[gelöst!] Zugriff auf Samba-Share ohne Passwort (von XP)?

  • Ok, Ok. Kann mir dann wenigstens jemand verraten, wie man Samba stopt und wieder anfährt, ohne den VDR neu zu booten? Dann ginge das Herumprobieren mit verschiedenen Einstellungen in der smb.conf deutlich zügiger!

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...

  • Hallo habichthugo


    Hier hast Du eine smb.conf eingerichtet für das Video-Verzeichnis in /var/lib/video und workgroup=workgroup eventuell noch anpassen.


    Pit

    Files

    • smb.conf

      (438 Byte, downloaded 291 times, last: )

    Intel 1800Mhz c´t 6.1 VDR 1.6.0 Multipatch (Tobi) Plugin Timelinie Nordlicht-EPG Epgsearch Noad

  • Hallo,


    bei mir gehe ich unter Windows xp auf Extras Netzlaufwerk verbinden.


    Hier gebe ich das Ziel an und ob ich beim neustart automatisch verbunden werden möchte.


    Möchte ich mich als anderer Benutzer über SAMBA am vdr anmelden ,geht das unter "anderer Benutzername".
    Hier trägst du deine Daten aus samba.conf ein und du musst kein Passwort mehr eingeben.


    Viel Glück

    yaVDR


    DELL Optiplex GX755 G220 nVidea DVB S2 3200 DVB S2 3200

    The post was edited 1 time, last by SchienW ().

  • So hab ich es zuhaus auch mal genutzt als root/linvdr
    Haken bei Kennwort speichern und Ruhe ist.

    Software: gen2vdr V3 ( Beta8 ) / gen2vdr V2
    Hardware: Intel 5200EE - 5N7A-VM - Scythe Shuriken - BeQuiet(Netzteil) - X10-USB Remote
    SMT 7020S & P3@900 - Testsystem mit FF und X10-USB Remote
    Links für Neueinsteiger


    "Jetzt, wo ich weiß wie es geht, versteh ich auch die Gebrauchsanleitung"

  • So, jetzt geht's! Danke an Alle!


    Das Entscheidende, um ohne Authetifizierung (Passwort) auf einen Share zugreifen zu können, ist zunächst einmal der Eintrag 'security = share' unter [global] in der smb.conf. Bei 'security = user' (Default) ist immer eine Authetifizierung (VDR-Account + Passwort)notwendig, egal was man im jeweiligen Share einträgt und das schon beim Auflisten der ('public = yes') Shares (\\<VDR>). Dazu im jeweiligen Share noch 'guest ok = yes' und 'force user = <forced user name>', dann kann auf den Share jeder beliebige User jedes Systems im (lokalen) Netzwerk zugreifen, ohne sich zu Authentifizieren (arbeitet auf dem VDR als <forced user name> mit den entsprechenden Rechten).


    Von Win(XP) aus reicht so für den Zugriff \\<VDR>\<Share>(\...) zu referieren (Start->Ausführen, in einem Link, oder z.B. in WinVDRZap eingestellter Pfad) und die Verbindung wird etabliert. Nix 'Netzlaufwerk verbinden' oder ähnliches!


    Alternativen mit (fest eingestellter) Authetifizierung:
    Z.B. 'net use <Laufwerksbuchstabe>: /user:<VDR-Account> <Passwort>' (Start->Ausführen, in einem Script...geht auch als Verknüpfung mit net.exe!). 'Netzlaufwerk verbinden' geht zumindest auf meinem Laptop (WLAN-Anbindung) nicht. Die entsprechenden Laufwerke sind nach einem reboot einfach 'nicht verbunden'. Klickt man sie an, wird eine Authetifizierung (Passwort) fällig, obwohl ich bei 'Netzlaufwerk verbinden' 'anderer Benutzername' (und Passwort) angegeben hatte und sich das auch so verbinden liess...Wahrscheinlich kommt die WLAN-Verbindung zu langsam hoch (sodass auch ein 'net use...' im Startup-Script nicht helfen würde). Den XP-Account auf einen VDR-Account abzustimmen (gleicher Benutzername + Passwort) habe ich nicht versucht...

    yaVDR 0.6.2; H61M/U3S3 / G530 / 4GB / GT 520 (passiv) / Cine S2 (Rev. V5.5) + DuoFlex S2 / 120GB SSD (System; SATA>USB) + 3TB SATA 6Gb/s; LCD-TV Toshiba 42VL863G; AVR Yamaha RX-S600...