[ANNOUNCE] WinVDRZap 0.1.0

  • Ich habe mal einen kleinen Windows-Streamdev-Zapping-Client gebastelt (oder wie man es nennen mag).


    Features:


    - Kanäle direkt anspringen (MPlayer startet und beendet sich automatisch),
    - Dabei werden die Kanalnamen angezeigt (die werden über SVDRP-Kommandos geholt),
    - Kanal hoch/runter,
    - Aufnahmen wiedergeben (über Samba-Freigabe),
    - EPG-Scan per Hand anwerfen (VDR 1.3.x benötigt),
    - VDR abschalten/anschalten (per WOL),
    - VDRAdmin in Browser öffnen,
    - Neustart des MPlayers nach Crash,
    - Kommandozeilen-Parameter: Senden von SVDRP-Kommandos, Wake-On-Lan etc.


    Zur Erinnerung: MPlayer-Vollbild geht mit "F" im MPlayer-Fenster.


    Zum Download. Es gibt 2 Varianten:


    Update von früherer Version oder falls ihr schon den MPlayer habt (achtet evtl. auf eure bestehende .ini-Datei):
    http://kurzschluss.bei.t-online.de/WinVDRZap.zip


    Und ein großes Paket mit Installer und inklusive MPlayer:
    http://kurzschluss.bei.t-online.de/SetupWinVDRZap.exe


    Installation des kleinen Pakets:


    - Ins MPlayer-Verzeichnis entzippen
    - WinVDRZap.ini nach eigenen Vorstellungen editieren
    - Sicherstellen, dass Streamdev gescheit läuft (am besten auf "immer pausieren" einstellen, wenn man nur eine Karte hat)
    - Starten


    Viel Spaß!

  • :respekt


    Super dieses Tool !!


    Vielen Dank dafür,


    Gruß,


    Frank

    Server : MLD 5.1 Headless, DD Cine S2, DD DuoFlex S2, 128GB SSD, 2 * 4TB SATA

    Client1 : Raspberry PI3 : MLD 5.1
    Client2 : Raspberry PI3 : MLD 5.1

  • Cool! Und jetzt bitte noch MacVDRZap für mich :-)


    mein VDR:
    Siemens Gigaset 740AV, Buffalo Linkstation NAS
    in meiner Bastelkiste:
    2x Activy 300, 1x MediaPortal mit GLCD, 1x Fujitsu-Siemens Jetson, 1xDVB-C Rev.2.1, Airstar2, neue Nova-T, Linksys NSLU2, defekte 2300C

  • Hallo,


    an sich finde ich das DIng ja richtig geil, aber ist das bei euch auch so, dass sich der VDR nach ein paar Minuten einfach verabschiedet und einen Restart macht ?


    Salaam

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen, das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.


    Nicht dass es wichtig wäre, aber die Anderen geben auch alle an. Also: P4 2,66; 1 TB; 2xDVB-S 2xBudget :D :D:D

  • Moin,


    So ein kompaktes Tool habe ich gesucht. Super:-)


    Die Wiedergabe von Aufnahmen funktioniert einwandfrei, aber ich bekomme kein live Bild.
    Nach dem Programmstart sucht er für einige Sekunden nach der Kanalliste und springt dann zu den Aufnahmen. Oben im Fenster erscheint dann nur noch die Schaltfläche Aufnahmen, allerdings grau ausgeblendet.
    Ein Test mit WinVDRZap -send mesg This is a test. funktioniert und bringt den Text einwandfrei auf den Schirm.


    Ein Test des mitinstallierten mplayers mit:


    D:\Programme\mplayer\mplayer.exe http://192.168.0.55:3000/6


    bringt ein sauberes Live-Bild.


    Hier noch meine WinVDRZap.ini:


    [VDR]


    // Enter your VDR IP address or host name here
    IP= 192.168.0.55


    // For the wake on lan feature to function enter the mac address of the used network interface card here
    Mac= 001122334455


    // Enter the port on which streamdev-server is listening for connections (Default 3000)
    StreamPort= 3000


    // Enter the desired video stream type (Default PS)
    StreamType= PS


    // Enter the port on which VDR is waiting for remote commands (power off and EPG scan feature) (Default 2001)
    SVDRPPort= 2001


    // Enter the port on which VDRAdmin is waiting for HTTP connections (Default 80)
    AdminPort= 80



    [MPlayer]


    // Enter the command line including parameters to be executed in order to start MPlayer
    Command= mplayer.exe -nocache -ontop -lavdopts er=0 -aid 0 -aop list=volnorm


    // Enter the path from which MPlayer is to be started
    EXEPath= .


    // Start MPlayer with high priority
    HighPriority= 1
    RestartAfterCrash=0
    SmallWindow=0
    ShowConsole=0



    [RecPaths]
    // Add your samba shared video directories here. Example:
    // 1=\\vdr\video
    1=\\Ctvdr\daten\video
    [WinVDRZap]
    Left=1029
    Top=365


    Was kann ich noch machen?


    Gruß Jörg

  • Spontan fällt mir dazu ein: Kannst du denn deinen VDR anpingen? Also mit


    ping 192.168.0.55


    im "Dos-Fenster". Er müsste auch recht schnell antworten, sonst nimmt das Programm an, der VDR sei offline und schaltet daher die Live-Kanäle weg.

  • Hast Du den Stream-Typ vom Stremdev-Server auf PS eingestellt ?

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen, das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.


    Nicht dass es wichtig wäre, aber die Anderen geben auch alle an. Also: P4 2,66; 1 TB; 2xDVB-S 2xBudget :D :D:D

  • Hallo Salaam,


    jja, der HTTP Streamtyp ist auf PS gestellt.


    Unter Pausierverhalten habe ich IMMER PAUSIERT eingetragen und unter
    Client darf pausieren: ja


    Ich habe noch vegessen zu sagen daß die Wiedergabe von Aufnahmen einwandfrei funktioniert. ;)

  • Das ist ja CoolSoftware von CoolHardware, danke für dieses Klasse Tool!


    Kann ich eigentlich auch mit Hilfe eines Laufwerksbuchstabens auf meine Aufnahmen zugreifen, ich nutze nämlich nicht Samba, sondern greife über ftp auf meinem VDR zu und ordne ein LW zu:


    1=k:\video

    Mac Mini (Early 2009), 4 GB, 120 GB, Technotrend 3600 DVB-S USB Karte, Logitech Harmony 555 Fernbedienung

  • Worauf basiert denn das Programm? Netcat?


    Kann ich mit netcat für windows noch etwas ausprobieren? Ich habe schon etwas damit herumprobiert. Der VDR antwortet mir auch:


    D:\nc -w 10 ctvdr 2001
    220 ctvdr.jb SVDRP VideoDiskRecorder 1.2.6; Thu Aug 19 21:39:43 2004


    Ich bin leider kein Coder oder Script-Schreiber. Was kann ich denn mit netcat unter Windoof erreichen?


    Gibt es da irgendwo Beispiele (im Zusammenspiel mit VDR) ? Die Beschreibungen die ich bisher gefunden habe sind leider eher dürftig.

  • Blitz2
    Bitte mal das Programm mit dem Kommandozeilenparameter
    -debug
    starten. Dann wird eine log.txt erstellt, die bei der Fehlersuche hilft. Es müsste beim Start die Kanalliste ausgelesen werden, die dann auch da in der Datei landet.


    hrehbein
    Ja, das geht. Ihr könnt auch mehr Pfade mit
    2=...
    3=... usw. hinzufügen, falls ihr noch irgendwelche Video-Verzeichnisse auf Servern habt.


    salaam
    Der Absturz muss mit dem Streamdev-Plugin zusammenhängen, ich kann da wenig machen. Teste doch mal die neueren Betaversionen:
    http://www.vdrportal.de/board/thread.php?threadid=21214

  • Super Tool :]


    Ich habe da aber noch 2 Fragen:

    • Wie kann ich auf mein //vdr/video Verzeichnis zugreifen? Eintragen in die Konfigurationsdatei kann ich es, aber wie wähle ich die Filme aus?
    • Der Zugriff auf vdradmind erfolgt mit Passwort dieses kann ich aber leider nicht hinterlegen oder geht das doch?

