TVinfo EPG-Daten

  • Hallo VDR-Gemeinde, liebe Scriptkiddies und sonstige Interessierten,


    hiermit sehen wir uns gezwungen ein offizielles Statement zum Thema:


    EPG-Daten und insbesondere das Scripten unserer Seite


    abzugeben.


    Wir beobachten seit mehrern Monaten das verstärkte Scripten unserer Website www.tvinfo.de, um TV-Daten zum Import in den VDR bzw. anderen PVRs aufzubereiten.
    Damit haben wir nun etwas Bauchschmerzen, da folgende Probleme auftauchen:


    - TVinfo.de verliert für "ehrliche" und "echte" Surfer Perfomance
    - der gestiegene Traffic erhöht unsere Hosting-Kosten
    - Adserverstatistiken werden verfälscht und führen zu erheblicher Beeinträchtigung unseres Geschäftes


    Das führt also zu einem (bereits aufgetretenen) erheblichen wirtschaftlichen Schaden und kann sogar Arbeitsplätze gefährden.


    Daher sehen wir uns gezwungen die folgenden Massnahmen zu ergreifen:


    Wir werden zukünftig jeden nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch und die Beeinträchtigung unserer Site, mit den uns zur Verfügung rechtlichen Mitteln verfolgen und Schadensersatzansprüche geltend machen.
    Dies gilt einerseits für Zugriffe über Scripte/Programme, sowie diejenigen, die solche Scripte entwickeln, veröffentlichen und verbreiten.


    Da wir uns durchaus bewusst sind, das es einen Bedarf für EPG-Daten für das VDR-Projket und andere OpenSource-Projekte gibt wird TVinfo.de in Zukunft folgende Dinge anstossen:


    Ab sofort kann jeder regstrierte Nutzer von TVinfo kostenfrei über eine freigegebene XML-Schnittstelle seinen Merkzettel (und nur diesen z.Z. und nur über die dafür von uns freigegebene Schnittstelle!!!) abrufen abspeichern und im VDR bzw. ähnlichen Projekten nutzen.


    TVinfo arbeitet an einer weitergehenden EPG-Lösung und wird diese nach Fertigstellung freigeben, so das o.g. scripten unnötig werden wird.


    TVinfo ist durchaus ein Befürworter des OpenSource Konzeptes, möchte aber darauf hinweisen, das EPG-Daten sehr kostspielig, ( es entstehen Kosten in 5 stelliger Höhe monatlich!) in ihrer Erstellung und Pflege sind und daher nicht als Opensource Content aufgefasst werden dürfen. Das Dritte Copyrightinhaber ebenfalls etwas gegen den Missbrauch ihrer Daten haben, sollte klar sein.


    Die XML-Schniitstelle für den Merkzettel befindet sich unter:


    http://www.tvinfo.de/share/openepg/schedule.php?username=<username>&password=<md5password>


    zu übergeben sind die Variablen "username" und "password" letzeres MD5 verschlüsselt.


    Wir hoffen damit einen ersten Anfang zur konstruktiven Zusammenarbeit gemacht zu haben.


    Viel Spass
    TVinfo Internet GmbH

  • Hallo TVInfo,


    schön, mal wieder von euch zu hören - ich hatte vor ca. 2 Monaten einen Anruf einer eurer Mitarbeiter, der auch etwas bzgl. Zusammenarbeit erzählte, dies ist aber dann im Sande verlaufen.


    Gerne würde ich mir die Schnittstelle näher anschauen, um das script auf den entsprechenden xml-import umzustellen, leider komme ich mit meinem tvinfo-account nicht auf die Seite - die angebotene xml-seite zum Download ist 0 Byte groß.


    evtl. können Sie das noch fixen ..


    schöne Grüße,
    macfly.

    VDR(Via Epia M-10000, 512MB, 2xNexus-s, 120GB&160GB&160GB Samsung SpinPoint, NEC 1300 DVD+-R/RW, IR-Kit, VFD Noritake)
    Gehäuse: Eigenbau (s.o.)

