[ANNOUNCE] vdr-epgsearch-0.9.16

  • Hast Du den Pfad zur timers.conf angepasst? ?( Ansonsten, im syslog steht doch der Aufruf "executing command ...". Kannst Du das mal von der Console aufrufen, evtl. erkennt man dann das Problem. Bei mir läuft das gut.
    Du kannst auch auf der Console mal "bash -x " vor das Script setzten und die Ausgabe posten (oder mailen).

    VDR1: Gigabyte GA-M720-US3 (nVidia Corporation MCP78S [GeForce 8200]), Athlon II X2 240, 2GB RAM, Intel 82574L Gigabit, Debian Squeeze, Kernel 2.6.38.3 mit linux-media.tar.bz2 vom 20.04. 10:04, dvbhddevice fb6b1beedb72, VDR-1.7.22 (extension-Patch, 15 Plugins), epgsearch, extrecmenu, ...
    VDR2: Debian Etch, 2.6.21.3, K6-2 400, 192MB, NFS-Root, 466GiB über NFS, 1xNexus 2.1, 1xNova S, VDR-1.4.7
    Server: Debian Squeeze, 2.6.35.7, AMD X2 240e, 4GB, System: Raid1 2x500GB, Aufnahmen: Raid5 4TB + 1x 500GB, 1000MBit LAN
    Episodenlisten für epgsearch, VDRSeriesTimer

    Edited once, last by vejoun ().

  • Hi,


    Timer-Eintrag:

    Code
    1:S19.2E-1-1101-28111:2006-04-23:2358:0040:50:99:Comedy~NightWash~Mon 24.04.2006
    -00|00:<epgsearch><Channel>11 - WDR Köln</Channel><Search timer>NightWash</Searc
    h timer><Start>1145829480</Start><Stop>1145832000</Stop><S-ID>100</S-ID></epgsea
    rch>


    hier mal der direkte Aufruf:



    und nun mit bash -x:



    überseh ich was? ;)


    Tschüss,


    winni


  • Da hast Du mich falsch verstanden. Wenn ich in der Suchmaske des entsprechenden Begriffs VPS einschalten kann, sollte doch auch der enstehende timer VPS gesetzt haben, oder ?



    Zu dem timercmd-auxinfo.sh:


    Es gibt doch ein epgsearch-eigenes timeredit-menü. Warum schreibst Du nicht die entsprechenden Infos zur Anzeige dort hinein ? Im Moment kann ich sowieso keinen Unterschied zum vdr-timer-menü erkennen. Man könnte auch noch das Aufnahmedevice bei z. Zt. aktiven timern anzeigen.



    MfG

  • Quote

    Da hast Du mich falsch verstanden. Wenn ich in der Suchmaske des entsprechenden Begriffs VPS einschalten kann, sollte doch auch der enstehende timer VPS gesetzt haben, oder ?


    ja, aber nur wenn der Event auch ein VPS-Signal hat.


    Quote

    Warum schreibst Du nicht die entsprechenden Infos zur Anzeige dort hinein ?


    gute Idee! :)


    Quote

    Im Moment kann ich sowieso keinen Unterschied zum vdr-timer-menü erkennen


    Die Unterschiede liegen im Detail, z.B.:
    * Auswahl eines Aufnahme-Verzeichnisses per Taste 'Blau'
    * Autom. Vorgabe eines Default-Verzeichnisses lt. Setup
    * bei wiederkehrenden Aufnahmen können die Tage einzeln und variabel gesetzt werden.
    * Anzeige des Aufnahme-Devices bei lfd. Aufnahme.


    Quote

    Man könnte auch noch das Aufnahmedevice bei z. Zt. aktiven timern anzeigen.


    s. letzter Punkt ;)


    Tschüss,


    winni

  • Quote

    Original von winni

    Code
    + START=1145829480
    + TITLE=NightWash
    + SUBTITLE=
    + DIR='Comedy~NightWash~Mon 24.04.2006-00:00'
    ++ date +%Y-%m-%d:%H%M -d '1/1/1970 00:00:00 UTC + 1145829480 seconds'
    + TIME=2023-11-12:1822
    + SEARCH='[0-9]*:S19.2E-1-1101-28111:2023-11-12:1822:[0-9]*:[0-9]*:[0-9]*:Comedy~NightWash~Mon 24.04.2006-00|/00:'

    überseh ich was? ;)


    Dein date rechnet falsch, es ermittelt aus 1145829480 -> 2023-11-12:1822. Und einen Timer für 2023 gibts wohl nicht ;)


    Bei mir macht date es aber mit deinem Timer richtig.


    Ersetz date mal durch awk


    Code
    -TIME="$(date "+%Y-%m-%d:%H%M" -d "1/1/1970 00:00:00 UTC + $START seconds")"
    +TIME="$(awk 'BEGIN{print strftime("%Y-%m-%d:%H%M",'$START')}')"


    Poste mal die Ausgaben von

    Code
    date "+%Y-%m-%d:%H%M" -d "1/1/1970 00:00:00 UTC + 1145829480 seconds"
    awk 'BEGIN{print strftime("%Y-%m-%d:%H%M",'1145829480')}'

    Die Ausgaben wollten gleich sein.

