Neue VDRsync Version

  • Hallo,


    ich versuche gerade, die neue vdrsync-Version mit meiner ct-vdr-3 unter vdrconvert ans Laufen zu bringen.
    Das klappt auch bisher ganz gut, wenn man in der vdrconvert.conf als demuxer vdrsync2 einträgt.
    Lediglich bei einer DV-Aufnahme, die ich mit Pinnacle Studio nach MPEG2 und von dort mit ProjectX nach VDR gewandelt habe, hakt es gewaltig.
    vdrsync läuft durch, erstellt auch brav die beiden Dateien 0010.mpa und 001.mpv, nur lassen die sich nicht mehr zusammenfügen.
    Egal, welchen Muxer ich nehme, immer bricht der Vorgang irgendwo ab.
    Als Umgehung bleibt derzeit nur, vdrsync aus dem ct-vdr-2-Paket zu nehmen - damit funktionert es nämlich noch, was aber auf Dauer unbefriedigend ist, da ich dann immer den Demuxer umstellen muss, je nachdem, welche Videoquelle ich beackere.
    Was soll ich alles tun bzw. nachliefern, um dem Fehler auf die Spur zu kommen?


    Gruß
    Claus

    vdr-az: ASUS P5B-E; Celeron 430@1800; 512 MB; TT S2-1600; 3*2TB WD als RAID1+5; DVD-RW; Gainward GF210; 24"-TFT an DVI; ct-vdr-7 mit vdr-sxfe
    vdr-wz: ersetzt durch Medion E24003; Twin-HD-Tuner; 500 GB; 20/0,4W; 26" LCD-TV an HDMI

  • Hallo Claus,

    Quote

    Original von thc
    Hallo,


    ich versuche gerade, die neue vdrsync-Version mit meiner ct-vdr-3 unter vdrconvert ans Laufen zu bringen.
    Das klappt auch bisher ganz gut, wenn man in der vdrconvert.conf als demuxer vdrsync2 einträgt.


    Bis hierher hört es sich gut an...


    Das ist natürlich gar nicht schön, allerdings habe ich es noch nie mit solchem Material versucht.... Und BugFixes sind da nicht ganz einfach, aber ich kann ja mal ins Blaue ein paar Fragen stellen:


    - Schneidest Du vor oder nach der Konvertierung von DV zu MPEG bzw MPEG zu VDR?
    - Findet VDRsync irgendwelche Schnitte oder meckert irgendwie rum? Kannst Du mal ein Log mit der alten und eins mit der neuen Version posten, am besten mit -d Switch?
    - Mit welcher Fehlermeldung bricht der mplexer ab?
    - Ist es immer an einem Schnitt, dass der Abbruch beim mplexen erfolgt?


    Vielleicht kommen ich mit den ANtworten ein bischen weiter...


    @ all


    Ich habe eine Bugs/TODOs Seite eingerichtet, auf der ich Bugs und Feature-Vorschläge sammeln möchte. Bitte schaut mal vorbei, und wenn Ihr findet, dass etwas fehlt, lasst' es mich wissen ;)
    http://vdrsync.vdr-portal.de/bugs_todo.html


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage


  • Hallo Thorsten,


    Vielen Dank für die DVD, die gestern wohlbehalten angekommen ist :]!!!
    Ich habe nur ganz kurz Zeit gehabt, aber immerhin habe ich einen Verdacht und einen Workaround:


    Zuerst zum Verdacht: In der marks.vdr sind 3 (?) marks drin, ich habe keine Ahnung, wie Du das geschafft hast ;). Ausserdem hängt noch ein Schnippselchen von einem anderen Film hinter jeder Aufnahme. Ohne es wirklich überprüft zu haben nehme ich an, dass der Schnippsel OHNE AC3 Sound (also nur eine Tonspur) ausgestrahlt wurde, deshalb steigt VDRsync aus, schliesslich findet es keinen Anfang für die AC3 Tonspur nach dem letzten "Schnitt".


