TT 1.5 ID neu setzen

  • Hi Leutz,


    nachdem LinVDR 0.7 bei mir nicht funzt hab ich dank DarkAngel rausgefunden dass hier eine ungültige ID im EEPROM der Karte steht. Hat/hatte jemand das gleiche Problem und wie lässt sich das lösen? Die Lösung liegt vermutlich darin das EEPROM neu zu beschreiben. Ein Tool zum Beschreiben des EEPROM hab ich keins gefunden ;(!
    Bin für jede Hilfe sehr dankbar (VDR seit ~5 Tagen ausser Betrieb.


    Gruss, schmalzz


    Code
    1. Jan 11 21:25:13 linvdr syslog.warn klogd: saa7146: register extension 'dvb'.
    2. Jan 11 21:25:13 linvdr syslog.warn klogd: found saa7146 @ mem e08e0000 (revision 1, irq 9) (0x00a1,0xa1a0).
    3. Jan 11 21:25:13 linvdr syslog.warn klogd: DVB: registering new adapter (Technotrend/Hauppauge Nexus PCI DVB-S).

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Hi,
    ich denk mal es wäre einfacher den Treiber zu modifizieren,
    dass der die Karte auch so akzeptiert.
    Frag mich aber nicht, wie das geht. :(


    Gruß,
    Henning

    --==Mein neuer VDR läuft: DH102, Athlon64 X2 4850e, 1TB Samsung, Asus M2A-VM HDMI, 2 GB DDR2-800, 80+ Netzteil, TT DVB-S 1.6-4MB & Skystar II==--

    --==VDR 1.6.0-2, HgDVB, ACPI Wakeup, xineliboutput und graphtft auf X mit xf86-video-ati (DualHead / XVideo / DRI) ausm GIT auf Debian Lenny mit Kernel 2.6.28-rc6 ==--


  • Ja, das wär mir auch lieber! Denn diese falsche ID muss ja irgendwie ins EEPROM gekommen sein, wahrscheinlich Absturz oder so...


    Gruss, schmalzz

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Quote

    Original von Maniac
    Hier im Portal gabs mal was wo jemand EEPROM Inhalte der DVB Karten gesucht hatte, wenn mich nich alles täuscht war da auch nen kleines Tool bei was bei Bedarf auch das EEPROM schreiben konnte.


    Ich glaube randy hatte mal EEPROM Inhalte gesucht, frag ihn doch mal.


    MfG
    Atti


  • Das Angebot nehm ich gerne an! Werd mich heute abend dran setzen und den Dump hier reinhängen, oder möchtest du es per Mail haben?


    Gruss, schmalzz

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Uff,


    ich muss also die Möglichkeit schaffen das EEPROM zu lesen und zu beschreiben. Wenn ich die Threads richtig deute bedeutet das ich muss Kernel 2.4.27 einrichten, den DVB Treiber vom 08.11.2003 mit dem .diff patchen, oder? Dann diesen Treiber laden um die Schreib- bzw. Lesefunktion zu bekommen.


    Mal ehrlich: Ich glaub nicht dass ich das hinkrieg! Dazu bräuchte ich schon eine Schritt für Schritt Anleitung. Hab zwar ein Woody auf einem Zweitrechner, in dem ist aber halt die Karte nicht drin.


    Gibt's vielleicht noch ne andere Lösung??? Oder ne Beschreibung wie ich diese doofe ID in den Treiber der 0.7er reinkrieg?


    Gruss, schmalzz (* der momentan furchtbar wenig Zeit hat *)

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Die DVB-Treiber sind in der 2.4er 2003-11-08 Version noch recht pflegeleicht zu übersetzen. Dauerhaft installieren brauchst du sie ja nicht mal, einmal das richtige Modul laden genügt schon.
    Ohne diesen Aufwand wirst du keinen Erfolg haben, der DVB-Treiber lädt nur, wenn er eine bekannte ID in dem eeprom findet. (die muss auch in den gepatchten Treiben eingebaut werden.)


    Die einzige Alternative wäre ein externes Schreiben des eeproms. Vermute, dazu ist mindestens das Auslöten nötig.


    Gruß,


    Udo

  • Diesen Patch sollte man nur verwenden, wenn man auch versteht, was man da macht!
    Man muß in der Lage sein, einen 2.4er Kernel zu installieren sowie Treiber zu kompilieren.


    Imho sollte man auch _nicht_ den kompletten EEPROM-Inhalt überschreiben, da dadurch auch die MAC-Adresse gelöscht wird. Man erzeugt dadurch eine Karte, die keine eindeutige MAC-Adresse mehr hat.


    Ich bin gerade dabei, ein Modul zu entwickeln, mit dem man unter 2.6 die ID der SAA7146 Karten neu programmieren kann. Leider crasht es noch meine Maschine...


    CU
    Oliver

  • UFO :


    Kannst du schon absehen wann das ~ läuft? Würd auch gern Beta Tester spielen. Bitte nicht falsch verstehen, ich will dich nicht unter Druck setzen!


    Gruss, Markus

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • UFO :


    Gibt's schon Neuigkeiten???


    Gruss, schmalzz

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Hab mir jetzt ne Platte geliehen und Sarge installiert.
    Dann Kernelquellen und Treiber. Hab versucht den Treiber zu laden, hat aber nicht hingehauen.


    Kann ich den Treiber eigentlich laden ohne VDR installiert zu haben - möchte ja nur mein eprom proggen?


    Gruss, schmalzz

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

  • Ein gut gemeinter Rat: Laß' es, wenn Du schon Probleme hast, den Treiber zu installieren.


    Leute, ihr solltet etwas Geduld haben.
    Ich mache das in meiner Freizeit, und die besteht nicht nur aus vdr!


    Anyway, das Tool gibt's unter http://escape-edv.de/endriss/dvb/fix_eeprom.c
    Bitte die Anweisungen vorne in der Datei beachten.


    Jetzt muß es nur noch jemand für linvdr übersetzen...


    CU
    Oliver

  • Quote

    Original von UFO
    Ein gut gemeinter Rat: Laß' es, wenn Du schon Probleme hast, den Treiber zu installieren.


    Genau das werd ich nicht tun! Is nicht meine Art.
    Das du diese Sachen in deiner Freizeit machst ist mir klar, deshalb hab ich sehr vorsichtig nachgefragt. Ich denke VDR bedeutet für uns alle Freizeit. :]


    Ich kann den Treiber ja patchen und übersetzen, das Laden scheitert halt mit Fehlermeldung. Aber ich krieg das schon noch hin...


    Schönen SO.

    Streamingclient 1:
    [-] RaspiVDR MLD 5.x an Panasonic TV mit CEC :D


    Streamingclient 2:
    [-] RaspiVDR MLD 4.x - IR an GPO PIN18 - FB URC7960


    Streamingserver:
    [---] VMware ESXi-Server v5.1: Hardware Fujitsu-Siemens TX150S7
    [- ] MLD 5.x Server - OctopusNet 4 Tuner

    The post was edited 1 time, last by MarkusH ().