neue nova-t karte läuft nicht

  • hallo alle zusammen


    ich bin dabei, einen vdr mit linvdr aufzusetzten. ich habe die NEXUS-S ref.2.3. die karte läuft auch (glaube ich zumindest, da ich mom noch kein sat-empfang habe). Ich sehe zumindest das vdr-menü auf meinem fernseher.
    jetzt habe ich mir eine nova-t gekauft um die zeit bis ich endlich sat habe zu überbrücken.
    ich habe die karte eingebaut, aber ich bekomme immer die meldung "Kanal nicht verfügbar"!!! ich habe die channels.conf mit den daten aus dem vdr-wiki gefüttert, also nehme ich an, dass diese richtig ist.
    was mache ich falsch. ich habe linvdr nochmal komplett installiert, aber auch das brachte keinen erfolg.


    ich habe leider nur sehr wenig erfahrung mit linux, weiß also nicht wirklich wie man nachguckt, welche module und treiber und sowas wo und wie geladen werden und wo nicht!


    könnt ihr mir helfen!?


    danke
    tobias

  • wahrscheinlich braucht die Karte neuere Treiber. Mach mal ein Kernelupdate:
    http://drseltsam.device.name/vdr/kernel2615.html


    eventuell musst Du in der runvdr noch den Modulnamen des Treibers ergänzen, aber welcher das ist, kann ich leider nicht sagen. Es gibt diverse unterschiedliche Karten mit der Bezeichnung Nova.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • hi ..


    ich will nicht die panik an die wand schreiben.


    die "neue" nova-t, die ich mal hatte, und wieder zurück gegeben hab,
    verlangt einen pci 2.3 slot. hat irgendwas mit der spannungsversorgung zu tun.


    mein "altens" BX-chipsatz mainboard lieferte nicht diesen slot-typ.


    also nur kurz geschaut, ob du diesen slot-typ hast.
    auf der nova, die ich hatte, ist eine kleine rote LED, die, wenn sie
    die richtige versorgungsspannung hat leuchtet.(pc-ein :) ).
    wenn nicht, dann mal in einem "neuen" rechener testen, ob sie da leuchtet.
    wenn dann ja, dann solltest du dich nach anderer hardware umschauen.


    wenn aber alles i.O. und in deinem VDR die led leuchtet, dann befolge den rat
    von dr. seltsam. sehr nett- sehr kompetent und hat mir auch oft geholfen.
    und "leider" hatte er auch noch oft recht, wenn nicht immer :)

    HW: E5200,P31-ES3G , 2gb, 250GB, gt9400, 1x NOVA-S-Plus, 2x AVerMedia 771 DVB-T, FB: Skymaster2421 + LG , atric -IR- rev.4 LIRC-Empfänger
    SW: EasyVDR0.7.2.4 vdr1.7 vdpau


    -- wer meint zu wissen, spekuliert das es immer eintritt--

    The post was edited 1 time, last by goaman ().

  • goaman
    also meine karte läuft in meinem rechner, zumal ich für den vdr auch meinen "alten" rechner (P4 2,4Ghz...) benutze, der meinem laptop weichen mußte. unter windoof läuft die karte ohne probleme, aber wie gesagt unter linvdr eben nicht!?


    vielleicht mache ich auch nur einen anwenderfehler, aber ich denke ich habe schon sehr viel ausporbiert und getestet!


    Dr. Seltsam
    kannst du mir bitte genau die befehle schreiben, die ich eintippen muss, um der karte neue treiber zu verpassen. wie gesagt, ich habe nicht wirklich viel erfahrung mit linux. wie kann ich denn herausfinden, welchen modulnamen ich noch nachtragen muß?

  • ist ja schon mal gut, das dein alter so neu ist :)


    den link von dr.seltsam folgen, der enthält ner gute installations beschreibung ...


    grundsätzlich muss du seine Kernel datei auf den vdr bringen und dann
    seine installationsanweisungen folgen.


    danach sollte erstmal die karte erkannt werden.
    gut um das zu sehen sind die befehle


    " dmesg | more " (mit return geht es dann zeilenweise weiter) und
    " logread " (shift+bildhoch ist es glaub ich, um zeilen nach oben zu kommen)



    hier stehen dann zeilen, die dir sagen ob die karte erkannt wird, und ob diese
    ein Frontend erhalten haben. da du eine schon funktionierende Karte
    hast, sollten also die einträge ähnlich aussehen bzw. wirst du die
    einträge schon erkennen-- schliesslich muss da irgendwo wohl nova auftauchen.