    Workaround:
    Die letzte mark löschen, die --cut Option anwählen, und nach 10 Minuten hatte ich eine per GUI erstellte DVD mit den 4 Folgen auf der Platte liegen :)


    In Zukunft soll sich natürlich VDRsync einfach nicht so anstellen, aber da brauche ich etwas Zeit.


    Ich hoffe, damit kommst Du schon mal weiter :)


    @ thc: Ich bin nach wie vor dran, den Bug zu suchen. Schon mal vielen Dank für die Test-Dateien. Genauere Antworten gibt es später in Deinem Thread:
    http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=28110&sid=


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Hi,


    Quote

    Original von Doc
    In der marks.vdr sind 3 (?) marks drin, ich habe keine Ahnung, wie Du das geschafft hast ;).


    Solche marks.vdr erzeugen (zumindest) alte noad-Versionen gerne. Die derzeitig auf der Homepage befindliche vdrsync-gui laesst uebrigens das Entfernen dieser Marken auch nicht zu.


    Unabhaengig davon: Killerapplikation!


    cu
    gonz

  • Hi!


    Ich habe zweimal versucht, eine DVD ohne Menü aber mit Kapitel zu erstellen. Es werden aber keine Kapitelmarken gesetzt.


    vdrsync.pl -cut -ignore c0 -m tcmplex -mkiso -chapter 300 -master-dvd -fit-to-dvd /video/VDR/Ein_kleines_Haus_am_Meer/2004-12-25.00\:50.50.99.rec


    Eigentlich sollte doch wegen -chapter 300 alle 5 Minuten ein neues Kapitel beginnen, oder?


    Mach ich da was falsch?


    MfG
    mic

  • Quote

    Original von micmac
    ich habe zweimal versucht, eine DVD ohne Menü aber mit Kapitel zu erstellen. Es werden aber keine Kapitelmarken gesetzt.


    Das ist mir auch aufgefallen, habe dasselbe Problem. Hat jemand eine Idee?


    Gruß
    Martin

    Hardware: SilverStone LC20M, TechnoTrend S-2300, Tevii S470
    Software: Ubuntu 9.10, VDR-1.6.0-2

  • Quote

    Original von mdatab


    Das ist mir auch aufgefallen, habe dasselbe Problem. Hat jemand eine Idee?


    Hallo,


    die Idee wäre wohl, es auf die Bug-Liste zu setzen :(. Allerdings erzeugt das Skript bei mir alle 5 Minuten Kapitelmarken, wenn man die Option --chapter nicht angibt (dann gilt der default Wert...).


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Kann es sein, dass vdrsync Probleme mit dem geänderten Aufnahmeformat von VDR 1.3.19 hat? Zumindest bei allen drei neuen Aufnahmen, die ich gerade getestet habe, wird zwar der AC3 Stream erkannt, die erstellte .ac3 Datei bleibt mit 0.3.1-pre1 allerdings leer. :(


    Ich hoffe, ich habe beim Suchen nix übersehen ... ansonsten reicht mir auch ein Link zum Thema :D


    Hier die etwas gekürzte (hoffentlich nicht zu sehr ;) ) Debug-Ausgabe dazu.


    0.1.2.2dev2 schmeisst übrigens auch mit dieser "No Audio syncword found for stream bd" Meldung um sich, schafft es zunächst trotzdem, die Datei zu erstellen, löscht sie aber später wieder mit "syncing failed for stream bd while trying to drop frames" und "Stream bd was killed due to an error". :(


  • Hallo,


    schon der dritte Thread in dem jemand von diesem Problem berichtet 8o


    Um hier unnötige Crossposts zu vermeiden, verweise ich einfach mal auf meine mögliche Lösung für das Problem mit den leeren AC3-Dateien:


    http://www.vdr-portal.de/board/thread.php?postid=271820&sid=#271820


    Ich hoffe das hilft weiter :)


    Grüße
    theVIPER

    total umgekrempelter c't VDR 2, VDR 1.3.21, Kernel 2.6.8
    Athlon 64 2800+ @ 1000, Thermalright XP120, Nexus-S, Nova-S in Mini-ATX-Gehäuse


    And remember: It's not a bug... it's a feature!

