gibt es einen Compiler-Schalter HAVE_CDDA der im Patch per default auf eins steht. Wird er mit null ausgeschaltet, wird vdrcd ohne libcdio compiliert und verhält sich so wie ohne diesen Patch. ;)

  • Hallo,


    Danke für den Patch. Werde mal ein bisschen Feedback geben.
    Funktioniert bei mir. Es hat allerdings nicht ausgereicht den Parameter für cdfs beim vdrcd Plugin rauszunehmen. Musste alle Spuren von cdfs aus der fstab
    und den Mountpoint für cdfs löschen bevor es Funktionierte sonst kam immer
    "Konnte Disk nicht Identifizieren".
    Jetzt läufts.


    Gruss
    Daniel

  • Hallo,


    danke für das feedback. Habe jetzt auch mal cdfs installiert und kann Deine Erkenntnis nachvollziehen. Ursprünglich habe ich den Patch geschrieben damit Audio CD's ganz ohne cdfs erkannt werden und habe es von daher gar nicht ausprobiert wie es sich mit vorhandenem cdfs verhält. Werde das Setup von vdrcd dann noch um die Einstellung für Audio CD's: cdda/mp3 erweitern.


    viele Grüße
    Matthias

  • Hallo,


    da smokey probleme bei existierendem cdfs festgestellt hat, habe ich den Patch so geändert, dass man im Setup angeben kann ob Audio CD's mit dem cdda Plugin abgespielt werden oder wie bisher mit dem mp3 Plugin. Des Weiteren gibts im Makefile jetzt einen Schalter HAVE_CDDA, somit wird der Code, welcher die libcdio benutzt nur compiliert wenn der Wert gleich eins ist.


    makfile:
    HAVE_CDDA=1


    aufruf:
    z.B. -P"vdrcd -c /media/dvd -a /dev/hdc" der cdda-Device muss jetzt mit -a angegeben werden.


    viele Grüße
    Matthias

  • Hi , hellimat


    Thanks > habs jetzt auch bei mir eingebaut, funkt tadellos :]
    Hatte nen reject, aber vermutlich deshalb weil ich schon zwei andere Patches
    auf vdrcd angewendet hab (einer davon startet Bildercds per keymacros.conf, ist
    so ähnlich wie dein Patch nur halt für ImagePlugin).
    reject war aber sehr einfach aufzulösen.


    Gruss , Bert

    Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz, AsusP5QL PRO, Gigabyte GeForce GT730 (vdpau), Budget TT-S2 1600, 4Gb Ram Dual Channel, 2x Sata Hd
    Multibootsystem
    yavdr-0.6 mit VDR 2.2.0, Ausgabe über Nvidia vdpau