ctvdr4.5 ein paar Fragen/Fehlermeldungen

  • Hi!


    Hab seit einer Weile nun ctvdr4.5 (VDR-1.3.3.7) drauf und funktioniert/läuft auch alles soweit. Hätte da aber mal noch ein paar grundsätzliche Fragen und ein paar Fragen zu Fehlermeldungen im Syslog zu ctvdr4.5.


    1.)

    Code
    1. Feb 1 13:46:05 drooler vdr[5563]: deleting plugin: playlist
    2. Feb 1 13:46:05 drooler vdr[5563]: deleting plugin: mplayer
    3. Feb 1 13:46:05 drooler vdr[5563]: deleting plugin: text2skin
    4. Feb 1 13:46:05 drooler vdr[5563]: deleting plugin: vdrcd
    5. ...
    6. ...
    7. ...


    Ist das neurdings bei neueren Versionen vom VDR normal das beim restarten oder henrunterfahren des VDR die plugins gelöscht(?) oder was auch immer werden. Gabs zumindest beim alten VDR-1.2.6 nicht.


    2.)


    Kann mir vielleicht jemand sagen was genau mit den EPG-Daten bei den Kanälen nicht stimmt oder schief geht? Also zumindest haben die Kanäle EPG-Daten, oder woher kommt die Fehlermeldung?


    3.)


    Ist das normal das, dass kommt, oder fehlt da ein Plugin oder so? Das hat ja irgendwas mit dem Menü, aber das zeigt es mir einwandfrei an. Für das Menü benutze ich das text2skin-plugin und den DeepBlue-Skin. Kann ich das in der setup.conf einfach auskommentieren/löschen oder wird das für was bestimmtes vielleicht noch benötigt?


    4.)

    Code
    1. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: starting plugin: screenshot
    2. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: grabbing to /dev/null (PNM 100 768 576)
    3. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: ERROR: /dev/null: Die Datei existiert bereit


    Kann man dagegen irgendwas machen oder im screenshot-plugin irgendwas umstellen sodas, dass nicht kommt, oder was will denn das plugin da machen?


    5.)

    Code
    1. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: text2skin_DeepBlue: no translation found for '{CurrentRecording:0} - {CurrentRecording:1} - {CurrentRecording:2} - {CurrentRecording:3}' in language 1 (Deutsch)
    2. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: text2skin_DeepBlue: no translation found for '{CurrentRecording:0} - {CurrentRecording:1} - {CurrentRecording:2}' in language 1 (Deutsch)
    3. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: text2skin_DeepBlue: no translation found for '{CurrentRecording:0} - {CurrentRecording:1}' in language 1 (Deutsch)


    Da wurde irgendwas nicht übersetzt und deswegen weiß er nicht wie es auf Deutsch heissen soll, oder ;)? Das ganze gibt es auch noch mit dem Aluminium-Skin.


    6.)

    Code
    1. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: ERROR: /dev/lircd: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    2. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: remote control remote-event3 - keys known
    3. Feb 1 13:46:13 drooler vdr[16598]: ERROR: remote control LIRC not ready!


    Was will der mit Lirc hier? Ich hab im System eine Nexus-s 2.2 und benutze das remote-plugin um den VDR mit dem eingebauten Infrarot-Empfänger der Nexus zu steuern. Dazu brauch ich doch dann garkein Lirc und habe es bei der Installation auch eigentlich nicht installiert. Wieso vermisst er dann etwas von Lirc, oder was fragt genau nach der Datei von Lirc?


    7.)
    Wie sieht es eigentlich mit der Updatefähigkeit von ctvdr4.5 aus. Die Version vom VDR wo da ja drauf ist, ist ja noch garnicht als stable deklariert worden, sondern ist ja eigentlich die Entwickler-Version, VDR-Devel, wenn ich das richtig verstanden habe, oder? Die ist ja z.B. bei e-Tobi noch im Experimental-Verzeichnis (oder war es letztens noch ;)). Wenn ich dann neue Pakete installieren will oder bereits vorhandene updaten will muss ich die mir dann immer selber runterladen und dann mit dpkg installieren oder findet apt-get die benötigten Pakete mit den normalen Links auf e-Tobi (und anderen Seiten) auch selber? Oder welche Pakete funktionieren überhaupt mit der Version von VDR (Testing, Experimental...)? Bisher sind halt die Versionen der Pakete installiert die mit auf der CD von ctvdr4.5 waren.