  • hallo,


    leider sind die meißten user auf EPG-Daten angewisen. TVInfo war eine gute Quelle hierfür.
    ich persönlich bin bereit für einen solchen service auch zu zahlen (natürlich nur innnerhalb eines gewissen rahmens). ich denke das es einigen anderen usern hier genauso geht.


    die frage ist nun: ist es von ihrer seit aus möglich einen solchen dienst auch im abo anzubieten? wird eine solche lösung überhaupt in erwägung gezogen oder scheidet diese grunsätzlich aus?


    mfg carsten

  • Wer kassiert den eigentlich bei den EPG Daten ab?

    Zitat

    möchte aber darauf hinweisen, das EPG-Daten sehr kostspielig, ( es entstehen Kosten in 5 stelliger Höhe monatlich!)


    Bye
    John


    • VDR#1: CoolerMaster ATX-620, MR Fortron 350 Watt ichbinleise®, FSC 1562, Celeron 2GHz, 256 MB, HD400LD, silentmaxx HD-silencer, LG GSA-4160B, Nexus-S, IR rev.4 von hirc, One-For-All URC-7040, Debian Etch, vdr 1.6.0-8ctvdr1

    • VDR#2: passiv Gehäuse von Hewlett600, VIA MII-12000, 256 MB, HD400LD, TT 1.5, One-For-All URC-7040, Debian Etch, vdr 1.6.0-8ctvdr1

  • Zitat


    ...was natürlich das Problem für uns anonyme Analogiker nicht löst. Bin hier (noch) auf spärliches DVB-C und das analoge Kabel angewiesen. Demnächst kommt DVB-T; aber auch dafür nützt mir dieses neue Projekt (wenn es denn etwas wird) nichts :-(


    Schade dass aus nxtvepg für den vdr (ohne X auf dem Rechner) nie etwas geworden ist...


    Gruß,
    Holger

  • Eine Bitte als Moderator an euch Leute,


    haltet euch doch einfach ein wenig hier mit Frust oder Spamm zurrück.
    Ich denke es ist in unser aller Sinn, wenn wir es schaffen eine vernünftige Diskussion hier zu schaffen.
    Es ist absolut fair, wenn die TV-Info-Crew an uns vdr-User im Vorfeld herantritt und bescheid sagt wo der Schuh drückt.
    Ich bin mir sicher, wenn man sich zusammensetzt, dann wird man hier auch eine vernünftige Lösung finden. Das geht aber nur, wenn Frust/Spamm etc außen vorbleiben.


    Gruß


    Torsten

  • Hallo TVInfo,



    Ich kann zwar nicht sagen, wie viel e VDR User es gibt und vor allem, wieviele davon auch noch einen EPG Abgleich machen, aber wenn jeder einmal pro Woche diesen macht, dann werden doch nich gleich Eure Suns in die Knie gehen.


    Ihr bietet einen kostenlosen Service an und die User nutzen ihn. Ich kann beim besten Willen kein Rechtliches Problem sehen.


    Wenn TVInfo mit dieser Art von Nutzung ein Problem hat, dann müsst ihr dies eben technich unmöglich machen, dass Zugriffe auf diese Art erfolgen.


    Ich werde meinen Abgleich sicher weiterhin machen. Solange keine Sicherheitsvorkehrungen umgangen werden sehe ich auch überhaupt keine Handhabe seitens der Betreiber.


    Möchte gerne mal den sehen, was ihr für Gründe für ein "rechtlichen Vorgehen" vorliegen.
    "Der VDR-User Peter hat Traffic auf unseren Maschinen verursacht" Ich bitte euch...


    in diesem Sinne
    mit freundlichen Grüßen
    Peter

    VDR1: ASUS AT3IONT-I + DVB-Sky S952 + Nvidia 337.19 + softhddevice-plugin + vdr-2.2.0 + 12 weiter Plugins + Samsung U70 + Debian wheezy via SSD + Kernel 3.7.10 + Samsung LE-32R51B

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von pixelpeter ()

  • Schliesse mich an, einen Obulus für gute(!) EPG-Daten fände ich okay.


