Experimental-Update: Freiwillige Tester gesucht!

  • TomG :


    hallo,


    dieselbe problematik mit endlosen restarts hatte ich erstmals mit der version 1.2.6-26. bis 1.2.6-24 lief das system stabil, nur ging in dieser version die ac3-ausgabe bei aufnahmen nicht. daraufhin dachte ich mir auch, daß patches die ursache sein könnten. habe mir denn einen vdr1.2-6-26 selbst kompiliert und dabei nur die für mich notwendigsten patches (autopid wegen premiere und ac3overdvb) mit reingenommen.
    war leider erfolglos - die gleichen ständigen restarts.
    nun dachte ich mit VSDB-workaround im herbst-update probier ichs mal wieder - haut leider nicht hin.
    an der 1.2.6-19 habe ich übrigens nichts verändert - alle patches etc...sind drin.


    beste grüße


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Quote

    Original von vdrjünger
    Was mir an dem Herbst-Update noch nicht ganz klar ist, ob die VDR-Version 1.3.12 auch noch hier berücksichtigt ist?


    Ich arbeite daran. Allerdings wird das dann schon die 1.3.13 sein. Zur Zeit gibt es noch Probleme mit einigen Plugins. Aber ich plane, noch dieses Wochenende das freizugeben, was schon läuft.


    Quote

    Oder anderst gefragt was wird aus der VDRDEVEL-Linie???


    Die vdrdevel-Pakete wird es auch weiterhin zur Parallelinstallation mit den vdr-Paketen geben. Um die Abhängigkeiten mit den vdr-Paketen besser zu handhaben, wird es in Zukunft auch bei vdrdevel testing und experimental geben - sobald Tobi die Verzeichnisstruktur auf dem Server umgestellt hat.


    Tom

  • Quote

    Original von marpiet
    dieselbe problematik mit endlosen restarts hatte ich erstmals mit der version 1.2.6-26. bis 1.2.6-24 lief das system stabil


    Zwischen 1.2.6-24 und 1.2.6-26 haben sich nur JumpPlay (Update) und Switchtimer (neu) geändert. Hattest du diese in deinem selbstübersetzten 1.2.6-26 drin?


    Vielleicht kannst du die neuste Version einfach mal ohne Patches übersetzen, dann sehen wir, ob es wirklich an den Patches liegt.


    Es könnte ja auch Zufall sein. dass es mit der einen Version geht und mit anderen nicht. Bei mir wird ab und zu der Treiber nicht richtig entladen, weil irgendein Programm noch darauf zugreift. Dann hilft nur noch, die Treiber manuell zu entladen oder sogar den Rechner neu zu starten, sonst gibt es die von dir beobachtete Endlosschleife.


    Den VSDB-Workaround zu deaktivieren solltest du auch mal probieren. Schließlich hatten auch andere schon negative Erfahrungen damit - obwohl er bei anderen wohl wirklich was bringt.


    Tom

  • @kop


    Quote

    Original von kop


    Catweazle, könntest Du vielleicht Deine sources.list posten? Das wäre super. Danke.


    hi
    kann ich machen, allerdings ist meiner sources.list nix besonderes drin...



    # Mirror of Security updates for "stable"
    deb http://security.debian.org/ stable/updates main contrib non-free


    # public servers
    deb http://ftp.de.debian.org/pub/debian stable main
    deb http://ftp.de.debian.org/pub/debian-non-US stable/non-US main



    #DER NEUE VDR
    deb http://www.e-tobi.net/vdr/experimental/binary vdr/bigpatch/
    #deb http://www.e-tobi.net/vdr/experimental/binary vdr/multipatch/


    deb http://www.e-tobi.net/vdr/experimental/binary addons/
    deb http://www.e-tobi.net/vdr/experimental/binary backports/
    deb http://www.e-tobi.net/vdr/experimental/binary base/




    # neues c't-Repository
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr elchiimposdac3/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr plain/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr ct/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr ac3/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr elchi/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr elchiac3/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr elchiimposd/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary/vdr elchiimposdac3/
    deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary base/
    deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary backports/
    #deb ftp://ftp.heise.de/pub/ct/projekte/vdr/testing/binary addons/



    # Christian Marillats Repository für einige Multimedia-Bibliotheken
    deb ftp://ftp.nerim.net/debian-marillat/ stable main


    #TomG & vdrdevel
    #deb http://toms-cafe.de vdrdevel/
    #deb-src http://toms-cafe.de vdrdevel/


    #deb-src http://www.e-tobi.net/vdr/vdrdevel/source vdr/
    #deb-src http://www.e-tobi.net/vdr/vdrdevel/source addons/
    #deb http://www-users.cs.umn.edu/~sdier/debian updates/wup/



    cu
    Cat

    "Life moves fast. Don't miss a thing."
    ------------------------------------------------------
    Rechner: Celeron 2,666 Ghz; 256 SDRAM, TT rev. 1.6 +Satelco Easywatch ,1x 160GB Samsung Festplatte, 1 x 500 GB WD
    Gehäuse : LaScala03 (Silverstone),Zalman CNPS 7000CU .Asus P4S533-MX; AVBoard 1.0
    CTVDR ( Lenny)

    The post was edited 2 times, last by catweazle ().

  • Habe mit vdrconvert 0.1.1 ne DVD erstellt.
    Bei der Bezeichnung der einzelnen Titel im Menü wir jetzt der Unterstrich auch mit übernommen:


    Lügen_haben_kurze_Beine (alt: Lügen haben kurze Beine)

  • Quote

    Original von wilderigel
    Habe mit vdrconvert 0.1.1 ne DVD erstellt.
    Bei der Bezeichnung der einzelnen Titel im Menü wir jetzt der Unterstrich auch mit übernommen:


    Lügen_haben_kurze_Beine (alt: Lügen haben kurze Beine)


    Stimmt - da kann Tobi aber nix für - das macht vdrconvert ;)


    HJS

  • Quote

    Original von catweazle
    PS: sehe, dass du Catweazle gut kennst :-) Viele können mit dem Namen nix anfangen :D


    Tja, hast Dich in den letzten 25 Jahren ja auch ganz schön weiterentwickelt - vom Staunen über eine Glühbirne (Elektrik-Trick!) hin zum vdr-Betatester...


    Grüße
    Günther ;)

    c't VDR v6, vdr 1.6.0, Kernel 2.6.24, P3 Tualatin Celeron 1400 @1GHz, Asus TUSL-2c, ACPI on, APIC on, FS 1.3 DVB-S FF, Skystar 2c

  • Quote

    Original von tdsandme


    Tja, hast Dich in den letzten 25 Jahren ja auch ganz schön weiterentwickelt - vom Staunen über eine Glühbirne (Elektrik-Trick!) hin zum vdr-Betatester...


    Grüße
    Günther ;)


    lol... gröhl ..roftl...:lachen1
    :D :D :D


    Cat

    "Life moves fast. Don't miss a thing."
    ------------------------------------------------------
    Rechner: Celeron 2,666 Ghz; 256 SDRAM, TT rev. 1.6 +Satelco Easywatch ,1x 160GB Samsung Festplatte, 1 x 500 GB WD
    Gehäuse : LaScala03 (Silverstone),Zalman CNPS 7000CU .Asus P4S533-MX; AVBoard 1.0
    CTVDR ( Lenny)

  • Hallo zusammen,


    nun habe ich den übeltäter für die von mir beschriebene endlos-schleife mit andauernden restarts wohl gefunden:
    das vdr-addon tvmovie2vdr (inder aktuellen version) bzw. die epg-daten lösen dieses fehlverhalten aus: erst nach einer deinstallation von tvmovie2vdr und einrichten der epg-daten per sat am osd läuft das herbst-update stabil.


    habe nun mit und ohne VSDB-workaround gestestet - beim zuschalten der 2. karte nach einiger zit des vdr-betriebs gibts leider immer noch den besagten - einen - restart - dann läufts aber stabil weiter. ;D


    gruß


    marpiet



    HDVDR: yavdr-0.6.0-stable: Intel G2120,Intel DH 77EB mit CIR, Co-Haus CIR, 64 GB SSD, 3 TB WD Red, Cine S2 V6.5 + Duoflex S2 an Centauri Multiswitch,
    Zotac Nvidia GT 630

    :prost2


  • Hi,


    Quote

    habe nun mit und ohne VSDB-workaround gestestet - beim zuschalten der 2. karte nach einiger zit des vdr-betriebs gibts leider immer noch den besagten - einen - restart - dann läufts aber stabil weiter.


    Das kann ich bestätigen. Insgesamt läuft es zwar nun irgendwie schon stabiler. Aber der schwarze Bildschirm lässt sich bei mir immer noch reproduzieren. Allerdings nur in folgender Kombination:
    Aufnahme startet auf Prem* Ich schalte manuell auf einen FTA-Kanal. Dann kann es (vor dem Workaround immer!!!) sein, dass das Bild schwarz bleibt.
    Mach ich das selbe Spiel über zwei überlappende Timer wobei Premiere als zweites starten muss (z.B. Prem von 20:10 - xxx und ProSieben von 20:09) restartet der VDR nach einiger Zeit (evt. Timeout, das ich auf 120 Sekunden gestellt habe?!) und die Sache - ich meine das manuelle Umschalten - funktioniert danach. Aber ich glaube selbst das passiert dank Workaround nicht mehr jedesmal (Danke Tobi ;))


    Viele Grüße,
    Max


    VDRClient [MLD] auf RaspberryPi mit LIRC+IR-Einschalter (mit Arduino Pro Mini)
    Amazon FTV 2 [Kodi 15.x] als VDR-Streaming-Client
    Headless VDR [Ubuntu 14.04LTS mit VDR 2.2.0] mit Digital Devices Octopus mit 2x DVB-S2 DuoFlex-Karten

  • So, also alles fein eingetragen und vdrdevel installiert. Leider scheint dabei der restart des vdr zu haengen:



    Hier muss ich ein ctrl-c machen und dann kommt:



    Was ich auch probiere es kommt immer dieser haenger und danach wird natuerlich der Rest nicht abgearbeitet. Muss denn ueberhaupt der restart des vdr's sein? Wie bekomme ich es hin das er nicht mehr an der Stelle haengt.

  • xpix  
    Hast du denn vdrdevel installiert!? (doofe Frage, ich weiß ,-)


    Wichtig ... (so wie ich es verstanden habe) ist, daß der "normale" vdr schon in der Herbst-Update-Version vorhanden ist, um vdrdevel laufen lassen zu können

    Quote

    vdrdevel-plugin-text2skin hängt ab von vdrdevel (>= 1.3.12); aber:
    Paket vdrdevel ist noch nicht konfiguriert.


    Hast du die richtigen Sourcen in der sources.list!? ggf. mal mit nem "apt-get -f install" versuchen ...


    LG
    Roman

    Wohnzimmer (Client 1): C't Vdr (Sarge), 2.6.15-sl, 1.4.0-2, TT-1.5 FF, Hermes 651, 40 GB, 2Ghz Celeron, 512MB, PSOne TFT
    Server: C't VDR (Sid), 2.6.15-1-k7, 1.4.1-1, TT-1.6 FF, XP-2000+, 500GB, 512MB
    Schlafzimmer (Client 2): MediaMVP
    MediaMVP, Bose S 100, 400er Oldischlepptopp für den Garten

  • Quote

    Original von Uatschitchun
    xpix  
    Hast du denn vdrdevel installiert!? (doofe Frage, ich weiß ,-)
    ...
    Hast du die richtigen Sourcen in der sources.list!? ggf. mal mit nem "apt-get -f install" versuchen ...


    Klar, der vdrdevel geht ja auch danach. Nur kann ich halt kein plugin nachinstallieren weil das teil immer wieder versucht den vdr zu restarten und dabei dann haengen bleibt (beim start) ... nach einem abbruch schau ich dann in die Roehre ;(


    STOP Alles klar, ich hatte beim start noch per hand den mvploader in der runvdr, deswegen ist wohl beim restarten das skript haengen geblieben. Nachdem ich die Zeile beim start auskommentiert habe, ging es.

