ASUS P4P800-VM und NVRAM / habe ich etwas übersehen?

  • Ein schönen guten Morgen,


    ich habe meinen VDR jetzt fast fertig! Fehlt eigentlich "nur" noch das Aufwecken aus dem "Dornröschenschlaf".


    Bin dabei nach dem Howto von:
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Set_timer_in_c%27t-VDR
    http://home.t-online.de/home/h…s.sandmann/vdr_wakeup.htm
    vorgegangen.


    Habe per guess_helper.sh alle Eingaben befolgt!
    Aktiviert ja oder nein, soll wohl bedeuten, ob ich die Funktion des RTC im Bios an bzw. ausgeschaltet habe? Dann habe ich es entsprechend befolgt!


    Muss ich danach die Einstellung einfach aktiviert lassen, oder muss ich bestimmte Werte eintragen, oder muss diese Funktion im Bios deaktiviert werden.


    Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen NWRAM- und ACPI-Wakeup?
    Sind die beide gleich komfortabel? Dachte gelesen zu haben, das NWRAM zuverlässiger ist. Bin halt noch ganz "frisch" bei diesem Thema.


    Hier das Ergebnis der nvram-wakeup.conf:
    ################################################
    ## Mainboard autodetection information:
    ##
    ## - Mainboard vendor: "ASUSTeK Computer INC."
    ## - Mainboard type: "P4P800-VM"
    ## - Mainboard revision: "Rev 1.xx"
    ## - BIOS vendor: "American Megatrends Inc."
    ## - BIOS version: "1012.002"
    ## - BIOS release: "03/22/2004"


    addr_stat = 0x31 # but differs somewhere else
    shift_stat = 6
    addr_stat = 0x98
    shift_stat = 4
    addr_day = 0x99
    addr_hour = 0x9A
    addr_min = 0x9B
    addr_sec = 0x9C


    upper_method = INTEL



    unten sind zwei Leerzeilen?


    aber das sieht nicht richtig aus!?


    Hier die guess-error.log:
    $Id: guess.c,v 1.22 2004/03/04 08:38:14 bistr-o-math Exp $
    Opened file 31.23.59.59+ readonly...
    Opened file 11.12.13.14+ readonly...
    Opened file 01.00.00.00+ readonly...
    Opened file 01.00.00.00- readonly...
    Assuming size of files 256 bytes
    guess: Opening /dev/mem in O_RDONLY mode...
    guess: _DMI_ table found: base: 0xF04B0, size: 0x820, count: 66
    guess: data block 1 at offset 0x000: type 0, size 0x014 ( 20)
    guess: found string "American Megatrends Inc."
    guess: found string "1012.002"
    guess: found string "03/22/2004"
    guess: data block 2 at offset 0x042: type 1, size 0x019 ( 25)
    guess: data block 3 at offset 0x0C7: type 2, size 0x008 ( 8)
    guess: found string "ASUSTeK Computer INC."
    guess: found string "P4P800-VM"
    guess: found string "Rev 1.xx"
    guess: data block 4 at offset 0x107: type 3, size 0x011 ( 17)
    guess: data block 5 at offset 0x17C: type 4, size 0x023 ( 35)
    guess: data block 6 at offset 0x232: type 7, size 0x013 ( 19)
    guess: data block 7 at offset 0x24F: type 7, size 0x013 ( 19)
    guess: data block 8 at offset 0x26C: type 7, size 0x013 ( 19)
    guess: data block 9 at offset 0x289: type 5, size 0x018 ( 24)
    guess: data block 10 at offset 0x2A3: type 6, size 0x00C ( 12)
    guess: data block 11 at offset 0x2B6: type 6, size 0x00C ( 12)
    guess: data block 12 at offset 0x2C9: type 6, size 0x00C ( 12)
    guess: data block 13 at offset 0x2DC: type 6, size 0x00C ( 12)
    guess: data block 14 at offset 0x2EF: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 15 at offset 0x302: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 16 at offset 0x315: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 17 at offset 0x324: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 18 at offset 0x333: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 19 at offset 0x342: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 20 at offset 0x351: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 21 at offset 0x360: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 22 at offset 0x36F: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 23 at offset 0x37E: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 24 at offset 0x38D: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 25 at offset 0x39D: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 26 at offset 0x3AD: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 27 at offset 0x3BD: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 28 at offset 0x3CC: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 29 at offset 0x3E0: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 30 at offset 0x3F7: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 31 at offset 0x40F: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 32 at offset 0x428: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 33 at offset 0x43D: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 34 at offset 0x452: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 35 at offset 0x460: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 36 at offset 0x46E: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 37 at offset 0x47B: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 38 at offset 0x48D: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 39 at offset 0x49F: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 40 at offset 0x4B0: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 41 at offset 0x4C2: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 42 at offset 0x4D4: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 43 at offset 0x4E6: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 44 at offset 0x4F8: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 45 at offset 0x509: type 8, size 0x009 ( 9)
    guess: data block 46 at offset 0x51C: type 9, size 0x00D ( 13)
    guess: data block 47 at offset 0x52E: type 9, size 0x00D ( 13)
    guess: data block 48 at offset 0x541: type 9, size 0x00D ( 13)
    guess: data block 49 at offset 0x554: type 9, size 0x00D ( 13)
    guess: data block 50 at offset 0x567: type 10, size 0x006 ( 6)
    guess: data block 51 at offset 0x57B: type 10, size 0x006 ( 6)
    guess: data block 52 at offset 0x594: type 10, size 0x006 ( 6)
    guess: data block 53 at offset 0x5A5: type 11, size 0x005 ( 5)
    guess: data block 54 at offset 0x617: type 13, size 0x016 ( 22)
    guess: data block 55 at offset 0x63E: type 16, size 0x00F ( 15)
    guess: data block 56 at offset 0x64F: type 19, size 0x00F ( 15)
    guess: data block 57 at offset 0x660: type 17, size 0x01B ( 27)
    guess: data block 58 at offset 0x6B4: type 20, size 0x013 ( 19)
    guess: data block 59 at offset 0x6C9: type 17, size 0x01B ( 27)
    guess: data block 60 at offset 0x71D: type 20, size 0x013 ( 19)
    guess: data block 61 at offset 0x732: type 17, size 0x01B ( 27)
    guess: data block 62 at offset 0x786: type 20, size 0x013 ( 19)
    guess: data block 63 at offset 0x79B: type 17, size 0x01B ( 27)
    guess: data block 64 at offset 0x7EF: type 20, size 0x013 ( 19)
    guess: data block 65 at offset 0x804: type 32, size 0x014 ( 20)
    guess: data block 66 at offset 0x81A: type 127, size 0x004 ( 4)
    guess: Following DMI entries found:
    guess: - Mainboard vendor: "ASUSTeK Computer INC."
    guess: - Mainboard type: "P4P800-VM"
    guess: - Mainboard revision: "Rev 1.xx"
    guess: - BIOS vendor: "American Megatrends Inc."
    guess: - BIOS version: "1012.002"
    guess: - BIOS release: "03/22/2004"
    checking 0x31: 0xF1 0x77 0x46 0x36
    checking 0x98: 0xF4 0xF4 0xF4 0xE4
    checking 0x99: 0xBF 0xAB 0xA1 0xA1
    checking 0x9A: 0xD7 0xCC 0xC0 0xC0
    checking 0x9B: 0xFB 0xCD 0xC0 0xC0
    checking 0x9C: 0xFB 0xCE 0xC0 0xC0
    Couldn't guess checksum addresses (out of 0).


    Doch er hat wohl Probleme diese Daten ins Bios zu übergeben?!


    Habe in der Commandline mal mit der Option --directisa sowie ohne probiert! Kein Unterschied!


    In die Datei /etc/init.d/bootmisc.sh trägt man (am besten noch vor allen anderen Anweisungen) folgendes ein:
    /usr/bin/set_timer


    diese liegt bei mir aber unter
    /usr/sbin/set_timer


    Habe noch aus der Mainboardliste der CVS folgende Einträge für mein Mainboard gefunden:


    void asus_p4p800_vm(struct biosinfo *b)
    {
    CHECKSUM(b, 0x30);
    b->need_reboot = OFF; /* ??? */
    b->upper_method = INTEL;


    /* note that below this line are the real addresses, */
    /* not the addresses from /dev/nvram */


    b->addr_stat = 0x97;
    b->shift_stat = 1;


    TIMEREGS(b, 0x97);
    b->shift_day = 2;
    }


    void asus_p4p800_vm_2(struct biosinfo *b)
    {
    CHECKSUM(b, 0x30);
    b->need_reboot = ON_ANY_CHANGE;
    b->upper_method = INTEL;


    /* note that below this line are the real addresses, */
    /* not the addresses from /dev/nvram */


    b->addr_stat = 0x98;
    b->shift_stat = 4;


    TIMEREGS(b, 0x99);
    }


    Wobei ich die erste rev. habe, dann müsste die ersten Angaben greifen. Doch mit diesem Syntax kann ich in Bezug auf die durch guess_helper erstellte Datei nur teilweise etwas anfangen.
    Wie setzt man diese Infos um?


    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Checkscript.sh


    Scheint genau so vorhanden bzw. scheint zu greifen!


    Wenn ich den VDR über OSD herunterfahre, fragt er mich ob ich wirklich herunterfahren möchte, da noch ein Timer ansteht. Danach kommt die Fehlermeldung konnte NWRAM nicht schreiben. (sinngemäß)


    Hier Auszüge aus der Syslog:
    Mar 11 10:54:44 vdr kernel: saa7115: decoder set input (4)
    Mar 11 10:54:44 vdr kernel: saa7115: now setting Composite input
    Mar 11 10:54:44 vdr kernel: saa7115: decoder enable output
    Mar 11 10:54:45 vdr vdr[1088]: analogTV: PVR reader continuing
    Mar 11 10:54:45 vdr kernel: saa7115: decoder disable output
    Mar 11 10:54:45 vdr kernel: saa7115: decoder enable output
    Mar 11 10:54:47 vdr vdr[1019]: connect from 127.0.0.1, port 32779 - accepted
    Mar 11 10:54:47 vdr vdr[1019]: SVDRP message: 'nvram-wakeup could not set time'
    Mar 11 10:54:47 vdr vdr[1019]: info: nvram-wakeup could not set time
    Mar 11 10:54:48 vdr vdr[1019]: closing SVDRP connection
    Mar 11 10:54:48 vdr vdr[1019]: connect from 127.0.0.1, port 32780 - accepted
    Mar 11 10:54:48 vdr vdr[1019]: SVDRP message: 'Shutdown abgebrochen / Shutdown aborted!'
    Mar 11 10:54:48 vdr vdr[1019]: closing SVDRP connection
    Mar 11 10:54:50 vdr vdr[1019]: info: Shutdown abgebrochen / Shutdown aborted!
    Mar 11 10:55:47 vdr vdr[1019]: pilot: no translation found for 'Pilot' in language 1 (Deutsch)
    Mar 11 10:55:50 vdr vdr[1019]: confirm: System herunterfahren?
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: confirmed
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: executing command '/usr/bin/poweroffvdr'
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: connect from 127.0.0.1, port 32781 - accepted
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: Power button pressed
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[3360]: transfer thread ended (pid=3360)
    Mar 11 10:55:52 vdr kernel: saa7115: decoder disable output
    Mar 11 10:55:52 vdr kernel: saa7115: decoder set input (5)
    Mar 11 10:55:52 vdr kernel: saa7115: now setting Composite input
    Mar 11 10:55:52 vdr kernel: saa7115: decoder enable output
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[3363]: receiver thread ended on device 5 (pid=3363)
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: cTS2PES got 0 TS errors, 1042 TS continuity errors
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: cTS2PES got 0 TS errors, 878 TS continuity errors
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: buffer stats: 439168 (10%) used
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1088]: analogTV: PVR reader suspended
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: confirm: Aufnahme in 17 Minuten - trotzdem ausschalten?
    Mar 11 10:55:52 vdr vdr[1019]: closing SVDRP connection
    Mar 11 10:55:53 vdr vdr[1019]: confirmed
    Mar 11 10:55:53 vdr vdr[1019]: next timer event at Fri Mar 11 11:13:00 2005
    Mar 11 10:55:53 vdr vdr[1019]: confirm: Taste drücken um Shutdown abzubrechen
    Mar 11 10:55:59 vdr vdr[1019]: confirmed
    Mar 11 10:55:59 vdr vdr[1019]: executing '/usr/lib/vdr/vdr-shutdown 1110535980 1028 7 "Serien/Bill Cosby Show~Bill Cosby Show~Macbeth auf zwölf Seiten" 1'
    Mar 11 10:55:59 vdr vdr-shutdown: executing /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S50.noad as shell script
    Mar 11 10:55:59 vdr vdr-shutdown: executing /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S50.tosvcd as shell script
    Mar 11 10:55:59 vdr vdr-shutdown: executing /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S50.vdrconvert as shell script
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-shutdown: executing /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S50.vdrrip as shell script
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-shutdown: executing /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S90.acpiwakeup as shell script
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-addon-acpiwakeup: ACPIWakeup functionality is disabled
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-shutdown: executing /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S90.custom as shell script
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-shutdown: executing /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S90.nvram-wakeup as shell script
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-nvram-wakeup: /usr/sbin/nvram-wakeup -ls 1110535980 -C /etc/nvram-wakeup.conf --directisa
    Mar 11 10:56:00 vdr nvram-wakeup[3850]: /etc/nvram-wakeup.conf: 14: Previous definition of variable `addr_stat': first definition in line 12
    Mar 11 10:56:00 vdr nvram-wakeup[3850]: Reading configuration file returned with errors.
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-nvram-wakeup: nvram-wakeup: could not set time, shutdown will be aborted
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr-shutdown: Shutdown aborted by /usr/share/vdr/shutdown-hooks/S90.nvram-wakeup with exitcode 1
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr[1019]: switching to channel 21
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr[3855]: transfer thread started (pid=3855)
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr[3858]: receiver thread started on device 5 (pid=3858)
    Mar 11 10:56:00 vdr kernel: saa7115: decoder disable output
    Mar 11 10:56:00 vdr kernel: saa7115: decoder set input (4)
    Mar 11 10:56:00 vdr kernel: saa7115: now setting Composite input
    Mar 11 10:56:00 vdr kernel: saa7115: decoder enable output
    Mar 11 10:56:00 vdr vdr[1088]: analogTV: PVR reader continuing
    Mar 11 10:56:01 vdr kernel: saa7115: decoder disable output
    Mar 11 10:56:01 vdr kernel: saa7115: decoder enable output
    Mar 11 10:56:03 vdr vdr[1019]: connect from 127.0.0.1, port 32782 - accepted
    Mar 11 10:56:03 vdr vdr[1019]: SVDRP message: 'Shutdown abgebrochen / Shutdown aborted!'
    Mar 11 10:56:03 vdr vdr[1019]: info: Shutdown abgebrochen / Shutdown aborted!
    Mar 11 10:56:03 vdr vdr[1019]: closing SVDRP connection
    Mar 11 10:56:03 vdr vdr[1019]: connect from 127.0.0.1, port 32783 - accepted
    Mar 11 10:56:03 vdr vdr[1019]: SVDRP message: 'nvram-wakeup could not set time'
    Mar 11 10:56:03 vdr vdr[1019]: closing SVDRP connection
    Mar 11 10:56:05 vdr vdr[1019]: info: nvram-wakeup could not set time
    Mar 11 10:58:28 vdr vdr[1019]: connect from 127.0.0.1, port 32784 - accepted
    Mar 11 10:58:28 vdr vdr[1019]: closing SVDRP connection



    Wäre wie immer super dankbar, wenn mir hier jemand die Augen und Ohren öffnen könnte....


    GLG


    Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Zitat

    Original von Squaregarden
    Hier das Ergebnis der nvram-wakeup.conf: [...]


    probier mal das:


    Zitat

    unten sind zwei Leerzeilen?


    das ist egal.

  • Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    probier mal das:


    Das wars! :D


    Super! Ich freu mir gerade nen Ast ab! Vielen Dank für Deine Hilfe!


    Nur mal zum Verständnis für mich, was hatte ich bei der Ergründung über Guess-Helper falsch gemacht?


    Tja, jetzt fehlt nur noch die original Fernbedienung der Hauppauge PVR350 einzubinden. Wobei ich glaube, daß es noch keiner mit dem 2.4.27-CTVDR-1 Kernel am laufen hat. Also werde ich mir wohl oder übel ein Lirc Modul und eine passende Fernbedienung als Bundle kaufen.


    Dank Dir ist der VDR jetzt für mich aber schonmal richtig Einsatzfähig!


    Es warten für den Anfang 480GB auf Daten....smile


    LG Christian alias
    Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Zitat

    Original von Squaregarden


    Nur mal zum Verständnis für mich, was hatte ich bei der Ergründung über Guess-Helper falsch gemacht?


    nun ja, _falsch_ hast du nichts gemacht. guess heisst ja auch guess, weil es nur "raten" kann,
    welche Werte wo gespeichert sind. ungluecklicherweise hat er bei dir in 0x31 ein Status-Bit erkannt. und dann blieb ihm nichts fuer die Checksumme.

  • Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    ...ungluecklicherweise hat er bei dir in 0x31 ein Status-Bit erkannt. und dann blieb ihm nichts fuer die Checksumme.


    Äh ok ich nehme das mal so hin! Smile


    Aber hin und wieder bin ich auch froh das man nicht alles versteht!


    Tja und trotzdem ist man irgendwie immer neidisch...


    Vielen vielen Dank nochmals!!! :cool1


    Meine Kiste hat sich vorhin alleine hochgefahren und ist nachdem die Aufnahme jetzt zu Ende ist auch "gleich" wieder herunter gefahren.


    Das ist schon echt ein großes Erfolgserlebnis. Und so langsam kann ich die Abende wohl auch mal gemeinsam mit meiner Freundin und sehr wahrscheinlich bedarfsweise mit einem eigenen Fernsehprogramm verbringen. Das ist scho geil!!!!


    Allerdings hätte ich da noch eine letzte Frage!


    Habe als min. Benutzerinaktivität 45min. eingegeben. Habe den Rechner jetzt während des Starten und Herunterfahren komplett in Ruhe gelassen. Nachdem die Aufnahme zu Ende war hat es trotzdem noch so 10min. nach der Meldung in gelb, wird jetzt herunter gefahren, gedauert bis er es dann auch "getan" hat. Wie kann man das noch beschleunigen?


    LG Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Zitat

    Original von Squaregarden


    Habe als min. Benutzerinaktivität 45min.


    kannst ruhig hoeher stellen. (2-3 Std?)



    Zitat

    Nachdem die Aufnahme zu Ende war hat es trotzdem noch so 10min. nach der
    Meldung in gelb, wird jetzt herunter gefahren, gedauert bis er es dann auch "getan" hat.
    Wie kann man das noch beschleunigen?


    ich weiss es nicht mehr aussm Kopf, aber ich glaube, dass VDR gleich nach der
    Aufnahme einen automatischen Shutdown initialisiert. Dieser wartet 5 min, da man evtl.
    waehrend der Aufnahme dazugekommen ist und gar nicht will, dass er runterfaehrt.


    Als eine andere Moeglichkeit kann es sein, dass noad nach der Aufnahme gestartet
    wird und der shutdown Prozess wartet, bis noad fertig ist. Das wuerdest du aber im syslog sehen.

  • Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    kannst ruhig hoeher stellen. (2-3 Std?)


    Werde mal damit experimentieren...


    Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    Als eine andere Moeglichkeit kann es sein, dass noad nach der Aufnahme gestartet
    wird und der shutdown Prozess wartet, bis noad fertig ist. Das wuerdest du aber im syslog sehen.


    Stimmt es wurde noad gestartet! Dafür war es dann aber schon wieder schnell! ;)


    Danke Dir und ein schönes WE noch...


    Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Hallo Sergei,


    du hattest mir damals sehr geholfen, ich hoffe Du kannst mir erneut
    helfen.
    Ich habe mittlerweile vom VDR auf VDRDEVEL (Experimental)
    gewechselt.
    Unter VDR hat der NVRAM-Wakeup funktioniert,
    unter VDRDEVEL schreibt er die richtigen Timer laut der
    Syslog in NVRAM, PC wacht aber nicht zum gegebenen
    Zeitpunkt nicht auf.



    MEINE FRAGE:


    Was muß ich unter VDRDEVEL zusätzlich verändern?


    hier mal die Ausgabe der Syslog:

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • und die /etc/vdr/nvram.conf:


    Habe es so wie hier beschrieben bei mir konfiguriert!
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/C%27t-VDR_-_Set_timer


    Hier noch meine /etc/lilo.conf:


    falls Du noch mehr logs oder Infos benötigst, gib mir bitte bescheid.


    Wäre super nett, wenn Du mir abermals helfen würdest?!


    LG Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Zitat

    Original von Squaregarden
    und die /etc/vdr/nvram.conf:


    wenn die Konfiguration funktioniert hat und du nicht gerade ein BIOS-update gemacht hast, sollte es auch weiterhin damit gehen.


    Zitat

    Habe es so wie hier beschrieben bei mir konfiguriert!
    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/C%27t-VDR_-_Set_timer


    set_timer brauchste nicht.


    Ich nehme an, mit VDRDEVEL meinst du eine andere Version der c't-vdr software (?)
    viellciht haben die was an den Skripten geaendert. Vielleicht ist ein neuer Kernel drin, der aufeinmal nen reboot braucht...

  • Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    Ich nehme an, mit VDRDEVEL meinst du eine andere Version der c't-vdr software (?)
    viellciht haben die was an den Skripten geaendert. Vielleicht ist ein neuer Kernel drin, der aufeinmal nen reboot braucht...

    Ich benötige schon immer eine reboot, weshalb ich nun etwas überrascht bin über die Aussage das das nicht normal ist :(

    Gruß
    Frodo

  • Hallo Bistr-o-Math,


    danke das Du mir antwortest!

    Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    wenn die Konfiguration funktioniert hat und du nicht gerade ein BIOS-update gemacht hast, sollte es auch weiterhin damit gehen.


    Habe ich nicht gemacht


    Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    set_timer brauchste nicht.


    Ok, das wuste ich nicht.


    Zitat

    Original von Bistr-o-Math
    Ich nehme an, mit VDRDEVEL meinst du eine andere Version der c't-vdr software (?)
    viellciht haben die was an den Skripten geaendert. Vielleicht ist ein neuer Kernel drin, der aufeinmal nen reboot braucht...


    Also bei mir ist definitiv kein neuer Kernel drin!


    Vielleicht liegt der Fehler bei mir an der lilo.conf?


    Welche Parameter müssten dort mit aufgerufen bzw. deaktiviert sein?


    Kann ich event. die Skripte vom VDR in die VDRDEVEL Verzeichnisse kopieren?


    Viel mehr fällt mir persönlich jetzt auch nicht mehr ein.


    Danke Dir LG


    Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Zitat

    Original von Frodo

    Ich benötige schon immer eine reboot, weshalb ich nun etwas überrascht bin über die Aussage das das nicht normal ist :(


    Hallo Frodo,


    schön zu wissen daß man mit seiner Hardware nicht alleine ist. :D


    Mit welchem Befehl schickst Du Dein Baby schlafen?


    LG Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Hi Frodo,


    vielleicht kannst Du mir ja eine Kopie Deiner von Dir für den Wakup veränderten Dateien zukommen lassen?


    Ich glaube damit könnte ich den Fehler in meiner Konfiguration am ehesten finden.


    Wäre super von Dir!


    LG Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • OK, hier meine Konfiguration:
    BIOS:

    Code
    1. Following DMI entries found:
    2. - Mainboard vendor: "ASUSTeK Computer INC."
    3. - Mainboard type: "P4P800-VM"
    4. - Mainboard revision: "Rev 1.xx"
    5. - BIOS vendor: "American Megatrends Inc."
    6. - BIOS version: "1014.006"
    7. - BIOS release: "12/20/2004"

    Für das von Dir verwendete BIOS benötigst du eigentlich keine angepasste Datei da dies bereits im CVS integriert wurde, dennoch hier meine Konfig die bisher mit alle Versionen funktionierte:

    Das ganze benötigt bei mir schon immer eine Reboot, getestet wurde dies mit Suse 8.2, 9.0, 9.3 jeweils mit den original Kernel und auch mit dem 2.6.12er Kernel von www.kernel.org. Hierzu wird der Bootloader grub von mir mit vdrshutdown modifiziert:

    In der /boot/grub/menu.lst sollte es wie folgt aussehen, wobei sich je nach dem wieviel Boot-Einträge noch zwischen dem Poweroff liegen der mit --default=1 gesetzte Wert in der vdrshutdown erhöht:


    Achtung: Dies funktioniert nicht mit allen Mainboards und als Bootmanager wird Grub benötigt und nicht wie im c't-VDR lilo. Hierfür gibt es aber in der nvram Doku auch Anleitungen und einen speziellen Poweroff-Kernel.

    Gruß
    Frodo

  • Vielen Dank Frodo,


    ich werde es mal bei mir testen, wobei ich es glaube ich früher ohne reboot und mit lilo unter ctvdr hinbekommen habe, was mir Bistr-o-Math ja auch bestätigte.


    Komisch aber irgendwie bekomme ich es bestimmt hin.


    LG und danke für eure Bemühungen


    Squaregarden



    Bistr-o-Math
    welche Parameter muss ich in der lilo.conf aktiviert haben?

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.

  • Zitat

    Original von Squaregarden
    Bistr-o-Math
    welche Parameter muss ich in der lilo.conf aktiviert haben?


    ich wuerde erst mal versuchen, ein erfolgreiches Aufwachen "zu fuss" hinzubekommen.
    versuch eine der folgenden Moeglichkeiten.


    1. einen wakeup-Zeitpunkt setzen:

    Code
    1. nvram-wakeup -s `date +%s -d"+15 min"` -C ...


    2. runterfahren (shutdown -h now)
    3. warten



    1. einen wakeup-Zeitpunkt setzen:

    Code
    1. nvram-wakeup -s `date +%s -d"+15 min"` -C ...


    2. reboot (shutdown -r now)
    3. normalen kernel booten
    4. runterfahren (shutdown -h now)
    5. warten


    1. einen wakeup-Zeitpunkt setzen:

    Code
    1. nvram-wakeup -s `date +%s -d"+15 min"` -C ...


    2. reboot (shutdown -r now)
    3. Den PowerOff-Eintrag booten
    4. geht selber aus
    5. warten



    Wichtig: All das ohne VDR zu beteiligen! Sonst wissen wir nicht, ob zwischendutch noch was passiert.

  • Werde ich so nachher ausprobieren und ein feedback geben!


    Danke Dir Bistr-o-Math


    LG Squaregarden

    Silverstone LC11 / Asus P4P800-VM / Celeron 2,53 / 512 MB / 2x250 1x160 GB / PVR350 rev. 991 / Technotrend 2.1 PE DVB-C / IR-Modul / Medion MD41169 / c't VDR: 1.4.3-1ctvdr3
    Das Nebensächliche macht riesige Fortschritte. Wir entfernen uns immer weiter vom Wesentlichen.