    dann sollten wohl noch die module in die runvdr nachgetragen werden.
    welche,.. hmm schwer hab die karte nicht ... gefunden habe ich
    diese cx88, cx88-dvb und cx2270, ob das stimmt bzw. reicht weiss ich aber nicht.



    ob die channels.conf dann funktioniert wird sich zeigen. und jetzt nicht
    bevormundet fühlen: die channel.conf nicht mit dem windows-editor
    bearbeiten.... ich glaub das steht aber auch im wiki.


    p.s. schon den MC installiert? kann man im setup "nach installieren"

    HW: E5200,P31-ES3G , 2gb, 250GB, gt9400, 1x NOVA-S-Plus, 2x AVerMedia 771 DVB-T, FB: Skymaster2421 + LG , atric -IR- rev.4 LIRC-Empfänger
    SW: EasyVDR0.7.2.4 vdr1.7 vdpau


    -- wer meint zu wissen, spekuliert das es immer eintritt--

    The post was edited 4 times, last by goaman ().

  • ich habe den neuen kernel eingespielt, aber leider wird die karte immer noch nicht erkannt. die nexus-s (rev.2.3) finde ich in den logs, aber eben die nova-t nicht!
    ich bin langsam am verzweifeln!!!
    sind die neuen karten so anders, dass die alten treiber nicht funktionieren?


    hat sonst noch jemand eine idee, oder hat das gleiche problem?

  • hast Du in der runvdr die erforderlichen Module ergänzt? welche das sind (cx88_dvb ?) kann ich nur spekulieren. Du müsstest mal die genauere Modellbezeichnung der Karte angeben.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • auf der nova-t steht:
    DVB-T
    90002
    REV C176


    braucht ihr sonst noch irgendwelche angaben?


    auf der karte ist ein CONEXANT chip (CX23882-19)


    die module habe ich auch eingetragen, aber immer noch nichts :-(

  • ich hab leider keine ahnung, ab wo der bootprozess beginn, also poste ich das, was mir die dmesg-Ausgabe geliefert hat:


    interface info at c000:7d60
    vesafb: scrolling: redraw
    vesafb: Truecolor: size=0:5:6:5, shift=0:11:5:0
    vesafb: Mode is VGA compatible
    Console: switching to colour frame buffer device 100x37
    fb0: VESA VGA frame buffer device
    ACPI: Power Button (FF) [PWRF]
    ACPI: Power Button (CM) [PWRB]
    isapnp: Scanning for PnP cards...
    isapnp: No Plug & Play device found
    Real Time Clock Driver v1.12
    PNP: PS/2 Controller [PNP0303:PS2K] at 0x60,0x64 irq 1
    PNP: PS/2 controller doesn't have AUX irq; using default 12
    serio: i8042 AUX port at 0x60,0x64 irq 12
    serio: i8042 KBD port at 0x60,0x64 irq 1
    Floppy drive(s): fd0 is 1.44M
    FDC 0 is a post-1991 82077
    RAMDISK driver initialized: 16 RAM disks of 4096K size 1024 blocksize
    loop: loaded (max 8 devices)
    Uniform Multi-Platform E-IDE driver Revision: 7.00alpha2
    ide: Assuming 33MHz system bus speed for PIO modes; override with idebus=xx
    SIS5513: IDE controller at PCI slot 0000:00:02.5
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:02.5[A] -> GSI 16 (level, low) -> IRQ 177
    SIS5513: chipset revision 0
    SIS5513: not 100% native mode: will probe irqs later
    SIS5513: SiS 962/963 MuTIOL IDE UDMA133 controller
    ide0: BM-DMA at 0xb400-0xb407, BIOS settings: hda:DMA, hdb:pio
    ide1: BM-DMA at 0xb408-0xb40f, BIOS settings: hdc:DMA, hdd:pio
    Probing IDE interface ide0...
    hda: WDC WD3000JB-00KFA0, ATA DISK drive
    ide0 at 0x1f0-0x1f7,0x3f6 on irq 14
    Probing IDE interface ide1...
    hdc: PIONEER DVD-RW DVR-107D, ATAPI CD/DVD-ROM drive
    ide1 at 0x170-0x177,0x376 on irq 15
    hda: max request size: 1024KiB
    hda: 586072368 sectors (300069 MB) w/8192KiB Cache, CHS=36481/255/63, UDMA(100)
    hda: cache flushes supported
    hda: hda1
    hdc: ATAPI 40X DVD-ROM DVD-R CD-R/RW drive, 2000kB Cache, UDMA(33)
    Uniform CD-ROM driver Revision: 3.20
    3ware Storage Controller device driver for Linux v1.26.02.001.
    3ware 9000 Storage Controller device driver for Linux v2.26.02.004.
    libata version 1.20 loaded.
    usbmon: debugfs is not available
    usbcore: registered new driver ati_remote
    drivers/usb/input/ati_remote.c: Registered USB driver ATI/X10 RF USB Remote Control v. 2.2.1
    usbcore: registered new driver keyspan_remote
    mice: PS/2 mouse device common for all mice
    NET: Registered protocol family 2
    IP route cache hash table entries: 8192 (order: 3, 32768 bytes)
    TCP established hash table entries: 32768 (order: 5, 131072 bytes)
    TCP bind hash table entries: 32768 (order: 5, 131072 bytes)
    TCP: Hash tables configured (established 32768 bind 32768)
    TCP reno registered
    TCP bic registered
    NET: Registered protocol family 1
    NET: Registered protocol family 17
    Using IPI Shortcut mode
    ACPI wakeup devices:
    PCI0 PCI1 PS2K USB0 USB3 USB1 USB2
    ACPI: (supports S0 S1 S3 S4 S5)
    kjournald starting. Commit interval 5 seconds
    EXT3-fs: mounted filesystem with ordered data mode.
    VFS: Mounted root (ext3 filesystem) readonly.
    Freeing unused kernel memory: 172k freed
    input: AT Translated Set 2 keyboard as /class/input/input0
    EXT3 FS on hda1, internal journal
    cdfs 2.6.12 loaded.
    ohci_hcd: 2005 April 22 USB 1.1 'Open' Host Controller (OHCI) Driver (PCI)
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:03.0[A] -> GSI 20 (level, low) -> IRQ 169
    ohci_hcd 0000:00:03.0: OHCI Host Controller
    ohci_hcd 0000:00:03.0: new USB bus registered, assigned bus number 1
    ohci_hcd 0000:00:03.0: irq 169, io mem 0xee000000
    hub 1-0:1.0: USB hub found
    hub 1-0:1.0: 2 ports detected
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:03.1[B] -> GSI 21 (level, low) -> IRQ 185
    ohci_hcd 0000:00:03.1: OHCI Host Controller
    ohci_hcd 0000:00:03.1: new USB bus registered, assigned bus number 2
    ohci_hcd 0000:00:03.1: irq 185, io mem 0xed800000
    hub 2-0:1.0: USB hub found
    hub 2-0:1.0: 2 ports detected
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:03.2[C] -> GSI 22 (level, low) -> IRQ 193
    ohci_hcd 0000:00:03.2: OHCI Host Controller
    ohci_hcd 0000:00:03.2: new USB bus registered, assigned bus number 3
    ohci_hcd 0000:00:03.2: irq 193, io mem 0xed000000
    hub 3-0:1.0: USB hub found
    hub 3-0:1.0: 2 ports detected
    USB Universal Host Controller Interface driver v2.3
    PCI: Enabling device 0000:00:03.3 (0004 -> 0006)
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:03.3[D] -> GSI 23 (level, low) -> IRQ 201
    ehci_hcd 0000:00:03.3: EHCI Host Controller
    PCI: cache line size of 128 is not supported by device 0000:00:03.3
    ehci_hcd 0000:00:03.3: new USB bus registered, assigned bus number 4