  • Hallo,


    mal wieder nur ganz kurz:


    Ich habe einen neuen VDRsync Snapshot auf die Webseite gepackt, der einige Probleme beheben sollte. Am wichtigsten scheinen mir folgende Änderungen:


    • Ein Fix für einen Bug in der Sync Logik nach Schnitten :(. Der ist nur aufgefallen, wenn man nicht per VDRsync Option --cut schneidet, also habe ich ihn erst sehr spät bemerkt.
    • Ein erster Versuch mit dem geänderten Aufnahme Format von AC3 Tonspuren klarzukommen (und natürlich weiterhin mit alten Aufnahmen).



    Es gibt auch sonst ein paar Fixes, aber noch nicht so viele wie ich gern hätte. Trotzdem denke ich, dass die beiden genannten Fixes unbedingt verfügbar sein sollten. Und hier gibt es die neue Version (und eine neue VDRsync-GUI Version auch noch):


    VDRsync:
    http://vdrsync.vdr-portal.de/releases/vdrsync-050302.tgz


    VDRsync-GUI:
    http://vdrsync.vdr-portal.de/releases/vdrsync-gui-050302.tgz


    WICHTIG: Wer Optionen wie --use-pipe oder --dvd-menus nutzt, _muss_ immer die passenden Versionen der Helferskripte verwenden (vdrsync_buffer.pl und dvd-menu.pl).


    Happy Testing


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Klasse, werde ich bei Gelegenheit auch testen. :-)


    Die Lösung von theVIPER hatte auch schon weitergeholfen. Lediglich bei einer Aufnahme (von 3) scheint beim vdrconvert die AC3-Spur irgendwo verschütt gegangen zu sein ... zumindest hat der DVD-Player nur MP2 angezeigt. Wenigstens ist er ohne Abbruch durchgelaufen und da es nur eine "Genial daneben"-Folge für meine Eltern auf DVD-RW war, habe ich da auch nicht weiter nachgeforscht.

  • Peter,


    It is still no going past the dvd-menu.pl error I am having. I am using /opt/openoffice.org1.9.79/share/fonts/truetype/Vera.ttf as my font path is that the problem?


    Cheers


    Tony

    hush Mini-ITX Epia M10000, Sony 40" fullHD LCD @ 1920x1080, Skystar2, ubuntu 10.10 (sucks with VDR), VDR 1.6.0, neufbox HD and media center for recording playback

  • Hallo,


    und schon wieder was neues.
    Ein Fehler verhindert in der letzten Version das Erzeugen von DVDs mit mehreren Filmen darauf. Hier gibt es hoffentlich Abhilfe:


    http://vdrsync.vdr-portal.de/releases/vdrsync-050303.tgz


    Cheers


    Peter


    kiwi : Did you mail about the prob? I have to admit I am horribly behind with answering mail, so perhaps it would be good to mail again. Or if you did not mail, you might point me to a more detailed description of your problem...


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • OK I'll send private mail


    Tony

    hush Mini-ITX Epia M10000, Sony 40" fullHD LCD @ 1920x1080, Skystar2, ubuntu 10.10 (sucks with VDR), VDR 1.6.0, neufbox HD and media center for recording playback

  • Hi Doc,


    Ich experimentiere derzeit auch mit vdrsync-gui rum, das ganze auf einer SuSE 9.2. Im großen und ganzen läuft alles, allerdings schaffe ich es nicht eine DVD zu erstellen, die von meinem Standalone-Gerät (HK DVD-25) 'gefressen' wird. Klappt allerdings auch mit anderen Versionen nicht (LinVDR/MT+burn), liegt also vermutlich an meinem Gerät. Deswegen schreib ich auch nicht...


