Mini-Howto/Tipp zu ct-VDR 3 mit e-tobi und Update ct-VDR 4

  • Hallo Leute!


    Habe mit großem Interesse die Diskussion um ct-VDR 4 verfolgt. Besitze einen funktionstchtigen ct-VDR 3, der seit kurzem auch auf e-tobi Experimental gewechselt ist (vorher Stand wie jetzt Stable ist). Das Problem ist nur der Non-Root-Betrieb, da ich das Remote-Plugin nutze. Der ct-VDR 4 hat dafür einen Kernel-Patch, damit meine Fernbedienung dann auch wieder geht. Da ich durch e-tobi eh schon auf dem neusten Stand war, brauchte ich vom ct-VDR 4 nur den Kernel und den DVB-Treiber. Läuft seit Update Vorgestern problemlos. Selbst mein NVRAM-Problem hat sich dadurch in Luft aufgelöst. Habe einfach nur diese Befehle ausgeführt:


    Code
    1. apt-get remove <alter_dvb_treiber> --purge
    2. apt-get install kernel-image-2.4.30-ct-1
    3. reboot
    4. apt-get install linuxtv-dvb-ct-modules-2.4.30-ct-1
    5. reboot


    Meine dazugehörige source.list:



    Und die preferences:



    So, nun warte ich nur noch, dass VDR 1.3 oder 1.4 in den Standardzweig kommt (Hat Tobi ja für demnächst angekündigt)!


    Bye, gabe!

    VDR User #928 - Asus P5A * K6-2 450MHz * 256MB RAM * 160GB Samsung SV1604N * Nexus-S Rev2.2 * gepanschtes c't-VDR 3.06 & Tobi's Bigpatch Experimental & Kernel/Treiber c't-VDR 4