VDR mit freevo

  • Ich habe irgendwo mal gelesen, dass der VDR in nfreevo oder umgedreht integriert werden kann wie funktioniert das?
    Ich habe weger im Wiki noch via Google oder der Suchfunktion brauchbare Antworten gefunden!


    Wähe toll wenn mir jemand ein par Stichpunkte geben könnte.


    Gruß

    Server: Intel DQ67OWB3 - Core I5-2400 - 16GB RAM - 3x Samsung HD103UJ, 1x Hitachi HDS72202, 1x OCZ-ONX 64GB, 1x Seagate ST2000VX002-1AH1, 1x Seagate ST2000DL003-9VT1 - 1x DC-310e - 2x DigitalDevices CineS2


    Server Software: XUbuntu 11.10, 3.0.0-16-generic - VDR-1.7.23


    Clients: 1x ASRock ION330HT mit Ubuntu 11.10, VDR-1.7.23, Steht zum Verkauf ([VERKAUFE] ASRock ION 330HT)

  • Also ich hab mir in Freevo einen VDR Menüpunkt gebaut, der Tvtime aufruft. :D


    Alle TV-Funktionen von Freevo hab ich ausgeblendet.


    Das einzige was an gefrickel erinnert ist das nach bem Beenden von Tvtime das Freevo-Fenster unter x kurzzeitig (2-3 sec.) nicht als Vollbild dargestellt wird. :]




    MfG B-Tronic 8)

  • B-Tronic
    Du startes also beim hochfahren freevo und kannst von dortaus tvtime aufrufen und so an den VDR gelangen?
    Das ist doch ne Lösung!!


    Wie funktioniert tvtime? ist es auch ein Plugin wie xine um das Bild z.B. auf nen Moni zu zaubern?


    Ich habe gelesen, dass tvtime nur dann in Frage kommt wenn man eine FF Karte hat weil die berechnungen auf dem Decoder Chip gemacht werden?!?!?!


    Leider habe ich in dem entsprechendem Rechner keine Karte wiel es nur ein Streamdev Client ist....


    Gruß
    Thilo

    Server: Intel DQ67OWB3 - Core I5-2400 - 16GB RAM - 3x Samsung HD103UJ, 1x Hitachi HDS72202, 1x OCZ-ONX 64GB, 1x Seagate ST2000VX002-1AH1, 1x Seagate ST2000DL003-9VT1 - 1x DC-310e - 2x DigitalDevices CineS2


    Server Software: XUbuntu 11.10, 3.0.0-16-generic - VDR-1.7.23


    Clients: 1x ASRock ION330HT mit Ubuntu 11.10, VDR-1.7.23, Steht zum Verkauf ([VERKAUFE] ASRock ION 330HT)




  • MfG B-Tronic 8)