[ANNOUNCE] thin eisVDR Distri 1.1.1 (Kernel 2.6.15) released

  • Hallo!


    Endlich hab ichs geschafft die neue Version Endverbrauchertauglich zu machen. Diese Version sollte jedoch als eine "Zwischenversion" angesehen werden, um die Funktionalität der Scripte zu testen. Wenn die meisten Fehler beseitigt sind, werde ich den Kernel auf den aktuellsten Stand bringen (die verwendete 2.6.15er Version weist viele Bugs auf, die in neueren Versionen behoben wurden) und alle Treiber (dvb, dxr, ivtv usw.) aktualisieren.


    Das VDR Paket habe ich wieder etwas überarbeitet (siehe changelog im archiv) und wenn es in dieser Form gut läuft, werde ich ein Fli4L Paket draus machen. Bei den Pluginpaketen hat sich auch einiges geändert, so sind EPG Pugin ins eigene vdr-plugin-epg Paket gewandert und es sind einige Plugins dazugekommen. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mit der aktuellen VDR Version 1.3.44 nicht so wirklich klarkomme, was das Kompilieren angeht. So fehlen im Moment die Plugins Subtitles und Ttxtsubs. Das wird aber mit Sicherheit nachgeholt. Wer diese Plugins unbedingt braucht, kann wie üblich eine ältere VDR Version von maverick-me nehmen und nach opt/files/usr/local/vdr packen.


    So nun zu den wichtigsten Änderungen:


    OPT_VDRLIBS
    Dieses Paket beinhaltet alle notwendigen Libs. Die Auslagerung in ein eigenes Paket war erforderlich, weil viele Plugins gleiche Libs verwenden aber in unterschiedlichen Paketen drin sind. Ausserdem konnte so die Erstellung der Links unter /usr/lib optimiert werden. Das Paket wird von allen VDR Paketen benötigt, da diese jetzt keine eigenen Libs mitbringen.


    OPT_PVR
    Enthält IVTV 0.4.2 Module für PVR Karten


    OPT_REALMAGIC
    Enthält Treiber für Realmagic (em84) Karten, die Netstream Libs und das Konfigurationstool für den Activy Scart Anschluss.


    OPT_VDR

    • VDR Version 1.3.44 + BP
    • ACPI Shutdown optimiert
    • Setup Plugin gepatcht, sodass kein Konvertieren der /boot/rc.cfg notwendig ist, was den Startvorgang beschleunigt.
    • Konvertierung der Konfiguration optimiert, sodass auch ungepatchte Versionen des Setup Plugins ohne Datenverlust verwendet werden können. (gewisse Gefahr besteht jedoch trotzdem, Konvertierung darf auf keinem Fall abgebrochen werden, sonst ist die Konfiguration weg)
    • Unterstützung von PVR und Realmagic Karten hinzugefügt
    • weiteres siehe changes/vdr.txt


    VDR_PLUGIN_MEDIA

    • Muggle 0.1.9 mit MySQL Client hinzugefügt (kein lokaler Server!)
    • MP3 und MP3NG können unabhängig aktiviert werden
    • Image Plugin hinzugefügt


    VDR_PLUGIN_RECORD
    Mit diesem Paket kann man Aufzeichnungen von einem Server konvertieren lassen und auf DVDs brennen. Es ist keine lokale Konvertierung möglich!!! Auf dem Server muss das Paket "vdr-record-server" installiert werden. Ausserdem wird das OPT_SSHD Paket zur Authentifizierung benötigt. Es kann OPT_PLINK_CLIENT oder OPT_SSH_CLIENT verwendet werden, wobei für Plink das Passwort in der Konfiguration gespeichert werden muss. Man muss unbedingt die Dokumentation unter http://www.fli4l.de/fileadmin/doc/fli4l-3.0.1/node46.html lesen um die Keys richtig zu übertragen (etwas Handarbeit in der Konsole notwendig), damit sich die Scripte ohne Benutzereingabe anmelden können. Ohne Keys stellt plink und ssh Fragen beim Ausführen.

