VDR MSI Hermes 651P hängt nach 60 Minuten Betrieb

  • Hallo Allerseits!


    mittlerweile bin ich schon knapp ein Jahr ein Benutzer eines VDR.
    Deshalb muss hier mal einen Danke an alle diejenigen aussprechen, die sich die Mühe mit dem ganzen Projekt machen! Zwar ist nicht alles am VDR
    perfekt, aber dies muss man akzeptieren da man eine breite Palette an Komponenten bedienen muss!


    Kleinere Probleme konnte ich mit Hilfe von Anleitungen, suchen und ausprobieren lösen!


    Nun habe aber ein etwas kompliziertes Problem und zwar folgendes:


    Nachdem man den VDR in Betrieb genommen hat, passiert nach etwa 1 Stunde folgendes:


    - der Rechner lässt sich nicht mehr über Keyboard und Fernbedienung steuern
    - dennoch läuft Bild und Ton ohne Probleme weiter


    Abhilfe schafft nur ein Neustart.
    Wenn man den Barbone fortlaufend eine Ping senden lässt, bleibt er anscheinend nicht hängen.


    Momentan ist auf dem Rechner die VDR4You Version 005 installiert.


    Vorher war die Version VDR4You Version 0.0.6-RC3a installiert.


    Bei der alten Version ist der stündliche Absturz nicht aufgetreten. Dafür funktionierte leider kein Videotext und einfache DVD Wiedergabe ohne css.


    Als Hardware werden folgende Komponenten eingesetzt:


    - MSI Hermes 651-P (MS-6232V-P) SIS 651
    - CPU Pentium IV @ 2,4 GHz; FSB 533
    - RAM Infineon 512 MB, PC333
    - HDD Maxtor 6Y080L0
    - DVD HL-DT-STDVD-ROM GDR8163B
    - FDD NEC 3,5 Standard
    - SAT Technotrend Rev. 1.5


    Als Problemlösung habe folgendes unternommen:


    - Im Bios alles Dienste die mit "ACPI" und "APM" zu tun haben, versuchsweise abgeschaltet (keine Besserung)


    - In der sysconfig.conf habe ich folgende Punkte gegenüber den Orginaleinstellungen geändert:


    START_XXV="no" -> wird nicht benötigt
    START_VDRADMIN="no" -> wird nicht benötigt
    ASROCK="yes" -> siehe folgenden Thread http://www.techni.de/dvr/forum/index.php?topic=343.0 (keine Besserung)
    MYSQL="no"-> wird nicht benötigt
    NOAD="no"-> wird nicht benötigt


    Netzwerkdaten wurden auch geändert bzw. angepasst.


    Falls gewünscht könnte einen Log posten! Wie ich es aus dem Log erkennen kann, werden aber keine Fehler darin aufgelistet, wenn die Kiste stündlich abschmiert! Dennoch erscheint auf dem Bildschirm durcheinander geratene Buchstuben!


    Sonst läuft der VDR an sich ganz Ordentlich!


    Was ich mit der Suche auch schon bisschen heraus gefunden habe, dass es vielleicht an der Festplatte
    und PIO oder DMA liegen könnte!


    Ich hoffe ich konnte für den Anfang genug Hinweise liefern, um das Problem in Griff zu bekommen!


    Für eure Hilfe bin ich sehr Dankbar!


    MfG c.h.

    The post was edited 3 times, last by c.h. ().

  • Exakt die selben Symptome hatte ich auch einmal, mit ungefähr der
    selben Hardware...


    Ich weisz aber nicht mehr genau woran es lag. (bei mir fiel das mit der
    Umstellung des Kernels von 2.4 auf 2.6 zusammen)
    Ich glaube es lag irgendwie an dem LM78 bzw. den i2c Treibern. Dies wurde
    aber dann von 'Kernel zu Kernel' besser.


    Versuch mal alles an i2c Treibern zu deaktivieren.


    gruesse
    fonz

  • Hallo!


    Danke für die freundliche Begrüßung!


    Ich habe heute ULFs Tip mit der Abschaltung des DMA Modus ausprobiert. Zwar tritt scheinbar der Absturz (Keine Bedienung via KYB und FB) etwas später auf.
    Aber das Problem ist an sich leider mit dem Tip nicht gelöst.


    Um den DMA-Modus auszuschalten habe ich die Datei "Start-rans" im Ordner /etc/init.d an folgenden Punkten editiert:


    hdparm -d0 -u1 /dev/hdc
    hdparm -d0 /dev/hda


    Um zum zweiten Tip von fonz habe noch ein paar Fragen:
    - Wo kann ich diese i2c Treiber finden und wie kann ich diese deaktivieren?
    - Was ist eigentlich mit "LM 78" gemeint?


    Die Vermutung, dass das Problem mit dem Kernel zusammen hängen könnte stimmen. Da der Kernel in der alten Version ein etwas ältere gewesen sein könnte!


    MfG c.h.

  • Hi,
    iOuadartc ist ein Bussytem welches gerne zur Anbindung von Sensoren genommen wird, wie man das deaktiviert musste mal suchen,
    ich würde einfach Lm_sensors per apt erneueren.


    vgl:
    http://www2.lm-sensors.nu/%7Elm78/


    Gruss Ulf

    Samsung UE43RU7479U, Antec Fusion Black, Prime A320m-k, Athlon 200GE, Geforce GT 1030, [ DVB-C oder] DVB-T2