Radio-Plugin 0.0.9 mit RDS-Radiotext(plus V2.0)

  • Hi,


    Quote

    Original von egal
    Nochwas (bug oder feature :D)
    Bei WDR-Mehrkanaltest wird auch Radiotext gesendet; bei Anwahl der DD-Spur arbeitet der transfer-thread anscheinend trotzdem mit der Stereospur (wird DD bypass-technisch an den DVB-j2 geleitet ?) und zeigt den Radiotext, sehr lustig.


    Der Transfer-Thread schaufelt noch alle Audio-Streams. Erst PlayPesPacket() filtert dann die relevanten aus.


    Bye.

  • Hi,


    Update 0.0.7f (Download s.o.):


    - Programmart 'RDS-PTY' ergänzt, Dank an Walter, dg9ep für den Patch


    - RDSText-Check jetzt über PES Audio-frames bei vdr >= 1.3.31 (damit auch seperater thread + Erkennung 100%)


    - Kleine Änderung bei fehlerhaften RTplus-Tags (Tagtext dann "---")


    - Update ID "RadioTextService-1.0" service-call for other plugins:

    Code
    1. struct RadioTextService_v1_0 {
    2. int rds_info; // 0= No / 1= Text / 2= Text + RTplus-Tags (Item,Artist)
    3. int rds_pty; // 0-31, Source [URL]http://www.ebu.ch/trev_255-beale.pdf[/URL] for values
    4. char *rds_text;
    5. char *rds_title; // "---" if none @ moment
    6. char *rds_artist; // "---" if none @ moment
    7. struct tm *title_start;
    8. };

    Gruss, Uwe ... :)


    The post was edited 2 times, last by egal ().

  • Hi,


    Quote

    Original von rnissl
    Hi,



    Der Transfer-Thread schaufelt noch alle Audio-Streams. Erst PlayPesPacket() filtert dann die relevanten aus.


    Ah ja, jetzt wirds klar.
    Das ist gut, wird in der 0.0.7f bewußt genutzt, um trotz angewählter DD-Spur die Stereospur RDS-mäßig zu prüfen (siehe WDR-Mehrkanaltest).

  • Hi,



    Kann es zwar nicht nachvollziehen, aber hier könnte der Bug liegen, bitte prüfen:


    radio.c, Zeile ca. 390:

    Code
    1. - if (S_RtFunc >= 1 && S_RtDispl == 2) {
    2. + if (S_RtFunc >= 1 && S_RtDispl >= 2) {
  • Moin,


    Quote

    Original von ronnykornexl
    Ist es damit auch möglich, die Aufnahmen zu taggen?


    Theoretisch schon, aber es wäre aufwendig. Die Infos über den Titel kommen zwar recht schnell, aber nicht sekundengenau. Das Ende eines Titels ist nur erkennbar, wenn ein neuer Titel startet. Das passiert aber bei Wortbeiträgen, Reklame und Nachrichten nicht.
    Und es nutzen nur wenige Sender Radiotextplus, und auch nur wenn die Titel von Festplatte kommen; Titel, die händisch aufgelegt werden - und das sind ja logischerweis die Interesanten - landen nicht im Radiotext.


    Man braucht also Daueraufnahme, Stilleerkennung und Suche nach Titellänge über FreeCDDB. Das ist per Plugin machbar, aber eben eher aufwendig mit vermutlich mässigen Ergebnis.


    Gruss,
    Walter

    --seit 2010 kein vdr mehr in Betrieb--
    vdr 1.6.0 + eigene Patchkombination
    GNU/Linux 2.6.23.14 (Debian)
    DVB-S-Karte TT 1.6 (FF, Tuner defekt)
    DVB-S-Karte TT Budget (seit 4/09)
    DVB-T-Karte TT 1300
    DVB-T-USB-StickTerratec Cinergy T USB XE Rev. 2
    PC-Hauptplatine: MSI K8N Neo4-F, AMD 64 (seit 1/07)

  • Hi,



    Theoretisch ja, irgendwer schreibt doch z.B. auch an einem radio/audio-recording plugin.
    Aber wie hier weiter oben erläutert, gibt es (noch ?) keine definierte Endekenung, so daß für den Schnitt eine zusätzliche Analyse des Adiostreams unumgänglich ist (auch der Anfang ist nicht genau genug, je nach Sender).