    • Burn Plugin 0.0.009
    • DVDSwitch 0.1.1
    • extrecmenu 0.2
    • Requant
    • Cutinplace
    • vdr2avi


    VDR-RECORD-SERVER
    Das ist der Serverteil des Record Paketes. Im Archiv befinden sich die notwendigen Scripte unter /usr/bin und eine Konfigurationsdatei /etc/vdr_rec_server.conf Die Dateien müssen in die entsprechenden Ordner auf dem Server kopiert werden. Die einzelnen Scripte benötigen zusätzliche Programme, wie vdrsync.pl, mencoder, tcmplex usw. Dazu gibt es ausreichend Informationen im WIKI. Die Dateinamen entsprechen den üblichen Bezeichnungen mit einem vorgesetzten "remote_" also "remote_vdrburn.sh" für das Burn Plugin zum Beispiel.



    So ich hoffe dass ich das Wichtigste aufgeführt habe. Für eine Dokumentation hat leider die Zeit nicht gereicht, mal schaun wann ich dazu komme. Spätestens wenns heisst "thin EisVDR goes Fli4L" ist auch eine Doku fertig, versprochen.
    EDIT: Im aktuellen Patch ist eine Dokumentation zu einigen Paketen enthalten. Befindet sich im Ordner doc/deutsch/text.


    ----------------------------------------------------------
    Die neue Version gibt es unter:
    http://sevo-eisfair.flnet.org/thineis-1.1.1/
    ----------------------------------------------------------
    Kernelunabhängige Pakete (VDR & Co) unter:
    http://sevo-eisfair.flnet.org/opts/
    ----------------------------------------------------------
    Aktueller Patch:
    http://sevo-eisfair.flnet.org/…1.1/patch-1.1.1-8.tar.bz2
    enthält auch Bugfixes für Kernelunabhängige Pakete!
    ----------------------------------------------------------
    ----------------------------------------------------------
    Pakete für Fli4L:
    http://sevo-eisfair.flnet.org/fli4l
    Bitte unter http://vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=47907 diskutieren.
    ----------------------------------------------------------


    NEU: VDR-PLUGIN-GRAPHLCD

    • GraphLCD Base, Plugin 0.1.3
    • graphlcd-0.1.3-optimize140x32-0.5.patch (http://www.init-6.org/)
    • Serdisplib 1.96
    • Splash Logos (boot, shutdown)
    • Senderlogos

    Download: http://sevo-eisfair.flnet.org/…r-plugin-graphlcd.tar.bz2




    Viel Spass beim Rumspielen!


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

    Dieser Beitrag wurde bereits 12 Mal editiert, zuletzt von Sevo ()

  • Hi,
    ich habe gerade die modifizierte Streamdev Version von Rüdi kompiliert und in das vdr-plugin-streamdev Paket eingepackt. Diese Version hat einen zusätzlichen Menüpunkt "Timer zum Server übertragen". Wer die Funktion nutzen will, muss natürlich zusätzlich den Server übersetzen. Weitere Infos unter http://www.mmmir.de/
    EDIT: Korrektur! Funktion kann mit jedem Server verwendet werden.


    Ausserdem interessiert micht ob und wie die Background Funktion der Plugin MP3, MP3NG und Muggle funktioniert. Die nötigen Binaries und Scripte sind dabei nur funktionierts bei mir nicht richtig. Leider hab ich auch nicht genug Zeit dem Problem auf den Grund zu gehen und würde micht freuen, wenn sich das auch mal jemand anschauen könnte. Gleiches gilt für das Image Plugin.


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sevo ()

  • Hallo Sevo,
    am Server habe ich keine neue Funktion hinzugefügt, es solte eigentlich mit jedem Streamdev-server laufen.


    Gruß
    Rüdi

    Hardware: MS6378 AMD 1500+ 512MB-RAM LG-DVD-Brenner WLAN DWL-520+  
    Software: gen2vdr

    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

  • Aso! Na dann ists ja noch besser als ich dachte!


    Also bei mir funzt es perfekt! DANKE!


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

  • Hi Sevo!


    Folgende Dinge sind mir aufgefallen:


    - /usr/lib/libiconv.so.2 wird von tools und smbfs benötigt, steckt aber in keinem Paket
    - /usr/lib/libavcodec-CVS.so (für DXR3) hängt von vielen Libs ab (z.B. libogg.so.0), welche aber nur ins Archiv gepackt werden, wenn z.B. das MP3-Plugin aktiviert wird
    - in /etc/rc.d/rc005.usb muss es
    mount -t usbfs /dev/usb /proc/bus/usb
    heißen, statt
    mount -t usbdevfs usbdevfs /proc/bus/usb


    Schönen Abend noch,
    Nico

  • Hi Nico!


    Libiconv hab ich ganz vergessen beim einpacken.


