VDR und LIRC unter Gentooo

  • Hallo zusammen,


    zunächst einmal: bin Newbie und bin am verzweifeln. Hab auch schon einige Beiträge durchgewälzt, aber nichts hat geholfen. Nun also zu meinem Problem:
    Ich bekomme meine Fernbedienung nicht mit VDR eingebunden.
    Zu VDR: Wenn ich VDR starte, startet der Anlernmodus nicht. VDR habe ich bei den vielen Installationen, die ich schon durch habe, mit USE="lirc" installiert. Und ich finde keine "remote.conf", die ich löschen könnte.
    Zu LIRC: Die lircd.conf kann ich mit lirc erstellen. mode2 und irw funzt auch.


    Ich habe alles mit dem emerge-Befehl installiert. Zur Verzweiflung brachte mich dann, dass ich die Zusammenhänge auch nicht genau verstehe. Brauche ich nur lirc und die lircd.conf, um vdr über die FB zu bedienen, oder brauche ich auch das remote-plugin ? Wenn ich das remote-plugin einbinde, kommt die Meldung, dass ich Tasten auf der Fernbedienung drücken soll. Aber es greift anscheinend auf das falsche Device zu, da er die RC-Unit nicht findet. Kann ich beim remote-plugin vielleicht den seriellen Port für meinen Infrarotempfänger angeben ?
    Fragen über fragen, ich warte erst mal, was ihr schlauen Köpfe so denkt....


    Verzweifelnde Grüße
    Kamikaze


    • 1. PC Debian lenny, Xen
      AMD X2 4850e, M3N78 Pro
      DomU-satana: Debian etch, VDR 1.7.12, div. Plugins, DVB-S2
      DomU-servana: Debian etch, Fileserver und andere kleine Dienste
      DomU-endiana: Debian etch, Firewall, Router


    • 2. PC Debian sarge kernel-2.6.8
      AMD Duron 750 MHz, Technotrend DVB-T FF 1.3., Twinhan DVB-T
      VDR 1.4.7, div. Plugins
  • hi,


    du brauchst:


    Empfänger (seriell, mobo, wie auch immer)
    + LIRC


    Wenn du bei irw was siehst, also signale von der Fernbedienung kommen, dann musst du eigentlich nur VDR starten (vorausgesetzt er ist mit REMOTE=LIRC kompiliert worden vom ebuild) und schon sollte er anlernen wollen.


    Alternativ umbennene mal die .conf dateien beim VDR, dann will er auch neu anlernen.


    Ist denn IRW wirklich und sicher am laufen, siehst Du eine Ausgabe von der Fernbedienung?


    Rgds
    J

    VDR1: Asus Z87, 8GB Ram, MSI GT210, 3 x Cinergy 1200 DVB-C, Ubuntu 14.04. + yaVDR 0.61, Plex+vdrstuff
    VDR2: QNAP TS-251+, 6TB, via Sat>IP mit VDR1

  • Hi,


    und erst Danke für die schnelle Antwort !


    ich habe vdr mit remote=lirc installiert und irw reagiert auch richtig.Also wenn ich irw gestartet habe und Tasten drücke, zeigt er mir das korrekt an. Der VDR startet den Lernmodus nur nicht. Welche .conf meinst du denn ? Die remote.conf ? Die habe ich schon verzweifelt gesucht, die gibt es nicht im Verzeichnis /etc/vdr/(ist mein Config-Verzeichnis) noch sonst wo. Von daher dachte ich, dass der VDR in den Lernmodus starten müsste, da ja keine remote.conf da ist. Als ich mal das Plugin remote eingebunden habe, startete ein Lernmodus, aber das ist ja glaube ich nicht der richtige. Könnte ich ansonsten dieses remote-plugin so einstellen, dass er meinen Infrarotempfänger verwendet. Hab ihn am seriellen Port angeschlossen.


    • 1. PC Debian lenny, Xen
      AMD X2 4850e, M3N78 Pro
      DomU-satana: Debian etch, VDR 1.7.12, div. Plugins, DVB-S2
      DomU-servana: Debian etch, Fileserver und andere kleine Dienste
      DomU-endiana: Debian etch, Firewall, Router


    • 2. PC Debian sarge kernel-2.6.8
      AMD Duron 750 MHz, Technotrend DVB-T FF 1.3., Twinhan DVB-T
      VDR 1.4.7, div. Plugins
  • Hi,


    hast du "remote=lirc" gemacht oder "REMOTE=LIRC" ?! Kleinschrift geht nicht soweit ich mich erinnere.


    Und, die remote.conf solltest du nach einem kleinen "updatedb" mit "locate remote.conf" finden können. Die liegt normalerweise da, wo auch deine setup.conf ist.


    Rgds,
    J*

    VDR1: Asus Z87, 8GB Ram, MSI GT210, 3 x Cinergy 1200 DVB-C, Ubuntu 14.04. + yaVDR 0.61, Plex+vdrstuff
    VDR2: QNAP TS-251+, 6TB, via Sat>IP mit VDR1

  • Tag nochmal,


    hab den emerge-Befehl zur Installation benutzt und dabei REMOTE="lirc" eingegeben. Auf dem Bildschirm stand auch, dass VDR mit REMOTE=LIRC verwendet wird.


    Meine Vermutung war daher ja auch fast, dass dieses VDR (was also mit emerge installiert wird) ganz anders angepasst werden muss, bevor er richtig reagiert. Sobald ich aber zu Hause bin, versuche ich Deine Befehle gleich mal. Vielleicht habe ich ja Glück... Da wo setup.conf ist (ist bei mir unter /etc/vdr), ist die remote.conf leider nicht, das weiß ich... Der VDR verwendet aber die Dateien unter der /etc/vdr. Hab zum Test mal den ersten Kanal bei der channels.conf geändert, und da zeigte er mir das auch entsprechend an.