    Wobei der Vorgang natürlich auch nachträglich auf Radio-Recordings anwendbar ist, da der Radiotext mit dem Audiostream gespeichert wird.

  • Hallo Egal,
    könnte man bei der nächsten Version im Setup des Plugins unter RDS-Anzeige ne weiter Option einbauen ala, Anzeige immer automatisch?


    Bisher geht ja nur über KeyMacro oder über Hauptmenue.


    Tschau, Kwacker.

    Mein VDR: LianLi-Gehäuse, AMD X2 64 5200+ auf Biostar TA690G, 768MB Ram, 250 GB HD, TT S3200, ne Airstar2 DVB-T und nen Touchpanel:-), Ubuntu Karmic , VDR 1.7.12 Extensionpatch mit x-vdr gebaut.

  • Hi,


    Quote

    Original von kwacker
    Hallo Egal,
    könnte man bei der nächsten Version im Setup des Plugins unter RDS-Anzeige ne weiter Option einbauen ala, Anzeige immer automatisch?


    Bisher geht ja nur über KeyMacro oder über Hauptmenue.


    Gerne, wenn du mir sagst wie (soll heißen, wie startet man ein plugin OSDObject automatisch ohne Tasten?) :D


    Apropos, hast du alle UserKeys belegt?
    Wenn nein, geht's doch jetzt automatisch z.B. über UserMakroKey9, die muß nicht real existieren, nur definiert sein (steht auch irgendwo am Anfang dieses Threads).


    P.S.: Nach dem Umschalten erscheint dann extra noch'n Hinweis auf das AutoOSD für RDS-Text:

  • Hallo,


    mir ist noch folgendes aufgefallen (0.0.7f), dass der Rechner nach Ablauf der eingestellten User-Inaktivität nicht mehr automatisch runterfährt.


    Nach einem Radiokonzert gestern abend ließ ich den Rechner weiter laufen,da noch eine Aufnahme anstand. Heute morgen war der vdr-Rechner noch immer an und zeigte brav alle Radiotexte an. Nach Umschalten auf einen Fernsehsender fuhr der Rechner dann nach der User-Inaktivitätszeit automatisch runter.


    Ich habe daraufhin heute nachmittag einfach mal einen der Radio-Sender ausgewählt und siehe da: der vvdr Rechner blieb die ganze Zeit an, obwohl ich keinerlei Tastendrücke vornahm oder eine Aufnahme anstand.


    Ist das so gewollt oder hat sich hier ein Bug eingeschlichen?


    Eine andere Sache: wenn ich beim Hören eines Radioprogramms das OSD-Menu aufrufe und z.B. Aufnahmen lösche o.ä. und dann mit der Back-Taste wieder zurückmöchte (z.B. in das übergeordnete Verzeichnis), wird nicht das übergeordnete OSD-Menu angezeigt, sondern "nur" der Radiotext, d.h. beim Back-Button verlässt man nun immer das OSD-Menu.


    Das finde ich ein wenig lästig, da ich dann immer wieder neu ins OSD-Menu reinmuss.


    Und ein drittes (rein kosmetisch): Werden Titel und Interpret angezeigt, dann sind die Doppelpunkte nicht übereinander, sondern der obere Eintrag um ein Leerzeichen nach rechts verschoben; dementsprechend stehen der Titel und der Interpret-Name nicht direkt untereinander, sondern der Titel ist ebenfalls um ein Zeichen nach rechts verschoben.


    Und wenn ich gerade dabei bin: (zumindest) bei den klassischen Sendern sind die übermittelten Texte manchmal so lang, dass sie nicht auf eine Zeile passen. Hier wäre meines Erachtens eine Fortsetzung in der nächsten Zeile sinnvoller, als einfach den Text abzuschneiden.


    Ansonsten bin ich von dem Plugin seeeehr angetan. Bei mir tritt zwar auch beim Senderwechsel ab und zu das schon erwähnte "Zwitschern" auf und das Plugin zeigt nicht immer sofort das zugehörige Hintergrundbild an (nach Weg- und wieder hinschalten kommt es dann aber meistens), aber das stört mich weniger.


