VDRsync GUI - Schneiden / Konvertieren ohne VDR

  • Hi , Doc


    Thanks,


    Ich hab das alles schon drei oder 4 mal neugebaut,aber werds natürlich weiter versuchen.


    Mittlerweile hab ich dias Perl rpm der Distri runtergeschmissen,weil
    ich im Netz gelesen habe das dass perl bei rpmDistris meist nicht alle Module
    laden kann.


    Hab dann perl von den Sourcen installiert,aber danach funzen ja alle perl
    Proggies welche vorher installiert waren nicht mehr (und das wär dann viel Arbeit für mich)
    Ausserdem legt sich das binary von perl jetzt nach /usr/local/bin > ich aber
    will es in /usr/bin.
    Hab die Readme von perl halt nicht ganz kapiert was zu tun wär um perl in einem anderen Pfad zu kriegen.


    Und zwei der Cpan Geschichten lassen sich jetzt auch nicht mehr maken.


    Nun ja ich werd das alles erst mal wieder rückgängig machen.


    Ist schon merkwürdig alles geht problemlos zu compilieren,nur
    mit dem perl-GD geht der make test schief.


    Sollte man das perl-GD als rpm oder besser von Sourcen installieren?


    Gruss , Bert

    Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz, AsusP5QL PRO, Gigabyte GeForce GT730 (vdpau), Budget TT-S2 1600, 4Gb Ram Dual Channel, 2x Sata Hd
    Multibootsystem
    yavdr-0.6 mit VDR 2.2.0, Ausgabe über Nvidia vdpau

  • Quote

    Original von Bert


    Ist schon merkwürdig alles geht problemlos zu compilieren,nur
    mit dem perl-GD geht der make test schief.


    Sollte man das perl-GD als rpm oder besser von Sourcen installieren?

    Hallo Bert,


    wenn es irgend geht, dann installiere ich rpms (original SuSE oder sehrschön via apt4rpm von packman), bzw .deb Pakete unter Debian.


    Nur das blöde Tk::Jpeg::Lite musste ich von Hand installieren, weil es da mal wieder irgendwelche Probleme mit der Jpeg-Lizenz gibt (oder so).


    Perl würde ich von keiner Distri runterwerfen, um es von Hand wieder zu installieren, mit etwas Pech geht dann nicht mehr viel.....


    Wo hängt es denn genau, wenn Du Pakete benutzt? Was für eine Distribution nutzt Du?


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Hi , Doc


    Zunächst mal WOW, erst jetzt seh ich was du da gebastelt hast > hier
    gibts ja sogar animierte Menüs.


    Habs um 1 Uhr Früh hingekriegt,wollte dann eh gleich posten,bin
    aber irgendwie nicht mehr ins Vdr-Portal reingekommen.


    Ich habs jetzt mal in Suse 8.2 eingebaut >was mich gleich zu einer Frage bringt:


    1.Kann ich das möglicherweise in ner Distri ohne X ebenfalls verwenden?
    Hab nämlich im Schlafzimmer Gen2vdr von HelAu am Laufen,und die ist
    mir die liebste Distri.
    Dort ist zwar ebenfalls X drauf aber ich verwende es vorerst noch nicht.


    Nun ja zu den Installationsproblemen bei der Suse 8.2 glaub ich das einfach einige Pakete einfach zu alt sind,
    denn ich hab wirklich die verschiedensten Versionen auch von perl-GD
    (auch das welches als rpm der Suse 8.2 beiliegt) ausprobiert.
    Es lag auch im Endeffekt nur an der perl-GD.


    perl hab ich jetzt wieder als rpm welches der Suse8.2 original beiliegt installiert.


    Falls jemand mit Suse 8.2 mal ähnliche Probs haben sollte,häng ichs unten mal an
    wie ich es ans Laufen bekommen habe.
    Vielleicht interessierts ja wen.




    Hätte noch Fragen an dich Doc,und zwar folgende:


    2. Wie genau kann man denn schneiden,habs ja noch nicht ausgetestet?


    Weiters hab ich das noch ältere vdrconvert-0.0.12j am Laufen,
    hab daher auch noch das alte vdrsync nebenbei am Laufen.
    Ebenfalls arbeite ich deswegen auch mit zwei verschiedenen dvdauthor Versionen
    am System.
    Ich muss bevor ich vdrsync-0.1.3pre1 anwerfe den älteren Dvdauthor-338,
    und ebenfalls die ältere vdrsync in ein Verzeichnis verschieben,damit
    das neue vdrsync läuft.
    3.Gebe es da möglicherweise eine elegantere Methode?


    Ich bin mit dem alten vdrconvert äusserst zufrieden > deshalb möchte ich nicht unbedingt auf ne neuere Version updaten.


    Ansonsten Danke nochmals für dieses Steile Programm,


    und Gruss,


    Bert

    Files

    • Install.txt

      (3.05 kB, downloaded 288 times, last: )

    Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz, AsusP5QL PRO, Gigabyte GeForce GT730 (vdpau), Budget TT-S2 1600, 4Gb Ram Dual Channel, 2x Sata Hd
    Multibootsystem
    yavdr-0.6 mit VDR 2.2.0, Ausgabe über Nvidia vdpau

    The post was edited 2 times, last by Bert ().

  • Hi , Doc


    Hab jetzt zwei mal ne VdrAufnahme zu ner Dvd gemaked >
    sieht ganz gut aus.


    --use-pipe funzt hier sehr gut


    Anfangs war das Menü am Tv nicht so schön,
    das lag aber am fehlenden arial.ttf font.


    Nun sieht es schon sehr gut aus,aber die Schrift für z.B: back könnte ruhig noch ne
    Nuance grösser sein(dabei geh ich von der Schrift am Stabndalone Dvd aus).
    Kann man da irgendwo was einstellen diesbezüglich?


    Auch bleiben die animierten Kapitelmenüs immer im Abstand von einigen Sekunden
    immer kurz stehen (Standalone und Xine und Vdr).
    Hab aber nachgesehen (ich verwende ja immer die neuesten Scripte)
    Pause ist hier ja eh nimmer aktiviert.


    Gruss , Bert

    Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz, AsusP5QL PRO, Gigabyte GeForce GT730 (vdpau), Budget TT-S2 1600, 4Gb Ram Dual Channel, 2x Sata Hd
    Multibootsystem
    yavdr-0.6 mit VDR 2.2.0, Ausgabe über Nvidia vdpau

  • Hi , Doc


    In den neuesten Versionen der vdrsync Scripte
    werden der OutputDir und der tmp Dir ignoriert.
    Will heissen ich gebe in der Konfiguration als OutputDir > /video/data/vdrsync_Output
    und als tmpDir > /video/data/tmp an.
    Dennoch werden die Files in /tmp abgelegt.


    Allerdings wenn ich in die vdrsync-gui.conf sehe,
    stehts dort richtig drin,und zwar:


    dvd_output_dir : /video/data/vdrsync_Output
    master_tmp_dir : /video/data/tmp



    Hab dann in der vdrsync-gui.pl in Zeile 128


    $config{dvd_output_dir} = "/video/data/vdrsync_Output";


    eingetragen,
    und somit passt das für den OutputDir.


    Wo und wie genau kann ich das selbe für den tmpDir hier eintragen?


    Merkwürdigerweise hat das ganze schon mal in einer älteren Version der Scripte
    ohne Einträge in der vdrsync-gui.pl machen zu müssen funktioniert.


    Thanks,


    Gruss , Bert

    Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz, AsusP5QL PRO, Gigabyte GeForce GT730 (vdpau), Budget TT-S2 1600, 4Gb Ram Dual Channel, 2x Sata Hd
    Multibootsystem
    yavdr-0.6 mit VDR 2.2.0, Ausgabe über Nvidia vdpau

    The post was edited 1 time, last by Bert ().

  • Hallo Leute,


    der name VDRsync GUI impliziert ja schon die Nutzung von Klicki-Bunti.


    Wie siehts aber aus wenn man kein X auf der Windows-Büchse hat und der VDR Bildschirmlos im Schrank steht? Im Thread hier werden immer mal wieder Kommandozeilen benutzt, mir fehlt aber irgendwo der Kontext.


    Also die Frage: Kann ich VDRsync, bzw. welche Teile davon, auch ohne GUI zum erstellen von DVDs benutzen?

  • Klar geht das:


    VDRSync
    Artikel im VDR-Wiki
    und natürlich :suche

    vdr1: MediaPortal mit AVT-Board, Celeron 566, 256MB, 2 x 120GB Samsung SV1203N, DVB-S Rev. 1.3 mit AV-Board unter SuSE 10.1, vdr 1.4.3, vdradmin-am 3.4.7
    vdr2: Coolermaster ATC600 mit K7VM4, Duron 1600, 256 MB, 2 x 160GB Samsung, 2 x Activy Budget, SuSE 10.1, vdr 1.4.1, vdradmin-am 3.4.7 (reines Aufnahmegerät)
    Dbox: Nokia Dbox2 mit Neutrino


  • Hallo,


    ohne menüs:


    Code
    1. vdrsync.pl --master-dvd /pfadZurAufname


    erzeugt eine DVD Struktur im aktuellen Verzeichnis unter dem Namen vdrsync.


    Code
    1. vdrsync.pl --dvd-menu /pfadZurAufname

    erzeugt eine DVD mit Menü

    Code
    1. vdrsync.pl --dvd-chapter-menus /pfadZurAufname

    erzeugt eine DVD mit animierten Kapitel Menüs.


    Einfach mal vdrsync.pl ohne Parameter aufrufen, dann gibt es schon ein paar Beispiele.


    Cheers


    Peter

    Mitstreiter für VDRsync gesucht!
    Egal ob Perl Programmierer, Tester, Doku-Schreiber oder User, jede Hilfe ist willkommen. Infos hier im Board (nach vdrsync suchen) oder auf der vdrsync-Homepage

  • Hallo Doc!


    (a) Seit ich Deine neueste Fassung des dvd-menu.pl-Skriptes eingesetzt hatte, hatte ich folgendes Problem mit DVDs, die mehrere Filme enthielten: Mein DVD-Player konnte zwar das Hauptmenu und das Untermenu zum ersten Film anzeigen, aber nicht die Untermenus der anderen Filme. Da das früher aber ging, habe ich mal mit den älteren Fassungen verglichen...
    Nachdem ich heute die folgende Änderung eingetragen habe, klappt es nun auch wieder mit den Untermenus bei allen Filmen...


    --- dvd-menu.pl-orig 2005-04-15 17:06:33.000000000 +0200
    +++ dvd-menu.pl 2005-04-15 17:11:57.000000000 +0200
    @@ -1260,7 +1260,7 @@
    #}
    my $xml = qq(<subpictures>
    <stream>
    - <spu start="00:00:00.0" end="00:00:00.0"
    + <spu start="00:00:1"
    force="yes"
    image="$tmp_dir/menu.png"
    highlight="$tmp_dir/highlight.png"


    Was diese Änderung bewirkt, weiss ich nicht, aber ich glaube Endes letzten Jahres gab es hier in diesem Thread schon mal entsprechende Einträge(?)


    (b) Auf Deiner Todo-Liste für das GUI steht u.a. noch der folgende Eintrag:
    "vdrsync-gui.pl: Add separate Buttons for the creation of background pictures"
    Da ich zu faul war, immer den richtigen Namen einzutippen, habe ich mal einfach den entsprechenden Codeteil Deiner GUI modifiziert, so dass jetzt zwei passende Buttons da sind. (Allerdings ist der Patch unelegant, um es vorsichtig auszudrücken; allenfalls als Provisorium verwendbar: Die Snapshot-Funktion habe ich einfach dupliziert....) Vielleicht kann ja außer mir noch jemand die Änderungen brauchen...


    Ansonsten: Danke für Dein exzellentes Programm! Ich setze es mehrmals pro Woche ein und möchte es nicht mehr missen!


    Gruß,


    Norbert

    Files

    Server: Athlon II X2 235e, 2x Budget, 1x SkyStar HD2, GeForce 210, 5TB HD
    Clients: u.a. BananaPi, RaspberryPi
    sonstiges: Medion X10, LIRC-Selbstbauempfänger,...

  • Hi,


    um diesen Thread mal wieder nach oben zu holen....


    Seit ich vor kurzem auf VDR 1.3.24 (davor .16) umgestellt habe, ist das mit den AC3-Files auch fuer mich aktuell geworden. Die Version vom 22.3.05 tut es bei den bisher getesteten Filmen allerdings problemlos, trotzdem die Frage, ob es da inzwischen neuere Versionen gibt (auf der Downloadseite nicht... da ist nicht einmal die vom 22.3. verlinkt) und auch die Suche ist wenig ergiebig.


    Viele Gruesse,


    Jan

    Hardware: ASRock AM2NF3-VSTA + AMD Sempron 3200+ (1,8 GHz, meist 1,0 GHz) mit Fujitsu Siemens DVB-C FF (ohne Kabelsignal), 2 x TechniSat AirStar 2 DVB-T PCI und Terratec Cinergy T2 DVB-T USB 2.0 (als IR-Empfaenger ohne Antenne), Pollin 27x4 LCD, 1 GB DDR2, diskless, /video ueber NFS
    Software: Gentoo Linux 64 Bit (Kernel 2.6.24) mit VDR 1.4.7 aus den ebuilds mit einigen manuellen Anpassungen und wenigen Plugins (femon, dvd, remote, lcdproc)

  • Hallo allerseits,


    vielleicht stelle ich mich ja gerade mal wieder saubloede an, aber: Mir fehlt das Prograemmchen 'dvddirgen'. Ich dachte das kommt mit 'dvdauthor', aber ich finde nix. Was macht das Programm? Legt das nur die Directories 'AUDIO_TS' und 'VIDEO_TS' an? Oder wie oder was?


    Sorry, stehe auf dem Schlauch...


    Gruss,
    - berndl


    [EDIT] Hab's gerade von Hand gemacht (Directories anlegen), funktioniert [/EDIT]

  • Hallo,


    ich habe immer noch das Problem, dass die Chapter um eins verschoben sind.


    Wie bekomme ich das hin, dass diese Passen.


    Es ist so, dass wenn ich den zweiten Chapter anwähle, der erste abgespielt wird. Beim ersten Chapter, wird der Film vom Anfang abgespielt.



    Gruß
    matrix79

  • Quote

    Original von lugge
    Das Problem habe ich auch, allerdings nur in der GUI. Mal DOC fragen!


    Aber die GUI ruft doch auch nur das Komandozeilen Programm auf.


    Wie sieht dein aufruf (ohne GUI) aus, wo dieses Problem nicht besteht.



    Gruß
    matrix79

  • geht das projekt GUI noch weiter? ... is schon laenger nichts passiert :-(


    wuerd mich freuen :-)




    gruesse

  • *mal hochschieben*
    Wie sieht's aus, wird das Programm noch weiterentwickelt ? Ich find es gut zum Erstellen von einlagigen DVDs, mit DLs geht's bei mir nicht.

    Meine VDR:

  • Hi,


    Na da schliess ich mich doch gleich an, würd mich auch interessieren
    ob dieses SuperProject noch weitergeht.


    Double Layer Unterstützung wär schon auch was wert.



    Magic Michael


    Gibts überhaupt schon was vernünftiges für Double Layer unter Linux?
    Bei Double Layer muss ja der Layer Break korrekt gesetzt werden, was ja selbst
    unter Windows mit Nero nicht richtig klappt.


    Gruss , Bert

    Hardware:PIntel Core Duo 2,93 Ghz, AsusP5QL PRO, Gigabyte GeForce GT730 (vdpau), Budget TT-S2 1600, 4Gb Ram Dual Channel, 2x Sata Hd
    Multibootsystem
    yavdr-0.6 mit VDR 2.2.0, Ausgabe über Nvidia vdpau

    The post was edited 1 time, last by Bert ().

  • Bert : Wieso, hier, wo wir beide drin rumgeschrieben haben, steht doch, dass es mit growisofs gehen soll. Ausser bei Dir mit Deinem Nicht-BenQ-BenQ ... :D

    Meine VDR: