micro-atx fuer athlon mit vcore einstellbar

  • Quote

    Hmm, bei mir hat er für die "Tag-des-Monats"-Adresse (acpi_gbl_FADT->day_alrm) die 13 (dezimal) ermittelt. Habe nur kurze Tests gemacht, aber scheint richtig zu sein!?


    bei steht in der FADT auch die 13, wenn das bei Dir geht, dann wundert es mich etwas das es bei mir nicht geht.
    Das einzige was ich mir denken kann ist, daß ich einen RTC Zugriff
    beim Shutdown übersehen habe. Ich werde mir das heute abend nochmal
    anschauen.


    Gruß,
    Günter

  • Könnte mir noch vorstellen, dass sich mit der neuen BIOS-Version etwas geändert hat. Die RTC-Zugriffe habe ich gar nicht beachtet, es lief ohne jede Änderung.
    Hast du den Timer-Wakeup im BIOS deaktiviert? Weiß nicht, ob das 'ne Rolle spielt, steht aber irgendwo geschrieben.
    Vielleicht sollte ich bei mir mal weitere Tests vornehmen, ob es auch wirklich tadellos funktioniert, bevor ich hier falsche Hoffnungen wecke ...
    Gruß
    Bernd

    Hardware: Hewletts 130mm-Gehäuse, MSI RS480M2, Athlon 64 3000+, 1 GB RAM, 1x TT DVB-C FF, 1x Nova-T, 400 GB HDD, STBs AVBoard, PowerMate, LCD 240x128
    Software: Debian Etch, 2.6.18, VDR 1.4.7, epgsearch, extrecmenu, image, muggle, mplayer, dvd, cdda, mediamanager, mailbox, mlist, graphlcd, remote, powermate, skinenigmang, fritzbox

  • Tja was soll ich sagen, man soll gewisse Dinge einfach nicht ausprobieren wenn man vorher 500Km gefahren und eigentlich etwas müde ist.
    Ich hab' zwar gedacht ich hätte den RTC Zugriff beim Shutdown (Rückschreiben der Systemzeit in die RTC) ausgeschaltet, aber das war nicht der Fall.


    Der ACPI Wakeup geht auf alle Fälle auch bei mir, so wie es aussieht auch mit Tag. Genau kann ich das aber erst sagen wenn mein Rechner auch heute
    abend um 22:35 aufwacht :-)


    So jetzt bleiben eigentlich nur noch zwei Kleinigkeiten (Griffin intern anschliessen und Cool&Quiet) und dann bin ich mit dem System erstmal
    zufrieden.


    Update
    ACPI Wakeup geht incl. Tag


    Gruß,
    Günter