VisionPlus DTV-T DVB-T USB mit VDR --- hat's schon jemand geschafft?

  • Dieses Kästchen ist schon cool: kaum größer als die Casio Exilim, Stromversorgung via USB-Port und im Gegensatz zu PCMCIA-Karten sogar bezahlbar!


    Da möchte man sich sowas doch rein spaßeshalber mal für's Notebook zulegen. Allerdings wäre es schon nett zu wissen, dass das Ding im Notfall auch als Zusatz-Tuner am VDR mitspielt.


    Grundsätzlich läuft das Ding immerhin schon unter Linux (Reverse-Engeneering sei Dank)


    Der Programmierer des Treibers hat's aber leider noch nicht geschafft die Kiste auch mit VDR zu benutzen.
    Vielleicht ist hier ja jemand, der es irgendwie hinbekommt oder gar schon geschafft hat!? Freiwillige vor :D


    Linux-Treiber für die VisionPlus USB:
    http://vaasa.wi-bw.tfh-wildau.de/~pboettch/index.php


    Bezugsquelle (89,90€)
    http://www.tfc-computer.de/sho…_DTV_T_USB__DVB_T_595.htm

  • Hi,


    habe das Teil am WE bestellt.
    Das Problem beim Testen werden wohl eher die fehlenden Sender hier in FFM (zumind. offiziell kein Testbetrieb) bis zum 4.10.2004 sein, ma schauen :D

  • Hi,


    also ich hab heute von Patrick folgende Mail erhalten... meine USB Box ist derzeit leider wegen defekt beim Händler, so dass ich nicht testen kann, aber wäre schon sehr schön zu wissen ob er läuft:


    Gruß
    Habib


    --------------------------------
    Aufnahme-Server:
    Silverstone Lascala SST-LC10M
    Reel Stable 11.12.2, HDe, 1x 2TB HDD als Aufnahme Server, iVDR 0.3.2 (manuelle Fixe f. Aufnahmeverz.)
    Netceiver mit 3x DUAL DVB-S2
    Clients:
    3x REEL NetClients
    Reel Stable 11.12.2

    The post was edited 1 time, last by Habib ().

  • moin,


    ansich sollten Sie unter VDR funktionieren, es sind ja ganz normale DVB-Treiber dafür generiert worden, mit Frontend und allem ... somit ist stark anzunehmen das diese wie jede andere von den DVB-Treibern unterstützte Karte auch mit VDR läuft.


    Weil VDR akzeptiert alle Karte die von den linuxtv-drivern unterstüzt werden..


    Gruss
    AleX

    Hardware: Intel Cel 1Ghz+, 256MB, 420GB HD, TT DVB-S (Premium) Rev 1.5, 2* Activy DVB-S (Budget), PVR-250, Lirc-USB (ati-rf-remote)
    #############################################
    Software: Debian Etch 2.6.16.1, DVB-Kernel, VDR 1.3.42 + enAIO + noEPG +weitere Patches
    Plugins: tvonscreen, femon, streamdev, mplayer, vdradmin, wapd,
    osdteletext, vcd, dvd, burn, vdrrip
    Other: nvram mit rebootscript
    IRC-Nick: df-h

  • Ich bin auch daran interessiert bzw. arbeite noch daran. Meine VP7041 liefert noch nicht einmal mit kaffeine TV-Bilder. Firmware und Dib*-Treiber werden erfolgreich geladen.


    dvbscan kann Kanäle scannen, aber kaffeine schweigt beim Kanalwechsel einfach.
    vdr kann vermutlich den Kanal wechseln, vdradmin kriegt aber keine EPG-Daten.