    8.)
    Ist die VDR-Version (1.3.37-1ctvdr1) überhaupt eine offizielle Version, wegen dem ctvdr im Namen, oder ist das eine von heise extra abgeänderte Version wo man dann, wenn man eine neue Version haben will erst komplett runterschmeissen darf? Kann man die Version, wenn ich nun z.B. die Version 1.3.41-1ctvdr2 haben will irgednwie updaten ohne alles wieder neu zu installieren müssen?


    Das war es dann vorerst einmal mit meinen "paar" Fragen ;). Werd schon nichts vergessen haben was mich sonst noch so an der Version interessiert hat. Hoffe das ihr mir mit meinen Problemen/Fragen weiterhelfen könnt.


    Gruß
    myp

    VDR: ASROCK K7S8X (2.60), Athlon XP 1600+, 640 MB DDR 266 RAM, Geforce 2 GTS, Nexus-S Rev. 2.2, Skystar 2 Rev. 2.6D, IDE/RAID Controller, 5 Festplatten = 1,3TB, DVD-ROM
    Software: Debian Sarge, Kernel 2.6.16-ct-1, KDE, VDR 1.5.4-1 (remote-plugin, VDRConvert 0.2.0, tvmovie2vdr, infosatepg, sleeptimer, ...), WOL, nvram-wakeup (kernel-poweroff-2.4.24)

  • [list=1]
    [*]Das ist die Plugin Prüfung (ob startbar oder nicht)
    configurierbar in /etc/default/vdr


    [*]Normal, keine Ahnung ob irgendwie behebbar


    [*]Alte config übernommen?
    Manche Parameter gibts nimma, manche heissen anders ...
    setup.conf mal aufräumen, dann herscht wieder Ruhe


    [*]Keine Ahnung


    [*]ja


    [*]vdr wurde mit lirc übersetzt, daher sucht er auch lirc beim starten.
    eventuell mit nem Parameter in /etc/default/vdr zu konfigurieren.
    man vdr


    [*]sources.list.online verweist auf Tobis experimental.
    Dann bekommst auch Updates (Umbenenen auf sources.list)


    [*]Zu Debian Paketen nicht binärkompatibel, aber solange alle Pakete aus der selben Quelle stammen gibts keine Probleme.
    [/list=1]

  • Werde das mit sources.list.online oder sources.list~, wie es hier zu heissen scheint, und den Rest mal testen. Zu 3.): Nein, hab eigentlich keine alte Config übernommen. Hab die alte festplatte komplett formatiert und dann das neue ctvdr4.5 draufgespielt. Muss also von ctvdr4.5 kommen die setup.conf und damit die veralteten oder nicht mehr brauchbaren Befehle darin.


    Gruß
    myp

    VDR: ASROCK K7S8X (2.60), Athlon XP 1600+, 640 MB DDR 266 RAM, Geforce 2 GTS, Nexus-S Rev. 2.2, Skystar 2 Rev. 2.6D, IDE/RAID Controller, 5 Festplatten = 1,3TB, DVD-ROM
    Software: Debian Sarge, Kernel 2.6.16-ct-1, KDE, VDR 1.5.4-1 (remote-plugin, VDRConvert 0.2.0, tvmovie2vdr, infosatepg, sleeptimer, ...), WOL, nvram-wakeup (kernel-poweroff-2.4.24)

  • Hi myp,


    zu '0':
    Welche Version hast Du genau drauf (/etc/apt/sources.list ?)
    nutzt Du vdr oder vdrdevel, evtl. welche Plugins ?


    zu 1:
    ist normal, habe auch solche Meldungen im Log ;)


    zu 2:
    weiß ich auch noch nicht genau, hab aber ähnlich Einträge im Log


    zu 3:
    die Errors vom setup.conf sind normal


    zu 4:
    siehe '0'


    zu 5:
    keine Ahnung, habe Text2Skin mit Elchi laufen, die 'bunten' Skins
    laufen nicht auf ner DXR3 ;)


    zu 6:
    k.A., habe nen seriellen IR-Empfänger
    an welcher Stelle im Log erscheint es ?


    zu 7 & 8:


    Wenn Du die richtigen Quellen in Deiner /etc/apt/sources.list hast,
    kannst Du ganz einfach die auf die gewünschte Version vdr bzw. vdrdevel updaten:


    apt-get update
    apt-get upgrade
    evtl. noch ein
    vdraptrefresh


    Gruß, Aman

    USER: EX-Aman
    seit kurzem produktiv: VDR SZ: Geh.: MS-Tech LC-02 / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xCTX929 / IR-Einschalter / nvidia-vdpau / USB-Boot... easyVDR 1.0
    zZ noch produktiv VDR-WZ: Low-Budget -- Asus A7V133/1700+/Nova-S/GeForce 5500/4:3 Röhre - XBMC + easyVDR 0.8 ohne vdpau
    zZ Testsystem: Digitainer-Gehäuse / Asus M3N78-EM / DVB-S: 2xNova-S / Medion X10 / nvidia-vdpau / USB-Boot... easyVDR 1.0
    Bastelstatus: O2 Joggler - YaVDR
    ... Dockstar für Aufnahmen ...

  • Hi Aman,


    zu 0 & 4: Habe VDR-1.3.3.7 drauf (1.3.37-1ctvdr1), welche bei ctvdr4.5 dabei war. Ist glaub sowas wie VDR-Devel-Version, also die Entwicklerversion von VDR. VDR ist auf der CD von ctvdr4.5 nicht mehr in VDR und VDR-Devel unterteilt. Die Version ist bei e-Tobi auch noch im Experimental-Verzeichnis und erscheint oft eine neuere.


    zu 6: Erscheint halt im Log wenn ich den VDR neustarte oder starte. Kommt halt an der Stelle an der er dann die Fernbedienung, oder das Plugin für die Fernbedienung laden sollte.


    zu 7 & 8: Ja, das weiß ich schon wie man die Sachen dann updatet oder installiert wenn die sources.list passt. Wollte nur wissen ob es updatebar ist. Aber wie sich ja schon kurz vorher ergeben hat ist es schon updatebar, wenn man die richtige sources.list verwendet.


    zu 7 & 8 nochmal:


    Quote

    Original von wilderigel
    # sources.list.online verweist auf Tobis experimental.
    Dann bekommst auch Updates (Umbenenen auf sources.list)


    Das mit meiner Antwort mit sources.list~ war eine Verwechslung. Das ist ja was ganz anderes :]. Gibt irgendwie keine sources.list.online bei mir. Hab einfach die VDR e-Tobi-Einträge in meiner sources.list von stable auf experimental umgestellt.


    Code
    1. # e-tobi - vdr - experimental
    2. deb [URL]http://www.e-tobi.net/vdr/sarge/experimental/binary[/URL] vdr/multipatch/
    3. deb [URL]http://www.e-tobi.net/vdr/sarge/experimental/binary[/URL] vdr/bigpatch/
    4. deb [URL]http://www.e-tobi.net/vdr/sarge/experimental/binary[/URL] addons/
    5. deb [URL]http://www.e-tobi.net/vdr/sarge/experimental/binary[/URL] backports/
    6. deb [URL]http://www.e-tobi.net/vdr/sarge/experimental/binary[/URL] base/


    Wenn ich nun apt-get update und dann apt-get upgrade mache zeigt es mir auch die neuen Pakete an (also zumindest will er dann vdr und die plugins updaten). Aber dann kommt folgendes:


