LinVDR 0.7 & ExtensionBoard

  • Hi, habe nun auf die 0.7 geupdatet, allerdings fehlt mir noch ein sehr elemntares Plugin! Ich waere sehr dankbar, wennmir jemand etwas weiterhelfen kann, da sich doch auch ein bischen was mit lirc geaendert hat seit der 0.6...
    komme da nicht so ganz klar mit rc ...


    vllt, macht ja mal wieder jemand (Luzifer ;) ) ein packet fuer doofe mit plugin, etc.


    Herzlichen dank im voraus...
    scatty

    Hardware :: | Epia MII-10000 | 256 MB DDR-RAM | TT 1.5 | SkyStar2 | EXTB | 250GB | LG GSA-4163B |
    Software :: | Mahlzeit 4.0b2|
    PlugIns :: | burn | cdda | dvd | extb | graphlcd | mp3ng | mplayer | osdteletext | radio | savechannel | setup | streamdev-server | text2skin | vcd | vdrcd |

  • Das ist genau der Thread den ich gesucht habe, bzw das Päckchen, welches mir zu meinem Glück noch fehlt. :)


    Zitat

    Original von Maniac
    Kommt schon noch, habs hier fertig liegen, bräuchte nur Webspace wo ichs ablegen kann.


    Zu einen könntest Du diesen Service nutzen: http://www.ezshare.de/de/main.html


    Zum anderen könntest Du mir eine Mail schreiben, und ich lege es auf meinen Webspace.


    Viele Grüße
    rok

  • Servus,


    Zitat

    Kommt schon noch, habs hier fertig liegen, bräuchte nur Webspace wo ichs ablegen kann.


    Du, kein Problem, können wir gern auf linvdr.org hosten. Wenn's dir recht ist im Beta-Bereich der 0.7, ansonsten aber auch wo anders, dann muss ich mal schauen wo wir das sinnvoll hinlegen.


    Hast du schon ein .deb draus gebaut? Weil das ist von der Handhabung für die Leute sicher am einfachsten.


    Viele Grüße, Mirko

  • Hallo Maniac,


    wie ist denn der Stand der Dinge?
    Es wäre schön, wenn wir (die extb-Nutzer) bald LinVDR0.7
    testen könnten.


    Gruß Kail

    VDR: ASUS P4P800-VM, Celeron 2.5 GHz, 256 MB-RAM, 2 x 160 GB Samsung SV1604N, TT 1.5 (4MB), TT-Budget, Extension-Board (TBE)
    LinVDR0.7 + Dr.Seltsam 2.6.18 + vdr-1.4.7 + BP + diverse Plugins
    Betatester v. steini-Paketen
    Test-VDR: ASUS P5QL Pro, E7500, 4 GB RAM, 1TB WD EADS, Media-Pointer S2, Ubuntu10.10 + vdr-1.7.16

  • Hallo,


    ich habe hier ein Komplettpaket für das Extension Board unter LinVDR 0.7 abgelegt: http://www.tb-electronic.de/vdr/tmp/extb-linvdr-0.7.tar.bz2


    Enthalten sind folgende Files:



    Also ähnlich wie schon beim letzten Mal für LinVDR 0.6. Diesmal müssen noch die LIRC-Kernelmodule ersetzt werden, da sonst die LIRC-Sendefunktion nicht arbeitet. Da die neuen Module aus LIRC 0.7.0 stammen, in LinVDR 0.7 aber LIRC 0.7.0pre4 verwendet wird, habe ich auch alle 0.7.0-LIRC-Binaries dazugepackt. Die Firmware für den PIC liegt jetzt unter /etc/lib/extb/firmware


    Installation: Per '/etc/init.d/runvdr stop' VDR stoppen. extb-linvdr-0.7.tar.bz2 in ein beliebiges Verzeichnis kopieren und von da aus mit mit 'tar -xjf extb-linvdr-0.7.tar.bz2 -C /' alle Dateien entpacken und kopieren. Folgende Files sind umbenannt (Name in Klammern), damit sie nicht möglicherweise bereits angepasste Files überschreiben; die alten Files ggf. sichern und dann den neuen Files die ursprünglichen Namen geben:


    lircrc (lircrc.extb)
    Kann einfach umbenannt werden, da i.d.R nicht vorhanden. Hinweise in der lircrc.extb beachten.


    lircd.conf (lircd.conf.extb)
    Wer eine URC-7040 benutzt, kann das so übernehmen. Andernfalls die Hinweise in der lircd.conf.extb beachten.