    Die Abhängigkeiten von Libavcodec muss ich nochmal checken. Die wird ausserdem fürs image und osdpip Plugin benötigt, aber nicht mitkopiert.


    Usb hab ich jetzt auch gefixt (komisch dass es bis jetzt nicht aufgefallen ist). Patch gibts im Laufe des Abends.


    Danke für den Bugreport!


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

  • Hi!
    Und schon gibts den ersten Patch: http://sevo-eisfair.flnet.org/…1.1/patch-1.1.1-1.tar.bz2


    @ Nico
    Nochmal wegen USB, warum /dev/usb? Ich hab gerad nochmal in der Kernel Doku geschaut und da steht "mount -t usbfs none /proc/bus/usb" Macht das einen Unterschied?


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

  • Oha, na dann hoffe ich, am Wochenende mal Zeit dafür finde ;)


    Achja, mir ist nochwas eingefallen was ich sehr praktisch fände, softdevice ;)

    Server: Athlon II X2 250 - Asus M3N-H HDMI - 2x1GB RAM - 3TB HDDs -
    1 x Digital Devices Cine S2 V6 DVB-S2 (SD Sender im Highband funktionieren mit der Karte nach wie vor unter Linux nicht, unter Windows schon)
    3 x Nova Budget (die ich eigentlich durch die Cine S2 mit Erweiterungsmodul ersetzen wollte, leider aber für die SD Sender immer noch brauche)
    mit yavdr 0.4.0

  • Hi Sevo!


    es scheint keinen Unterschied zu machen, ob none oder /dev/usb nimmt. Es funktioniert auch mit dem Patch.


    Allerdings startet der vdr seit dem Patch nicht mehr, weil er die libmp3lame.so.0 nicht findet. Das liegt daran, dass der Eintrag für die Datei beim DXR3-Plugin rausgenommen worden ist.


    Schönen Tag noch,
    Nico

  • @ Nico
    Das war einfach zu spät gestern. Im neuen Patch wird die libmp3lame.so.0 mitkopiert.


    @ Egalus
    http://sevo-eisfair.flnet.org/…plugin-softdevice.tar.bz2
    Obs funzt ist ne andere Frage.


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

  • Bei dem Versuch ein Image zu erstellen kam es zu folgenden Fehlern:



    Ich habe nachgeschaut: Bei der aktuellen Version ist "libavcodec-CVS.so" dabei, das vdr-plugin-softdevice.tar.bz2 möchte aber gerne noch "libavcodec-4.8-so". Ich denke, dass ist nur 'ne Anpassung in der /opt/vdr-pugin-softdevice.txt. [edit]nee, quatsch, muss ja evtl. auch neu compiliert werde..[/edit]


    Leider fehlt aber trotzdem die Datei "opt/files/usr/lib/vhook/drawtext.so" (auch von softdevice benötigt) als auch die Datei "opt/files/usr/local/vdr/PLUGINS/lib/libvdr-image.so.1.3.44"


    Würde mich super freuen, wenn du die noch 'reinpacken könntest, habe nämlich gestern meinen alten VDR geschrottet und möchte gerne als neuen direkt den thin eisvdr nutzen.


    BTW: Was für Entwicklerpakete brauche ich für eisfair, wenn ich selber Sachen für den thin-eisvdr backen will? (Hab nämlich noch ein paar Sachen die mir fehlen - sollte ich das sauber hinkriegen erstelle ich die dann auch als opts)


    Carsten

    Konfiguration: PIII-1GHz - WinTV Nova-CI - Matrox G450 - 80GB IDE - Gentoo Linux - vdr 1.3.28+Bigpatch+Livebuffer (xine,osd-teletext,epgsearch,yaepg)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von staen74 ()

  • Hi Carsten!


    Zitat

    Original von staen74
    Ich habe nachgeschaut: Bei der aktuellen Version ist "libavcodec-CVS.so" dabei, das vdr-plugin-softdevice.tar.bz2 möchte aber gerne noch "libavcodec-4.8-so". Ich denke, dass ist nur 'ne Anpassung in der /opt/vdr-pugin-softdevice.txt. [edit]nee, quatsch, muss ja evtl. auch neu compiliert werde..[/edit].


    Nein, es ist gegen libavcodec-CVS gelinkt, aber die opt/vdr-plugin-softdevice.txt ist falsch. Habs korregiert, mit dem neuen Patch sollten die richtigen Libs mitkopiert werden.


