Frage zu Hardware und Gleichzeitigkeit

  • Hallo


    ich bin ein Newbie in Sachen VDR und habe daher ein paar Fragen.


    Ich möchte für meinen Vater einen DVB-S VDR-bauen mit dem er Filme auf dem Fernseher sehen kann - geichzeitig aufnehmen kann ( auch eine anderes Programm dank zwieter Karte ) und brennen kann.


    Welche Hardware ware gut wenn ich gleichzeitig ein Programm sehen will - eine anderes aufnehemn will und gleichzeitig einen Film von der Platte auf DVD-Brennen will ?
    Wenn ich das alles gleichzeitig machen will reicht da ein P3 500 mit 256MB RAM von der Preformance oder benötige ich da nen P4 oder was ?


    Mfg Baba


    p.s. mir geht es um die Gleichzeitigkeit !

    -- wird überarbeitet -- VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • Ja danke


    aber ich meine technisch. Macht das der Controller ATA66 oder ATA100 wenn ich gleichzeitig schreibe ( Aufnamhe ) und auslese ( brennen ).


    Wie groß sind denn die Datenstrome bei DVB-S ?

    -- wird überarbeitet -- VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • Mein Cel 1100 macht 2-3 Aufnahmen ohne Probleme zur gleichen Zeit.
    1 Aufnahme und convertieren / brennen ist auch kein Problem.


    Daneben jeweils gucken braucht nicht wirklich ne Systemleistung.


    Datenraten sind ca 1,5 Mbit bis 6 Mbit
    ATA66 ist da nicht mal ausgelastet.