    VDR1: Gigabyte GA-M720-US3 (nVidia Corporation MCP78S [GeForce 8200]), Athlon II X2 240, 2GB RAM, Intel 82574L Gigabit, Debian Squeeze, Kernel 2.6.38.3 mit linux-media.tar.bz2 vom 20.04. 10:04, dvbhddevice fb6b1beedb72, VDR-1.7.22 (extension-Patch, 15 Plugins), epgsearch, extrecmenu, ...
    VDR2: Debian Etch, 2.6.21.3, K6-2 400, 192MB, NFS-Root, 466GiB über NFS, 1xNexus 2.1, 1xNova S, VDR-1.4.7
    Server: Debian Squeeze, 2.6.35.7, AMD X2 240e, 4GB, System: Raid1 2x500GB, Aufnahmen: Raid5 4TB + 1x 500GB, 1000MBit LAN
    Episodenlisten für epgsearch, VDRSeriesTimer

  • Quote

    Originally posted by winni
    Die Unterschiede liegen im Detail, z.B.:
    * Auswahl eines Aufnahme-Verzeichnisses per Taste 'Blau'
    * Autom. Vorgabe eines Default-Verzeichnisses lt. Setup
    * bei wiederkehrenden Aufnahmen können die Tage einzeln und variabel gesetzt werden.
    * Anzeige des Aufnahme-Devices bei lfd. Aufnahme.



    Kann man nicht das VDR-Timer-Menü generell erstzen, wie Schedule. Sonst sieht man das nur, wenn Timeredit aus dem Suchen-Menü aufgerufen wird (nicht normal über F3)


    Das Aufnahme-Device habe ich noch nie gesehen, habe versch Skins (original u. Sttng)ausprobiert, benutze normal DeepBlue.

  • Quote

    Kann man nicht das VDR-Timer-Menü generell erstzen, wie Schedule. Sonst sieht man das nur, wenn Timeredit aus dem Suchen-Menü aufgerufen wird (nicht normal über F3)


    darauf wird sich Klaus wohl kaum einlassen. ;) Und über einen Patch dürfte das schwierig werden.


    Quote

    Das Aufnahme-Device habe ich noch nie gesehen, habe versch Skins (original u. Sttng)ausprobiert, benutze normal DeepBlue.


    ist seit der 0.9.10 drin. Wird natürlich nur angezeigt, wenn der Timer gerade aufnimmt, also bei 'R'. Es wird dann einfach ganz unten eine zusätzliche Textzeile eingeblendet. Sollte mit dem Skin nichts zu tun haben.


    Tschüss,


    winni

  • vejoun: mit awk funktionierts! :D


    aber:

    Code
    winni@linux:/usr/local/src/vdr-1.3.48> date "+%Y-%m-%d:%H%M" -d "1/1/1970 00:00:00 UTC + 1145829480 seconds"
    2023-11-12:1822
    winni@linux:/usr/local/src/vdr-1.3.48> awk 'BEGIN{print strftime("%Y-%m-%d:%H%M",'1145829480')}'
    2006-04-23:2358
    winni@linux:/usr/local/src/vdr-1.3.48>


    Tschüss,


    winni

  • Lustig, das mit date kann ich mir jetzt nicht erklären... Ich hab jetzt date durch awk ersetzt. ;)


    timercmds-auxinfo.sh v.04

    Files

    VDR1: Gigabyte GA-M720-US3 (nVidia Corporation MCP78S [GeForce 8200]), Athlon II X2 240, 2GB RAM, Intel 82574L Gigabit, Debian Squeeze, Kernel 2.6.38.3 mit linux-media.tar.bz2 vom 20.04. 10:04, dvbhddevice fb6b1beedb72, VDR-1.7.22 (extension-Patch, 15 Plugins), epgsearch, extrecmenu, ...
    VDR2: Debian Etch, 2.6.21.3, K6-2 400, 192MB, NFS-Root, 466GiB über NFS, 1xNexus 2.1, 1xNova S, VDR-1.4.7
    Server: Debian Squeeze, 2.6.35.7, AMD X2 240e, 4GB, System: Raid1 2x500GB, Aufnahmen: Raid5 4TB + 1x 500GB, 1000MBit LAN
    Episodenlisten für epgsearch, VDRSeriesTimer


  • Passt zwar nicht ganz zum Thema aber wo ihr hier gerade bei CSI seit mal wa lustiges von ORF und EPG:


    CSI| Miami
    C.S.I. Miami
    CSI - Miami


    alle 3 schon via epg empfangen. Scheint so alsob die das schreiben wie sie gerade wollen :)


    Grüße

    HW1: Tyan S2915|2x AMD Opteron 2216 HE|pcie 8400GS|TeVii S470 |LSI 8888ELP|SAS Expander|15x2TB mit mhddfs|32" SONY 32EX705
    HW2: Zotac ION|Tevii S650|Samsung 60GB 2,5"|HDMI an 52" Toshiba
    SW 1-2: Xubuntu 10.4, VDR 1.7.14, xine-vdpau, xbmc

  • Die beschriftungen der Buttons zeigen daß was passiert wenn man draufdrückt. Beispielsweis [Button GRÜN=Nächste] in der Programmübersicht "Jetzt".


    Wenn man aber benutzerdefinierte Zeiten definiert, z.B. Zeit 1=20:15h, dann müsste die Beschriftung "Nächste" in 20:15 (oder was man halt eingetragen hat) wechseln. Dann bei ben.def.Zeit 1 die ben.def.Zeit 2 anzeigen etc.

  • Bei mir klappt es seid je her ohne Probleme, habe jedoch nur zwei User-Zeiten eingetragen: 20:20 (als Prime) und 23:00 (als Late).


    Habe dann i.A.: 'now' --> 'next' --> 'Prime' --> 'Late' --> 'now' ... Je nach Uhrzeit kann da natürlich was fehlen...

    VDR1:Core2; 1xFF V1.6, 1xTT-1600 DVB2 + AVBoard System: Kubuntu 12.4 HD-Client: Zotac ION mit xineliboutput und XMBC auf Kubuntu 11.10

  • Ich such immer noch nach ner Möglichkeit als benutzerdefinierte Zeit 4 sowas wie "Zeit 4=25:00" oder "Zeit 4=01:00+1" einzutragen, einfach um anzuweisen das ich gerne das Programm von 01:00 des Folgetages, also nach Mitternacht anzeigen lassen will. Momentan helf ich mir mit 23:59, ist aber nicht besonders Klasse für Filme nach Mitternacht...


    Christian

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Quote

    schick mir doch bitte mal Deine setup.conf (zumindest den Abschnitt von epgsearch), dann kann ich es hier mal testen.
    Kann das sonst jemand nachvollziehen?


    1. epgsearch 0.9.16
    2. epgsearchmenu.conf verändert. (sollte keine Auswirkungen haben)
    3. setup.conf: epgsearch.AddSubtitleToTimerMode = 2
    epgsearch.BlueKeyMode = 0
    epgsearch.CheckTimerConflicts = 0
    epgsearch.DefLifetime = 99
    epgsearch.DefMarginStart = 2
    epgsearch.DefMarginStop = 10
    epgsearch.DefPriority = 50
    epgsearch.DefRecordingDir =
    epgsearch.DefSearchTemplateID = -1
    epgsearch.HideMenu = 1
    epgsearch.IgnorePayTV = 0
    epgsearch.MainMenuEntry =
    epgsearch.OnePressTimerCreation = 0
    epgsearch.RedKeyMode = 1
    epgsearch.ReplaceOrgSchedule = 1
    epgsearch.SetupMode = 1
    epgsearch.ShowChannelGroups = 1
    epgsearch.ShowChannelNr = 1
    epgsearch.ShowDaySeparators = 1
    epgsearch.ShowEmptyChannels = 1
    epgsearch.ShowProgress = 2
    epgsearch.ShowRadioChannels = 1
    epgsearch.StartMenu = 1
    epgsearch.SVDRPPort = 2001
    epgsearch.TimeIntervallFRFF = 30
    epgsearch.ToggleGreenYellow = 0
    epgsearch.UpdateIntervall = 30
    epgsearch.UserMode1Description = 20:15
    epgsearch.UserMode1Time = 2015
    epgsearch.UserMode1UseIt = 1
    epgsearch.UserMode2Description =
    epgsearch.UserMode2Time = 0
    epgsearch.UserMode2UseIt = 0
    epgsearch.UserMode3Description =
    epgsearch.UserMode3Time = 0
    epgsearch.UserMode3UseIt = 0
    epgsearch.UserMode4Description =
    epgsearch.UserMode4Time = 0
    epgsearch.UserMode4UseIt = 0
    epgsearch.UseSearchTimers = 0
    epgsearch.UseVDRTimerEditMenu = 1


    Auswirkung: Beim Aufruf des Plugins (Übersicht Jetzt) ist der Button "Green" immer noch mit nächste beschriftet anstatt mit 20:15.

  • Quote

    Originally posted by Fluffy01
    Auswirkung: Beim Aufruf des Plugins (Übersicht Jetzt) ist der Button "Green" immer noch mit nächste beschriftet anstatt mit 20:15.


    Das ist doch so auch normal, oder versteh ich jetzt was falsch? Nach jetzt kommt immer 'nächste' danach die User1 bis User4.


    Skobi :)

    VDR1:Core2; 1xFF V1.6, 1xTT-1600 DVB2 + AVBoard System: Kubuntu 12.4 HD-Client: Zotac ION mit xineliboutput und XMBC auf Kubuntu 11.10

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!