[ANNOUNCE] bitstreamout plugin 0.85 (AC3 loop through sound card)

  • Quote

    - Try to get Mpeg Audio more lip sync


    Fein!


    Damit dürfte es dann wieder als Plugin bei mir gestartet werden, sofern es sich noch unter 1.3.27 compilieren lässt.


    Warte meine Aufnahme eben noch ab und werde es dann testen.

    VDR-Server/Main: SilverStone LC-11, Zotac D2550 - ITX WIFI Supreme (D2550ITXS-B-BE), 1TB HDD, TBS6981 Dualtuner


    VDR-Client 1: Siemens d1562, Celeron 1700, Gen2VDR V2, TT1.5, AV-Board V1.3

  • Quote

    die download URL steht wie immer in meiner signature.


    Hmmm,


    bin ich blind? Ich finde dort leider nur die 0.84 vom 23.0.2005.


    Lippton

    VDR-Server/Main: SilverStone LC-11, Zotac D2550 - ITX WIFI Supreme (D2550ITXS-B-BE), 1TB HDD, TBS6981 Dualtuner


    VDR-Client 1: Siemens d1562, Celeron 1700, Gen2VDR V2, TT1.5, AV-Board V1.3

  • Quote

    Original von helau


    Zumindest bist Du dann nicht der einzige Blinde - Ich seh auch nichts weiter.


    Hab die neue Version nochmals gelöscht und zum zweiten mal hoch geladen.
    Jetzt scheint es zu funktionieren. Keine Ahnung was da das Problem war,
    entweder bin ich zu blöd das QRS von sourceforge zu verwenden oder
    es ist ein Fehler aufgetreten :gap


      Werner

  • Gleiche Probleme wie vorher.--->Sehr LippenUNsyncron


    Wo stehen die Erklärungen zu den Einstellungen im Plugin noch mal?

    VDR-Server/Main: SilverStone LC-11, Zotac D2550 - ITX WIFI Supreme (D2550ITXS-B-BE), 1TB HDD, TBS6981 Dualtuner


    VDR-Client 1: Siemens d1562, Celeron 1700, Gen2VDR V2, TT1.5, AV-Board V1.3

  • Quote

    Original von Lippton
    Gleiche Probleme wie vorher.--->Sehr LippenUNsyncron


    Wo stehen die Erklärungen zu den Einstellungen im Plugin noch mal?


    Einfach mal die man page lesen, z.B. mit


      man -l vdr-bitstreamout.5


    mein Vorschlag ist: alle Delays auf 0 setzen, ebenso Mp2offset auf 0 und
    dann PCMinitial auf 4 oder 5 oder 6 oder 7.


    Das Problem mit VDR 1.3.xx ist, dass nun beim Auslesen der DVB-Karte
    ein Ringbuffer verwendet wird und der ist träger als der vom plugin.
    Dazu bereitet mir die libmad ein Problem: sie dekodiert ein Mpeg-Audio
    Datenframe nur dann, wenn der Header des nächsten Frames schon
    empfangen wurde, d.h. bei Mpeg2 habe ich ein Delay von ca. 24ms.


    Die Synchronisierung erfolgt im plugin durch auslesen des STC-Wertes
    der DVb-Karte und Vergleich mit dem PTS-Werten der Datenframes,
    wobei darauf geachtet wird das der STC-Wert mit der Uhr des PC im
    Gleichtakt mitläuft, also der Sprung beim Kanalwechsel vorbei ist.


    Die in PCM gewandelten Daten werden dann in Frames an die
    Soundkarte geschickt. Dabei werden die Frames, die im Vergleich
    zum gegenwärtigen STC-Wert schon Vergangenheit weggeworfen.


    Bei AC3 und DTS funktioniert das hervorragend, denn hier steht
    genau ein Datenframe in einem PCM-Container passender Länge
    (bei AC3@48kHz sind das 32ms). Nur bei Mpeg-Audio mit der libmad
    muss ich eben diese 24ms bis zu den Daten des nächsten Frames
    warten. Und 24ms sind eine Welt, denn ich brauche ein paar
    Füllframes zum Start, um den Buffer der Soundkarte beim Start
    zumindest bis zur Hälfte gefüllt zu haben, d.h. die Spielzeit dieser
    Füllframes müssen ebenfalls in Rechnung gestellt werden, d.h.
    der Wert muss zum STC-Wert dazu gezählt werden. Aber jeder
    Underrun stoppt die HW und das plugin muss dann neu starten ;(


      Werner

  • Hallo,


    ich habe ein EPIA M 600 Board mit folgender Soundkarte on Board, welche ich mit dem Coaxout an meinem Sony STR DB840 angeschlossen habe:


    --snip--
    00:11.5 Multimedia audio controller: VIA Technologies, Inc. VT8233/A/8235/8237 AC97 Audio Controller (rev 50)
    --snip--


    wenn ich eine Aufnahme mit AC3 Sound mit dem mplayer abspiele "mplayer -vo mpegpes -ao alsa -ac hwac3 002.vdr", dann kommt der AC3 Sound und der Verstärker zeigt auch "DOLBY DIGITAL [3/2]" an, so daß die Einstellungen der Soundkarte passen sollten.


    Wenn ich bitstreamout 0.85 mit vdr-1.3.44 verwende, dann bleibt der Verstärker bei AC3 Sound und auch bei PCM Audio stumm, selbst die Anzeige ("PCM [48kHz]" oder "DOLBY DIGITAL [3/2]") kommt nicht. Es passiert hier einfach gar nichts. Auch höre ich weder weißen Rauschen noch den richtigen Ton.


    Die Rechte sollten stimmen:


    --snip--
    vdr@video:~> id
    uid=999(vdr) gid=33(video) Gruppen=17(audio),33(video)
    vdr@video:~> ls -l /dev/dsp
    crw-rw---- 1 root audio 14, 3 2006-03-20 19:11 /dev/dsp
    --snip--


    Ich weiß nicht mehr wo ich suchen soll; beim Device habe ich auch schon mehrere Werte zwischen 0 und 6 eingetragen.


    Weiß jemand hier einen Anhaltspunkt ?


    --snip--
    vdr@video:~> grep bitstreamout /etc/vdr/setup.conf
    bitstreamout.Active = 1
    bitstreamout.Card = 0
    bitstreamout.Delay = 0
    bitstreamout.Device = 6
    bitstreamout.IEC958 = 0
    bitstreamout.LiveDelay = 0
    bitstreamout.MemoryMap = 0
    bitstreamout.Mp2Enable = 0
    bitstreamout.Mp2offset = 0
    bitstreamout.Mp2Out = Dither
    bitstreamout.PCMinit = 6
    bitstreamout.VariableIO = 1
    --snip--

  • Hi,


    bei mir ist Bitstreamout bei AC3 auch lippenunsynchron, allerdings ist es beispielsweise so, dass wenn ich eine Aufbnahme ansehe, am Anfang alles bestens ist und mit der Zeit der Ton immer unsynchroner wird, bis ich die Aufnahme pausiere und dann weiterlaufen lasse. Das klappt zwar meistens bei Aufnahmen, beim Livebild kann ich das nicht machen.



    Brauche ich für vdr 1.3.45 eigentlich schon den Patch oder ist der jetzt eingeflossen?



    Jens

  • Moin Werner,


    ich hab den richtigen Thread gefunden ;)


    Was ist der genaue Vorteil das Signal von J2 an den SPDIF IN zu verkabeln im Gegensatz zum PCI Bus ? (Wenn ich einen Adapter baue für J2 -> Motherboard, dann kann ich doch auch gleich den TX178A daran löten, das geht dann auch ohne Plugin.) Über den PCI Bus geht es mit DVDs sehr gut, auch mit DTS. Live TV reißt bei mir aber öfter ab. Stehe ich damit alleine ?


    Quote

    Brauche ich für vdr 1.3.45 eigentlich schon den Patch oder ist der jetzt eingeflossen?


    Von welchem Patch ist hier die Rede ?


  • Der ist inzwischen eingeflossen. Der Weg über die Verbindung S/P-DIF out der
    DVB-Karte zum S/P-DIF in der Soundkarte ist für Mpeg-Audio und hat den
    grossen Vorteil, Synchron zu sein. DTS/DD dagegen sollten über den PCI
    Bus von bitstreamout plugin zur Soudnkarte geschickt werden.


    Wirf doch mal einen Blick in das Howto von Viking :D


      Werner

  • wegen Dummheit gelöscht

    The post was edited 1 time, last by Zimbo ().

  • Hallo,


    habe eine SoundBlaster MP3+ external USB mit 2x analog/opt. digi In/OUT


    Die ALSA-Treiber werden automatisch über Hotplug geladen (SuSe 9.3).
    Analog funzt, digital kann ich leider nicht testen, da mein AVR80 (harman/k) leider nur einen elektr. DigiIn hat. Wenn mir jemand bestätigt, daß die Karte auch digital mit bitreamout funzt, würde ich mir einen Wandler von Toslink auf Cinch kaufen.


    Habe auch mit bitstreamout diese Meldung im Log
    (Thread http://vdr-portal.xrox.org/board/thread.php?threadid=42480&hilight=bitstreamout+0+85)


    ALSA sound/core/pcm_lib.c:1903: BUG? (noise_dist <= (snd_pcm_sframes_t)runtime->silence_threshold) (called from f993da6b)


    , werde ich dann dementsprechend ändern.


    Beim Umschalten auf DOLBY-Kanal geht der analoge Ton schon mal weg, möglicherweise geht diese Kombi ja. Hat dazu jemand Erfahrung ?
    Mit bso ist immer die Rede von Signal über PCI, ist USB wie in diesem Fall möglich ?
    Wäre auch eine Möglichkeit für enge Kisten. Die Karte hat vor einem Jahr ca. 30 € gekostet, Toslink Wandler habe ich für unter 20€ gesehen.


    MfG