    CU
    Kamikaze


    • 1. PC Debian lenny, Xen
      AMD X2 4850e, M3N78 Pro
      DomU-satana: Debian etch, VDR 1.7.12, div. Plugins, DVB-S2
      DomU-servana: Debian etch, Fileserver und andere kleine Dienste
      DomU-endiana: Debian etch, Firewall, Router


    • 2. PC Debian sarge kernel-2.6.8
      AMD Duron 750 MHz, Technotrend DVB-T FF 1.3., Twinhan DVB-T
      VDR 1.4.7, div. Plugins
  • Hi,


    habe zwar noch nie Lirc benutzt, aber unter


    www.co-pro.de


    gibts ein HowTo für Lirc und VDR unter Gentoo mit 2.6er kernel...


    Vielleicht hilfts...


    MG-f


    Robsta


    Hardware: Antec Fusion Remote Black, Asus P5N7A-VM, E5200, Mystique SaTiX-S2 Dual V2, Stereo-Atmo
    TV: Samsung UE32B6000, BenQ W1070
    Software: yaVDR


  • Na denn Kamikaze


    wie kommst denn eigentlich auf den Namen und dann auch noch als Frau?! hehe... Dinge gibt es ...


    Probier das mal aus. Ich bin mir fast sicher, das es dann gehen wird. Das Du keine remote.conf hast, ist für mch auch ein Zeichen, dass vdr gar nix von LIRC weiss - sprich der Schlüssel nicht erkannt wurde, weil du´klein geschrieben hast.


    Viel Spass,
    J*

    VDR1: Asus Z87, 8GB Ram, MSI GT210, 3 x Cinergy 1200 DVB-C, Ubuntu 14.04. + yaVDR 0.61, Plex+vdrstuff
    VDR2: QNAP TS-251+, 6TB, via Sat>IP mit VDR1

  • Hallo noch mal,


    mh... Kamikaze - ganz einfach: als ich das erste Mal Medal of Honor gespielt habe, konnte ich Feind nicht vom Freund unterscheiden... Aber jetzt bin ich schon Lan-tauglich ;-)
    Watt is' datt denn für ein Unterton - "als Frau" ???


    Nun aber wieder zu meinem Sorgenkind: da ich VDR mit emerge installeirt haben, habe ich die USE-Variable genutzt. Und während des Kompilierens von VDR wurde auch "REMOTE=LIRC" angezeigt. Von daher gehe ich eigentlich davon aus, dass er das eingestellt haben sollte. Fragen wir ansonsten mal anders: irgendeine Ahnung wie das bei dieser Version des VDR "nachtragen" kann ? Habe nur gelesen, dass es über neues emergen mit der USE-Variable geht. Unter /etc/init.d habe ich auch keine "runvdr" sondern nur "vdr". Die Befehle sind auch anders.
    udatedb habe ich gemacht und es wurde dennoch keine remote.conf gefunden. Was ist denn jetzt eigentlich mit dem remote-plugin ? Muss das generell eingebunden werden ? Ich dachte, man braucht das nur
    für die FB, die bei einigen DVB-Karten dabei sind. Wenn ich das allerdings einbinde, kommt ja die Abfrage nach der RC-Unit. Wenn ich die entsprechende Config-Datei entsprehcend änder will er anscheinend event0 oder event1 (je nach was ich dann ändere) empfangen. Kann ich das remote plugin nicht auf den seriellen Port umlenken ?


    Zum HowTo: habe ich leider schon ausprobiert. Da hatte ich dann Probleme mit der runvdr, wie sie da stand. Und so bin ich doch wieder zu meinem ursprünglichen Problem zurückgekehrt...


    (Ich weiß, meine Ausdrucksweise ist nicht gerade eindeutig, in Windows-Problemen kann ich mich noch deutlicher ausdrücken, aber ich arbeite dran... ;-)) )


    CU
    Kamikaze


    • 1. PC Debian lenny, Xen
      AMD X2 4850e, M3N78 Pro
      DomU-satana: Debian etch, VDR 1.7.12, div. Plugins, DVB-S2
      DomU-servana: Debian etch, Fileserver und andere kleine Dienste
      DomU-endiana: Debian etch, Firewall, Router


    • 2. PC Debian sarge kernel-2.6.8
      AMD Duron 750 MHz, Technotrend DVB-T FF 1.3., Twinhan DVB-T
      VDR 1.4.7, div. Plugins
  • Jippih !!!


    Bin ja kein kleiner Blödie (sondern ein Großer). Hab mal ganz frech die remote.conf von linvdr, die beim Image dabei ist, unter /etc/vdr kopiert, und siehe da: Die Tasten meiner Fernbedienung funzen !!! Hm.. Ich verstehe zwar nicht, wieso VDR ohne remote.conf nicht in den Lernmodus gegangen ist, aber vielleicht ist das auch ein Bug von der VDR-Version.
    Und noch einmal: Jippih !!!


    CU
    Kamikaze


    • 1. PC Debian lenny, Xen
      AMD X2 4850e, M3N78 Pro
      DomU-satana: Debian etch, VDR 1.7.12, div. Plugins, DVB-S2
      DomU-servana: Debian etch, Fileserver und andere kleine Dienste
      DomU-endiana: Debian etch, Firewall, Router


    • 2. PC Debian sarge kernel-2.6.8
      AMD Duron 750 MHz, Technotrend DVB-T FF 1.3., Twinhan DVB-T
      VDR 1.4.7, div. Plugins