    remote.conf (remote.conf.URC-7040)
    Wer eine URC-7040 benutzt, kann das so übernehmen, dann gehen auch die ganzen Zusatztasten der URC-7040 (Pause, Stop, Play, FFWD, FREW, REC).


    runvdr (runvdr.extb)
    Geändert sind darin:
    1. Per Eintrag bei LIRC_SER_OPT kann man festlegen, ob COM1 oder COM2 benutzt werden soll. Default war COM1, jetzt ist es COM2 (interner COM-Port). Wer also COM1 benutzt, muss den Eintrag ändern!
    2. irexec wird gestartet (für die PIC-Rückmeldungen im Script, für das extb-Plugin wird das nicht benötigt). Kann auch nützlich sein für Scripte, die per Fernbedienung aufgerufen werden sollen.


    Das Shutdownsript (poweroff.pl) von Hulk übergibt dem PIC auf dem Extension Board den Countdownwert für den Hardwarewakeup. Statt ’rc’ ist ’irsend’ bei $RCCMD eingetragen.


    Nach dem Kopieren und anpassen der Files noch 'setup' (LinVDR) aufrufen, das Extension-Board Plugin aktivieren und schließlich VDR per '/etc/init.d/runvdr start' wieder starten.


    Das extb-Script kann per 'extb.sh' aufgerufen werden und ist an LinVDR angepasst. Der PIC-Download kann bei laufendem VDR gestartet werden, LIRC und VDR werden automatisch beendet, dann erfolgt der Download, und anschließend werden LIRC und VDR wieder gestartet. Die anderen Funktionen des Scripts dienen nur zum Testen und sind ja auch im extb-Plugin von Hulk verfügbar.


    Viel Spaß,
    Tom

  • Hallo TBE,


    danke für Deine Mühe und Einsatz :]


    Gruß Kail

    VDR: ASUS P4P800-VM, Celeron 2.5 GHz, 256 MB-RAM, 2 x 160 GB Samsung SV1604N, TT 1.5 (4MB), TT-Budget, Extension-Board (TBE)
    LinVDR0.7 + Dr.Seltsam 2.6.18 + vdr-1.4.7 + BP + diverse Plugins
    Betatester v. steini-Paketen
    Test-VDR: ASUS P5QL Pro, E7500, 4 GB RAM, 1TB WD EADS, Media-Pointer S2, Ubuntu10.10 + vdr-1.7.16

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kail ()

  • danke, klappt super!
    scatty


    P.S: eine OT-Frage noch, habe im mom ein display am paralellport laufen, kann ich jetzt einfach das EXTB zwischenschliessen, oder muss ich noch was an der pinbelegung umloeten? habe folgendes display: http://www.frimotec.de/128x64_grafik_lcd.html

    Hardware :: | Epia MII-10000 | 256 MB DDR-RAM | TT 1.5 | SkyStar2 | EXTB | 250GB | LG GSA-4163B |
    Software :: | Mahlzeit 4.0b2|
    PlugIns :: | burn | cdda | dvd | extb | graphlcd | mp3ng | mplayer | osdteletext | radio | savechannel | setup | streamdev-server | text2skin | vcd | vdrcd |

  • Zitat

    Original von scatty


    P.S: eine OT-Frage noch, habe im mom ein display am paralellport laufen, kann ich jetzt einfach das EXTB zwischenschliessen, oder muss ich noch was an der pinbelegung umloeten? habe folgendes display: http://www.frimotec.de/128x64_grafik_lcd.html


    Habe mir den Anschlussplan nur kurz angesehen.


    Hulk hat mir, auf eine diesbezügliche Frage, folgendes geschrieben:


    >>Der Kontrast an CON22/Pin2 lässt sich nur von +5V auf +0V regeln, wenn eine negative Hilfsspannung notwendig ist funktioniert es damit nicht.<<


    Ansonsten ja, kannst du, musst nur die Potis weglassen. Der Vorwiderstand an den LED's bleibt. Kontrast und Helligkeit werden vom Extb geregelt.


    Sehe dir die Seite 3 der Extb-Pdf Datei an, da ist die Pinbelegung genau beschrieben. Wenn noch Fragen offen sind, bitte in dem dafür vorgesehenen Thread die Fragen stellen.