    Gruß
    Frodo

  • Hallo Coolhardware,


    so, bin wieder am Gerät. Endlich Wochenende. :bounce1


    Ich habe jetzt mal im Debug Modus gestartet.

    D:\Programme\WinVDRZap>winvdrzap -debug


    Das Verhalten ist immer noch wie Oben beschrieben. Ich habe dann nach dem Start drei verschiedene Aufnahmen angespielt.


    Leider ist die Log.txt Datei nicht sehr hilfreich:


    [17:39:26] Started with pid 712
    [17:39:48] Killing process with handle 856...
    [17:39:48] Done.
    [17:39:48] Started with pid 1388
    [17:40:15] Killing process with handle 868...
    [17:40:15] Done.
    [17:40:15] Started with pid 872


    Das ist der gesamte Inhalt der Datei. Von der Kanalliste leider keine Spur.


    Jörg

  • Hi,
    zunaechst mal super Proggie, genau das hab ich noch gesucht.
    Allerdings funktioniert bei mir das Umschalten nicht. Die Kanalliste bekommt er problemlos. Hast du vielleicht irgendeine Ahnung woran das liegen koennte?


    Wozu brauchst du eigentlich den vdradmin-port? Und wie stehts mit dem User und Passwort in vdradmin


    thx
    t2x

  • Hab mal ein kleines Update nachgeschoben. Downloadlinks wie oben. Eventuell ist das Problem, dass die Anzeige der Live-Kanäle verhindert jetzt schon weg. (Muss an der Ping-Funktion liegen)
    Der Power-Knopf lässt sich auch per .ini-Datei abschalten.


    Frodo


    Dein Video-Verzeichnis musst du per Samba oder FTP freigeben, um unter Windows dranzukommen. Der Eintrag in der .ini-Datei ist lediglich ein Beispiel.
    Und die VDRAdmin-Funktion beschränkt sich einzig und allein auf den Eintrag im Kontextmenü des Taskleistensymbols. Wenn Port und Hostname stimmen und du klickst drauf, öffnet WinVDRZap den Browser deines Vertrauens (sprich: Standardbrowser). Falls du Benutzername und Passwort brauchst, fragt dieser dich danach.

  • Hallo Coolhardware,


    ich habe die neue Version jetzt getestet.
    Die Kanalliste wird jetzt sauber angezeigt und ich kann problemlos die Kanäle wechseln. :)


    ABER: Es funktioniert nur, wenn ich unter meinem W2K als Administrator angemeldet bin, was ich normalerweise vermeide. :(


    Leider funktionieren jetzt die Aufnahmen nicht mehr. Ich muß aber noch einmal forschen ob noch was zu machen ist.
    Mein Administrator hat bisher noch keinen Zugriff auf die Samba-Shares. Andererseits geht der Zugriff auf die Aufnahmen auch unter dem Standardbenutzer nicht mehr, was ja mit der 0.1.0 Version funktioniert hat.


    So, für heute reicht´s erstmal.


    vielen Dank für die Mühe mit der neuen Version.


    Gruß


    Jörg

  • Zitat

    Original von Coolhardware
    Dein Video-Verzeichnis musst du per Samba oder FTP freigeben, um unter Windows dranzukommen. Der Eintrag in der .ini-Datei ist lediglich ein Beispiel.

    Das hatte ich schon verstanden, ich habe nur nicht gemerkt das man auf Kanäle drücken kann um zu den Aufnahmen zu kommen:wand

    Gruß
    Frodo