  • Nu guck ;-)


    und wie immer sitzen wir!=die_größten_Fehler vor der Konsole :D


    LG
    Roman

    Wohnzimmer (Client 1): C't Vdr (Sarge), 2.6.15-sl, 1.4.0-2, TT-1.5 FF, Hermes 651, 40 GB, 2Ghz Celeron, 512MB, PSOne TFT
    Server: C't VDR (Sid), 2.6.15-1-k7, 1.4.1-1, TT-1.6 FF, XP-2000+, 500GB, 512MB
    Schlafzimmer (Client 2): MediaMVP
    MediaMVP, Bose S 100, 400er Oldischlepptopp für den Garten

  • Quote

    Original von Tobi
    Config-Datei im Debian-Sinne ist alles, was vom Paket nach /etc/ installiert wird. Es macht keinen Sinn eine setup.conf nach /etc zu installieren. Die Datei wird i.d.R. allein von VDR verwaltet und du willst doch sicher nicht, dass Debian dir bei einem Paketupdate anbietet die Setup-Datei zu überschreiben? Ausserdem sollte in /etc nur das liegen, was manuell konfiguriert werden muss. IMHO ist das bei der setup.conf nicht der Fall... die wird über's OSD konfiguriert.


    Ich habe kein OSD da der VDR nur als Server für die MediaMVPs läuft.
    Wünschenswert wäre daher für mich ein Zugriff per Webinterface (vdradmin?) wenn es schon nicht per MVP geht.
    So bleibt mir momentan nur der Weg die Setup-Datei manuell zu editieren, oder?


    Garry

    VDR-Tower(yaVDR0.5): ASROCK N68c-S UCC + MSI N210 MDIG/D3NVIDIA630 + Doppeltunerkarte TBS 6981 + 2*DVBS USB PCTV461e
    Pundit Ah2 2xSkystar2.6c + HP NovaTD über DVI HDMI (yavdr0.3) stillgelegt
    Asus M3N78-EMH HDMI + GT630 single Slot mit YAVDR0.5 2xTT cinergy DVB-C +DVBS USB PCTV461e+ Hauppauge USB TD (DUAL DVB-T) 2 x MediaMVP+RaspberryVomp + Raspbmc

  • Quote

    Originally posted by Garry
    Wünschenswert wäre daher für mich ein Zugriff per Webinterface (vdradmin?) wenn es schon nicht per MVP geht.


    Du kommst doch über vdradmin ans OSD ... !?


    LG
    Roman

    Wohnzimmer (Client 1): C't Vdr (Sarge), 2.6.15-sl, 1.4.0-2, TT-1.5 FF, Hermes 651, 40 GB, 2Ghz Celeron, 512MB, PSOne TFT
    Server: C't VDR (Sid), 2.6.15-1-k7, 1.4.1-1, TT-1.6 FF, XP-2000+, 500GB, 512MB
    Schlafzimmer (Client 2): MediaMVP
    MediaMVP, Bose S 100, 400er Oldischlepptopp für den Garten

  • Quote

    Original von Uatschitchun


    Du kommst doch über vdradmin ans OSD ... !?


    LG
    Roman


    Was verstehst Du da unter OSD?


    Ich kann Sender anwählen, Timer programmieren, Epg anschauen...
    Das war es dann aber auch schon so ziemlich...


    Garry

    VDR-Tower(yaVDR0.5): ASROCK N68c-S UCC + MSI N210 MDIG/D3NVIDIA630 + Doppeltunerkarte TBS 6981 + 2*DVBS USB PCTV461e
    Pundit Ah2 2xSkystar2.6c + HP NovaTD über DVI HDMI (yavdr0.3) stillgelegt
    Asus M3N78-EMH HDMI + GT630 single Slot mit YAVDR0.5 2xTT cinergy DVB-C +DVBS USB PCTV461e+ Hauppauge USB TD (DUAL DVB-T) 2 x MediaMVP+RaspberryVomp + Raspbmc