    So, das soll es erst einmal gewesen sein. Ich hoffe, ich habe Dich jetzt nicht entmutigt...


    Tschüß
    Uwe

  • Hi,

    Quote

    dass der Rechner nach Ablauf der eingestellten User-Inaktivität nicht mehr automatisch runterfährt.


    das ist doch genau der Punkt (es wird zur Anzeige des Radiotextes ja ein Userkey benutzt, d.h. das plugin "drueckt" selber eine Taste), den wir hier schon seit einigen postings ansprechen.
    Ohne den VDR selbst zu patchen (z.B.: nimm alle Tasten, ausser derjenigen im radio-plugin definierten als user-Aktivitaet) bzw. halt das radio-plugin umzubauen, wirds da wohl keine Loesung geben.
    Wie man das anders loesen kann, weiss ich leider noch weniger als "egal" ...
    Gruss
    Burkhardt

  • Hi,



    Weder noch, it's a feature :D
    Im Ernst, wenn ein plugin ein OSD offen hat, geht kein automatischer Schutdown über User-Inaktivität (dito z.B. beim femon-plugin oder andere plugins, die das OSD offen haben, deshalb u.a. der Hinweis beim Kanalwechsel mit dem AutoOSD aktiviert ;))
    Ich find's wirklich ein Feature, da mich sonst tagsüber beim Radiohören der Schutdown alle 2h schon genervt hat, ich diese Zeit dagegen beim TV aber haben will.


    Quote

    Eine andere Sache: wenn ich beim Hören eines Radioprogramms das OSD-Menu aufrufe und z.B. Aufnahmen lösche o.ä. und dann mit der Back-Taste wieder zurückmöchte (z.B. in das übergeordnete Verzeichnis), wird nicht das übergeordnete OSD-Menu angezeigt, sondern "nur" der Radiotext, d.h. beim Back-Button verlässt man nun immer das OSD-Menu.


    Das finde ich ein wenig lästig, da ich dann immer wieder neu ins OSD-Menu reinmuss.


    Hmm, kann ich hier net nachvollziehen.
    Viell. ist es ein Timingproblem; RDS-OSD wird nur dann geöffnet, wenn kein anderes (Skin-)OSD offen ist. Wie lange ist bei dir die Zeitdifferenz vom OSD-Schließen und Öffnen des vorhergehendes Menu-OSDs mit abgesch. RDS-OSD; hier gibts nämlich keine sichtbare Verzögerung.
    Man könnte evtl. noch'nen Timer einbauen, schau' ich mir an.


    Quote

    Und ein drittes (rein kosmetisch): Werden Titel und Interpret angezeigt, dann sind die Doppelpunkte nicht übereinander, sondern der obere Eintrag um ein Leerzeichen nach rechts verschoben; dementsprechend stehen der Titel und der Interpret-Name nicht direkt untereinander, sondern der Titel ist ebenfalls um ein Zeichen nach rechts verschoben.


    Hmm, also hier stimmts (extra ausgerichtet für Englisch/Deutsch), siehe auch Bild im 1. Post.


    Quote

    Und wenn ich gerade dabei bin: (zumindest) bei den klassischen Sendern sind die übermittelten Texte manchmal so lang, dass sie nicht auf eine Zeile passen. Hier wäre meines Erachtens eine Fortsetzung in der nächsten Zeile sinnvoller, als einfach den Text abzuschneiden.


    Es wird nichts abgeschnitten, einige Sender senden einfach abgeschnittene Zeilen (max. 64 Zeichen, evtl. Kontrolle über Console-Output);
    Viell. ist auch deine OSD-Breite zu gering eingestellt, wenn 64 Zeichen net hinpassen.
    Dumm ist das z.B. dann, wenn die Titel/Interpret-Infos davon abhängen (da müssen auch die Sender noch üben :D)


    Quote

    Ansonsten bin ich von dem Plugin seeeehr angetan. Bei mir tritt zwar auch beim Senderwechsel ab und zu das schon erwähnte "Zwitschern" auf und das Plugin zeigt nicht immer sofort das zugehörige Hintergrundbild an (nach Weg- und wieder hinschalten kommt es dann aber meistens), aber das stört mich weniger.