    Zitat


    als auch die Datei "opt/files/usr/local/vdr/PLUGINS/lib/libvdr-image.so.1.3.44"


    ist auch im neuen Patch drin. Habs irgendiwe beim Einpacken übersehen.


    Zitat

    Würde mich super freuen, wenn du die noch 'reinpacken könntest, habe nämlich gestern meinen alten VDR geschrottet und möchte gerne als neuen direkt den thin eisvdr nutzen.


    Sowas kenn ich, ist blöd. Denk aber bitte dran, dass softdevice mit thin EisVDR noch sehr wenig getestet wurde. Würd mich also freuen, wenn du etwas ausführlicher berichten könntest, ob und wie es funktioniert.


    Zitat

    Was für Entwicklerpakete brauche ich für eisfair, wenn ich selber Sachen für den thin-eisvdr backen will?


    Einfach das normale developer Paket und aktuelle *-dev Pakete benötigter Libs installieren. Da ist aber nur gcc 2.5.x dabei. Ich habe ein gcc 3.4.4 Paket zusammengestellt, ist aber SEHR inoffiziell. Du kannst es mit


    Code
    1. /var/install/bin/install-package -i http://vdr-eisfair.flnet.org/sevo/gcc-3.tar.bz2.info

    installieren.


    Zitat

    (Hab nämlich noch ein paar Sachen die mir fehlen - sollte ich das sauber hinkriegen erstelle ich die dann auch als opts)


    Was brauchst du denn? Vielleicht ists ja etwas Grundlegendes was ich ins Basispaket einbauen könnte. Sonst freu ich mich dass jemand mitmachen möchte :)


    @ ALL
    Es gibt wieder nen neuen Patch. Enthalten ist ein Fix fürs Softdevice Paket (siehe oben) und das Binary des Image Plugins.


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

  • Hallo Sevo,


    ich möchte den thinVDR gerne wegen der Netstream2000 testen.
    Leider hab ich allerdings ein kleines Problem beim erstellen des ISO-Images.
    Fehlermeldung:

    Code
    1. An Error occured while creating thin eisVDR-files
    2. ===========================================
    3. Error: you must install and configure opt_hddrv (hd package) to be
    4. able to boot from hard disk or cdrom
    5. Error in configuration, aborting...


    Das Paket opt_hd.tar.bz2 habe ich entpackt und wie unten konfiguriert. (Die Fehlermeldung ist die gleiche, wenn ich OPT_HDDRV auf "no" setze.)


    Ich möchte den VDR via CD starten und zunächst nicht auf die HD zugreifen.


    Und möchtest du noch eine Netstream2000 haben, ich kann eine zweite Karte bekommen??


    Gruß
    Wicky

  • Hi Wicky!
    Die Fehlermeldung ist komisch. In der check/base.ext wird bei BOOT_TYPE='cd' überprüft ob OPT_HDDRV='yes' gesetzt ist. Wenn nicht kommt diese Fehlermeldung. Habs gerade extra getestet und bei mir klappts. Hast du irgendwas an den Dateien in "check" verändert? Die Konfigurationsdateien unter "config" hast du nicht gemerged oder sowas (also alle Variablen in eine Datei eingefügt)? Erstellst du die Konfiguration unter Windows oder Linux?


    EDIT: Sorry, das ganze klingt irgendwie dumm, aber mir fällt spontan keine Fehlerquelle ein. Werd mir bis morgen Gedanken drüber machen.


    Wegen Netstream: JAAAAAAA!!!!


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sevo ()

  • Ersteinmal:
    Man, ging das schnell!


    Zitat


    Denk aber bitte dran, dass softdevice mit thin EisVDR noch sehr wenig getestet wurde. Würd mich also freuen, wenn du etwas ausführlicher berichten könntest, ob und wie es funktioniert.


    Sehr gerne.

    Zitat


    Was brauchst du denn? Vielleicht ists ja etwas Grundlegendes was ich ins Basispaket einbauen könnte. Sonst freu ich mich dass jemand mitmachen möchte :)


    Mal in der Reihe der Abgedrehtheit:

    • DirectFB softdevice-dfb / vidix softdevice-vidix: Ich denke mal das könnte für alle interessant sein, falls Framebuffer so zu langsam ist...
    • xine-libs, df_xine, freevo, irexec (ohne X!): Damit lässt sich recht praktisch zwischen freevo und vdr hin- und herschalten, ohne dass vdr beendet werden muss. Hab das momentan laufen und finde es recht praktisch (ich mag die mplayer, mp3, dvdplayer pugins unter vdr nicht wirklich).
    • weitere patches, libs und plugins die recht praktisch sind, aber nicht veröffentlicht werden können.


    Allerdings befürchte ich bei lib-xine und freevo einen riesigen Rattenschwanz an Abhängigkeiten, vielleicht krieg ich's für mich zu Hause hin (indem ich einfach alle Dateien in ein opt packe), aber ob ich ein sauberes Paket mit Konfigurationsscripten und so hinbekomme weiß ich noch nicht.
    bei directfb bin ich da schon zuversichtlicher...


    So, jetzt werde ich erstmal testen, ob ich jetzt was ans Laufen bekomme, Erfahrungsbericht kommt später...


    Carsten

    Konfiguration: PIII-1GHz - WinTV Nova-CI - Matrox G450 - 80GB IDE - Gentoo Linux - vdr 1.3.28+Bigpatch+Livebuffer (xine,osd-teletext,epgsearch,yaepg)

  • Zitat

    Original von staen74


    Sehr gerne.


    So, habe es jetzt mal getestet.


    Leider lässt sich Alsa nicht starten: Das VIA82xx-Module meckert über etliche unresolved symbols.


    Auch vdr kommt nicht klar: Hier fehlt "libogg.so.6", was mich etwas wundert, da ich gar keine multimedialen plugins wie mplayer oder ähnliches installiere?


    Für heute ist allerdings spät genug, ich werde morgen mal sshd installieren und schauen dass ich noch logs hier anhänge. Außerdem werde ich mir mal eine Devel-Umgebung machen und schauen, dass ich mich selber an solche Probleme setzen kann. Vielleicht hilft das ja auch weiter, dann musst du dich nicht um jedes Modul kümmern...

    Konfiguration: PIII-1GHz - WinTV Nova-CI - Matrox G450 - 80GB IDE - Gentoo Linux - vdr 1.3.28+Bigpatch+Livebuffer (xine,osd-teletext,epgsearch,yaepg)

  • Zitat

    Original von staen74
    Man, ging das schnell!


    Ich geb mir Mühe ;)


    Zitat


    DirectFB softdevice-dfb / vidix softdevice-vidix: Ich denke mal das könnte für alle interessant sein, falls Framebuffer so zu langsam ist...


    DirectFB und VidX wollte ich mir auch angucken, da aber VDR und das Basissystem erstmal wichtiger sind und die Zeit knapp ist, komme ich nicht wirklich dazu :(


    Zitat

    xine-libs, df_xine, freevo, irexec (ohne X!): Damit lässt sich recht praktisch zwischen freevo und vdr hin- und herschalten, ohne dass vdr beendet werden muss. Hab das momentan laufen und finde es recht praktisch (ich mag die mplayer, mp3, dvdplayer pugins unter vdr nicht wirklich).


    Die Idee mit FreeVO find ich genial! Hab mir bis jetzt nur FreeVO angeguckt und versucht zu kompilieren. Das Python Paket, das für Eisfair verfügbar ist, kann man nicht benutzen, da vieles zum Kompilieren fehlt. Man muss also erstmal Python selber übersetzen (ist aber leicht). Problematisch wurde es bei smpeg (lässt sich ohne GTK+ nicht übersetzen) und ab da wurde es mir Momentan zu kompliziert/aufwendig (Zeitmangel :(). Wär natürlich super wann man das hinbekommen würde.


    Zitat

    weitere patches, libs und plugins die recht praktisch sind, aber nicht veröffentlicht werden können.


    Das lässt sich am leichtesten einbauen, aber als OPT nicht unbedingt.


    Zitat

    Allerdings befürchte ich bei lib-xine und freevo einen riesigen Rattenschwanz an Abhängigkeiten, vielleicht krieg ich's für mich zu Hause hin (indem ich einfach alle Dateien in ein opt packe), aber ob ich ein sauberes Paket mit Konfigurationsscripten und so hinbekomme weiß ich noch nicht.
    bei directfb bin ich da schon zuversichtlicher...


    Man kann sich ja bei Problemen austauschen und ein sauberes Paket hab ich noch nie auf Anhieb hinbekommen ;)


    Zitat


    Leider lässt sich Alsa nicht starten: Das VIA82xx-Module meckert über etliche unresolved symbols.


    Alles klar, poste mal die Fehlermeldungen und ich suche die passenden Module mit den fehlenden Symbols raus.


