Juke[DVD]box für VDR ...





  • Ich wollte mit "im Notfall" blos sagen, bevor der Mikrocontroler die Orientierung verliert soll er einfach das system abschalten und man muss von Hand die Achsen in eine Grundstellung verfahren. Das ist ja soweit logisch oder? :D


    Es sollten genügend Sensoren vorhanden sein welche Kollisionen erkennen und Rückmeldung geben, ist wirklich eine CD am Greifer ? usw.


    Aber wie ich oben schon schrieb ist sowas gerade nicht wirklich zum Diskutieren priorisiert. Wenn die Software auf dem Mikrocontroller nicht mit 598 GOTOs programmiert ist und das Ding kreuz und quer steuert und sonst alles durcheinander ist und jede Aktion Kamikaze für CD und Mechanik darstellt ist die Implementierung des "JukeBox wieder in Betriebnahme Vorgangs" im Vergleich zum Rest ein Pipiklacks und wird für mich soweit zurückgestellt bis der Rest fertig ist.
    Erst die Hardware und dann die Software.


    Gruß Ulrich
    :D Feierabend

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • Hi BlackKing,


    Quote

    Erst die Hardware und dann die Software.


    Ja, das macht Sinn...!


    VDRClient [MLD] auf RaspberryPi mit LIRC+IR-Einschalter (mit Arduino Pro Mini)
    Amazon FTV 2 [Kodi 15.x] als VDR-Streaming-Client
    Headless VDR [Ubuntu 14.04LTS mit VDR 2.2.0] mit Digital Devices Octopus mit 2x DVB-S2 DuoFlex-Karten

  • Hallo zusammen,
    schön das es hier wieder was zu lesen gibt. :D
    Wollte mich nur zu Wort melden.....nicht das ihr meint ich wäre nicht mehr da.
    gruß
    Dejuh

    Server-3000-AMD-64bit-1536mbRam- Suse-10.0-DHCP-TFTP-PHP-Apache-VDR-1.3.43-2x DVB-S-TT-1.3 und 2x NOVA-S-250GB-250GB für Video
    Bose-Zenega-Xine

    Client mit Epia-DXR3-Lüfterlos und Linvdr mit vdr-1.3.27
    DVD-Wechsler ......zu sehen auf meiner HP
    VDR-Touch-Control mit DXR3 und Linvdr-1.3.27
    2x Mediamvp

  • Hallo Dejuh!


    VDRClient [MLD] auf RaspberryPi mit LIRC+IR-Einschalter (mit Arduino Pro Mini)
    Amazon FTV 2 [Kodi 15.x] als VDR-Streaming-Client
    Headless VDR [Ubuntu 14.04LTS mit VDR 2.2.0] mit Digital Devices Octopus mit 2x DVB-S2 DuoFlex-Karten

  • Hallo *,


    ich wollte mal eine Idee für die Aufbewahrung der Medien in den Raum werfen.


    Was ist mit Intenso Kick-Out Cases?


    Dieses sollten doch nicht dicker wie 2mm sein, man hat in einem die Ablage und gleichzeitig auch eine Auswurfmöglichkeit. Und preiswert sind die doch auch. (10 Stck ab 1,50 EUR)


    Wenn man die übereinander stapelt, also die "Innereien" auf entsprechende Stangen auffädelt, wäre es doch ne Alternative.

  • Quote

    Dieses sollten doch nicht dicker wie 2mm sein,


    Ja, ich bin auch auf die Werbung reingefallen.
    Als die dann da waren und ich nachgemessen habe, waren es an der dicksten Stelle 7mm (!).
    ... nein, es war nicht die mit dem Extrafach für booklets! - Angeblich waren es die extra-dünnen (mit welchem Vorzeichen wohl extra gewertet wird?).

    Ich bin verantwortlich für das, was ich schreibe, nicht für das, was Du verstehst!

  • Und gibt es scho bei irgendjemandem was neues von der Front?

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • Hallo zusammen.....
    Jetzt ist es über 1 Jahr her seit hier alles begonnen hatte,
    es wurde viel diskutiert und viel gelesen hat man hier, nur was ist bis jetzt dabei herausgekommen?
    ..........................
    Wollte nur mal das Thema wieder in Erinnerung rufen!
    Gruß
    Dejuh

    Server-3000-AMD-64bit-1536mbRam- Suse-10.0-DHCP-TFTP-PHP-Apache-VDR-1.3.43-2x DVB-S-TT-1.3 und 2x NOVA-S-250GB-250GB für Video
    Bose-Zenega-Xine

    Client mit Epia-DXR3-Lüfterlos und Linvdr mit vdr-1.3.27
    DVD-Wechsler ......zu sehen auf meiner HP
    VDR-Touch-Control mit DXR3 und Linvdr-1.3.27
    2x Mediamvp


  • Qualität braucht seine Zeit ;-)

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • Hi Leute,
    überhaupt etwas zusammen zu bekommen braucht Zeit. :D


    Bei mir sieht es so aus:
    Stapellösung kein Problem (Stangenlösung). 6 Stangen im Winkel von 150° angeordnet


    Der Greifer ist auch kein Problem (er existiert bis jetzt nur als CAD). Das habe ich jetzt so gelöst, daß ich mehrere Schichten von Platten übereinanderlege.
    a) Innerste Schicht: 1,3 mm Polycarbonat (PC) als Abstandshalter und radiale Begrenzung
    b) darauf auf beide Seiten: 0,6 mm PC als bewegliches Element mit 2 kleinen Löchern, die einen Stift zum zusammendrücken enthalten.
    c) darauf beidseitig Trägerplatten Alu.
    Gegriffen wird, indem b) entweder durch Flexinol oder einen Hubmagneten (auf c montiert) zusammengedrückt wird.


    Im Moment hadere ich noch an einer Lösung zur Platzerkennung. Der Lichtkegel muß dabei <1mm betragen, damit die einzelnen Fächer noch erkannt werden. Da bleibt eigentlich nur eine Laser LED. Ich habe schon über die ebucht ein Lichttaster erstanden, aber der hat einen Lichtkegel von >1cm ;(. Ein Laserlichttaster kostet ca. 300 €. Bleibt also nur Selbstbau.


    Prinzipiell neige ich im Moment dazu, nicht ganz so viel selbst zu machen, weil mir einfach die Zeit dafür fehlt. Das Problem ist nur, daß das was ich benötige, entweder schweineteuer oder überhaupt nicht erhältlich ist.


    Das LW werde ich jetzt doch nicht auf den Schlitten montieren, sondern unter einem DVD Stapel. Das dauert zwar etwas länger für den DVD Wechsel, aber es ist mechanisch einfacher zu realisieren.


    Gruß
    beagle

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

    The post was edited 2 times, last by beagle ().

  • Hi,
    jetzt führe ich hier mal ein Monolog :D
    Oder ist hier noch jemand ?


    Also: Was die Sensorik des Plattenstapels mit einer Laserreflexionslichtschranke betrifft, bin ich jetzt am überlegen, ob ich das wirklich so realisiere. Eine andere Möglichkeit wäre, mit einem Encoder zu arbeiten. Diesen kann man recht preisgünstig mit einem kleine Stepper realisieren. Nachteil dieser Lösung wäre dann (wie von BlackKing mal angesprochen), daß man dann jede Position abspeichern müßte, da zumindest meine Stangenlösung sich nicht gerade durch allerhöchste Präzision bezüglich der Offsets zwischen den einzelnen Positionen auszeichnet.
    Dazu braucht es schon mal > 1k EEprom. Aber Microcontroller sind ja mitterweile billig geworden .... :D
    Es würde reichen, zusätzlich zu den berechneten Offset der einzelnen Positionen einen sog. Korrekturoffset (nimmt weniger Speicherplatz weg, als wenn man die komplette Position speichert) zu verwenden. Was meint Ihr dazu ?


    Noch etwas Innovatives:
    Als eifriger ELEKTOR Leser bin ich vor kurzem auf den Artikel mit dem Router Hack gestoßen. http://www.elektor.de/Default.aspx?tabid=27&year=2006&month=2&art=5550682&PN=On


    Dieses kleine Gerätchen ließe sich ganz elegant mit 2 USB Schnittstellen ausrüsten (da bin ich gerade dabei), wenn man nicht den Router bekommt der diese beiden USB Schnittstellen schon hat. Diese kleine Kistchen (<30€) ist ein vollwertiger Linux Rechner mit Infineon ADM5120P CPU ( http://www.linux-mips.org/wiki/ADMtek ),1M Flash und 16MB SDRAM. An die eine USB würde ich dann das DVD LW hängen, an die andere USB käme dann ein USB Stick zwecks Speichererweiterung. An die interne COM hängt dann ein AT Mega für die Motorsteuerung.
    Das Ganze hängt dann ausschließlich über eine Netzwerkleitung am VDR.
    Ob da dann wohl noch die Datenbank draufpasst ?
    Irgendwie hat das was. :]


    /spinn on
    Man könnte ja mal überlegen, daraus einen Mini VDR zu machen, da diese CPU auch mit einem PCI Bus ausgerüstet ist...... 8)
    /spinn off


    Gruß
    beagle

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

  • zusätzlich benötigst Du noch eine Mechanik, um die Scheibchen in das LW zu befördern. Also mit 99€ wirst Du da nicht auskommen. Und wenn Du mehr als 150 CD brauchst, noch eine Achse, um die Dacals zum LW (oder umgekehrt) zu bringen.


    Gruß
    beagle

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

  • dann guck Dir mal die Beiträge von Dejuh hier im Thread an. Er hat genau so etwas gebaut (und war auch ziemlich schnell damit fertig :]).
    Wenn Du Ideen benötigst: Hier in diesem Thraed stehen diesbezüglich ziemlich viele Ideen und Konzepte. Es ist halt mühsam, das hier alles durchzugehen.


    Gruß
    beagle

    Asus TUSL2-C, 128MB, 1xTT FF 2300 mod. 2xTT Budget DVB-S 1.5, SP1614, ND3550A, 2.6.20.3, Debian etch, Tobi experimental etch(1.4.7-1ctvdr1), ACPI wakeup, Psone Display.

  • Hoi Leutz


    Wo ich gerade das gesehen habe , fiel mir wieder die Jukebox und dieser Thread ein .


    Nu müssen wir keine Scheiben mehr wechseln - wir wechseln direkt die TB Platten ... :)


    Edit - nur n Bild is mager , daher :


    Fantec 3.5" SATA HDD Mini Case
    eSATA & USB2.0, Hotplug16.01.4134171


    HJS

  • Hi,


    die kompaktere und einfachere Lösung ist das mit Sicherheit!


    Was macht ihr eigentlich beim Super-Gau, wenn eine Platte mal ausfällt?! Ein Raid mindestens kostet gleich mal das Doppelte (allein schon was die Platten angeht) - ok, ok Kosten fast nichts mehr...


    ...und andererseits hat man ja die DVDs sinnvollerweise auch noch irgendwo rumliegen...


    Viele Grüße,
    Max


    VDRClient [MLD] auf RaspberryPi mit LIRC+IR-Einschalter (mit Arduino Pro Mini)
    Amazon FTV 2 [Kodi 15.x] als VDR-Streaming-Client
    Headless VDR [Ubuntu 14.04LTS mit VDR 2.2.0] mit Digital Devices Octopus mit 2x DVB-S2 DuoFlex-Karten

  • Hi,


    hab da für aktuellere VDRs was bei Reichelt entdeckt.
    Direkt mit integriertem Kartenleser und USB Anschluss.


    Hier


    coke

    VDR:AMD Athlon X2 4850e, ASUS M3A-H/HDMI, 1 GB DDR2-RAM, 80 GB 3,5"HDD, Hauppauge DVB-C Rev. 2.1, Nova-T, Lorenzen DVB-T, Atric IR-Einschalter, easyvdr 0.6.2


    Server: Allnet ALL6250, 1xGb-LAN, 2xUSB, 400GB mit OPENNAS 1.7


    VDR-User #1475