    Ja, das Zwitchern hängt IMO mit dem Transfermode und der DVB-Audiohardware Pufferfüllung (Treiber ?) zusammen (wie weiter oben gesagt, kann ich das auch ohne radio-plugin im Transfermodus erzwingen).
    Das Hintergundbild habe ich dagegen immer.

  • Hi,


    Quote

    Original von burki
    Hi,


    das ist doch genau der Punkt (es wird zur Anzeige des Radiotextes ja ein Userkey benutzt, d.h. das plugin "drueckt" selber eine Taste), den wir hier schon seit einigen postings ansprechen.


    Nicht ganz.
    Der Userkey wird gesendet, wenn das (Skin-)OSD geschlossen ist (z.B. nach Menuaktivitäten); wenns einmal offen ist, gibt es kein weiteren Userkey.
    Aber das offene OSD ist ja das Problem, es gibt IMO keine plugin-Info von vdr zum Shutdown.

  • Hi,

    Quote

    Weder noch, it's a feature großes Grinsen


    nunja, gerade bei naechtlichen Radioaufnahmen ist es doch wirklich laestig.

    Quote

    Ich find's wirklich ein Feature, da mich sonst tagsüber beim Radiohören der Schutdown alle 2h schon genervt hat,


    habe hier vor einiger Zeit mein Miniplugin radioactivity (benoetigt patch aus vom streamdev-plugin) vorgestellt, welches das Herunterfahren beim Radioheoeren verhindert (ist natuerlich einstellbar).
    Aber: Ausser bei Aufnahmen existieren ja auch Dinge wie naechtliches Holen von EPG-Daten o.ae. .
    Ein Herunterfahren sollte dann (habe in den scripts eben am Schluss ein Umschalten auf einen TV-Kanal implementiert) doch moeglich sein (vorallem wenn man sich gerade auf laengerer Geschaefts- oder Urlaubsreise befindet).

    Quote

    Nicht ganz.


    Du siehst, dass ich mir den Quellcode immer noch nicht genauer angeschaut habe ;) ...
    Gruss
    Burkhardt

  • Moin,


    Quote

    Original von egal


    Weder noch, it's a feature :D
    Im Ernst, wenn ein plugin ein OSD offen hat, geht kein automatischer Schutdown über User-Inaktivität (dito z.B. beim femon-plugin oder andere plugins, die das OSD offen haben, deshalb u.a. der Hinweis beim Kanalwechsel mit dem AutoOSD aktiviert ;))


    Ah, sehr interessant.


    Quote


    Ich find's wirklich ein Feature, da mich sonst tagsüber beim Radiohören der Schutdown alle 2h schon genervt hat, ich diese Zeit dagegen beim TV aber haben will.


    Ja, das geht mir auch so. Beim Radiohören bleibe ich häufig sehr lange bei ein- und demselben Sender. Da ist es wirklich praktisch, dass nicht nach z.B. 2 Stunden der vdr runterfährt.


    Noch eine Verständnis-Frage: das radio-Plugin greift doch nur dann, wenn ich einen Radiosender auf der primären Karte eingestellt habe, oder? Bei einer Radioaufnahme auf einer der beiden Budget-Karten springt das radio-Plugin nicht an und verhindert dann auch nicht das automatische Runterfahren, oder?
    Das habe ich bislang allerdings noch nicht testen können.


    Quote


    Hmm, also hier stimmts (extra ausgerichtet für Englisch/Deutsch), siehe auch Bild im 1. Post.


    Dann hängt das wohl mit den verwendeten Zeichensätzen und/oder Skins zusammen. Ich benutze hier das Elchi-Plugin; da tritt das erwähnte Phänomen auf.