    Code
    1. Die folgenden Pakete sind zurückgehalten worden:
    2. libxine1 vdr vdr-plugin-autotimeredit vdr-plugin-dvd vdr-plugin-dvdselect
    3. vdr-plugin-femon vdr-plugin-mplayer vdr-plugin-osdteletext vdr-plugin-pilot
    4. vdr-plugin-playlist vdr-plugin-remote vdr-plugin-screenshot
    5. vdr-plugin-sleeptimer vdr-plugin-text2skin vdr-plugin-timeline
    6. vdr-plugin-undelete vdr-plugin-vcd vdr-plugin-vdrcd
    7. Die folgenden Pakete werden aktualisiert:
    8. vdradmin
    9. 1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 18 nicht aktualisiert.


    Warum werden die Pakete zurückgehalten und nicht aktualisiert? Muss ich da noch irgendwo was besonderes eintragen oder was muss ich machen, sodass er die aktualisiert?


    Gruß
    myp

    VDR: ASROCK K7S8X (2.60), Athlon XP 1600+, 640 MB DDR 266 RAM, Geforce 2 GTS, Nexus-S Rev. 2.2, Skystar 2 Rev. 2.6D, IDE/RAID Controller, 5 Festplatten = 1,3TB, DVD-ROM
    Software: Debian Sarge, Kernel 2.6.16-ct-1, KDE, VDR 1.5.4-1 (remote-plugin, VDRConvert 0.2.0, tvmovie2vdr, infosatepg, sleeptimer, ...), WOL, nvram-wakeup (kernel-poweroff-2.4.24)

    The post was edited 1 time, last by myp ().

  • Quote

    Da wurde irgendwas nicht übersetzt und deswegen weiß er nicht wie es auf Deutsch heissen soll, oder ?


    Interessant fände ich in diesem Zusammenhang mit den Übersetzungen, ob es eine gute Anleitung gibt fehlende Übersetzungen nachzureichen !?


    Quote

    Warum werden die Pakete zurückgehalten und nicht aktualisiert? Muss ich da noch irgendwo was besonderes eintragen oder was muss ich machen, sodass er die aktualisiert?


    Die Pakete werden zurückgehalten, weil wohl bei einem oder mehreren dieser Pakete _neue_ Pakete mitinstalliert werden würden oder _alte_ Pakete gelöscht würden oder _Abhängigkeiten_ nicht erfüllt sind ...
    Kurz gesagt: Debian upgraded nur Pakete von alleine, die 1zu1 aktualisiert werden können.


    LG
    Roman

    Wohnzimmer (Client 1): C't Vdr (Sarge), 2.6.15-sl, 1.4.0-2, TT-1.5 FF, Hermes 651, 40 GB, 2Ghz Celeron, 512MB, PSOne TFT
    Server: C't VDR (Sid), 2.6.15-1-k7, 1.4.1-1, TT-1.6 FF, XP-2000+, 500GB, 512MB
    Schlafzimmer (Client 2): MediaMVP
    MediaMVP, Bose S 100, 400er Oldischlepptopp für den Garten

  • Also hier gibts ne online Datei.


    cat /etc/apt/sources.list.online

    Code
    1. deb http://ftp2.de.debian.org/debian sarge main non-free contrib
    2. deb http://security.debian.org/ sarge/updates main contrib non-free
    3. deb ftp://ftp.nerim.net/debian-marillat sarge main
    4. deb http://e-tobi.net/vdr-experimental sarge base backports addons vdr-multipatch
    5. deb http://www.heise.de/ct/ftp/projekte/vdr45 updates/


    Zu deiner sources.list:
    vdr/multipatch/ und vdr/bigpatch/ nicht mischen, entweder - oder.

  • Über das mit den fehlenden Übersetzungen und ob man die vielleicht irgendwie selber machen kann oder sonst irgendwie da rein bringen kann hab ich mir auch schon Gedanken gemacht oder würde mich halt interessieren.


