Samba: Es wird nicht alles angezeigt

  • Also ich habe auf meinem VDR Samba installiert und habe das problem das nur 515 Dateien mir per Samba angezeigt werden. wenn ich den Pfad zu einem ordner oder datei auch so kenne dann kann ich das in der adressleiste eingeben und dann habe ich auch zugriff auf die datei.


    Ich weiß nun nicht liegt es an Windows oder an Samba


    Ich häte ja gerne bei google gesucht aber wie beschreibt man dieses problem bzw wie heißt der "Fehler"


    Ich habe das Gefühl das meine XBOX mehr Ordner anzeigt. Aber sie stüzt dann ab ist wohl zu viel für sie......


    Nun habe ich es mal mit der knopix cd probiert und da wird alles angezeigt also warscheinlich ein Problem von windows wie behebt man diese Problem? Auser das ich auf Linux umsteige *fg*?
    (Ich muss aber wirklichsagen das linux veil besser ist und alles mit an board... zum beispiel mal diese Beispiel: mal webdavs://mediacenter.gmx.net und schon hatte ich den speicherplatz von gmx verbunden gehabt..)

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • Quote

    Original von BlackKing
    Ich weiß nun nicht liegt es an Windows oder an Samba


    Wär ja schon interessant , das herauszufinden , BEVOR du erheblichen Aufwand treibst ;)
    Aber wenn Knoppix alles zeigt . wirds wohl WinDoof sein ...


    mit "buffers" sollte XP ja nich mehr viel zu tun haben .
    Aber gibt es bestimmte Dateien , die nicht angezeigt werden oder einfach nur Menge 515 Ente ?


    Änder mal die Sortierung ( Datum , Größe , Extension ) - bringt das unterschiedliche Dateien ?


    Ordneroptionen ? Versteckte / Systemdateien ... ?


    HJS

  • Hast Du vielleicht die Einstellugnen für "Client Code Page" oder "Character Set" in der smb.conf geändert?


    Ich hatte nämlich folgenden Effekt:
    Samba Standard-Konfiguration
    -> alle Dateien von Win auf Samba kopiert
    -> Win zeigt alles richtig an, aber VDR zeigt keine Umlaute an ?(
    Dann habe ich folgende Einträge in die smb.conf gemacht:
    - client code page = 850
    - character set = ISO8859-1
    -> Win zeigt die Dateien mit Umlauten garnicht mehr an. ;(


    Lösung war:
    - die Einträge wieder deaktivieren
    - alles auf dem Samba löschen
    - die Einträge wieder rein
    - alles wieder von Win nach Samba kopieren
    -> Umlaute werden auf Windows und VDR korrekt angezeigt :D



    Zumsel


  • Also mit umlauten und codepage hat des alles nix zu tun denke ich weil auch ordner nicht angezeigt werden die nur eine anderen ziffer im pfad anders sind.

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • Quote

    Original von hjs


    Wär ja schon interessant , das herauszufinden , BEVOR du erheblichen Aufwand treibst ;)
    Aber wenn Knoppix alles zeigt . wirds wohl WinDoof sein ...


    ich dachte daran das vielleicht beide seiten da was "falsch implementiert haben" sozusagen. es kann ja an beiden seiten liegen nur knoppix kennt vielleicht einen "bug" von samba und hat irgendeinen "workaround" der dafür sorgt das trotzdem alles angzeigt wird

    Quote

    mit "buffers" sollte XP ja nich mehr viel zu tun haben .
    Aber gibt es bestimmte Dateien , die nicht angezeigt werden oder einfach nur Menge 515 Ente ?


    ich kann bei bestem willen kein prinzip der auswahl erkennen. Vielleicht geht das nach dem Prinzip das eine bestimmte menge die von der platte kommt der reihe nach kommt und gut ist? vielleicht die inodes?
    Ich bin doch sicherlich nicht de einzigste mit so einem fehler oder? naja vielleicht sollte ich mal wirklich ernsthaft dern schritt zu linux auf der Clientsite wagen.



    Ui bald der 1000. Beitrag

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....

  • hi,
    das einzige, was ich weiß, sind shares die nicht browsable
    sind


    gruß
    l.f.


    Whonzimmer VDR: Compaq EVO D51S, 120 GB HD Fujitsu Siemens DVB-S 1.3, Budget KNC1, DVD
    Keller VDR: AthlonXP1700+, K7S5A, 512MB RAM, ATI RAGE128 Pro, 20GB HDD, Fujitsu Siemens DVB-S 1.3, 20x4 LCD, Ubuntu Edgy, VDR 1.4.1 + ICE-TFT
    Medien Server 610 GB mit Backup und Solar- und Heizungsteuerung

    Currently Top Band: Ted Nugent - Double Live Gonzo

  • Quote

    Original von BlackKing
    Und unter linux gibts des da überhaupt?


    Ich sprach von WinDoof Mensch ! Man kann sich auch mit 999 Beiträgen mit Gewalt blöd stellen :P


    Quote


    Ui bald der 1000. Beitrag


    Spätestens mit der Antwort ;)


    HJS

  • Quote

    Original von lunatic fringe
    hi,
    das einzige, was ich weiß, sind shares die nicht browsable
    sind


    gruß
    l.f.



    damit hats zu 100% nicht zu tun wen nicht dann darfste dir was im Wert von 10 Euro von mir wünschen

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....


  • 1002 haben wir nun um es genau zu nehmen :D


    ähm also dumme Fraten habe ich so gut wie gar keine gestellt und wenn dann kann man es an 5 Fungern abzählen!


    Auserdem bin ich kein WinDoof Mensch nur weil ich XP realtiv super finde(Also Samba ist das erste Problem).


    Ich vertrete die Meinung das im Backend Bereicht nur linux zum Einsatz kommen darf und im Frontend kommt es auf den Arebeitsplatz an. Ein normaler Büroarbeitsplatz sollte auch linux sein. Aber das geht nicht an jedem arbeitsplatz



    MFG
    Ulrich

    Aktuelle Systeme:
    VDR-Server: MSI KT6A Ultra FISR ; Athlon XP 2200+ ; GrKa Geforce 2 MX; 256MB DDR-SDRam Plugins: streamdev-server, remote
    2 x DVB-Budget Karte, Gentoo, Kernel 2.6.8 usw....