    Zitat


    Hier fehlt "libogg.so.6", was mich etwas wundert, da ich gar keine multimedialen plugins wie mplayer oder ähnliches installiere?


    Das liegt an libavcodec. Es wurde mit der Unterstützung dieser Libs kompiliert und lässt sich nicht ohne laden. Ich überleg mir, ob ich die selbe Version aber ohne der unnötigen Libs übersetze, mal schaun wie das alles so klappt. Damit OGG mitkopiert wird, musst du die Datei "opt/vdr-plugin-softdevice.txt" damit ergänzen:


    Code
    1. vdr_plugin_softdevice yes files/usr/lib/libvorbis.so.0.3.0
    2. vdr_plugin_softdevice yes files/usr/lib/libogg.so.0.5.2

    (nächster Patch kommt aber erst wenns bei dir wirklich funzt)


    Gruß,
    Sevo

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF

  • Zitat

    Original von Sevo
    EDIT: Sorry, das ganze klingt irgendwie dumm, aber mir fällt spontan keine Fehlerquelle ein. Werd mir bis morgen Gedanken drüber machen.
    Gruß,
    Sevo


    Hallo Sevo,


    mach dir mal keine Gedanken, wenn das Problem kein prinzipielles ist, dann werde ich einfach alles noch mal entpacken und neu konfigurieren. Ich denke das geht schneller als eine Fehlersuche.


    Gruß
    Wicky

  • Sevo


    Jetzt bin ich doch ein wenig verdutzt. Ich habe alle Pakete nochmal entpackt und konfiguriert, aber die Fehlermeldung ist wieder exakt die gleiche. Die HD bzw. CD Konfiguration habe ich genauso vorgenommen wie im Wiki beschrieben. Also so:

    Code
    1. OPT_HDDRV='yes' # IDE Treiber/Module aktivieren
    2. HDDRV_N='1' # Anzahl verwendeter Module
    3. HDDRV_1='ide-cd' # 'ide-cd' für IDE ATAPI Laufwerke
    4. HDDRV_1_OPTION='' # Moduloptionen (kann leer bleiben)
    5. OPT_MOUNT='yes' # Mounten aktivieren
    6. MOUNT_N='0'


    Dann hab ich das Paket opt_hddrv nochmals heruntergeladen, enpackt und konfiguriert. Aber ich erhalte immernoch den gleichen Fehler. Ich habe mkflifl auch mal auf verbose geschaltet. Das bringt jedoch keine zusätzlichen Infos.


    Ich bearbeite die Konfigurationsdateien unter Linux mit Kate. Ich habe ausschließlich die Konfigurationsdateien in den Ordnern "config" bearbeitet und dort auch nur die Konfigurationparameter geändert.


    Ich kanns mir nicht erklären. Und ich würde die Netstream2000 doch so gerne testen. Hast du deine schon getestet?


    Gruß
    Wicky

  • Hi Wicky!
    Irgendwie weiss ich immer noch nicht weiter. Das Problem ist, dass eine Festplatte in meinem Server den Geist aufgegeben hat und die Hälfte der Systempartition erledigt hat. Betroffen sind neben aller IMAP Ordner, Battlestar Galactica und Stargate Atlantis Folgen (!!!), auch alle thin EisVDR, Eisfair und Fli4L Entwicklungsordner. Also alles was mit meinen Paketen zu tun hatte ist weg !!!!!!! Wenn ich die Daten bis morgen nicht retten kann (hat einfach Priorität) werd ich die Pakete runterladen und das Ganze nochmal durchchecken. Vielleicht kannst du mir ja deinen config Ordner einpacken und hier Anhängen. Dann kann ich direkt mit deiner Konfiguration arbeiten.


    Die Netstream konnte ich leider auch noch nicht testen :-(


    Gruß,
    Sevo


    PS: Vielleicht kann mir ja einer bei meinem Prob mit der Festplatte helfen: http://vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=47365

    - Schon das Kindlein in der Wiege, trinkt das Bier von Moritz Fiege -


     
    Server: EIS/Fair Distri (2.4.26-1), VDR 1.4.4, FF 2.3, Skystar2, Twinhan, Athlon2400@1800, 512MB , 200GB HD
    Client 1: MediaMVP (Vomp)
    Client 2: VDR 1.4.4, thin eisVDR (2.6.19.1), Jetway CN700 C7-1200, 512 MB, 128MB CF