    Quote


    Es wird nichts abgeschnitten, einige Sender senden einfach abgeschnittene Zeilen (max. 64 Zeichen, evtl. Kontrolle über Console-Output);
    Viell. ist auch deine OSD-Breite zu gering eingestellt, wenn 64 Zeichen net hinpassen.
    Dumm ist das z.B. dann, wenn die Titel/Interpret-Infos davon abhängen (da müssen auch die Sender noch üben :D)


    Dann liegt es wohl an den Sendern; 64 Zeichen werden bei mir angezeigt. Danke für den Hinweis.


    Quote


    Das Hintergundbild habe ich dagegen immer.


    Hmm, ich habe fast immer nur einen schwarzen Hintergrund (nein, das ist nicht mein default-radio.mpg!). Bei einigen Sendern kriege ich immer das Hintergrundbild, bei anderen so gut wie nie. Dann muss ich ein paarmal hin- und herschalten; dann kommt der Hintergrund meistens.
    Aber das stört mich nicht besonders, da ich eigentlich den Hintergrund gar nicht benötige (obwohl einige Hintergründe wirklich sehr schick aussehen...) Der Radio-Text kommt hingegen immer.


    Tschüß
    Uwe

  • Quote

    Original von UweMindrup
    Moin,



    Hmm, ich habe fast immer nur einen schwarzen Hintergrund (nein, das ist nicht mein default-radio.mpg!). Bei einigen Sendern kriege ich immer das Hintergrundbild, bei anderen so gut wie nie. Dann muss ich ein paarmal hin- und herschalten; dann kommt der Hintergrund meistens.
    Aber das stört mich nicht besonders, da ich eigentlich den Hintergrund gar nicht benötige (obwohl einige Hintergründe wirklich sehr schick aussehen...) Der Radio-Text kommt hingegen immer.


    Kann ich auch so bestätigen. Hintergrundbild (radio.mpg) kommt nur 'selten' (10-20% ?) - auch ein Testweise angelegtes SWR3.mpg kommt nicht sehr oft, sondern es bleibt auch hier einfach schwarz. RadioText ist aber immer brav da (via Auto-OSD). Ach ja, ich verwende text2skin mit vdr-1.3.31 - in den Logs sehe ich beim Ausbleiben des Hintergrundes nichts auffälliges.


    Zum Theme graphlcd: Wäre es ggf. möglich, das das Radio-Plugin den 'subtitle' der aktuellen Sendung um 'Interpret: Titel' erweitert? So würde das graphlcd das automatisch anzeigen.


    Gruß
    Skobi :)

    VDR1:Core2; 1xFF V1.6, 1xTT-1600 DVB2 + AVBoard System: Kubuntu 12.4 HD-Client: Zotac ION mit xineliboutput und XMBC auf Kubuntu 11.10

  • Hi,


    Quote

    Noch eine Verständnis-Frage: das radio-Plugin greift doch nur dann, wenn ich einen Radiosender auf der primären Karte eingestellt habe, oder? Bei einer Radioaufnahme auf einer der beiden Budget-Karten springt das radio-Plugin nicht an und verhindert dann auch nicht das automatische Runterfahren, oder?
    Das habe ich bislang allerdings noch nicht testen können.


    Das OSD (inkl. Radiotext) wird ja grundsätzlich nur auf dem primären Ausgabedevice angezeigt (remote-plugin OSD über telnet mal ausgenommen), von daher sollte da nix behindern.


    Quote

    Dann hängt das wohl mit den verwendeten Zeichensätzen und/oder Skins zusammen. Ich benutze hier das Elchi-Plugin; da tritt das erwähnte Phänomen auf.


    Könnte sein, Radiotext verwendet die vdr-Standardfonts (fontOSD für die Überschrift und fontSmall für den Text).

  • Hi,


    Quote

    Original von skobi
    Zum Theme graphlcd: Wäre es ggf. möglich, das das Radio-Plugin den 'subtitle' der aktuellen Sendung um 'Interpret: Titel' erweitert? So würde das graphlcd das automatisch anzeigen.


    IMO keine gute Idee, die EPG-Info dynamisch so zu ändern;
    für diese Fälle wurde ja extra die Servie-SST ab vdr-1.3.30 geschaffen, damit plugins untereinander Daten austauschen können.
    Ich habe kein LCD, sonst hätte ich das entspr. plugin schon erweitert.