Suiche Update Anleitung für LinVDR

  • Hallo,


    ich nutze schon seit einiger Zeit LinVDR (Konfig siehe unten in der Signatur) und bin super zufrieden.


    Jetzt habe ich im Internet von einigen "spezial Plugins (SC)..." gelesen, die aber die Version 1.3.34 voraussetzen.


    Da ich aber ein alten (Originalen) Kernel Build habe, suche ich so eine Art Bedinungsanleitung, wie man einen Update macht.


    Werden z.B. alle Aufgezeichneten Sendungen gelöscht, müssen alle Einstellungen neu überarbeitet werden (incl. Plugins), usw.


    Kann man diese "Spezial Plugins" auch mit der alten Version (Build) betreiben ?


    Da ich aber im Forum verschiedene Patche und komplette Versionen gefunden habe, ich aber den Überblick verloren habe (BIG PATCH Test1 und Test2, usw.) wollte ich fragen, ob es sowas wie eine "einfache" Update Anleitung gibt für eine Basis Installation (ich habe noch nicht einmal noch andere PlugIns hinzuinstalliert !)


    Den Cracks für die Hilfe schon mal vielen Dank.


    LG


    Byteman

  • Nicht alles in einen Topf werfen :)
    Anfangen mit z.B Linvdr 0.7 installieren
    Dann kann man ein "Update einspielen" z.B. MarcTwain Patch der aktuellste reicht (Anleitung ist beim Download vorhanden)
    Dann kann man wenn man möchte weiter auf Cody updaten
    Cody erstellt glaub ich ein Komplettpacket wo der MT Patch nicht mehr installiert werden muss.
    Hat man eine der neueren TVKarten oder will WLAN nutzen benötigt man noch den aktuelleren Kernel "Such Darkangel Linvdr Kernel"
    Aktuell gibt es noch ne Anleitung für XXV setzt auf Cody auf
    oder evtl Lamp installieren (entpacken :) )


    Und das von Dir erwähnte Plugin tuts auch mit nur MT.
    Reihenfolge wie oben Kernelupdate evtl. früher
    Anleitungen sind immer in den einzelnen Threads enthalten.
    Sofern noch benötigt sind auch die MT-Dateien bei Cody samt Anleitung.


    Wenn alles fertig ist MyLinvdr zum Sichern noch ne nette Lösung.

    Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
    Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
    SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
    Links für Neueinsteiger


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mr.N!ce ()

  • Mr.N!ce


    Vielen Dank für Deine schnelle Hilfe.


    Ich habe mit alle Teile zusammengesucht, allerdings fehlen sowas wie konkrete Befehlsanleitungen.


    Da in den unterschiedlichen Distributionen die Vorgenhensweisen doch abweichen.


    Ich bräuchte noch die Befehle/Vorgenhensweise, um das "Kombi" Paket von Cody (Tarantor und MT Patch) zu installieren.


    Der Kernel Update von Darkangel wird auf seiner Seite super beschrieben.


    Hast Du eine Anhnung wo man die genauen Befehle und Vorgenhensweisen findet ? (Wo und wie sollen die Libs installiert werden ?).


    Danke den Cracks vorab ...


    LG


    Byteman

  • Das sollte eigentlich so gehen:


    (Neuster Kernel: )
    wget http://drseltsam.device.name/vdr/linvdr-kernel-2.6.13.4.tgz
    tar xfvz linvdr-kernel-2.6.13.4.tgz -C /
    depmod -ae
    reboot


    (Tarandor/Marc Twain Libs: )
    wget http://www.cody.device.name/vd…tarandor-20051021.tar.bz2
    tar xfvj linvdr-0.7-mt-tarandor-20051021.tar.bz2 -C /
    depmod -ae
    ldconfig
    reboot


    (Cody Patch: )
    wget http://www.cody.device.name/vd…r-1.3.34-20051024.tar.bz2
    tar xfvj linvdr-1.3.34-20051024.tar.bz2 -C /
    depmod -ae
    ldconfig
    nano -w /etc/init.d/rcStart.delayed
    (Ans Ende "/sbin/atd" ohne Anführungszeichen einfügen.)
    reboot


    Fertig. :)


    Ergebniss: LinVDR mit Kernel 2.6.13.4 und VDR 1.3.34 mit jeder Menge Plugins.


    Sollte was nicht gehen, kannst Du zum alten Kernel zurück, indem Du die Symlinks in /boot/ wieder auf die alte Version setzt und auf den alten vdr, indem Du den Symlink für vdr in /usr/bin/ wieder auf vdr-1.3.17 zeigen lässt. Sollte alles schief gehen, kannst Du immer noch LinVDR die Kiste reparieren lassen ohne die Aufzeichnungen zu verlieren. :)


    joachim.

    Registrieter VDR User Nr. 1237


    Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;( ..... aber, ich hab' da noch eine Alphacrypt Light....:/

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von joachim-h ()

  • Klasse,


    für mich als NEWBE eine echte Erleichterung :]


    DANKE ;D


    mikri

    Hardware: ASUS P4P800VM, Celeron 2,8 GHz (Heatpipe Cooling), 512MB Ram, PSONE, TT FF DVB-C Rev. 2.1 4MB, PVR-350, Maxtor 250GB, PLEXTOR PX-716AL SlotIn :) ,AV-Board, Eigenbau-Geäuse (noch in Realisierung)


    Software: LINVDR 0.7 (1.4.4 von Toxic-Tonic), Kernel Dr. Seltsam 2.6.18.8

  • Ich habe die Beschreibung oben für das neue Paket mit Tarandors und MarcTwains libs angepasst. (Neue Datei im wget Befehl)


    joachim.

    Registrieter VDR User Nr. 1237


    Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;( ..... aber, ich hab' da noch eine Alphacrypt Light....:/

  • Eh, super, werde das gleich nach der Arbeit mal ausprobieren!
    Da hääte ich mir als Greeny auch viel viel Zeit u. Arbeit gespart, danke danke danke!


    Ist der "wget" Befehl denn standardmäßig überhaupt verfügbar?


    Gruss
    Tobias

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 (beide Tuner aktiv) -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5
    Streaming-Clients: Google Nexus 7(2012) Tablet u. Google Nexus 5 Handy, jeweils mit Andro-VDR-App
    RPi2: MLD als Streaming-Client
    Lautsprecher: Magnat Quantum 670 Serie 5.1 Set

  • Ach ähm, wie kann ich jetzt nachschauen welche Kernelversion usw. installiert ist (zum überprüfen halt).
    Im Menü selber ist der Eintrag futsch...


    Ansonsten :respekt

    TV: Toshiba 42XV635D 42 Zoll
    AV-Receiver: Yamaha RX-V473
    VDR: YaVDR 0.6, Zotac H77-ITX-C-E (onboard Geforce GT620 512MB RAM), Intel Pentium G630T@1,6GHz, 2x 2GB RAM, 1TB Media-HDD 2,5", 30GB System-mSATA SSD, DD Cine S2 V6 (beide Tuner aktiv) -> alles verbaut im InterTech Mini ITX E-i7, PS3 Remote
    NAS: Synology DS415+, 4x 3TB Raid5
    Streaming-Clients: Google Nexus 7(2012) Tablet u. Google Nexus 5 Handy, jeweils mit Andro-VDR-App
    RPi2: MLD als Streaming-Client
    Lautsprecher: Magnat Quantum 670 Serie 5.1 Set

  • Danke für das Lob. Ich habe aber nur die minimalen Befehle zusammenkopiert. Die Packs sind von Dr. Seltsam, Marc Twain, Tarandor und Cody. Der Dank gebürht denen.


    Zum Thema Sticky Thread: Das wäre vielleicht wirklich mal eine Idee. Ein Sticky Thread der alle nötigen/möglichen Updates für LinVDR enthält und das auch etwas ausführlicher (zB muss man bei bestimmter Hardware bei Dr.Seltsams Kernel noch ein paar Sachen beachten, etc.)


    joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


    Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;( ..... aber, ich hab' da noch eine Alphacrypt Light....:/

  • Zitat

    Original von joachim-h


    Zum Thema Sticky Thread: Das wäre vielleicht wirklich mal eine Idee. Ein Sticky Thread der alle nötigen/möglichen Updates für LinVDR enthält und das auch etwas ausführlicher (zB muss man bei bestimmter Hardware bei Dr.Seltsams Kernel noch ein paar Sachen beachten, etc.)


    Hallo


    ich hatte da mal ja was begonnen - leider habe ich die Übersicht etwas verloren -> http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?threadid=28678

    Gruß


    sdu

    *******************************************************************
    gen2vdr 2.0
    TT1.3, Skystar 2.6c, activy300, STBs AVBoard
    *******************************************************************

  • Hallo an alle,


    ich wollte mich vielmals bedanken bei allen die geholfen haben. Ich bin jetzt aktuell (siehe Signatur).


    Ohne den Bogen überspannen zu wollen: Hat noch irgendeiner einen Überblick über die unmengen an Plugins die man jetzt zur Verfügung hat ?


    Ich finde es ja toll, aber man traut sich kaum irgendwas zu probieren, da man die Abhägigkeiten kaum überblicken kann.


    Kleiner Effekt am Rande:


    1. Wo kann man in den aktuellen Version den das automatische setzen der Schnittmarken ausschalten ? Ich dachte man müsste es als Befehl ausführen für eine Aufzeichnung, war auch in der Basis Version (1.3.17) so. Aber jetzt haben meine Aufzeichnungen bereits Schnittmarken, die ich eigentlich nicht so wollte (selbst ist der Mann).


    2. Durch die fast unüberschaubare Anzahl an EPG Tools: "Das Vierte" sendet noch ein EPG, bzw. man noch keines bekommen von dem Sender oder ? Auf meinem Galaxis Receiver habe ich auch noch keine EPG Daten zu dem Programm.


    Übrigens: Mal ein Lob (was Ihr sicher schon gehört/gelesen habt): Die VDR Lösungen schlagen jede "Mikisoft" Lösung um längen UND sie wären nicht so unglaublich stark ohne ein solchen Forum und solche Leute wie ihr die das Forum mit Leben füllen.


    LG


    Byteman

  • Byteman :
    Bis vor kurzem bekam ich mit TVmovie2vdr EPG für das vierte. Momentan nicht mehr (hab wohl irgendwas verstellt. Generell sollte das aber gehen.
    Installation von TVMoive2VDR geht auch eínfach, nur die Konfiguration ist ne ziemliche Arbeit. Ich muss mal, wenn ich zu hause bin, gucken von wo ich das File hatte und wie ich's konfiguriert habe.


    Kleine Korrektur für Deine Signatur: Das 2.6.12.2 Kernelpaket war von DarkAngel. Der 2.6.13.4er ist von Dr. Seltsam (Ehre, wem Ehre gebührt.)


    :-)


    joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


    Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;( ..... aber, ich hab' da noch eine Alphacrypt Light....:/

  • So. Leider keine so einfache Anleitung für TVMovie2vdr.


    Ich finde leider keinen direkten downladlink für wget, also muss die Datei von Hand runtergeladen und auf den VDR-Rechner geschafft werden.
    Also
    http://tvmovie2vdr.vdr-developer.org/download/?path=&download=tvmovie2vdr-0.5.6.tar.gz
    downloaden.


    tar xfvz tvmovie2vdr-0.5.6.tar.gz -C /opt
    (Danach hast Du in /opt/ ein Verzeichniss tvmovie2vdr-0.5.6)
    nano -w /usr/bin/tvmovie2vdr.sh


    Zeile
    DIR=/opt/tvmovie2vdr


    in


    DIR=/opt/tvmovie2vdr-0.5.6


    ändern.


    Jetzt musst Du noch drei Dateien in /opt/tvmovie2vdr-0.5.6 umbenennen und editieren.


    cd /opt/tvmovie2vdr-0.5.6
    cp channels.pl_dist channels.pl
    cp channels_wanted.pl_dist channels_wanted.pl
    cp config.pl_dist config.pl


    Dann jeweils
    nano -w config.pl
    nano -w channels.pl
    nano -w channels_wanted.pl


    In der config.pl passt Du bitte alles über "# settings for TVMovie" an Dein System an. Der Einfachheit halber solltest Du
    our $writeimages = 1;
    in
    our $writeimages = 0;
    ändern. Dann lädt es keine EPG-Bilder herunter. Wenn Du Bilder willst, musst Du Dir noch ein Perl-Paket installieren, Skinelchi oder Text2Skin benutzen, VDRAdmin anpassen, Dir Gedanken machen, wie Du die alten Bilder wider löschst, etc.


    In der channels.pl überprüfen ob dort alle Kanäle, die Du in Deiner channels.conf hast drinstehen. Eins vorweg, die TVMovie ID für Das Vierte lautet "067".


    contrib/printchannels.pl -c /etc/vdr/channels.conf >channels.test


    erstellt eine Datei channels.test, in der alle IDs für sämtliche Kanäle aus Deiner channels.conf erscheinen, so wie sie in der channels.pl stehen sollten.


    In der channels_wanted.pl sollten auch alle Kanäle stehen, die Du beziehen willst. Alle anderen setzt Du auf "0".



    Da ich tvmovie2vdr meist über eine ssh-Konsole starte, schliesst hier diese "Anleitung". Ich hoffe sie war soweit verständlich. Du kannst es auch in die commands.conf eintragen um es per Fernbedienung zu starten oder es per crontab einmal pro Tag oder alle drei Tage automatisch ausführen lassen. Beschreibungen dafür findest Du per Suche hier im Forum.


    joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


    Derzeit kein VDR, wegen Sky Pairing. ;( ..... aber, ich hab' da noch eine Alphacrypt Light....:/