    ehci_hcd 0000:00:03.3: irq 201, io mem 0xec800000
    ehci_hcd 0000:00:03.3: USB 2.0 started, EHCI 1.00, driver 10 Dec 2004
    usb 2-2: new low speed USB device using ohci_hcd and address 2
    hub 4-0:1.0: USB hub found
    hub 4-0:1.0: 6 ports detected
    usbcore: registered new driver hiddev
    usbcore: registered new driver usbhid
    drivers/usb/input/hid-core.c: v2.6:USB HID core driver
    usbcore: registered new driver usbmouse
    drivers/usb/input/usbmouse.c: v1.6:USB HID Boot Protocol mouse driver
    PCI: Enabling device 0000:00:02.7 (0004 -> 0005)
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:02.7[C] -> GSI 18 (level, low) -> IRQ 209
    usb 2-2: new low speed USB device using ohci_hcd and address 3
    intel8x0_measure_ac97_clock: measured 58560 usecs
    intel8x0: clocking to 48000
    input: Logitech USB-PS/2 Optical Mouse as /class/input/input1
    input: USB HID v1.10 Mouse [Logitech USB-PS/2 Optical Mouse] on usb-0000:00:03.1-2
    Adding 262136k swap on /var/vm/swapfile. Priority:-1 extents:75 across:266704k
    sis900.c: v1.08.09 Sep. 19 2005
    PCI: Enabling device 0000:00:04.0 (0004 -> 0007)
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:04.0[A] -> GSI 19 (level, low) -> IRQ 217
    0000:00:04.0: Realtek RTL8201 PHY transceiver found at address 1.
    0000:00:04.0: Using transceiver found at address 1 as default
    eth0: SiS 900 PCI Fast Ethernet at 0x9800, IRQ 217, 00:e0:18:99:ea:28.
    Linux video capture interface: v1.00
    saa7146: register extension 'dvb'.
    PCI: Enabling device 0000:00:09.0 (0004 -> 0006)
    ACPI: PCI Interrupt 0000:00:09.0[A] -> GSI 17 (level, low) -> IRQ 225
    saa7146: found saa7146 @ mem e0d38000 (revision 1, irq 225) (0x13c2,0x000e).
    DVB: registering new adapter (Technotrend/Hauppauge WinTV Nexus-S rev2.3).
    adapter has MAC addr = 00:d0:5c:24:0d:47
    dvb-ttpci: info @ card 0: firm f0240009, rtsl b0250018, vid 71010068, app 80fc2623
    dvb-ttpci: firmware @ card 0 supports CI link layer interface
    dvb-ttpci: Crystal audio DAC @ card 0 detected
    saa7146_vv: saa7146 (0): registered device video0 [v4l2]
    saa7146_vv: saa7146 (0): registered device vbi0 [v4l2]
    DVB: registering frontend 0 (ST STV0299 DVB-S)...
    input: DVB on-card IR receiver as /class/input/input2
    dvb-ttpci: found av7110-0.
    saa7146: register extension 'budget dvb'.
    saa7146: register extension 'budget_ci dvb'.
    saa7146: register extension 'budget_av'.
    b2c2-flexcop: B2C2 FlexcopII/II(b)/III digital TV receiver chip loaded successfully
    cx88xx: disagrees about version of symbol tveeprom_hauppauge_analog
    cx88xx: Unknown symbol tveeprom_hauppauge_analog
    cx8802: Unknown symbol cx88_reset
    cx8802: Unknown symbol cx88_wakeup
    cx8802: Unknown symbol cx88_risc_stopper
    cx8802: Unknown symbol cx88_print_irqbits
    cx8802: Unknown symbol cx88_shutdown
    cx8802: Unknown symbol cx88_core_irq
    cx8802: Unknown symbol cx88_sram_channels
    cx8802: Unknown symbol cx88_sram_channel_dump
    cx8802: Unknown symbol cx88_sram_channel_setup
    cx8802: Unknown symbol cx88_free_buffer
    cx8802: Unknown symbol cx88_boards
    cx8802: Unknown symbol cx88_risc_databuffer
    cx88_dvb: Unknown symbol cx8802_fini_common
    cx88_dvb: Unknown symbol cx88_call_i2c_clients
    cx88_dvb: Unknown symbol cx88_core_put
    cx88_dvb: Unknown symbol cx88_core_get
    cx88_dvb: Unknown symbol cx8802_resume_common
    cx88_dvb: Unknown symbol cx8802_buf_prepare
    cx88_dvb: Unknown symbol cx8802_init_common
    cx88_dvb: Unknown symbol cx88_free_buffer
    cx88_dvb: Unknown symbol cx88_boards
    cx88_dvb: Unknown symbol cx8802_buf_queue
    cx88_dvb: Unknown symbol cx8802_suspend_common
    eth0: Media Link On 100mbps full-duplex



    woher bekomme ich denn das "Syslog" ?


  • das ist das Problem.


    Du hast doch hoffentlich nicht das tveeprom-Modul von ivtv genommen?
    vgl. http://drseltsam.device.name/vdr/kernel2615.html


    es sollte nur ein Modul namens tveeprom.ko geben, und das muss in /lib/modules/2.6.15/drivers/media/video liegen

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • super ... ich sach ja : dr seltsam weiss das ....



    der "fehler" lag also daran, das du die installationsanweisung
    bis zum "schluss" gemacht hast? --- brav ;)



    also,... wieder ein vdr benutzer in der reihe ...


    viel spass damit ...


    ich und vor allen dingen mein gesetz zu hause können nicht mehr ohne. :)

    HW: E5200,P31-ES3G , 2gb, 250GB, gt9400, 1x NOVA-S-Plus, 2x AVerMedia 771 DVB-T, FB: Skymaster2421 + LG , atric -IR- rev.4 LIRC-Empfänger
    SW: EasyVDR0.7.2.4 vdr1.7 vdpau


    -- wer meint zu wissen, spekuliert das es immer eintritt--