mplayer spielt (S)VCD nicht ab

  • hallo,
    habe die c't distri.
    hab mir den mplayer compiliert und installiert und auch das plugin für den vdr.
    divx videos kann ich wunderbar abspielen, aber bei vcd wird das bild nur kurz schwarz und kommt wieder zurück zum tvbild


    hier die log wenn ich eine vcd abspielen will



    hoffe damit kann jemand etwas anfangen :-)

  • gib mal mehr log-daten.
    hier kann ich noch nix besonderes entdecken.


    und ein paar daten zu deiner kiste (distribution, plugins, patches, hardware, usw)


    gruessle

    RavenIV


    ----------------------------------------------------------------------


    LINUX - das längste text-adventure aller zeiten...

  • also mit der (s)vcd war mein fehler, scheinbar war die cd kaputt und konnte einfach nicht abgespielt werden.


    zumindest gehts jetzt, allerdings immernoch schwarz-weiß (NTSC) (trotz der neuen mplayer.sh) hat da jemand noch ne idee?


    hier noch ein paar logs und configs:



    und die vdrmplayer.sh.conf


    ja wie gesagt nutz ich die c'tvdr mit dem hermes (651) system mit einer Nexus und einer Nova...
    ansonsten ist das dvd, teletext, nvram und vcd plugin drauf - also nix ungewöhnliches :-)

  • Um es einfach aus dem Menü heraus zu machen, mußt du vorher ein paar Vorbereitungen treffen:


    Als allererstes den CDFS-Treiber downloaden, kompilieren und installieren:
    siehe http://home.t-online.de/home/h…dmann/vdr_plugins.htm#mp3 weiter unten im Text.


    einen Mount-Point für die CD anlegen:
    mkdir /mnt/cdfs


    einen Eintrag zur /etc/fstab hinzufügen:
    /dev/cdrom /mnt/cdfs cdfs noauto,ro


    einen Eintrag zur mplayersources.conf hinzufügen (meistens in /video/plugins):
    /mnt/cdfs;VideoCD;1


    Wenn das alles erledigt ist, kannst du im MPlayer-Plugin-Menü die gelbe Taste für "Quellen" drücken, wählst VideoCD aus und bekommst dann ein MPG-File angezeigt, welches du wie gewohnt abspielen kannst.


    Gruß,
    Juri

  • hi,
    nach der anleitung der seite will es irgendwie nicht :-)


    wenn ich make eingebe kommt:


    vdr:/mplayer/cdfs/cdfs-0.5c# make
    make: *** Keine Targets angegeben und keine »make«-Steuerdatei gefunden.. Schluss.


    und bei make install und ldconfig kommen auch nur fehler


    hab mal bissel im forum gestöbert, ich muss doch nicht etwa einen neuen kernel draufmachen?


    Gruß!
    g4nG5T4, der doch nur VCDs in Farbe haben möchte ;-)

  • Nein, einen neuen Kernel brauchst du nicht, aber die Quellen des aktuell laufenden Kernels unter /usr/src/linux!
    Außerdem solltest du die für den 2.4er Kernel aktuellste Version des cdfs-Treibers benutzen, welche da wäre: cdfs-2.4.20-a.tar.bz2 (sieht man ja schon am Datum).


    EDIT: hast du denn vor dem 'make' auch './configure' aufgerufen? INSTALL lesen!!!


    Gruß,
    Juri

  • nur mal so am rande erwähnt:
    der junge hat die c't-distri.


    soweit ich weiss, ist dort nicht das benötigte zeugs drauf, um etwas zu kompilieren.
    also erklärt ihm doch, was er alles noch installieren oder einbauen muss.


    gruessle

    RavenIV


    ----------------------------------------------------------------------


    LINUX - das längste text-adventure aller zeiten...

  • RavenIV :
    Oh ha, hatte ich glatt übersehen, obwohl ich vorhin extra noch mal geguckt hatte.


    @g4nG5T4:
    Für c't-Distri spezifische Probleme, z.B. auch ob es den cdfs-Treiber nicht schon als fertiges Packet gibt, fragst du vielleicht nochmal im c't-Board nach.


    Gruß,
    Juri

  • Zitat

    Original von RavenIV
    nur mal so am rande erwähnt:
    der junge hat die c't-distri.


    soweit ich weiss, ist dort nicht das benötigte zeugs drauf, um etwas zu kompilieren.
    also erklärt ihm doch, was er alles noch installieren oder einbauen muss.


    gruessle


    jo das zeug müsste eigentlich alles drauf sein zumindest hatte ich bei der mplayer installation
    apt-get install dpkg-dev gcc g++ libc6-dev make patch debhelper bzip2
    gemacht/gebraucht


    juri ich hatte die 0.5c genommen :-D
    aber danke für den tipp werd mich dort im forum nochmal umschauen

  • Hallo,

    Zitat

    Original von g4nG5T4
    bleibt nur noch eins ;D


    kann ich die sessions_1-1.iso irgendwie ausblenden? das verwirrt meine eltern so ;-) zumal wenn man sie versucht abzuspielen der VDR nicht mehr reagiert (bzw man muss ewig warten)


    Gruß!:jb


    einfach in der mplayersources.conf bei dem Eintrag fuer cdfs

    Code
    1. ;*.mpeg

    anhaengen,
    dann sollte das *.iso nicht mehr stoeren,also z.B
    /mnt/cdfs;VideoCD;1;*.mpeg
    mfg

  • @g4nG5T4: Kannst du eventuell für alle anderen nochmal eine Schritt für schritt Anleitung posten? Ich habe genau das selbe Problem, (S)VCDs abspielen, kein problem, aber NTSC (S)VCDs sind alle schwar/weiss.


    EDIT: DAS PROBLEM IST GELÖST, VIELEN DANK. Ich hatte die Änderungen "false" in den vdrmplayer.sh.conf vergessen!!! EDIT


    Wäre super nett von dir.


    Danke Maxe


    -->Mein VDR:<--


    Gehäuse: Aopen H340H | Motherbaord: Asus P4S533-MX | CPU: P4 1,5Ghz | Arbeitsspeicher: 256DDR | DVD-Brenner: NEC 1300A | DVB-Karte: TT 1.5 + 3,5Zoll CI-Interface | Fernbedienung: MD 4688 | HDD: Seagate 80GB / 5400U/min

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Maxe1983 ()