    Also erstmal: Ganz tolles Teil dieses GUI. Ein paar Dinge sind mir bislang aufgefallen:

    • Ich versuche eine DVD aus bereits geschnittenen Aufnahmen zu erstellen, d.h. daß jeweils der gesamte Film von Anfang bis Ende drauf soll. Ich bekomme dann dauern den Hinweis

      Code
      1. 1000 Mbytes of 1002 readGot only 62472, you wanted 62461 and last IFrame is 62460...
      2. Got only 62472, you wanted 62461 and last IFrame is 62460...

      Hat das was mit dem schonmal aufgetauchten off-by-one zu tun?

    • summary. Denkst Du es ist möglich den Summary-Text temporär zu kopieren und die kopierte Version als Input zu verwenden? Bedingt durch den Parsing-Algorithmus ist es oft notwendig, den Text zu editieren, aber nicht immer will ich die so geänderte Version auch als Originalbeschreibung auf der Platte lassen.
    • Parsing von Summary. Zeilenenden werden derzeit überlesen, nur eine Leerzeile erzwingt einen neuen Absatz. Ich denke es ist so gewollt(?), dadurch ist aber meist ein umschreiben notwendig um einen schön formatierten Text zu bekommen.
    • nochmal Beschreibungstext: Manchmal passiert es daß der Text sich mit dem 'back' Button überlappt.
    • output directory: Es ist mir schon ein paarmal passiert daß im Output-Verzeichnis noch was drin war von einem vorher abgebrochenen Versuch o.ä. In dem Fall funktioniert das erstellte Menue nicht mehr weil die Numerierung der VOBs durcheinanderkommt. Ist's möglich das Verzeichnis vor dem Start zu leeren? Oder sind Fälle denkbar in denen man das, was drin ist, noch weiterverwenden kann für das aktuelle Projekt?
    • EDIT Das eingetragene Video-Verzeichnis wird nicht in den Preferences abgespeichert :(

    Das wär's erstmal. Nochmal vielen Dank für Deine Arbeit :prost2


    Pit

    VDR2: ASRock J4105-ITX, DVBSky S952, openSUSE Tumbleweed, VDR 2.4.7

    softhddevice/vaapidevice, DFAtmo, xmltv2vdr, tvscraper, tvguideng, VDRAdmin-AM (alles git, aber alt)

    The post was edited 1 time, last by Der_Pit ().

  • Quote

    Original von Der_Pit
    [*]summary. Denkst Du es ist möglich den Summary-Text temporär zu kopieren und die kopierte Version als Input zu verwenden? Bedingt durch den Parsing-Algorithmus ist es oft notwendig, den Text zu editieren, aber nicht immer will ich die so geänderte Version auch als Originalbeschreibung auf der Platte lassen.


    Daran hätte ich auch Interesse, da mein Video-Verzeichnis r/o gemountet ist ...


    sundin

  • Danke Doc!


    Jetzt klappts auch wieder mit AC3.


    Warning! Probably a VDR Version > 1.3.19 was used to record this broadcast.
    Warning! AC3 processing highly experimental!


    :) Bis jetzt lief es bei zwei Durchgängen mit AC3 top. Zu DVD-Menüs kann ich leider nichts sagen, da ich für den letzten Schritt DVD-Styler benutze, da ich mir meine DVD-Menüs gerne selbst "gimpe". Aber das was ich mit vdrsync.pl mache läuft immer astrein, wenn ich vorher die Schnittmarken ordentlich gesetzt habe (z.B. Schnittmarke nach Beginn des AC3-Signals und nicht davor, Schnittmarke nicht während der 4:3-Ausstrahlung, wenn der Film 16:9 ist). Vor allem die korrekte Berechnung des requant-Faktors und das Arbeiten mit --use-pipe macht echt Spass ;)


    Thx


    mic


  • Hoi mic,


    super, dass es funktioniert - und vielen Dank für die Blumen :) Bis jetzt gibts zu AC3 nur positives Feedback, also scheint die Lösung ganz gut zu sein :)


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage