Technotrend S2-3200 HDTV-S2

  • Hab nur noch eine kleine Frage, ich benutze dvbviewer, wie weiß ich ob ein HDTV Programm mit oder ohne HDCP sendet?


    und wie weiß ich ob das HDTV Programm hochskaliert ist oder echtes HDTV?
    bzw. gibt es einen Sender der IMMMER echtes HDTV sendet und nicht hochskaliert?

  • Ich denke dvbviewer ist es relativ egal ob da ein HDCP flag gesendet wird oder nicht da die dvb-s2 Karte es sowieso nicht verschlüsseln kann ?

    HW1: Tyan S2915|2x AMD Opteron 2216 HE|pcie 8400GS|TeVii S470 |LSI 8888ELP|SAS Expander|15x2TB mit mhddfs|32" SONY 32EX705
    HW2: Zotac ION|Tevii S650|Samsung 60GB 2,5"|HDMI an 52" Toshiba
    SW 1-2: Xubuntu 10.4, VDR 1.7.14, xine-vdpau, xbmc

  • chön das es nun läuft.


    Quote

    Original von hhh
    Hab nur noch eine kleine Frage, ich benutze dvbviewer, wie weiß ich ob ein HDTV Programm mit oder ohne HDCP sendet?


    Gar nicht, da HDCP nur signalisiert wird, und das wie kennen die PC Programme nicht. Daher hast Du am PC kein HDCP bei DVB-S2.


    Quote

    und wie weiß ich ob das HDTV Programm hochskaliert ist oder echtes HDTV? bzw. gibt es einen Sender der IMMMER echtes HDTV sendet und nicht hochskaliert?


    Da die technischen Parameter gleich sind, dürfte auch das schwierig sein. Für Pro7 / Sat1 gibt es z.B. diese Liste. Ansonsten soll Anixe HD immer HD senden und nicht hochskalieren, aber dazu habe ich zu wenig Erfahrungen (zu schwacher Rechner).


    whitman

  • Ich hab mir jetzt auch mal son ding gegönnt, aber irgendwie bin ich nicht wirklich zufrieden. Die hardwarebeschleunigung meiner X1800 XL ist mit dem powerdvd entweder nicht gegeben (obwohl man den haken setzen kann und den catalyst 7.4 hab ich auch drauf) oder unter aller sau, denn CoreAVC 1.2 z.b. lastet meine cpu (A64 3200+@2.5GHz) 80-100% aus, wohingegen der cyberlink fast nur auf 100% steht (AltDVB auf Anixe HD - Astra HD scheint stärker zu komprimieren, da fängts bei 60% an). Traurig aber wahr. Dvbviewer konnte ich nicht testen (gibt keine demo oder so), denn bei solchen resultaten hab ich wenig bock nochmehr geld aus dem fenster zu werfen :).
    Eins kann ich aber als tipp mitgeben: Bei mir hat, aus welchem grund auch immer, die abfrage der DVB software an die aktuelle qualität und stärke des signals der karte so ca. 20% mehr last erzeugt (schon bei SD fernsehen!!).

    Mein HTPC:
    Scenic 600/Cel. 700MHz auf D1219/384MB/160GB HDD/Nexus-S 2.3/Skystar 2.6D/AVBoard 1.4/Gentoo 2.6.xx mit VDR 1.4.xx

    The post was edited 1 time, last by RocketChef ().

  • Hallo Leute,


    es gibt Neuigkeiten von der Linux-Treiberfront. Und zwar war laasa so nett und hat den Treiber für die KNC1 DVB-S2 Karte gepatcht,
    so dass die TT S2-3200 erkannt wird.


    Den entsprechenden Post findet ihr hier:
    http://www.linuxtv.org/piperma…-dvb/2007-May/017837.html


    Und hier eine kleine Anleitung wie man den Treiber kompiliert bekommt:


    Code
    1. wget http://jusst.de/manu/stb0899-v4l-dvb.tar.bz2
    2. tar xfj stb0899-v4l-dvb.tar.bz2
    3. tar xfj tt3200.tar.bz2
    4. cd v4l-dvb
    5. patch -p1 < ../tt3200.patch
    6. make distclean
    7. make


    Testen ob die Karte funktioniert kann man dann mit einer gepatchten Version von szap:

    Code
    1. Zappen mit DVB-S2:
    2. ./szap -t 2 -r -c channels.conf Pro7HD
    3. Für normales DVB-S:
    4. ./szap -t 0 -r -c channels.conf ZDF


    Leider gibt es noch Probleme beim Tunen (siehe Thread auf der LinuxTV-ML). Die selben Probleme bestehen auch bei der KNC1.



    Gruß,
    besse

  • Quote

    Originally posted by besse
    Hallo Leute,


    es gibt Neuigkeiten von der Linux-Treiberfront. Und zwar war laasa so nett und hat den Treiber für die KNC1 DVB-S2 Karte gepatcht,
    so dass die TT S2-3200 erkannt wird.


    ...


    Schön, hier mal was anderes zu lesen, als andauernd etwas über Probleme der Karte unter Windows. ;-)


    ... und es hat nur fast ein Jahr zu lange gedauert :-)

    VDR-Hardware: Intel Core2Duo E6300, 1GB-DDR2, 1xHauppauche FF-DVB-S, 1xTT Budget-DVB-S, 1xTT Budget-DVB-S2, NVideo GeForge 7600GT
    VDR-Software: VDR 1.4.6 + ext. Patch v22 (LiveBuffer, Play&Jump, ...), Kubuntu 7.04 (feisty), Plugins: xinelibout (1.0.0rc1), streamdev-server (0.3.3-pre3-geni), burn (0.1.0-cvs), epgsearch (0.9.22), femon (1.1.1), control (0.0.2a), premiereepg (0.0.7), skinenigmang (0.0.3)

    The post was edited 1 time, last by mrpi ().

  • Hallo,


    die Karte wird zwar erkannt, läuft aber nicht wirklich.
    Es lassen sich mit den Änderung ein paar Sender tunen wenn man Glück hat.
    Bei DVB-S2 geht Momentan gar nix.
    Man kann zwar mit der Karte und CI ein CAM ansprechen aber wenn es gesteckt ist, liefert die Karte im Moment keine Daten. Also besser erstmal ohne testen.


    bis dann LordZodiac


    Vdr1: vdr-1.7.0 HDe, Nexus 2300-S und TT S2-3200
    Vdr2: vdr-1.4.7 Nexus CA, Terratec Cinergy 1200s
    Plugins: dvd-0.3.6b03+, femon-1.1.3
    System: Suse 9.1 Kernel 2.6.28


    Testkarten: Dxr3, Hauppauge DVB-c 2.1, Terratec Cinergy 1200c, Nova-t
    Alphacrypt Light 3.11
    AMD Sempron 2400+ 512MB Epox 8RDA3I Pro
    Pentium III 384MB BX440
    Panasonic SA-XR 15 EG-S :)



  • Gibt es was Neues? Welches linux benutzt Du? Bin nicht der Profi im Linux und habe die ctvdr. Habe es noch nicht geschafft die neuen Treiber einzurichtn ,-(. Vielleicht warte ich nocht etwas. Bitte macht weiterso ;-). Auf jeden Fall habt ihr meinen Respect.


    Gruß


  • Kannst du mir kurz erklären wie ich die Treiber ind Debian integriere. Da steh ich auf dem Schlauch und hab nicht so den Plan. THX

  • Quote

    Original von Computerfritze


    Danke !


    Kannst ja ggf. mal meldung machen wie es bei dir läuft ! Tunen klappt hier mit DVB-S und DVB-S2 ! Ein Bild bekomm ich "nur" bei DVB-S !

    yaVDR 0.3.2 VIA-Epia MII-10000, 512MB ram, Rebach DT-HiFi-01 ,TT rev.1.6, Samsung Spinpoint SV1604N 160GB, NEC ND-2500A, 2TB FreeNAS
    -Registered VDR-User #1273
    -Registered Linux-User #420228


    yaVDR 0.5.0a auf M2NPV-VM,GT9500,4GB RAM,32GB OCZ SSD

  • Ich habe den neusten Treiber (http://linuxtv.org/pipermail/linux-dvb/2007-May/018188.html) kompiliert/installiert: Es funktioniert!!!


    Nachdem ich mir eine channels.conf für szap erstellt habe (mit zwei einträgen Das Erste / ProSieben HD) konnte ich mit szap so wie in der Mailingliste die Kanäle schalten.


    Ich habe den Transportstream mit dd aufgezeichnet und konnte ihn auf meinem Windows-rechner wiedergeben.


    Ich habe nicht gestestet wie stabil das ganze ist, aber ich konnte jeweils beim ersten Versuch problemlos DVB-S und DVB-S2 empfangen.

  • Hallo,


    die DVB-S2 Transponder lassen sich schon Recht gut tunen.


    Im DVB-S Teil gibt es einen Fehler in der CARRIER detection. Dadurch wird es zum Glücksspiel überhaupt einen Transponder zu tunen.


    Der Fehler betriff sowohl die TT 3200 als auch die KNC1 Karte.


    bis dann LordZodiac


    Vdr1: vdr-1.7.0 HDe, Nexus 2300-S und TT S2-3200
    Vdr2: vdr-1.4.7 Nexus CA, Terratec Cinergy 1200s
    Plugins: dvd-0.3.6b03+, femon-1.1.3
    System: Suse 9.1 Kernel 2.6.28


    Testkarten: Dxr3, Hauppauge DVB-c 2.1, Terratec Cinergy 1200c, Nova-t
    Alphacrypt Light 3.11
    AMD Sempron 2400+ 512MB Epox 8RDA3I Pro
    Pentium III 384MB BX440
    Panasonic SA-XR 15 EG-S :)

  • Hi,



    ich habe den Gleichen Treiber für meine TT-3200 probiert. DVB-S und S2 gehen :-)


    Bei mplayer bekomme ich aber bei HD nach einigen sekunden folgende meldung und Bild und Ton ruckeln


    # mplayer dvb://ASTRA_HD_01



    Das hört dann nicht mehr auf.


    System AMD 64 Dual Core Linux: Linux version 2.6.21.1-default (root@medusa)
    Build: (gcc version 4.1.2 20061115 (prerelease) (SUSE Linux))
    Release : 2.6.21.1-default
    Version : #1 SMP Sun Apr 29 11:25:33 CEST 2007
    model name : AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4800+
    vendor_id : AuthenticAMD
    cpu MHz : 2400.000
    bogomips : 4827.65
    # of CPUs: 2
    Machine : x86_64
    Nodename : medusa



    Gruss
    Dimitri