    MfG
    wino

    MSI H55M-E33 |Intel Core i3 530| 4 GB RAM | TT DVB-S2 6400 | Ubuntu 12.04 | Kernel-3.5.0-28 | VDR-2.2.0 | v4l-dvb| eigene Distri.
    ProLaint: Ubuntu Server 12.04.5 auf HP ProLiant ML330 G6, Xeon E5506 2.13-GHz, 16GB ECC DDR3, Digital Devices MaxS8, Samsung 840 EVO 120GB, 4x WD Red WD30EFRX 3TB in HP P410 Raid6, Zotac GT730 1GB

  • Hallo TBE,


    erst einmal vielen Dank für Deine Mühe.
    Leider habe ich einen Fehler festgestellt.
    Beschreibung:


    Meine Installation ist die neue LinVDR 0.7, das aktuelle Update von Mark Twain und Dein
    Update für das Extension Board.
    Das Board hat die aktuelle PIC Software.
    Audio wird über Lichtwellenleiter abgenommen.
    Wenn ich von RTL beispielsweise auf PRO7 oder SAT1 oder ZDF schalte, schaltet sich der Ton ab und lässt sich erst wieder über das Plugin einschalten (digital Audio ein). Es passiert immer dann, wenn ich auf Kanäle schalte die in "Pro Logic" oder "Dolby Digital" ausstrahlen, sonst nicht. Im Logread wird kein Fehler angezeigt.


    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ansonsten ist die 0.7 ein TOP Teil!!


    Gruß
    Michael

    Software: LinVDR-0.7 + MT-Patche
    Hardware: Ya Yong Casper 206, VIA EPIA M10000B, DDR256, 160GB, DVD-Brenner-Combi, TT SAT Rev.1.6, LIRC, Graph LCD, EXTB

  • Hi Michael,


    ich hatte deinen Beitrag glatt übersehen ...


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Extension Board etwas damit zu tun hat. Die Steuerung des Digitaltons erfolgt im laufenden Betrieb ausschließlich über die Mute-Funktion (und natürlich über die Testfunktionen des Plugins) und steht in keinem Zusammenhang mit den Sendern.


    Erreichst du wirklich nur durch 'digital Audio ein', dass der Ton sich wieder einschaltet, oder ist es eventuell eine Sequenz aus 'digital Audio aus' und 'digital Audio ein' bzw. zweimal Mute drücken? Dann wäre das Verhalten dadurch erklärbar, dass dein DD-Receiver mit dem Signal der genannten Sender beim Umschalten nicht zurechtkommt und erst durch kurzes Deaktivieren des S/PDIF-Signals wieder läuft.


    Ob der optische Ausgang wirklich ausschaltet, kannst du übrigens an der Helligkeit der Sende-LED sehen. Also LWL-Kabel abziehen und hineinschauen: Bei Mute wird das rote Licht etwas heller. Beim Extension Board wird die Modulation gesperrt, die LED bleibt aber weiterhin an.


    Tom

  • Hallo,


    Ich hab grad Linvdr 0.7 installiert und das Package von TBE. Die Fernbedienung funktioniert soweit auch.
    Nur wenn ich in die Einstellungen des Extb Plugins gehe dann kann er die Daten nicht aus dem Kontroller lesen. Woran könnte das liegen?


    Danke


    Andreas

  • Das Plugin arbeitet (neuerdings) standardmässig mit ttyS1 (COM2) zusammen, du hast sicherlich COM1 (ttyS0) angeschlossen.
    Eine Änderung kannst du in der runvdr vornehmen.
    Dort suchst du nach dem Eintrag ttyS1 und änderst ihn in ttyS0.


    Ausserdem muss die aktuelle Firmware 1.09 aufgespielt werden!

    Diskutiere nie mit jemand, der 3 Liter Vorsprung hat...:prost2

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Level5 ()

  • Hallo,
    Danke für die Antwort.
    Am falschen Com Port wirds wohl nicht liegen, erstens hab ich den umgestellt und zweitens geht ja die Fernbedienung.
    Dann liegts wohl an der Firmware hab da noch die 1.08. Das mit dem 1.09 aufspielen hat grad nicht so geklappt: "Input/output Error"
    Das muss ich mir morgen nochmal anschaun..


    Grüße


    Andreas

  • Hi andrew,


    habe jetzt am Wochenende auch mal auf linvdr 0.7 umgestellt, und habe auch die gleichen Probleme.


    Konntest du das Problem lösen?


    Viele Grüße


    Nighthawk