externalplayer 0.01 + dxr3player 0.10 für LinVDR. Endlich ruckelfreie DVDs für LinVDR mit DXR3.

  • Ich habe es mit viel Hilfe geschafft das externalplayer Plugin so zu konfigurieren, dass es unter LinVDR läuft. Bisher liefen alle DVDs, die ich ihm zu fressen gegeben habe ruckelfrei und in exzellenter Qualität. Das Plugin stammt von Flix. Den Thread dazu findet Ihr hier. Kompiliert für den LinVDR hat es Dr. Seltsam. Ich habe nur erarbeitet, wie es mit LinVDR ans laufen zu bringen ist.


    Der externalplayer kann auch andere Player starten. Der Autor gibt zB MMSv2 und Oxine an. Besonders MMSv2 würde mich interessieren. Leider ist es mir noch nicht gelungen es für LinVDR zu kompilieren.


    externalplayer 0.01 + dxr3player 0.10 für LinVDR-Howto:


    --Mini-Update für VDR-1.3.37---
    Voraussetzung: LinVDR 0.7 mit VDR 1.3.37 Bigpatch Paket von Cody und DXR3 Paket von Dr. Seltsam.


    Dies ist mein erstes Howto. Da ich kein Linuxprofi bin übernehme ich keinerlei Garantien. Bei mir hat's so geklappt.


    1. VDR stoppen:

    Code
    1. /etc/init.d/runvdr stop

    2. Debian Package von dxr3player downloaden:

    Code
    1. wget [URL]http://mesh.dl.sourceforge.net/sourceforge/dxr3player/dxr3player_0.10-1_i386.deb[/URL]

    3. dxr3player intstallieren:

    Code
    1. debtool -f dxr3player_0.10-1_i386.deb

    4. DVD ins Laufwerk. (Da Ihr ja sicher keine libdvcss installiert habt, müsst Ihr eine freie DVD benutzen.)


    5. dxr3player starten:

    Code
    1. dxr3player

    6. DVD ausprobieren. (Wenn nötig DVD device angeben (siehe README im Anhang). Steuerung erfolgt über Tastatur. Quit ist Shift-Q.)


    7. Plugin ins Pluginverzeichniss kopieren:

    Code
    1. cp libvdr-externalplayer.so.1.3.33 /usr/lib/vdr/plugins/.

    8. Runvdr editieren:

    Dies legt einen neunen Menüpunkt "DVD" and, der den dxr3player startet. Das Plugin NICHT in die /etc/sysconfig (oder per setup) aktivieren.


    9. LIRC-Befehle festlegen:

    Code
    1. nano -w /root/.lircrc

    10. Datei nach folgenden Muster editieren:

    11. VDR starten

    Code
    1. /etc/init.d/runvdr start

    12. Ausprobieren.


    Ich hoffe, dass das reicht. :)
    Weitere Optionen entnehmt Ihr bitte dem Externalplayer-Readme und dem DXR3Player-Readme.


    Viel Spass.


    joachim.

    Files

    • README.txt

      (18.25 kB, downloaded 271 times, last: )

    Registrieter VDR User Nr. 1237


    The post was edited 13 times, last by joachim-h ().

  • Erstmal vielen Dank für Deinen Einsatz!!!
    Habe bis auf den Ton alle hinbekommen. Da werde ich noch etwas rumtüfteln...
    Muss ich denn um AC3 zu bekommen den Parameter "-D ac3" in die Zeile im runvdr-Skript hinzufügen? Ich nehme das mal an und werde das nachher mal probieren.

    VDR: freevdr 2.1 + 2.6.32-7 +Asus M4N78 Pro + AMD X2 II 240 + 2x1 GB (DDR2 1066) + SkyStar 2 + Nova HD S2 + SS-LC17

  • Das gehört zwar eigentlich nicht direkt hierher, aber ich hab da mal ne Frage.


    Wie läuft VDR eigentlich mittlerweile mit ner DXR3 ?


    Ich habe das damals selbst mal gehabt, es hat aber icht wirklich Spaß gemacht. Es gab laufend Anzeigefehler im OSD und ist auch laufend abgestürzt.


    Ist das nun alles soweit gefixt ? Kann man den Betrieb von VDR mit ner DXR3 nun als Rockstable bezeichnen ? Mit Rockstable meine ich natürlich absolut KEINE Abstürze.


    Falls ja würde ich mir nämlich noch mal eine DXR3 besorgen und nen kleinen Streamclient bauen.

  • tüddelkopp


    Von Rockstable kann man leider noch nicht reden. Aber Abstürze sind deutlich seltener geworden. Die Stabilität und das Umschaltverhalten hängen auch stark von der verwendeten vdr-version ab. So laufen die Versionen 1.3.12 und 1.3.17 sehr gut die Version 1.3.31 nur gut. Empfehlenswert ist es das OSD beim Umschalten auszublenden, da Schwierigkeiten mit der dxr3 gerade beim Umschalten auftreten.
    Leider muss man auch noch mit Einschränkungen leben. Z.z. läßt sich kein DigitalOut nutzen. Auch hakt das Abspielen von dvds noch. Aber mit dem externalplayer-plugin könnte dies bald Vergangenheit sein.


    Fazit: Es hat sich einiges gebessert. Die dxr3 ist also eine günstige Lösung mit ein paar Einschränkungen.


    Gruß Wicky

  • Quote

    Original von brainbubble
    Erstmal vielen Dank für Deinen Einsatz!!!
    Habe bis auf den Ton alle hinbekommen. Da werde ich noch etwas rumtüfteln...
    Muss ich denn um AC3 zu bekommen den Parameter "-D ac3" in die Zeile im runvdr-Skript hinzufügen? Ich nehme das mal an und werde das nachher mal probieren.


    Danke. War reiner Selbstzweck. :)
    Ja, ich denke so musst Du das machen. Wo der Ton dann allerdings ankommt, weiss ich nicht.


    Parameter übergibst Du einfach per
    -P "externalplayer -c 'dxr3player -D ac3' -m DVD -r"


    joachim.

    Registrieter VDR User Nr. 1237



  • Danke für die Info. Für mich hat sich das damit erledigt, ich bin schon DXR3 geschädigt, ich habe so keine lust mir das anzutun wenn es auch Preislich attraktiv scheint.

  • joachim-h
    Werde ich nochmal ausprobieren (gestern war der Fernseher besetzt...........).
    Übrigens solltest Du den wget-Aufruf noch ändern, der stimmt so nicht! Da bekommt man zwar 'ne Datei runtergeladen, die ist allerdeings nur ein paarn zwanzig KB groß und lässt sich nicht installieren. debtool schmeisst da einen fehler. Habe mir dann aber über die SF-Seite einen richtigen Link gesucht (Weiss ich jetzt gerade nicht auswendig, bin bei der Arbeit).

    VDR: freevdr 2.1 + 2.6.32-7 +Asus M4N78 Pro + AMD X2 II 240 + 2x1 GB (DDR2 1066) + SkyStar 2 + Nova HD S2 + SS-LC17

  • Ist geändert. Danke für den Hinweis.



    Joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • joachim-h


    auch von mir ein großes Dankeschön.


    Ich glaube das ganze hat viel Perspektive, besonders im Zusammenhang mit MMSv2. Wenn ich mal wieder ein wenig mehr Zeit habe, dann werd ich mich dem Ganzen auch mal widmen. Eine Frage hab ich aber auch noch:


    Wie wird der Sound ausgegeben. Über die dxr3, über die Soundkarte, oder ist beides möglich. Wird AC3 in PCM verpackt wie bei vdr ?? Vielleicht haßt du dazu ja schon Infos.


    Bis dann,
    Wicky

  • Da kann ich nur aus dem Readme voon dxr3player zitieren.



    Joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • Moin,


    bin laut howto vorgegangen.


    kann aber dxr3player nicht starten,


    fehler: error while loading shared libraries: libSM.so.6: cannot open shared object file: no such file or directory


    hat jemand eine Idee ?


    mfg ranger930

    :D seit 10/2005 linvdr0.7-mt+coody big 1.3.3.4+ dxr3
    P4 1600 Mhz, Asus P4BMX, 256MB, 60GB 7200 RPM, DXR3, twinhan 1030 Ci
    :jb

  • @ ranger930
    Hallo


    Mit dem dxr3player aus dem dep habe ich das selbe problem. Habe mir den Player selber übersetzt wenn du wilst kann ich dir mein kompilat per Mail schicken.

  • Moin,


    swer : bin jetzt schon wieder weiter, danke für Dein Angebot !


    Ich habe jetzt nochmal alles laut howto probiert, nachdem ich das System komplett neu installiert habe,


    ich kann auch den dxr3 player von hand starten, dvd wird dann abgespielt,


    ich habe auch den Menüeintrag DVD erfolgreich erstellt, aber danach komme ich nicht weiter, die Erklärung bez. lirc ist leider nicht ganz klar geworden,
    ich habe schon eine funktionsfähige Fernbedienung, muss ich jetzt noch neue conf- dateien erzeugen ?


    wenn ich den Menüeintrag DVD auswähle, dann erscheint die Meldung auf dem Fernsehgerät releasing dxdr 3, keine DVD wird abgespielt und ca. 2 Sec. später sehe ich wieder den VDR , erklärt mir bitte genauer, wo ich noch eingreifen muss !


    vielen Dank, schönen Sonntag, mfg ranger930

    :D seit 10/2005 linvdr0.7-mt+coody big 1.3.3.4+ dxr3
    P4 1600 Mhz, Asus P4BMX, 256MB, 60GB 7200 RPM, DXR3, twinhan 1030 Ci
    :jb

  • Zu Lirc:
    Standardmässig wird für Lirc keine remote.conf benutzt, wie bei VDR, sondern eine .lircrc. Die Datei macht also genau das, was die remotes.conf für VDR macht, sie ermöglicht es die LIRC-Kommandos aus der lircd.conf in die richtigen Befehle für die Software zu übersetzen. Die zwei Unterschide zur remote.conf sind nur das andere Format und das eine .lircrc Datei für mehrere Programme gleichzeitig genutzt werdenn kann (Deshalb die prog Zeile).


    Zum Abspielproblem:
    Was steht denn im Logread, was im dxr3player.log?



    joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


    The post was edited 1 time, last by joachim-h ().

  • Moin,


    ich habe jetzt einfach im Ordner root die Datei.lircrc selbt erzeugt
    und mit nano editiert, so wie beschrieben, jetzt startet auch schon die DVD , leider habe ich noch keine Ahnung, wie ich jetzt die Tastenbelegung der Fernbedienung einrichten kann, aber es wird !


    übrigens läuft bei mir vdr 1.3.34 !


    mfg ranger930

    :D seit 10/2005 linvdr0.7-mt+coody big 1.3.3.4+ dxr3
    P4 1600 Mhz, Asus P4BMX, 256MB, 60GB 7200 RPM, DXR3, twinhan 1030 Ci
    :jb

  • Moin,


    hab mich fast tot gelesen !


    Ich finde einfach nirgendwo Hinweise auf den notwendigen und korreten Aufbau der o.g. Datei.


    Bitte um Unterstützung !


    Die DXR3 gibt echt ein rattenscharfes Bild wieder, habe einen 37 Sony
    ...Trini... direkt daneben zur Kontrolle.

    :D seit 10/2005 linvdr0.7-mt+coody big 1.3.3.4+ dxr3
    P4 1600 Mhz, Asus P4BMX, 256MB, 60GB 7200 RPM, DXR3, twinhan 1030 Ci
    :jb

  • Wie oben schon beschrieben:


    begin
    prog = dxr3player
    button = (Button aus /etc/lircd.conf. Zum Besipiel: ) Up
    config = (Befehl aus dem dxr3player README: )UP
    end


    also zB:



    etc.


    joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237


  • Moin,


    hab's jetzt hinbekommen,


    nur ein bekanntes Problem habe ich auch:
    wenn ich entweder über Keyboard oder über Fernbedienung den dxdr3 player beende, dann wird der VDR nicht wieder richtig gestartet,


    den workaround von Joachim den microcode für dxr3 nicht erneut zu laden, übersteigt aber meine derzeitigen Fähigkeiten !


    schönen Sonntag noch.
    mfg ranger930

    :D seit 10/2005 linvdr0.7-mt+coody big 1.3.3.4+ dxr3
    P4 1600 Mhz, Asus P4BMX, 256MB, 60GB 7200 RPM, DXR3, twinhan 1030 Ci
    :jb

  • joachim-h


    Vielen Dank für die Anleitung, lief bei mir soweit auf Anhieb. Ich habe auch keine Probleme beim Exit, VDR greift sich umgehend die DXR3 Karte.


    Allerdings entspricht das README zum dxr3player bei mir nicht den Tatsachen. Ich übergebe '-D ac3' zum Start des dxr3players.


    Lt. README sollte dann DD Ton korrekt und PCM/MPEG2 als PCM Stereo ausgegeben werden. Leider kommt bei reinen Stereo DVDs (z.B. VDR DVDs) kein Ton am Receiver an. Das selbe gilt für DTS DVDs, die sollten auch roh durchgeleitet werden. Mein Receiver kann DTS ....


    Hat jemand eine Idee oder ähnliche Erfahrungen? Muß/Sollte ich das Plugin zweimal starten, einmal für DVD_AC3 & DVD_PCM?


    Ist es möglich die Menupunkte in ein Untermenu des OSD Menues zu übergeben? Also z.B. Video/Audio // DVD...


    Bis dann
    Frank

    HowTo: APT pinning

  • Zu Deinem AC3-Problem weiss ich leider keinen Rat.
    Wegen des Menüunterpunktes solltest Du Dir mal die Datei vdr-menu.xml des setup-Plugins (und das Plugin selbst) ansehen. Da kann man beliebig Unterpunkte in Menüs einfügen und Plugins oder Befehle dahin verschieben.


    joachim

    Registrieter VDR User Nr. 1237