Neue VDRsync Version


  • Hallo,


    erstmal Danke für die Blumen :)


    Die Meldung kannst Du ignorieren, die besagt lediglich, dass das GUI am Anschlag ist, also wirklich eine Schnittmarke auf dem letzten I-Frame sitzt... Das ist nach Schneiden immer so, und es sollte nicht weiter stören (bis auf diesen Knoten in meinem Kopf, weil ja schliesslich normalerweise bis zu letzten Marke geschnitten wird und nicht einschliesslich der markierten GOPaberwiemachterdasdennwennnundasEndemarkiertwerdensoll....)


    Quote
    • summary. Denkst Du es ist möglich den Summary-Text temporär zu kopieren und die kopierte Version als Input zu verwenden? Bedingt durch den Parsing-Algorithmus ist es oft notwendig, den Text zu editieren, aber nicht immer will ich die so geänderte Version auch als Originalbeschreibung auf der Platte lassen.
    • Parsing von Summary. Zeilenenden werden derzeit überlesen, nur eine Leerzeile erzwingt einen neuen Absatz. Ich denke es ist so gewollt(?), dadurch ist aber meist ein umschreiben notwendig um einen schön formatierten Text zu bekommen.
    • nochmal Beschreibungstext: Manchmal passiert es daß der Text sich mit dem 'back' Button überlappt.


    Jo, das sehe ich alles ein ;). Ich nehme es mal mit aufs TODO, sundin hätte das Feature ja auch gern

    Quote
    • output directory: Es ist mir schon ein paarmal passiert daß im Output-Verzeichnis noch was drin war von einem vorher abgebrochenen Versuch o.ä. In dem Fall funktioniert das erstellte Menue nicht mehr weil die Numerierung der VOBs durcheinanderkommt. Ist's möglich das Verzeichnis vor dem Start zu leeren? Oder sind Fälle denkbar in denen man das, was drin ist, noch weiterverwenden kann für das aktuelle Projekt?

    • Ok, das sollte wohl im Fall des Falles ein Abfrage kommen. Auch im TODO.


    • Quote

      EDIT Das eingetragene Video-Verzeichnis wird nicht in den Preferences abgespeichert :(

    Quote

    Das wär's erstmal. Nochmal vielen Dank für Deine Arbeit :prost2


    Pit


    Cheers :) :prost2


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Hallo,
    ich habe gerade versucht eine Aufnahme zu konvertieren.
    Dabei ist es zu diesem Fehler gekommen:


    Das ist nun das erste Mal, dass ich die -cut Option verwende. Kann der Fehler daran liegen?


    Gruß,
    Hendrik


  • Hallo Hendrik,


    kannst Du mal vdrsync.pl mit debug Ausgabe aufrufen, also nicht aus vdrconvert heraus?


    Einfach:

    Code
    1. vdrsync.pl /video/Die_Geschichte_der_Formel_1/2005-02-24.05.50.99.99.rec/ -v -d


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Hallo,
    anbei das Logfile. [Edit: Jetzt auch wirklich]. Diesmal sind im Verzeichnis, aus dem ich vdrsync gestartet habe 3 Dateien zu finden:

    Code
    1. -rw-r--r-- 1 root root 76075008 Mär 6 22:43 vdrsync0.mpa
    2. -rw-r--r-- 1 root root 8831 Mär 6 22:43 vdrsynclog.txt
    3. -rw-r--r-- 1 root root 1017217024 Mär 6 22:43 vdrsync.mpv


    Es scheint diesmal also geklappt zu haben, oder?
    Warum dann nicht aus vdrconvert 'raus?`


    Gruß und vielen Dank für die Hilfe,


    Hendrik

  • Quote

    Original von henfri
    anbei das Logfile. Diesmal sind im Verzeichnis, aus dem ich vdrsync gestartet habe 3 Dateien zu finden:
    <SCHNIPP>
    Es scheint diesmal also geklappt zu haben, oder?
    Warum dann nicht aus vdrconvert 'raus?`


    Hallo Hendrik,


    es sieht wirklich so aus, als hätte es geklappt, allerdings wäre es schon wichtig, nicht den Inhalt des Verzeichnisses zu posten, sondern den Inhalt des Logfiles ;)


    Jetzt testest Du am besten mal die -cut Option, funktioniert auch folgendes?


    Code
    1. vdrsync.pl /video/Die_Geschichte_der_Formel_1/2005-02-24.05.50.99.99.rec/ -v -d -cut


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Hi Doc,
    Wie ich gerade festgestellt habe, funktioniert die -cut version noch nicht ganz wie gewuenscht. Falls der letzte Block bis zum Ende des zu schneidenden Films geht, erwartet vdrsync.pl zwingend eine Marke am Ende.
    Die sollte aber nicht unbedingt noetig sein.
    Gruss
    HelAu


  • Hallo Mic,


    ich habe gerade mal geschaut - d.h. erstmal VDR 1.3.23 installiert, und dann mal 200 MB mit DD aufgenommen, und mir schliesslich mit dem Hexeditor was zusammengereimt. Das dementsprechend fast gar nicht getestete Ergebnis gibt es hier, hoffentlich funktioniert es nicht nur mit meinen 200 MB ;):


    http://vdrsync.vdr-portal.de/releases/vdrsync-050322.tgz


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Probier mich gerade mit fit-to-dvd. Habe das transcode-Packet installiert, aber wo ist requant, bzw tcrequant, bzw. wo bekomme ich es her?

  • Ist das hier jetzt auch ein VDRsyncGUI-thread geworden ? Na dann haette ich einen Vorschlag: Anstatt das output-Verzeichnis vor dem DVD-Erstellen immer zu leeren, koennte man doch pro DVD ein eigenes Verzeichnis erstellen, das so heisst wie der Film (ohne "%" bei geschnittenen Aufnahmen), und das Aufraeumen dem Nutzer ueberlassen.
    So waere es mir jedenfalls lieber, weil meine workstation schneller konvertiert, als der VDR das Ergebnis wegbrennt.
    Ach ja, diesen hier nicht vergessen fuer das tolle vdrsync und VDRsyncGUI:
    :applaus :respekt :applaus

    Meine VDR: