[ANNOUNCE] muggle 0.1.8

  • Halloele,


    es gibt mal wieder ein wenig was auszuprobieren. Neben einigen kleineren Bugfixes (für Bugs die eh kaum jemand bemerkt hatte...) haben nun auch andere Datenbanken im Angebot. Auch Wiedergabe von .wav-Tracks und Coveranzeige könnte einige Begeisterte finden...


    Aber der Reihe nach. Die Neuerungen im Einzelnen:


    • WARNUNG vorab: muggle (wie auch mp3) läuft unter NPTL nur mit LD_ASSUME_KERNEL=2.4.1 (also NPTL abstellen)
    • mugglei: Option -z Geht wieder (DB-Einträge löschen zu denen keine Datei da ist)
    • SQL-Anbindung überarbeitet um Anbindung anderer Datenbanken und Datenquellen (etwa EPG, Bilder) zu vereinfachen.
    • README umstrukturiert, die Installation von MySQL steht nun in README.mysql.
    • Support für SQLite implementiert (getestet mit v3.2.1). Genre2 wird nicht unterstützt, da die Performance dann zu sehr leidet. Zur Nutzung bitte HAVE_SQLITE in Make.config (oder Makefile) definieren. Weitere Info steht in README.sqlite. Die Parameter h, u, s, p, w werden nicht benötigt.
    • Support für Postgres implementiert (getestet mit v8.0). Zur Nutzung bitte HAVE_PG in Make.config (oder Makefile) definieren. Weitere Info steht in README.postgresql.
    • Anzeige von Cover-Jpegs auf dem TV und via graphTFT (Details im README).
    • Unterstützung .wav-Dateien beim Abspielen (HAVE_SNDFILE in make.config bzw. Makefile definieren). Beachtet, dass taglib keine ID3-Tags für .wav-Dateien unterstützt. Daher erscheinen die Tracks unter dem Artist "Unknown" auf dem Album "Unassigned". Der Titel des Tracks ist identisch mit dem Dateinamen. Da die Längenangabe aus dem ID3-Tag fehlt funktioniert auch die Progress Bar für .wavs derzeit nicht.
    • Wenn "Instant Play" während dem Abspielen der "Play" collection genutzt wird, wird nach dem Ende die "Play"-Collection weitergespielt.
    • Mit den Tasten Links/Rechts kann man während dem Abspielen nun 60sec vor oder zurück "spulen". Das wird hoffentlich noch intelligenter. Wen 60sec stören: Anpassen geht in Zeilen 1723 und 1728 in vdr_player.c.
    • Bug in inkrementeller Suche beseitigt (Danke an Sundin)
    • LPCM Headers besser implemementiert (Danke an Werner aka bitstreamout)
    • Fortschrittbalken: wenn eine ganze Selection angezeigt wird ist der jetzige Titel die Überschrift (statt dem Namen der Selection)
    • Bug beseitigt, wodurch fälschlich alle Tracks in einer Ansicht abgespielt wurden, wenn alle dieselbe Tracknummer haben
    • muggle import nun das Tag genre1 (TCON tag in id3v2). Nur das erste genre wird importiert, Verfeinerungen werden ignoriert. So könnt ihr nun eigene Genres definieren. Genre-Hierarchien erscheinen unter Extra.
    • Da die Anzeige von Meldungen während des Imports aus dem Setup-OSD heraus zu Abstürzen führen kann, mussten diese leider herausgenommen werden. Nur das Ende des Imports wird noch angezeigt. S. dazu auch die Diskussion auf der ML.
    • Beim import werden nun nur noch korrekt importierte Dateien gezählt.
    • Um Fehler beim import zu vermeiden muss mugglei nun im "Top Level Directory" der Musik gestartet werden (Oder in einem Unterverzeichnis davon). Jetzt kann man auch ordentlich mit wildcards auf der Shell arbeiten.
    • Wenn tracks während des Abspielens zu einer Collection hinzugefügt wurden, wurde die Trackliste vom Player nicht korrekt erneuert.


    Ach ja, Downloaden wollt ihr das vielleicht auch noch:


    http://www.htpc-tech.de/download/vdr-muggle-0.1.8.tgz


    Dann mal viel Spass,
    Wolfgang und Lars

  • Zitat

    Original von Morone
    Gibts auch nen Screenshot mit Coveranzeige und ist "Sammlung" als
    deutsche Uebersetzung immer noch aktuell (ist tatsaechlich der Grund warum ich es nicht mehr eingesetzt habe obwohl ichs aendern koennte ;) ) ??


    Coveranzeige ist wie beim ursprünglichen patch für das mp3-Plugin, daher kein Screenshot.


    Zitat

    nur eine frage wie muss ich mitgeben wo image_convert.sh liegt ?


    Glaub, das sollte derzeit irgendwo via PATH verfügbar sein. Das könnte man natürlich verfeinern, aber wir wollen ungern zuviele Optionen auf der Kommandozeile einführen (eher abschaffen).


    Lars

  • Endlich!


    Na dann will ich mich auch mal ranmachen...


    Danke schön (insbesondere für die Custom-Genres),
    jeremia

    debian testing, wintv nova 500-t + hama dvb-t budget cards, c't-vdr-experimental mit xineliboutput

  • @ Muggle Team: Danke. Jetzt mit Cover Art :D.


    Sind die verschiedenen Display & Background Modes in der Doku beschrieben? Ich konnte die Beschreibung nicht finden ... im OSD werden lediglich Zahlen dargestellt.



    zur Info: Muggle läßt sich nicht kompilieren, wenn HAVE_SNDFILE = 0 ist und libsndfile1-dev nicht installiert ist.



    -- sigma7

    Passively Cooled VDR: VDR 1.4.4, Debian Etch, Dynamic CPU Frequency, EPIA MII-12000, TT FF DVB-S 1.5, TT Budget DVB-S 1400, AVBoard 1.3, Philips SBC RU 760

  • Für Cover Art werden die MJPEG Tools benötigt, diese sind nicht Bestandteil von Debian. Hier ein geeigneter Eintrag für sources.list


    # required by mjpegtools package
    deb ftp://ftp.nerim.net/debian-marillat/ stable main


    -- sigma7

    Passively Cooled VDR: VDR 1.4.4, Debian Etch, Dynamic CPU Frequency, EPIA MII-12000, TT FF DVB-S 1.5, TT Budget DVB-S 1400, AVBoard 1.3, Philips SBC RU 760

  • Zitat

    Original von sigma7
    Sind die verschiedenen Display & Background Modes in der Doku beschrieben?


    wohl noch nicht. Ich glaube, 0 heisst wie bisher: mit Lifebild im Hintergrund, 1 heisst mit schwarzem Hintergrund, 2 heisst mit Cover. Aber ich probiere es jetzt nicht aus. Lars weiss das genauer.


    Zitat

    zur Info: Muggle läßt sich nicht kompilieren, wenn HAVE_SNDFILE = 0 ist und libsndfile1-dev nicht installiert ist.


    Wie Ronny schon sagte. Lars - ich habe gar nicht bemerkt, dass Du HAVE_VORBISFILE und HAVE_FLAC im Makefile von kommentiert auf aktiv geändert hast. Absicht oder Versehen? Sollten die und HAVE_SNDFILE nicht alle standardmässig auskommentiert sein?

  • Zitat

    Original von ronnykornexl

    Code
    1. # optionally libsndfile to replay .wav files.
    2. ifeq (exists, $(shell test `which sndfile-info 2>/dev/null` && echo exists))
    3. HAVE_SNDFILE=1
    4. endif


    geht nicht. Ich habe funktionierenden sndfile - Support, aber kein sndfile-info installiert. Muggle braucht libsndfile-dev, nicht sndfile-programs.


    Code
    1. vdr@mm:~/p/muggle$ apt-file search sndfile-info
    2. libsndfile1-dev: usr/share/doc/libsndfile1-dev/examples/sndfile-info.c.gz
    3. sndfile-programs: usr/bin/sndfile-info
    4. sndfile-programs: usr/share/man/man1/sndfile-info.1.gz
  • Hallo,


    bekomme nach dem Übersetzen leider:


    Code
    1. vdr: ./PLUGINS/lib/libvdr-muggle.so.1.3.27: undefined symbol: _ZN12mgQueryMySQLC1EPvSs12mgQueryNoise


    Habe im Makefile HAVE_ONLY_SERVER und HAVE_MYSQL abgeschaltet, da ich den embedded benutzen möchte. Jemand eine Idee ?

  • Zitat

    Original von neumann2k
    Habe im Makefile HAVE_ONLY_SERVER und HAVE_MYSQL abgeschaltet, da ich den embedded benutzen möchte. Jemand eine Idee ?


    Das ist MySQL embedded, also brauchst Du HAVE_MYSQL ohne HAVE_ONLY_SERVER. Mit neuerem MySQL embedded ab Version 4.1.11 kann man auch auf Server zugreifen.


    Tip: Besser als embedded mysql ist sqlite. Einfacher zu installieren, braucht viel viel viel weniger Disk und RAM, keine Parameter für Plugin und mugglei nötig. Geschwindigkeitsunterschiede wirst Du kaum feststellen.


    Ausser Lars hat das noch niemand getestet, also bin ich auch an positiven Rückmeldungen zu sqlite und Postgres sehr interessiert.

  • Hmm,



    Was mache ich falsch (ältere Versionen hatten bei mir noch compiliert) ? Sieht ähnlich diesem
    hier aus ?


    Benutzte :


    Reading specs from /usr/lib/gcc/i686-pc-linux-gnu/3.4.3/specs
    Configured with: ../gcc-3.4.3/configure --prefix=/usr --libexecdir=/usr/lib --enable-shared --enable-threads=posix --enable-__cxa_atexit --enable-clocale=gnu --enable-languages=c,c++
    Thread model: posix
    gcc version 3.4.3



    Gruss,


    Jörg

    debian 6.0.7 64-bit, kernel 3.10.0, 2xBudget-CI,Cine S2 V6.5,vdr (2.0.2/2.0.0), vdr-sxfe,remote-plugin + EPSON EH-TW4400 HD Beamer :)

  • Zitat

    Original von jackfritt

    Code
    1. /usr/local/include/linux/dvb/video.h:105: error: expected `;' before '*' token


    Was mache ich falsch (ältere Versionen hatten bei mir noch compiliert)


    Ältere Versionen von muggle oder g++?


    Kannst Du den vdr selber noch kompilieren?


    Wenn ja, vergleiche mal mit der Datei dvbdevice.c. Dort geht es ja. Was alles muss man vom Anfang von dvbdevice.c übernehmen, damit vdr_player.c kompiliert?


    Und wenn nein, dann weiss ich auch nicht.