    Das mit den Paketen ist komisch. Irgndwie muss man die doch updaten können, oder würde mich interessieren woran das liegt. Zumindest wenn es was mit den Abhängigkeiten wäre, dann mpssten ja alle was mit den Abhängigkeiten haben und nicht nur eines... Nur faglich wie ich sonst den VDR auf eine neuere Version bringen soll...


    Gruß
    myp

    VDR: ASROCK K7S8X (2.60), Athlon XP 1600+, 640 MB DDR 266 RAM, Geforce 2 GTS, Nexus-S Rev. 2.2, Skystar 2 Rev. 2.6D, IDE/RAID Controller, 5 Festplatten = 1,3TB, DVD-ROM
    Software: Debian Sarge, Kernel 2.6.16-ct-1, KDE, VDR 1.5.4-1 (remote-plugin, VDRConvert 0.2.0, tvmovie2vdr, infosatepg, sleeptimer, ...), WOL, nvram-wakeup (kernel-poweroff-2.4.24)

  • mach statt update apt-get dist-upgrade und es sollte alles benötigte mitinstallieren.


    Eventuell mußt auch zuvor das vdr Paket seperat installieren:
    apt-get install vdr

  • Oh, warst ein bisschen schneller mit deiner Antwort. Somit hätte ich mir meine Grübeleien über die Packages sparen können :]. Naja.. also bei mir gab es irgendwie keine indem Verzeichnis.. Villeicht ist sie ja einfach irgendiwe verschwunden oder so ;). Also deine Links sehen zumindest vielversprechender aus in Hinsicht auf Updates als meine einfach veränderten! Wo liegt eigentlich genau der Unterschied zwischen Bigpatch und Mutlipatch? Hab ich mich immer schon gefrgat. Zumindest bisher sind die Pakete eh noch nicht vermischt, da bisher alle noch von der ctvdr4.5 CD stammen. Kann man irgendwie rausfinden ob die Pakete nun aus dem Bigpatch- oder dem Multipatch-Verzeichnis stammen? Nicht das ich die nun sonst vielleicht doch noch mische.


    Gruß
    myp

    VDR: ASROCK K7S8X (2.60), Athlon XP 1600+, 640 MB DDR 266 RAM, Geforce 2 GTS, Nexus-S Rev. 2.2, Skystar 2 Rev. 2.6D, IDE/RAID Controller, 5 Festplatten = 1,3TB, DVD-ROM
    Software: Debian Sarge, Kernel 2.6.16-ct-1, KDE, VDR 1.5.4-1 (remote-plugin, VDRConvert 0.2.0, tvmovie2vdr, infosatepg, sleeptimer, ...), WOL, nvram-wakeup (kernel-poweroff-2.4.24)

  • Jaja.. da war wohl schon wieder jemand schneller :D! Mal hoffen das ich diesmal wenigstens zuerst am Zug bin ;). Werde es jetzt zuerstmal mit den Einträgen aus deiner sources.list versuchen ob es nun so klappt bevor ich sonst die andere Möglichkeit teste die du gerade Vorgeschlagen hast.

    VDR: ASROCK K7S8X (2.60), Athlon XP 1600+, 640 MB DDR 266 RAM, Geforce 2 GTS, Nexus-S Rev. 2.2, Skystar 2 Rev. 2.6D, IDE/RAID Controller, 5 Festplatten = 1,3TB, DVD-ROM
    Software: Debian Sarge, Kernel 2.6.16-ct-1, KDE, VDR 1.5.4-1 (remote-plugin, VDRConvert 0.2.0, tvmovie2vdr, infosatepg, sleeptimer, ...), WOL, nvram-wakeup (kernel-poweroff-2.4.24)

  • Früher war bei Bigpatch kein Autopid enthalten.
    Der ist allerdings jetzt auch schon per default überall drinnen.


    Daher keine Ahnung welche Unterschiede es noch gibt, vermutlich keine oder so ;)

  • Quote

    Original von wilderigel
    Früher war bei Bigpatch kein Autopid enthalten.
    Der ist allerdings jetzt auch schon per default überall drinnen.


    Daher keine Ahnung welche Unterschiede es noch gibt, vermutlich keine oder so ;)


    Der Bigpatch wurde für vdr-1.2.6 nur eingeführt, weil DXR3 nicht mit AutoPID klar kam. Tobi hat das Bigpatch-Verzeichnis aus Kompatibilitätsgründen gelassen. Die beiden sind zur Zeit identisch.


    Tom

  • zu 2.)


    Die EPG-Daten der Sender sind fehlerhaft. Der Hinweis ist für die EPG-Verantwortlichen der Sender gedacht. Sie sollen in den Sourcen nachlesen, was sie falsch machen, und in Ordnung bringen.


    zu 3.)


    Die setup.conf-Einträge sind vom VDR-1.2.6 bzw.von Patches, die im ctvdr-Paket 1.2.6 integriert waren. Wie die in deine ctvdr45-Installation kommen ist mir unbegreiflich, es sei denn du hast ein Upgrade von der 1.2.6 gemacht.


    zu 4.)


    Frag den Autor des Screenshot-Plugins, was diese Fehlermeldungen sollen.


    zu 6.)


    Der Parameter "--lirc" ist zur Zeit nicht wegkonfigurierbar. Das wäre natürlich sinnvoll, wenn das Remote-Plugin verwendet werden soll. Aber eigentlich stört es auch nicht, dass der VDR nach Lirc sucht.


    zu 7.)


    Als Ergänzung nur noch so viel: Die Versionsnummer heiß 1.3.37 und nicht 1.3.3.7. ctvdr45 ist eine Entwickler-Version, hat aber nichts mit VDR-Devel zu tun.


    Tom

  • zu der sources.list: Das Eintragen der anderen Links aus der sources.list von wilderigel hat zum gleichen Resultat wie vorheriges Ersetzen von stable zu experimental geführt bei den e-Tobi-VDR-Links geführt. Werd dann in ein paar Tagen mal die andere Möglichkeit testen, aber erst wenn ich die ganzen restlichen Fehler mal beseitigt hab und ein Image gemacht habe. Nocht das ich mir sonst vielleicht den VDR zerschiesse und dann nochmal alles installieren darf.


    Danke für die Erklärung des Unterschieds zwischen Bigpatch und Multipatch, TomG. Schon wieder ein Stück schlauer geworden!


    zu 2: OK, dann hat sich das mit den EPG-Fehlern ja schonmal erledigt. Bin ja nicht der EPG-Verantwortliche der Pro7-Sat1-Media-AG :D.


    zu 3: Das hat sich ja dann auch endgültig geklärt. Werde die dann mal aus der setup.conf entfernen. Nur komisch wie die dahingelangt sind da ich kein Update gemacht habe sondern die Festplatte bei der Installation formatiert habe und dann erst ctvdr4.5 aufgespielt habe.


    zu 4: Werd den Autor vom Plugin bei Gelegenheit mal befragen was der Fehler aussagt und werde es dann berichten.


    zu 6: Hat sich dann auch erledigt :]! Stört ja auch nicht weiter. Hat mich nur gewundert warum VDR nach Lirc fragt obwohl ich es nicht benutze oder installiert hab.


    zu 7 & 8: Achso. Jetzt weiß ich endlich was das für eine Version ist oder wo ich die VDR einzuordnen habe. Hab mich ja auch schon die ganze Zeit gefragt was das für ein VDR ist usw ;). Geh ich dann aber richtig in der Annahme das diese Version irgendwann einmal die nächste "stable" Version vom VDR wird? Also wenn sie keine Entwicklerversion mehr ist?


    Dann haben sich ja somit eigentlich sogut wie alle Fragen geklärt. Muss ich nur mal noch den Autor vom Screenshot-Plugin befragen und die andere Version vom Update auf die nächste Version testen.
    Das einzige was mich dann noch interessiert, und scheinbar nicht nur mich, ist wie man fehlende Übersetzungen für den DeepBlue-Skin nachreichen oder nachträglich implementieren kann.