    Bin "zum Glück" noch nicht dazu gekommen, das Script zum Abziehen der EPG-Daten zu installieren. Im Internet surfe ich aber sicher nicht rum wenn ich wissen will, was im TV kommt. Insofern fände ich schon gut, wenn ihr zügig eine andere Lösung anbietet.


    Lars

  • Zitat

    Original von pixelpeter
    Wenn TVInfo mit dieser Art von Nutzung ein Problem hat, dann müsst ihr dies eben technich unmöglich machen, dass Zugriffe auf diese Art erfolgen.


    Ich werde meinen Abgleich sicher weiterhin machen. Solange keine Sicherheitsvorkehrungen umgangen werden sehe ich auch überhaupt keine Handhabe seitens der Betreiber.


    Was hat das mit Sicherheitsvorkehrungen zu tun? Wenn ich ein Autoradio aus Deinem Cabrio mitnehme ist das ja auch Diebstahl.



    Lars

  • Hallo Lars,


    Unter Sicherheitsvorkehrungen verstehe ich das Umgehen einer Authorisierung o.ä.
    Bei meinem Cabrio wäre es in diesem Fall die verschlossene Tür und das verschlossene Verdeck. Kanns ja mal versuchen zur Versicherung zu gehen und zu sagen "Man hat mir mein Autoradio gestohlen. Leider war das Verdeck offen."


    Es sind öffentlich zugängliche Daten, welcher jeder kostenlos Abrufen kann. Ob ich es über einen Browser oder über eine Script mache spielt meiner Meinung nach keine Rolle.



    Peter

    VDR1: ASUS AT3IONT-I + DVB-Sky S952 + Nvidia 337.19 + softhddevice-plugin + vdr-2.2.0 + 12 weiter Plugins + Samsung U70 + Debian wheezy via SSD + Kernel 3.7.10 + Samsung LE-32R51B

  • Zitat

    Was hat das mit Sicherheitsvorkehrungen zu tun? Wenn ich ein Autoradio aus Deinem Cabrio mitnehme ist das ja auch Diebstahl.


    Nun ja, wenn ich einen Webserver betreibe und mich dann beschwere, daß jemand die Daten runterlädt ist das schon ein bischen schizophren.


    Um beim Cabrio-Vergleich zu bleiben. Ist eher so, daß Du ne Palette mit Autoradios alleine in Köln auf den Domplatz stellst und Dich dann wunderst, daß sie jemand mitnimmt.


    Viele von uns sind ja angemeldete Benutzer. Man könnte ja in die Skripte einprogrammieren, daß ein paarmal sinnloserweise die Startseiten oder Werbebanner aufgerufen werden. Vielleicht sind sie dann gllücklicher, weil sie diese Zugriffe auch den Werbekunden verkaufen können.


    Mal im Ernst. Diskussion mit dem Anbieter ist auf jeden Fall sinnvoll und notwendig, wir sind ja auf sie angewiesen.

    ... that light at the end of the tunnel is the front of an oncoming train.


    System1:
    Reelbox Avantgarde


    System2 (Backup/Spielerei)
    Software: Windows XP mit DVBViewer, Hardware: Asus Pundit, tevii s660, Nova-T USB, Tevii S660

  • Zitat

    Original von Galaga
    [
    Um beim Cabrio-Vergleich zu bleiben. Ist eher so, daß Du ne Palette mit Autoradios alleine in Köln auf den Domplatz stellst und Dich dann wunderst, daß sie jemand mitnimmt.


    ich denke folgender Vergleich ist besser :
    einer im Cabrio schaltet das Radio ein und jemand hört mit ...