    Gruß
    myp

    VDR: ASROCK K7S8X (2.60), Athlon XP 1600+, 640 MB DDR 266 RAM, Geforce 2 GTS, Nexus-S Rev. 2.2, Skystar 2 Rev. 2.6D, IDE/RAID Controller, 5 Festplatten = 1,3TB, DVD-ROM
    Software: Debian Sarge, Kernel 2.6.16-ct-1, KDE, VDR 1.5.4-1 (remote-plugin, VDRConvert 0.2.0, tvmovie2vdr, infosatepg, sleeptimer, ...), WOL, nvram-wakeup (kernel-poweroff-2.4.24)

  • Quote

    Original von TomG
    Die setup.conf-Einträge sind vom VDR-1.2.6 bzw.von Patches, die im ctvdr-Paket 1.2.6 integriert waren. Wie die in deine ctvdr45-Installation kommen ist mir unbegreiflich, es sei denn du hast ein Upgrade von der 1.2.6 gemacht.


    Nö, es scheint als hätte psct vorher ein update von 1.2.6 gemacht :D


    Jedenfalls hatte ich genau diese Fehlermeldungen der setup.conf nach einem CD-Install der 4.5 ...


    LG
    Roman

    Wohnzimmer (Client 1): C't Vdr (Sarge), 2.6.15-sl, 1.4.0-2, TT-1.5 FF, Hermes 651, 40 GB, 2Ghz Celeron, 512MB, PSOne TFT
    Server: C't VDR (Sid), 2.6.15-1-k7, 1.4.1-1, TT-1.6 FF, XP-2000+, 500GB, 512MB
    Schlafzimmer (Client 2): MediaMVP
    MediaMVP, Bose S 100, 400er Oldischlepptopp für den Garten

  • X(
    Also nach Aenderung auf die ctvdr4.5 sources.list.online
    apt-get update
    apt-get upgrade
    vdraptrefresh


    startet der vdr nicht mehr:


    Richte vdr-plugin-autotimeredit ein (0.1.8-4) ...
    Richte vdr-plugin-femon ein (0.9.6-2) ...
    Richte vdr-plugin-image ein (0.2.5-2) ...


    Richte vdr-plugin-mp3 ein (0.9.14-2) ...


    Richte vdr-plugin-mplayer ein (0.9.14-2) ...


    Richte vdr-plugin-pilot ein (0.0.8-9) ...
    Richte vdr-plugin-radio ein (0.0.9-4) ...


    Richte vdr-plugin-skinelchi ein (0.1.0+0.1.1pre1-2) ...


    Richte vdr-plugin-streamdev-server ein (0.3.1+cvs20050522-16) ...
    Richte vdr-plugin-text2skin ein (1.0+cvs20050618-14) ...
    Richte vdr-plugin-tvonscreen ein (0.7.0-12) ...
    Richte vdr-plugin-weather ein (0.2.1e-24) ...
    Richte vdr-plugin-weatherng ein (0.0.6+0.0.7pre2-6) ...


    Restarting Linux Video Disk Recorder: vdr - seems not to be running
    Searching for plugins (VDR unknown version):
    Checking remotes LIRC KBD.


    was hat hier nicht geklappt?????

    zuerst 2 Jahre LinVDR 0.7 jetzt ctVDR 4.5
    auf VIA Epia ME6000/128MB mit TechnoTrend DVB-S 1.6, 160GB HD,DVD-ROM, CAM Modul und ORF Cryptoworks, serial Lirc, AVboard 1.1 in NoName Case :schiel

  • Quote

    Original von myp
    Geh ich dann aber richtig in der Annahme das diese Version irgendwann einmal die nächste "stable" Version vom VDR wird? Also wenn sie keine Entwicklerversion mehr ist?


    Im Prinzip ja, die 1.3-er sind alles Entwicklerversionen. Wenn alles rund läuft und keine neuen Features hineinsollen, kommt die 1.4 (stabile Versionen bekommen immer gerade Nummern).


    Tom