    Gruß


    sdu

    *******************************************************************
    gen2vdr 2.0
    TT1.3, Skystar 2.6c, activy300, STBs AVBoard
    *******************************************************************

  • Zitat

    Schliesse mich an, einen Obulus für gute(!) EPG-Daten fände ich okay.


    Dem schliesse ich mich an. Sowas wie ein Abo-service: "Jedes Wochenende die EPG Daten für 14 Tagen von folgenden Sendern...." als Email. Dann kann man die mit sowas wie hoerzu2vdr in den VDR laden.


    pixelpeter ,
    vielleicht ist es dir nicht aufgefallen, aber vor zwei Tagen ging der Zugriff auf die EPG Daten schonmal nicht: http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=23257&sid=&hilight=hoerzu2vdr


    Bye
    John


    • VDR#1: CoolerMaster ATX-620, MR Fortron 350 Watt ichbinleise®, FSC 1562, Celeron 2GHz, 256 MB, HD400LD, silentmaxx HD-silencer, LG GSA-4160B, Nexus-S, IR rev.4 von hirc, One-For-All URC-7040, Debian Etch, vdr 1.6.0-8ctvdr1

    • VDR#2: passiv Gehäuse von Hewlett600, VIA MII-12000, 256 MB, HD400LD, TT 1.5, One-For-All URC-7040, Debian Etch, vdr 1.6.0-8ctvdr1

  • Wenn die AGB des Anbieters den Zugriff nicht verbieten sehe ich ebenfalls keine Handhabe für rechtliche Schritte. Ich habe das Eröffnungsposting so verstanden, als ob sie genau das explizit verbieten würden.


    Recht haben und Recht bekommen sind natürlich zwei Dinge: wenn das Verdeck offen ist und das Radio weg ist und bleibt es Diebstahl, genauso wie die Mitnahme einer Palette Autoradios. Natürlich tritt da keine Versicherung für ein.


    Lars

  • Warum sind die EPG-Daten der Programmanbieter eigentlich so schlecht ?
    Im deren Viedeotext oder Internetangebot sind die Programmbeschreibungen meist um Klassen besser (liegen also schon in elektronischer Form vor und könnten sicher ohne Probleme über EPG ausgestrahlt werden).
    Ist das böse Absicht oder sind die einfach nur zu blöd ?


    Das sie an der Programmnutzung interessiert sein sollten, müße es ja letzteres sein.

  • Zitat

    Was hat das mit Sicherheitsvorkehrungen zu tun? Wenn ich ein Autoradio aus Deinem Cabrio mitnehme ist das ja auch Diebstahl.


    Der Vergleich hinkt ein wenig. Um bei deinem Beispiel zu bleiben, wäre es eher so, als würdest du ein Schild am Cabrio anbringen "Radio -zum mitnehmen!"


    Im nachhinein würdest du dann Leuten, die von rechts kommen, erlauben das Radio mitzunehmen, und es Leuten die von links kommen verbieten. Zusätzlich dürftest du diese Info nur wenigen Leuten mitteilen und dann einen von links kommenden rechtlich belangen.


    Es stimmt schon: Seitens TVinfo sollte die Möglichkeit des Downloads mittels Script unterbunden werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele VDR-User die Seite sogar noch nie besucht haben und einfach nur die eingebaute Möglichkeit des EPG nutzen. Und man kann nicht verlangen, dass die hier im Forum stöbern, um an diese Info hier bezüglich des Verbots zu gelangen. Solange also die Möglichkeit besteht, die Daten zu ziehen kann man auch niemanden der eine ursprünglich legale Software benutzt ohne sein Wissen kriminalisieren.


    Im übrigen habe ich vollstes Verständnis für TVinfo...hat mich eigentlich gewundert, dass es erst jetzt soweit ist. Zu dumm nur, dass ich jetzt darunter "leiden" muß.


    Gruß,
    Holger